Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / Wieder eine fehlgeburt

Wieder eine fehlgeburt

4. Januar 2013 um 18:53 Letzte Antwort: 11. Januar 2013 um 19:54

hallo, wär hat auch schon soviele Fehlgeburten gehabt und hatte doch mal glück ein baby auf die welt zubringen?
hatte jetzt die 6 fehlgeburten es fängt immer gut an aber dann trotz vielen medikamenten sowie utrogest, ass und heparin komme nicht weiter wie 9 ssw herztöne treten auch immer ein aber dann stößt mein körper die kleinen immer ab und es folgt wie immer eine Ausschabung, wünsche mir sosehr ein kleinen krümmel aber langsam kann ich auch nicht mehr vom kopf her, vielleicht hat jemand so ähnliches durchgemacht und kann mir ein bißchen mut machen...

glg.

Mehr lesen

4. Januar 2013 um 19:33

Hallo
Ich hatte eine Eileiterschwangerschaft und dadurch wurde mir der rechte Eileiter entfernt. Ich habe schon öfter gehört das der Körper das "Ei" wegen dem Blut abstoßt. Das heißt wenn dein Blut z.b AB Rhesus Negativ ist und du schwanger wirst enthält das "Ei" ja Blut von deinem Partner, aber dein Körper stosst das "Ei" ab weil es das Blut von deinem Partner enthält und nicht deines. Deshalb brauchst du eine Antikörper spritze.Ich habe das schon öfter gehört das der Arzt das nicht gemacht hat und als die Frau den Arzt gewechselt hat und die Spritze bekommen hat, hat der Körper das "Ei" behalten. Ich will dir jetzt keine falschen Hoffnungen machen aber vielleicht ist das ja bei dir auch so.

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 12:43
In Antwort auf rohan_12857315

Hallo
Ich hatte eine Eileiterschwangerschaft und dadurch wurde mir der rechte Eileiter entfernt. Ich habe schon öfter gehört das der Körper das "Ei" wegen dem Blut abstoßt. Das heißt wenn dein Blut z.b AB Rhesus Negativ ist und du schwanger wirst enthält das "Ei" ja Blut von deinem Partner, aber dein Körper stosst das "Ei" ab weil es das Blut von deinem Partner enthält und nicht deines. Deshalb brauchst du eine Antikörper spritze.Ich habe das schon öfter gehört das der Arzt das nicht gemacht hat und als die Frau den Arzt gewechselt hat und die Spritze bekommen hat, hat der Körper das "Ei" behalten. Ich will dir jetzt keine falschen Hoffnungen machen aber vielleicht ist das ja bei dir auch so.

Hallo
ich hab das auch schon gehört mit der spritze, muß am freitag wieder zur nachkontrolle da werd ich mal nachfragen obwohl es traurig ist das man es nicht direkt vom frauenarzt den tipp bekommt, bin schon soviel jahre in der kinderwunschsprechstunde.. danke erstmal..
lg.

Gefällt mir
11. Januar 2013 um 19:54

Guten abend antschi61
sind in der kinderwunschpraxis haben glaub ich alles durch genetik, hoffe das die praxis alles gemacht hat, bin halt sprachlos kann doch nicht immer die natur sein meine ärztin meint wohl ja, unser beide blut wurde 12 wochen in heidelberg getestet da haben sie auch nichts gefunden bin schon am überlegen die praxis mal zu wechseln, bin aber auch schon jahre bei denen, hatte mit meinen ex drei fg und mit meinen jetzigen mann 3 fg, weiß echt nicht ob ich nochmal versuche, spiele auch schon mit den gedanken als pflegeeltern, muß jedesmal ne hormonbehandlung machen und in der schwangerschaft soviel medikamente nehmen das ich gar keine freude dran habe und jedesmal mit angst..


lg. diana

Gefällt mir