Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wielang warten,nach Feststellung des Abgangs bis zur Ausschabung?

Wielang warten,nach Feststellung des Abgangs bis zur Ausschabung?

29. Juli 2008 um 19:36

Hallo ihr bin heute zum ersten mal hir und ich muss sagen ein sehr interesantes Forum!hab zum 3ten mal einen Schwangerschaftsabgang.
Ich hasse schon wieder ins Krankenhaus zu müssen.
Kann mir auch eigentlich nicht leisten schon wieder bei der Arbeit zu fehlen...
heute hab ich das ergebniss meines 2ten Bluttests bekommen,es ist jetzt wie schon gesagt,mittlerweile mein 3ter Abgang...
würde gern meine Op auf Mitte übernächste Woche verschieben,aber ich weiß ja auch nicht...?!
weiß jemand von euch ob das noch ok ist? oder ob das evtl. gefährlich werden könnte?

bitte schnellst möglichst um antwort!!


viiiiiieeelen Dank schon mal vorab!!!!

liebe Grüße Betti

Mehr lesen

29. Juli 2008 um 20:40

Also
ich hab mal gehört dass der Embryo gifte aussondern kann die für dich gefährlich werden können aber ob dass stimmt weis ich leider auch nicht.Es tut mir wahnsinnig leid, das mit den vieln Abgängen.Ich würde mal mit meinem Arzt reden aber bevor du irgendetwas riskierst solltest du es lieber gleich machen lassen
Viele liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2008 um 20:48

Hallo Betti
Es tut mir leid für dich.
Ich habe letzten Mittwoch erfahren das mein Krümel nicht lebt und hätte erst morgen einen Termin bekommen. Aber da ich am Sa blutungen bekommen habe haben sie mich gleich am So ausgeschabt.Denke um so schnell um so besser. Vorallem finde ich den Gedanken schlimm, mit einem Toten Baby 2 Wochen rumzulaufen.Rede mal mit deinem Gyn. Bzw. im KH.

LG

Lisette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 0:19

Gegen ausschabung entschieden
hallo, hatte vor 2. tagen meine 2.fehlgeburt 5+2 und 5+6. scheiße! Durch starke Blutungen Abgang. ich bin von der 1. ausschabung so angewidert, dass ich vor der 2. Ausschabung heulend zusammenbrach und dem doc sagte, ich pack das nicht. er sagte es sei meine entscheidung, es können reste verbleiben. da ich erstmal pausieren werde und ursachenforschung betreiben möchte, ist mir das risiko egal. habe mir viele gedanken gemacht. hebammen sind größtenteils gegen diese ausschabungen, der körper kann allein regulieren, das tut er schon jahrtausende. ich denke das mittlerweile auch (auf die früh-ss bezogen, in der eine einnistung nur oberflächlich in der schleimhaut erfolgt).
ich habe mit vielen leuten gesprochen, eine ausschabung bringt den ärzten in kurzer zeit viel geld. ich glaube eine abtreibun (was vom vorgang nichts anderes ist) kostet um die 400 euro. alles klar? in kliniken wird außerdem zu gerne ausgeschabt. alles hat risiken, auch eine ausschabung! verletzungen dadurch sehen und bemerken wir nicht, das kann ebenso probleme in der zukünftigen ss bedeuten. ich habe auf jeden fall dagegen entschieden. vielleicht hilfts dir. meinem kopf gehts besser so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 12:19

Danke
Also als erstes mal ein Riesengroßes DANKE das ihr mir so schnell eure Beiträge geschrieben habt!!
Ich hab gehört das wenn es von allein zu bluten beginnt,muss man es nicht ausschaben,aber macht es das denn nicht sowieso irgendwann?
das mit den Giften hab ich auch schon gehört und das man dadurch eine Leichenvergiftung bekommen kann und evtl.danach keine kinder mehr...
Bei meiner 1sten Ausschabung hatte ich erst sehr spät einen Termin zur Kontrolle bekommen und hatte das tote Baby 1,5 Monate in meinem Bauch,dann hat es von selbst zu bluten angefangen und die damalige Gyn.hatt mich sofort ins Krankenhaus eingewiesen...
ich könnte unaushaltbaren Schmerzen bekommen,da das eine Leichen vergiftung gäbe wenn ich nicht sofort ins Krankenhaus ging.Hatt sie damals gesagt?!
mittlerweile weis ich gar nicht mer was stimmt....!

zudem hab ich jetzt auch schon von mehreren Personen erfahren das bei meiner Frauenärztin sehrhäufig Patientinen Abgänge haben.
Ich will der guten Frau ja nichts unterstellen aber mich macht das nach 3 Abgängen dann doch vieleicht etwas nachdänklich?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 22:44

Nachkontrolle
hallo,

wollte mich nochmal zu wort melden. ich habe es heute nicht mehr ausgehalten, da alle einen verrückt machen: oh gott, keine ausschabung, infektion, probleme für spätere ss etc...mir ging es so beschissen, dass ich etwas fieber bekam und ein komisches ziehen. so bin ich ins kkh gefahren. die gebärmutter samt schleimhaut sehen super aus, keine reste, keine flüssigkeiten im bauchraum ,eierstöcke ok. und: eisprung, deshalb schmerzen und erhöhte temperatur. na toll, 2. fg und der körper produziert munter weiter.

habe bei der gelegenheit fragen gestellt: wenn keine abbruchblutung eintritt, wird eine ausschabung empfohlen. wenn blutung und keine ausschabung (das kann jeder selbst entscheiden, risiko: infektionen), dann unbedingt kontrollen! und: nach fg oder ausschabung kann man sofort wieder anfangen, wird aus psychischen gründen nur nicht empfohlen. alles andere von wegen 6 monate ist überholt.

In welcher ssw warst du die 3x???????

ich habe auch kein vertrauen mehr zu meinem arzt,werde wechseln, fühle mich nicht genug aufgeklärt, untersucht, ernst genommen. Ich lasse keine 5 fg über mich ergehen, nicht ohne ursachenklärung. dann bin ich auch meinen job los...
ich war fleißig und habe einen termin in einer abortsprechstunde. Im internet gibt es adressen, gib mal kinderwunschpraxis, -klinik , -sprechstunde etc. ein, ruf an und frag einfach alles und ob du dort richtig wärst. ich würde auch untersuchungen selbst bezahlen, wenn die scheiß kasse nichts übernimmt, denn eine psychothertapie wäre noch viel teurer...wenn du aus dem norden kommst: lübeck, kiel, rostock, berlin, hamburg dort gibt es die praxen, entweder in den kliniken oder eigenständig.

versuchs mal, liebe grüße ali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2008 um 15:19

Meine 3 FG
hab diesesmal in der 7 ssw fest gestellt das ich schwanger bin,
aller dings war es da schon es da schon nicht richtig entwickelt.
Beim ersten mal war ich anfang 6ter monat.als es abgegangen ist,da war es aber schon ca.1,5 Monathe tot in meinem Bauch,
beim 2ten mal,3ter monat....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2008 um 15:21
In Antwort auf sheree_12479215

Nachkontrolle
hallo,

wollte mich nochmal zu wort melden. ich habe es heute nicht mehr ausgehalten, da alle einen verrückt machen: oh gott, keine ausschabung, infektion, probleme für spätere ss etc...mir ging es so beschissen, dass ich etwas fieber bekam und ein komisches ziehen. so bin ich ins kkh gefahren. die gebärmutter samt schleimhaut sehen super aus, keine reste, keine flüssigkeiten im bauchraum ,eierstöcke ok. und: eisprung, deshalb schmerzen und erhöhte temperatur. na toll, 2. fg und der körper produziert munter weiter.

habe bei der gelegenheit fragen gestellt: wenn keine abbruchblutung eintritt, wird eine ausschabung empfohlen. wenn blutung und keine ausschabung (das kann jeder selbst entscheiden, risiko: infektionen), dann unbedingt kontrollen! und: nach fg oder ausschabung kann man sofort wieder anfangen, wird aus psychischen gründen nur nicht empfohlen. alles andere von wegen 6 monate ist überholt.

In welcher ssw warst du die 3x???????

ich habe auch kein vertrauen mehr zu meinem arzt,werde wechseln, fühle mich nicht genug aufgeklärt, untersucht, ernst genommen. Ich lasse keine 5 fg über mich ergehen, nicht ohne ursachenklärung. dann bin ich auch meinen job los...
ich war fleißig und habe einen termin in einer abortsprechstunde. Im internet gibt es adressen, gib mal kinderwunschpraxis, -klinik , -sprechstunde etc. ein, ruf an und frag einfach alles und ob du dort richtig wärst. ich würde auch untersuchungen selbst bezahlen, wenn die scheiß kasse nichts übernimmt, denn eine psychothertapie wäre noch viel teurer...wenn du aus dem norden kommst: lübeck, kiel, rostock, berlin, hamburg dort gibt es die praxen, entweder in den kliniken oder eigenständig.

versuchs mal, liebe grüße ali

Meine 3 FG
hab diesesmal in der 7 ssw fest gestellt das ich schwanger bin,
aller dings war es da schon es da schon nicht richtig entwickelt.
Beim ersten mal war ich anfang 6ter monat.als es abgegangen ist,da war es aber schon ca.1,5 Monathe tot in meinem Bauch,
beim 2ten mal,3ter monat....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2008 um 17:58
In Antwort auf debora_12875652

Meine 3 FG
hab diesesmal in der 7 ssw fest gestellt das ich schwanger bin,
aller dings war es da schon es da schon nicht richtig entwickelt.
Beim ersten mal war ich anfang 6ter monat.als es abgegangen ist,da war es aber schon ca.1,5 Monathe tot in meinem Bauch,
beim 2ten mal,3ter monat....

Ursachen klären
... das tut mir sehr leid. ich würde auf jeden fall der ursache auf den grund gehen lassen. ich kann keine weitere fehlgeburt mehr verarbeiten, jedenfalls nicht, wenn die ursachen nicht geklärt sind. ich hoffe, die ärzte lassen mich nicht gegen die wand laufen... ist alles ein großer mist!!!

gruß, ali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club