Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Wieso fühle ich mich so scheiße?

Wieso fühle ich mich so scheiße?

12. Februar 2007 um 15:48 Letzte Antwort: 12. Februar 2008 um 19:55

Hallo erstmal...

Laut Frauenarzt bin ich jetzt in der 4 Woche und mein Freund und ich haben beschlossen, dass eine Abtreibung besser wäre. Zur Zeit ist unsere Situation einfach zu schlecht und wie waren die letzten Jahre immer nur am kämpfen und schaffen. Sobald ich meine Ausbildung fertig habe, wollen wir auch mal nur Zeit für uns haben; verreisen und so~
Dazu kommt, dass ich, bevor ich wusste, dass ich schwanger bin, 2 mal kräftig Party gemacht hab und nicht zu knapp getrunken hab :/ und wegen Kopfschmerzen auch 2 mal ein Schmerzmittel genommen hab (was stärkeres als Aspirin etc.) Das kann ja nicht gerade gesund für das Kind gewesen sein, also das Risiko möchte ich auch nicht eingehen

Eigentlich dachte ich immer, wenn ich mal ungewollt schwanger werden sollte, dann wäre es nicht der Weltuntergang und ich würde es trotzdem bekommen; auch wenn ich noch tausend andere Pläne hatte.

Doch als ich dann auf den positiven Test starrte, überkam mich einfach nur das Gefühl, dass es FALSCH ist und dass ich das jetzt unter keinen Umständen kann und will.
Es kam auch völlig überraschend, es muss ne Verhütungspanne gewesen sein, denn ungeschützt hatten wir keinen Sex.

Ich war so überrascht oder besser überrumpelmt von mir selbst, dass ich ganz anders reagiert hab, als ich immer von mir dachte. Und es macht mich auch irgendwie traurig, dass ich nicht stark genug bin. Aber mein Entschluss steht.

Doch jetzt habe ich ein ganz anderes Problem, was noch viel schlimmer für mich ist
Dass ich später, zu einem besseren Zeitpunkt auf jeden Fall Kinder haben will, stand eigentlich für mich fest. Doch ich bin mir gar nicht mehr sicher, ob ich das durch halte.

Im Moment fühle ich mich total belastet durch das schwanger sein So ein Völlegefühl, als ob ich mich überfressen hätte. So unwohl halt. Und als ich nach dem Test beim Frauenarzt war und er Ultraschall gemacht hat, hat mich das richtig angewidert, zu sehen, dass da was in mir pulsiert.
Ich bin so völlig am Ende. Diese Gefühle kommen mir völlig krank vor Ich hatte eher erwartet, dass mich ein Ultraschall vielleicht noch umstimmen würde, wenn ich erstmal das >Leben in mir< sehe, aber wie gesagt, ich fand es; mich eher abstoßend in diesem Augenblick...

Ist das nur so, weil ich das Kind sowieso nicht möchte? Wieso empfinde ich diese Unwohl-, Ekelgefühle ??

Das ist doch nicht normal *heul* Ich dachte immer, wenn man schwanger ist, fühlt man sich so friedlich und wohl ??

Bitte macht mich nicht völlig fertig wegen meinen Gefühlen, ich weiß ja auch nicht, wieso ich so empfinde und ich hasse mich schon selbst dafür!!

Wenn ich später ein Kind plane, werden diese Gefühle dann auch da sein?

Bitte schreibt mir eure Erfahrungen - Hat sich mal jemand ähnlich gefühlt? Wie war es für euch, die ihr mal abgetrieben habt und später dann Kinder bekommen habt?

Bitte keine Statements von Abtreibungsgegnern, die gibts ja hier nun mittlerweile echt zu genüge. Tobt euch mal in anderen Foren aus - oder habt ihr sonst keine Interessen; als Frauen, die sich eh schon mit der Entscheidung rumquälen, auch noch fertig zu machen, obwohl ihr sie gar net kennt?!

DANKE FÜR EURE HILFE UND EUREN RAT!!

eure Kiwischale

Mehr lesen

12. Februar 2007 um 16:13

Bei mir war es andersrum
ich hab immer gedacht,wenn ich mal ungeplant schwanger werde,dann treibe ich ab. Bin dann letztes Jahr im August wirklich ungeplant schwanger geworden und als ich den Test in der Hand hielt,war ich zwar schockiert,weil ich damit nicht gerechnet habe,aber auf der anderen Seite total glücklich. Das Gefühl kann ich auch nur schwer beschreiben. Beim 1.US war ich zu Tränen gerührt und obwohl ich noch ca. 1 1/2 Wochen gebraucht habe umd mich endgültig zu entscheiden,war mir von Angang an klar ich möchte mein Kind bekommen. Bei dem Gedanken,dass es nicht mehr da ist,bin ich in Tränen ausgebrochen und ich wäre meines Lebens nicht mehr Froh geworden,wenn ich das Kind nicht bekommen hätte.

Du siehst,ganz anders als bei dir.
Wenn du das Kind auf gar keinen Fall willst,dann musst du es auch nicht bekommen. Was für eine Mutter willst du dem Kind sein,wenn du es nicht von ganzem Herzen willst? Ich denke es gibt schon genug ungeliebte und ungewollte Kinder auf dieser Welt,da muss nicht noch eins dazu kommen.

Eine Abtreibung ist nie leicht und das du dich schlecht fühlst ist wohl normal.

Mach so schnell wie möglich einen Termin bzw. mach das Beratungsgespräch. Dort wird dir alles erklärt und wenn du das dann immer noch so siehst,dann hast du für dich die richtige Entscheidung getroffen.

lg
Evelyn
28.SSW

Gefällt mir
12. Februar 2007 um 19:28

Dachte auch immer für mich unmöglich
aber ich bin jetzt in der Situation das ich mich für nen abbruch entschieden habe, (hab hier einiges schon geschrieben falls der Grund dich interessiert- hab ne spirale) ich war sehr geschockt war eigentlich immer ein gegner von abtreibung, aber wenn man erst mal selbst ungeplant (bewusst nicht ungewollt) schwanger ist, dann sieht die welt schon ganz anders aus. Und ich habe auch schon einen wundersüßen Sohn. Und kann dir nur sagen, geplant schwanger zu werden, ist ganz anders. Damals hab ich mich über jedes neue Anzeichen gefreut (selbst die übermäßige lust auf Fast Food war kein Problem für mich. Jetzt versuche ihc meinen Heißhunger zu unterdrücken, freue mich gar nicht über den geblähten Bauch etc. Bei meinem Sohn hab ich die ganze Zeit gedacht Wow ich bin schwanger. Und diesmal verdränge ich diesen Gedanken. Hab ihn auch bei weitem nicht so stark, nur zwischendurch. Ich hab ständig ein ziehen im Bauch (evtl. von der Spirale-weiß ich aber nicht) das nervt mich schon fast, früher hat mich so was alles gefreut, weil es ein eindeutiges zeichen war, das ein leben in mir fächst. Und der Ultraschall begeistert mich gar nicht, denn ich weiß mein Kind wird das ziehen der Spirale nicht überstehen...
Also ich denke, wenn du später gewollt und bewusst schwanger wirst, mit vorfreude auf ein süßes Baby, wirst du deinen Körper ganz anders sehen. Vielleicht hast du einfach eine Abneigung dagegen, dass du überhaupt in diese Situation gekommen bist...
lg

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 13:33
In Antwort auf rabab_12631652

Dachte auch immer für mich unmöglich
aber ich bin jetzt in der Situation das ich mich für nen abbruch entschieden habe, (hab hier einiges schon geschrieben falls der Grund dich interessiert- hab ne spirale) ich war sehr geschockt war eigentlich immer ein gegner von abtreibung, aber wenn man erst mal selbst ungeplant (bewusst nicht ungewollt) schwanger ist, dann sieht die welt schon ganz anders aus. Und ich habe auch schon einen wundersüßen Sohn. Und kann dir nur sagen, geplant schwanger zu werden, ist ganz anders. Damals hab ich mich über jedes neue Anzeichen gefreut (selbst die übermäßige lust auf Fast Food war kein Problem für mich. Jetzt versuche ihc meinen Heißhunger zu unterdrücken, freue mich gar nicht über den geblähten Bauch etc. Bei meinem Sohn hab ich die ganze Zeit gedacht Wow ich bin schwanger. Und diesmal verdränge ich diesen Gedanken. Hab ihn auch bei weitem nicht so stark, nur zwischendurch. Ich hab ständig ein ziehen im Bauch (evtl. von der Spirale-weiß ich aber nicht) das nervt mich schon fast, früher hat mich so was alles gefreut, weil es ein eindeutiges zeichen war, das ein leben in mir fächst. Und der Ultraschall begeistert mich gar nicht, denn ich weiß mein Kind wird das ziehen der Spirale nicht überstehen...
Also ich denke, wenn du später gewollt und bewusst schwanger wirst, mit vorfreude auf ein süßes Baby, wirst du deinen Körper ganz anders sehen. Vielleicht hast du einfach eine Abneigung dagegen, dass du überhaupt in diese Situation gekommen bist...
lg

*seufz*
Hey...
deine Situation ist ja auch nicht zu beneiden
Tut mir echt leid *tröst*
Das Ziehen im Bauch hab ich übrigens auch. Und alles von dem ich vorher dachte, ich würde mich drüber freuen, ist irgendwie gegenteilig der Fall~

Z.B. hätte ich gedacht, dass ich dann mit Freuden nach Herzenslust futtern könnte, ohne dass mich noch einer schief angucken kann *g*
Aber ich fühl mich jetz schon total unwohl und versuche mich extrem zurück zu halten, damit ich ja nich aufdunse :/

Danke, dass du mir Mut gemacht hast... Auch wenn man sich eigentlich schon entschieden hat, ist das alles andere als einfach

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 13:34
In Antwort auf yelena_12119032

Bei mir war es andersrum
ich hab immer gedacht,wenn ich mal ungeplant schwanger werde,dann treibe ich ab. Bin dann letztes Jahr im August wirklich ungeplant schwanger geworden und als ich den Test in der Hand hielt,war ich zwar schockiert,weil ich damit nicht gerechnet habe,aber auf der anderen Seite total glücklich. Das Gefühl kann ich auch nur schwer beschreiben. Beim 1.US war ich zu Tränen gerührt und obwohl ich noch ca. 1 1/2 Wochen gebraucht habe umd mich endgültig zu entscheiden,war mir von Angang an klar ich möchte mein Kind bekommen. Bei dem Gedanken,dass es nicht mehr da ist,bin ich in Tränen ausgebrochen und ich wäre meines Lebens nicht mehr Froh geworden,wenn ich das Kind nicht bekommen hätte.

Du siehst,ganz anders als bei dir.
Wenn du das Kind auf gar keinen Fall willst,dann musst du es auch nicht bekommen. Was für eine Mutter willst du dem Kind sein,wenn du es nicht von ganzem Herzen willst? Ich denke es gibt schon genug ungeliebte und ungewollte Kinder auf dieser Welt,da muss nicht noch eins dazu kommen.

Eine Abtreibung ist nie leicht und das du dich schlecht fühlst ist wohl normal.

Mach so schnell wie möglich einen Termin bzw. mach das Beratungsgespräch. Dort wird dir alles erklärt und wenn du das dann immer noch so siehst,dann hast du für dich die richtige Entscheidung getroffen.

lg
Evelyn
28.SSW

Thnx
Danke für deine Antwort. Ich wünschte, es wäre mir so wie dir ergangen, aber wahrscheinlich ist es einfach noch nicht meine Zeit.
Am schlechtesten fühle ich mich eigentlich auch wirklich wegen meiner seltsamen Gefühle. Ich kann mir das echt net erklären :/ So kenne ich mich gar nicht; hab mich selbst wohl total falsch eingeschätzt.

Für mich wünsche ich mir, dass ich es auch irgendwann mal so wie du erleben kann. Mit Freude und Glücksgefühlen und allem drum und dran...

Für dich wünsche ich mir alles Gute für dich und deinen Kleinen; die Bilder sind wirklich süß Bist du schon sehr aufgeregt?

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 13:48
In Antwort auf kiwischale

Thnx
Danke für deine Antwort. Ich wünschte, es wäre mir so wie dir ergangen, aber wahrscheinlich ist es einfach noch nicht meine Zeit.
Am schlechtesten fühle ich mich eigentlich auch wirklich wegen meiner seltsamen Gefühle. Ich kann mir das echt net erklären :/ So kenne ich mich gar nicht; hab mich selbst wohl total falsch eingeschätzt.

Für mich wünsche ich mir, dass ich es auch irgendwann mal so wie du erleben kann. Mit Freude und Glücksgefühlen und allem drum und dran...

Für dich wünsche ich mir alles Gute für dich und deinen Kleinen; die Bilder sind wirklich süß Bist du schon sehr aufgeregt?

@kiwischale
ja total. ist zwar noch ein wenig hin bis mai,aber so langsam will ich meinen kleinen auch mal sehen. ich denke auch,wenn man sich für sein kind entscheidet,dann sollte man es auch wirklich wollen.

danke für dein guten wünsche

lg

Gefällt mir
14. Februar 2007 um 13:11

Dachte das ja auch
Ich dachte ja auch, dass ich nie anders denken würde, egal was passiert.
Ich hab zwar auch vorher niemanden verurteilt, der sich zu ner Abtreibung entschieden hat, dachte aber, dass das für mich selbst nie in Frage käme.
Davon war ich überzeugt!!
Und jetzt ist es doch anders...

Woher willst du so genau wissen, wie du in einer Extrem-Situation reagieren würdest, ohne sie erlebt zu haben?

Ich dachte immer wie du. Und jetzt erlebe ich es selbst, dass man sich auch in sich selbst täuschen kann.

Gefällt mir
19. Februar 2007 um 23:21

Hallo
hallo erstmal,

ich kann deine lage echt gut verstehen.
ich habe auch mal vor der entscheidung gestanden und ich habe es gemacht und für mich war es ein riesen fehler weil jetzt paar tage vor dem angegebenen geburtstermin lasse ich mich ganz schön hängen und muss sehr oft dran denken und bin eigentlich unerträglich wie mein freund sagt.
aber ich hatte auch keine große wahl, weil ich erst im august 05 zwillinge bekommen habe.
aber jetzt mal dazu das du danach auch noch kinder haben möchtest,
also ich kann dir sagen das wenn du nocheinmal schwanger sein solltest auch die selben gefühle hast (völlegefühl....)
also natürlich ist es jedem seine eigene entscheidung was er macht und so aber ich kanns halt nur aus meiner sicht sagen und einerseits denke ich wei konntest du sowas nur machen und bin halt unerträglich um so näher ich an den eigentlichen geburtstermin ran komme aber andererseits bin ich mir auch sicher das es eine gute wahl war weil die kleinen auch erst eineinhalb sind und das wäre echt alles zuviel geworden.
also höre nur auf dein herz und nicht auf andere leute dann wirst du dich schon für das richtige entscheiden aber überlege es dir genau ob du es wirklich so scheußlich findest wwenn etwas in dir heranwächst...
hoffe ich konnte dr etwas helfen..
lg isabelle

Gefällt mir
12. Februar 2008 um 19:55

Hallo Kiwischale
wenns dich beruhigt ich bin in der 5 woche und will auch abtreiben ....ich hab schon ein kind und 2 würde ich nicht schaffen ...hab aber auch nur total komische gefühle, war eigentlich mal gegen abtreibung aber im mom ist es einfach nicht machbar ich fühl mich irgendwie nicht in der Lage 2 Kids zu haben ....hab aber auch wiederrum Angst vor der Abtreibung. Hab gelsen das viele danach das bereuen usw und depris bekomm...ich fühl mich total hilflos ...würde mich ma freuen wenn ma jemdn schreiben würdedie schon abgetrieben haben

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen