Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wieder schwanger nach Fehlgeburt

Wieder schwanger nach Fehlgeburt

23. März 2011 um 14:27

Hallo.... ich habe lange überlegt, ob ich mich anmelde und hier mal um Rat frage...

Ich hatte Ende letztes Jahres nach Weihnachten eine Fehlgeburt in der 9. SSW, weil festgestellt wurde, dass sich der Embryo nicht weiterentwickelt hat... Für meinen Mann und mich war das ein ziemlicher Schock und wir hatte eine Weile daran zu knabbern, weil wir uns sehr ein Kind wünschen... Ich war danach auch drei Wochen krankgeschrieben, weil zusätzlich die Gefahr einen burn out Syndroms bestand und mein Arzt meinte, ich solle zur Ruhe kommen....

Jetzt habe ich letzte Woche festgestellt, dass ich wieder schwanger bin, in der 7. SSW. Natürlich habe ich mich sehr gefreut, auch wenn wir erstmal warten wollten und ich meinen Job wechseln wollte, um nicht mehr so viel Stress ausgesetzt zu sein.... Aber jetzt freuen wir uns natürlich, aber ich habe auch tierische Angst, das Kind wieder zu verlieren, weil der Stress bei mir auf Arbeit, der Erfolgsdruck usw. genau der gleiche sind wie beim ersten Mal... Ich bin jeden Tag durchschnittlich 9-10 Stunden im Büro und da sich die Symptome des Burn out noch nicht wirklich gelegt haben und ich mich selbst immer unter Druck setze, meine Arbeit gut zu machen, schleichen sich Fehler ein....

Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll oder wie ich mit der ganzen Situation umgehen soll, oder ob ich einfach zu empfindlich bin...

fanfan

Mehr lesen

23. März 2011 um 14:55

Wenn
Du das deinem Frauenarzr schilderst, wirst Du vermutlich ein BV bekommen und erhälst so dein Gehalt ganz normal weiter. Lt MSchG darfst Du nur 8 Std arbeiten etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 16:23
In Antwort auf yuliya_12078522

Wenn
Du das deinem Frauenarzr schilderst, wirst Du vermutlich ein BV bekommen und erhälst so dein Gehalt ganz normal weiter. Lt MSchG darfst Du nur 8 Std arbeiten etc...

Ich habe halt gelesen,
dass rein stressbedingt keine BV erteilt werden... Aber ich werde am besten mal mit ihm sprechen und ihm meine Situation schildern... ich kann Büro leider auf kein Verständnis hoffen, sondern im Gegenteil, private Dinge sind für die Arbeitsleistung unbeachtlich...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 16:37
In Antwort auf janis_12125896

Ich habe halt gelesen,
dass rein stressbedingt keine BV erteilt werden... Aber ich werde am besten mal mit ihm sprechen und ihm meine Situation schildern... ich kann Büro leider auf kein Verständnis hoffen, sondern im Gegenteil, private Dinge sind für die Arbeitsleistung unbeachtlich...

..
wenn ein Risiko besteht (was bei Dir leider wegen der vorangegangen FG der Fall ist), wäre nicht Stress der Grund für ein BV sondern das Risiko.
gerade für die ersten Wochen täte Dir ein bisschen Ruhe vielleicht sehr gut und wenn Dein Arzt gut ist und was von seinem Job versteht, dann wird er auch das verstehen. und in der BV wird gegenüber Deinem Arbeitgeber keine Angabe über den Grund des Verbotes gemacht.
hab eine schöne Schwangerschaft! lG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 16:47

Herzlichen Glückwunsch
erstmal zur SS. Bitte versuche nicht dich zu sehr zu stressen. Geniesse die Zeit.

Ich drück dir alle Daumen dases diesesmal klappt.

VLG Silvia SSW. 30 + 1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 18:35
In Antwort auf kasiopa

..
wenn ein Risiko besteht (was bei Dir leider wegen der vorangegangen FG der Fall ist), wäre nicht Stress der Grund für ein BV sondern das Risiko.
gerade für die ersten Wochen täte Dir ein bisschen Ruhe vielleicht sehr gut und wenn Dein Arzt gut ist und was von seinem Job versteht, dann wird er auch das verstehen. und in der BV wird gegenüber Deinem Arbeitgeber keine Angabe über den Grund des Verbotes gemacht.
hab eine schöne Schwangerschaft! lG.

...
vielen lieben Dank für Eure lieben Antworten... Ich habe am Montag einen Termin bei meinem Arzt und werde dann mal in Ruhe mit ihm alles besprechen... Bis dahin werde ich versuchen, mich möglichst nicht stressen zu lassen...
LG. fanfan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2011 um 11:11

Hallo
also soweit ich weis bist du ja sobald du deinem Chef bekannt gibst das du Schwanger bist im Mutterschutz und er darf dich nicht kündigen. Das heißt meiner Meinung nach das du bis zur Frühkarenz Krankenstand gehen kannst. Normalerweiße gibt dir dein Frauenarzt unter deinen Umständen gerne Krankenstand. Mir geht es ziemlich ähnlich. Hatte voriges Jahr im Somme eine Fehlgeburt und bin jetzt in der 15 ssw da es die Frühkarenz aber erst ab der 20 ssw gibt bin ich bis dahin seit der 8 ssw Krankenstand

lg toma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook