Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wieso freuen wir uns nicht?

Wieso freuen wir uns nicht?

16. Oktober um 20:11

Hallo meine Lieben,

Ich bin 21 Jahre alt, und weiß seit gestern, dass ich in der 7 Woche schon schwanger bin.
Mein Freund mit dem ich über 2 Jahren zusammen bin ist 24 Jahre alt.

Ich selber stecke mitten in der Ausbildung im Einzelhandel. Wir wohnen beide noch zuhause und haben keine eigene Wohnung zusammen.

Als wir gestern beim Frauenarzt waren, hatte ich mir vorgestellt; dass man sich trotzdem auch ohne Kunderwunsch freut und einem die Tränen kommen aber dem war nicht so.

Ich verhüte mit der Pille und wir hatten nicht vor schwanger zu werden. Als wir das erfahren haben war da keine Freude sondern eher Angst, Überforderung und Traurigkeit bei uns beiden.
Vielleicht die Angst vor dieser Großen Verantwortung und den Veränderungen im Leben?
Wir können beide den Gedanken trotz der Angst nicht ertragen das einfach mal kurz so weg machen zu lassen aber wieso ist da überhaupt keine freude... trotz Ultraschallbild und allem drum und dran?..
ich weiß nicht mehr was ich machen soll um dieses Gefühl der Hilflosigkeit los zu werden.
Ist das normal? Kennt das vielleicht jemand von euch?

Würde mich sehr über eure Antworten freuen..

Mehr lesen

16. Oktober um 22:02

Also selbst wenn man ein Wunschkind bekommt, hat man gleichzeitig Angst vor der Verantwortung, vor der Veränderung und es gehen einem zig Gedanken durch den Kopf.
Nun seid ihr noch sehr jung, noch keine eigene Wohnung etc. Da fühlt ihr euch erstmal ins kalte Wasser geschmissen. Aber ihr möchtet es Beide und ich finde es total normal, dass da noch keine Freude ist, sondern die Angst überwiegt. Aber ich denke je mehr ihr eine Wohnung plant und alles konkreter wird wie es gehen kann, desto mehr wird auch Freude über den kleinen Zwerg bei euch aufkommen. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 22:48

@Hasi Wie kann man denn sowas unsinnige und dieses Schreiben 🙄 So ein Blödsinn, jeder der nicht geplant schwanger wird und noch noch bereit war für ein Kind bekommt erstmal Angst vor allem vor der bestehenden Verantwortung. Vollkommen normal und natürlich!!

@TE lass es erstmal sacken. Du musst von heute auf morgen noch gar nichts entscheiden. Bekomme einen klaren Kopf was du /ihr wollt und ob ihr schon bereit seit. Die Entscheidung liegt ganz bei euch und es ist überhaupt nicht schlimm wie du momentan fühlst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 9:43

Hallo Jacqueline,
du darfst ganz beruhigt sein, wie du reagiert hast ist völlig normal! Fühl dich mal lieb gedrückt... Hoffentlich konntest du heute Nacht trotz allem bisschen Ruhe finden? Und dein Freund auch. Schön, dass er mit beim FA war.

Die Nachricht von deiner Schwangerschaft kam nun sehr überraschend. Wenn man die Pille nimmt, rechnet man im Normalfall ja nicht damit.

Ich finde es ja echt schön, dass du dir eigentlich vorgestellt hattest - auch ohne dass ihr schon Kinderwunsch hattet - Freude zu spüren. 
Und dass sich nun Angst vor der Veränderung breit macht, das ist verständlich. Das heißt ja aber nicht, dass du es nicht schaffen kannst mit der Schwangerschaft und mit dem Kind. Es ist nun halt alles so neu und noch nicht überblickbar. Kann alles nach und nach kommen, lass dir Zeit!

Dass ihr beide den Gedanken, es wegmachen zu lassen, nicht ertragen könnt, kann ich gut verstehen. Das ist nichts, was man sich wünscht. Und weißt du, ein Nein zur Abtreibung muss noch nicht automatisch gleich ein himmelhochjauchzendes Ja zum Kind bedeuten. Da gibt es auch noch was dazwischen. Und wenn du nun die Schwangerschaft annehmen kannst, wirst du nach und nach das Beste daraus machen. Dann wird sich auch alles andere fügen. Und die Freude wird ganz sicher noch kommen.
Vielleicht könnt ihr im Laufe der Zeit dann auch eine gemeinsame Wohnung finden und du eine Möglichkeit, wie du die Ausbildung fertig machen kannst. Wie weit bist du denn in der Ausbildung? Da bist du ja vermutlich nicht die erste und einzige, die in der Ausbildung schwanger geworden ist.
Und was macht dein Freund, ist er schon fertig mit der Ausbildung?
Wer weiß denn außer ihm schon von der Schwangerschaft?
Wie geht es dir eigentlich damit, hattest du es geahnt, schon was gespürt?
Komm gut durch den Tag, und gib gerne wieder ein Update...
Glg Annett

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 13:46
In Antwort auf jacqueline1163

Hallo meine Lieben,

Ich bin 21 Jahre alt, und weiß seit gestern, dass ich in der 7 Woche schon schwanger bin.
Mein Freund mit dem ich über 2 Jahren zusammen bin ist 24 Jahre alt.

Ich selber stecke mitten in der Ausbildung im Einzelhandel. Wir wohnen beide noch zuhause und haben keine eigene Wohnung zusammen.

Als wir gestern beim Frauenarzt waren, hatte ich mir vorgestellt; dass man sich trotzdem auch ohne Kunderwunsch freut und einem die Tränen kommen aber dem war nicht so.

Ich verhüte mit der Pille und wir hatten nicht vor schwanger zu werden. Als wir das erfahren haben war da keine Freude sondern eher Angst, Überforderung und Traurigkeit bei uns beiden. 
Vielleicht die Angst vor dieser Großen Verantwortung und den Veränderungen im Leben?
Wir können beide den Gedanken trotz der Angst nicht ertragen das einfach mal kurz so weg machen zu lassen aber wieso ist da überhaupt keine freude... trotz Ultraschallbild und allem drum und dran?..
ich weiß nicht mehr was ich machen soll um dieses Gefühl der Hilflosigkeit los zu werden.
Ist das normal? Kennt das vielleicht jemand von euch? 

Würde mich sehr über eure Antworten freuen..
 

du weißt es doch erst seit gestern....

gebt euch mal ein paar tage zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 14:50

Das ist eine ganz normale Reaktion! Wenn Du Dich sofort, ganz ohne Einschränkungen gefreut hättest, würe das eher dafür sprechen, dass du verantwortungslos und blauäugig bist.
Stattdessen ist dir die Verantwortung und Tragweite klar. Das ist eine sehr gute Voraussetzung, um das Kind geschaukelt zu bekommen.

Ich komme morgen in die 10. Woche und mich hat die Schwangerschaft auch eiskalt erwischt. Inzwischen haben wir ein bisschen Struktur geschaffen und uns überlegt, wie es weitergehen wird und jetzt freue ich mich auch richtig über das Baby! Das wird bei dir bestimmt auch so laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober um 11:31
In Antwort auf jacqueline1163

Hallo meine Lieben,

Ich bin 21 Jahre alt, und weiß seit gestern, dass ich in der 7 Woche schon schwanger bin.
Mein Freund mit dem ich über 2 Jahren zusammen bin ist 24 Jahre alt.

Ich selber stecke mitten in der Ausbildung im Einzelhandel. Wir wohnen beide noch zuhause und haben keine eigene Wohnung zusammen.

Als wir gestern beim Frauenarzt waren, hatte ich mir vorgestellt; dass man sich trotzdem auch ohne Kunderwunsch freut und einem die Tränen kommen aber dem war nicht so.

Ich verhüte mit der Pille und wir hatten nicht vor schwanger zu werden. Als wir das erfahren haben war da keine Freude sondern eher Angst, Überforderung und Traurigkeit bei uns beiden. 
Vielleicht die Angst vor dieser Großen Verantwortung und den Veränderungen im Leben?
Wir können beide den Gedanken trotz der Angst nicht ertragen das einfach mal kurz so weg machen zu lassen aber wieso ist da überhaupt keine freude... trotz Ultraschallbild und allem drum und dran?..
ich weiß nicht mehr was ich machen soll um dieses Gefühl der Hilflosigkeit los zu werden.
Ist das normal? Kennt das vielleicht jemand von euch? 

Würde mich sehr über eure Antworten freuen..
 

Hallo jacqueline,
wie geht es dir denn mittlerweile? Hoffentlich bist du schon ein wenig zuversichtlicher. Vielleicht kannst du ja schon erste Schritte sehen und weißt schon besser, wie es z.B. mit deiner Ausbildung gehen kann.
Konntest du denn am Wochenende was Schönes  machen und dich ein bisschen aufbauen 😉!?

@sina: wie schön, dass du dich inzwischen auf dein Überraschungskind freust. Wünsche euch alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober um 11:38
In Antwort auf annett04

Hallo jacqueline,
wie geht es dir denn mittlerweile? Hoffentlich bist du schon ein wenig zuversichtlicher. Vielleicht kannst du ja schon erste Schritte sehen und weißt schon besser, wie es z.B. mit deiner Ausbildung gehen kann.
Konntest du denn am Wochenende was Schönes  machen und dich ein bisschen aufbauen 😉!?

@sina: wie schön, dass du dich inzwischen auf dein Überraschungskind freust. Wünsche euch alles Gute!

Dankeschön!

Ich bin noch ein bisschen ängstlich, auch weil um mich rum gerade nur noch über Fehlgeburten gesprochen wird. Aber wenn heute in einer Woche mein Arzttermin rum ist, kann ich glaub beruhigt die nächsten Schritte gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kinderwunsch WhatsApp Gruppe
Von: user341260792
neu
21. Oktober um 10:06
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook