Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Wie viel Himbeerblättertee?

Wie viel Himbeerblättertee?

23. Juni 2007 um 18:49 Letzte Antwort: 24. Juni 2007 um 20:24

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt in der 38. SSW und habe mir Himbeerblättertee gekauft, weiß aber nicht mehr so genau, wie viele Tassen am Tag okay und wieviele zu viel sind?!

Kann mir jemand helfen?

LG mama08051

Mehr lesen

23. Juni 2007 um 19:02

@mama
hallo du kannst 3-4 tassen pro tag trinken...

LG ariadne04

Gefällt mir
24. Juni 2007 um 20:09

Uns wurde
beim GVK erzählt, dass man nicht mehr als eine Tasse am Tag trinken soll, weil sonst das Gewebe zuuu weich wird. In anderen Foren geht die Meinung weit auseinander. . .

Gefällt mir
24. Juni 2007 um 20:24

Ein Artikel von BabyCenter
Himbeerblättertee ist tatsächlich ein altes Hausmittel, das die Geburt erleichtern soll. In einer Studie, die im australischen Sydney durchgeführt wurde, wurden 192 Frauen, die zum ersten Mal schwanger waren, entweder eine Himbeerblätter-Tablette (1,2g) oder ein Placebo verabreicht. Sie nahmen diese Tabletten ab der 32. Schwangerschaftswoche zweimal täglich ein. Die Ergebnisse waren: Der Pflanzenextrakt schadete weder Mutter noch Kind. Außerdem wurden bei den Frauen, die die Himbeerblätter-Tabletten genommen hatten, eine kürzere zweite Wehenphase und weniger Zangengeburten (19,3% zu 30,4%) verzeichnet. Es sind jedoch noch viel mehr Untersuchungen nötig, um die Studie zu stützen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Himbeerblätter erst ab dem 6. Monat einnehmen, da sie stimulierend auf die Gebärmutter wirken. Himbeerblättertee stärkt die Gebärmuttermuskulatur und kann somit auch wehenanregend wirken (unverzichtbar beim Blasensprung). Trinken Sie in der 37. SSW eine Woche lang eine Tasse täglich, dann eine Woche Pause, in der 39. SSW eine Woche lang eine Kanne täglich, dann wieder eine Woche Pause, bei Übertragung: kannenweise trinken. Es ist wichtig, immer mal eine Pause zu machen, da man mit Arzneimitteln und Kräutern immer auch eine Überstimulation hervorrufen kann, womit der Körper dann mit dem Gegenteil reagiert, was man eigentlich wollte.

Himbeerblättertee aus den getrockneten Blättern können Sie in der Apotheke und in manchen Bio- oder Kräuterläden kaufen. Einen Tee oder Aufguss bereiten Sie folgendermaßen zu: Geben Sie 25 g getrocknete Himbeerblätter in eine Kanne, und gießen Sie 600 ml kochendes Wasser dazu. Lassen Sie den Aufguss zugedeckt 15 Minuten ziehen. Für eine kleinere Menge geben Sie einen Teelöffel getrocknete Himbeerblätter pro Tasse kochendes Wassers.

LG Sandra + JoJu inside 25.SSW

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers