Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / schwangerschaftsabbruch

Wiederholtes Windei

Letzte Nachricht: 19. Oktober 2010 um 20:28
19.10.10 um 19:55

Hallo an Alle!
ich hatte im Juni eine AS wg Windei. Nun bin ich wieder schwanger und traue mich kaum zum Arzt. vor 1,5 Wochen im Krankenhaus wo sie meinten meine Fruchthöhle war bei ssw 5+3 mit 7mm zu klein, obwohl es biometrische Tabellen gibt auf denen das wohl die Norm ist. Es hieß es könne ein Windei sein. Irgendwo habe ich mal gehört, daß sowas zweimal hintereinander selten passiert. Was meint Ihr denn? Hat sich jemand schon mal untersuchen lassen und hat ein sinnvolles Ergebnis bekommen?
LG

Mehr lesen

19.10.10 um 20:20

Hallo Chinagirl!
Lass dich bloß nicht von irgendwelchen Normen durcheinander bringen! Anfang der 6. ssw. ist von gar nix zu sehen (wie bei mir) bis hin zu winzigkleinen Embryo alles drin. Warte ab, so schwer es auch fällt, und vertrau auf dein Baby und dir.In einer Woche kann schon alles ganz anders aussehen.
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los dass die Ärzte verdammt schnell sind mit der Diagnose Windei
Alles Gute für dich und vergiss nicht uns auf dem Laufenden zu halten, zum Beispiel wenn man beim nächsten Termin einen Embryo sieht

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.10.10 um 20:28
In Antwort auf

Hallo Chinagirl!
Lass dich bloß nicht von irgendwelchen Normen durcheinander bringen! Anfang der 6. ssw. ist von gar nix zu sehen (wie bei mir) bis hin zu winzigkleinen Embryo alles drin. Warte ab, so schwer es auch fällt, und vertrau auf dein Baby und dir.In einer Woche kann schon alles ganz anders aussehen.
Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los dass die Ärzte verdammt schnell sind mit der Diagnose Windei
Alles Gute für dich und vergiss nicht uns auf dem Laufenden zu halten, zum Beispiel wenn man beim nächsten Termin einen Embryo sieht

Hallo lucylee81
Vielen Dank. Ich denke auch, daß manche Ärzte immer so voreilig sind und sich nur absichern wollen. Aber da wird man ganz verrückt.
Klar schreibe ich wieder, alleine, weil ich in diesen Foren schon viel Trost bekommen habe und hoffe anderen auch Trost spenden zu können. Übermorgen ist der nächste US Termin.
Übrigens: Vor dem Windei nahm die Ärztin zu 99% eine ESS an. Die OP war schon angesetzt und am folgenden Tag bestätigten drei Oberärzte eine Fruchthülle und damit eine relative Unwahrscheinlichkeit einer ESS. Die OP wurde abgesagt. Ich habe vorher die ganze Nacht lang geheult. Ich wünsche dieses Auf und Ab niemanden.
Alles Gute!

Gefällt mir