Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie verhalten sich eure männer?bin total unglücklich...

Wie verhalten sich eure männer?bin total unglücklich...

1. November 2006 um 12:16 Letzte Antwort: 20. November 2006 um 11:16

hallo!
ich schon wieder wollte mal nachfragen wie sich eure männer so verhalten! wie erleben sie die schangerschaft mit?verwöhnen sie euch zb. mit ner massage oder zeigen euch sonst irgendwie richtig ihre freude aufs baby?oder eher das gegenteil wie bei mir;-( unser baby war ein wunschkind und trotzdem ist mein freund manchmal irgendwie gemein zu mir und nimmt keine rücksicht. bin gerad schon wieder am heulen. war nämlich gerad wieder so ein toller vorfall...wenn er nicht arbeitet hockt er nur vor seinem PC. ich mach allein den haushalt und tu auch sonst alles für ihn. da guck ich gerad "mein Baby" auf rtl und sag er solle doch mal hingucken was die frau dort für nen schönen bauch hat. als keine reaktion kam sagte ich wenn jetzt irgend n bericht über ebay/internet oder dergleichen kommen würde würde er mit sicherheit hingucken und warum ihn sowas nicht interessiert. daraufhin motzte er mich an und meinte wortwörtlich ihm würden andere leute nicht interessieren und ich solle ihm nicht mit dem "scheiß auf den sack gehen". dann ging er raus. was soll man dazu sagen? auch sonst redet er kaum mit mir über unser baby,über unsere zukunft. ich denk manchmal echt es sei besser ihn zu verlassen nur weiß ich genau das dies nicht einfach sein wird,er würde mir totale probleme machen...ich bin so unglücklich...ich bin auch liebesbedürftiger geworden und wenn ich ihn mal frage ob er mich nicht mal was streicheln kann ist er auch direkt genervt und hat keine lust. wenn dann will er sex wozu ich nicht mehr so die lust habe. ich versteh das nicht. er hat sich das baby so gewünscht und dann verhält er sich so...ich habe mir immer einen mann gewünscht der sich mit mir richtig auf das kind freut und nicht so dumme bemerkungen macht. mittlerweile bin ich wirklich der meinung ich hab mir doch den falschen ausgesucht...findet ihr das ich zu empfindlich bin?habt ihr ähnliches erlebt und wie habt ihr darauf reagiert????
freu mich auf eure antworten...
LG anja

Mehr lesen

1. November 2006 um 12:51

Moin
da du nicht schreibst, in welcher SSW du dich befindest, kann ich dir nur große Tipps geben, da sich das Verhalten der Männer und auch Frauen im Laufer der Schwangerschaft immer mal wieder ändert...
Wichtig: REDEN !!!!
Männer können mit der neuen Situation echt nicht immer so umgehen, wie wir es erwarten und woher sollen die Männer wissen, was wir erwarten, wenn wir es nicht explitziet sagen?
Dein Mann kann dir nur vor den Kopf gucken und nicht deine Gefühle raten oder erahnen (auch wenn man sich das als Frau immer gerne wünscht).
Und wenn er sich im TV nicht für die selben Sendungen interessiert wie du, dann hat das doch nichts mit seinen Gefühlen zu dir zu tun?! Mein Mann fände so etwas auch eher langweilig, und ich hatte Zeiten in der Schangerschaft, da konnte ich vorm TV mitheulen und fand alles ganz dramatisch (das legt sich wieder).
Geh die Sache mal andersrum an: wenn er einen Bericht über irgendeine neue Software sieht und das voll spannend findet, kannst du dich dann dafür begeistern? Wohl eher nicht oder nur gespielt, oder? Also, dein Mann ist ehrlich, das tut zwar weh, aber dann sag ihm, er möchte dich einfach mal in den Arm nehmen, das brauchst du jetzt.
Und rede mit ihm über deine Gefühle (wirkt Wunder!)
Mhhh, jetzt habe dich wahrscheinlich nicht so sehr in die Richtung ermuntert, die du erwartet hast, aber es ist wirklich so, dass man in der Schwangerschaft oft komische Gefühle aht und über Trennung nachdenkt und 3 Wochen später drüber lacht.
Schicke dir ganz viel Kraft und versuche die Sache pragmatischer anzugehen
Gruß
Popcornfee

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. November 2006 um 17:41

Hallo keka!
danke für deine liebe mail.ja,vielleicht sollte iche s mal probieren mit dem buch ich hatte mich jetzt auch wieder beruhigt. er kam heute auch noch zu mir an und meinte ich wisse doch genau das er es nicht ernst meint wenn er sowas sagt und das es nunmal so ist das er sich nur für unser baby interessiert,nicht für irgendwelche im fernsehen...das ist ja schonmal lieb von ihm. ich denke er ist auch etwas unsicher und weiß nicht wie er so mit der SS umgehen soll ich weiß ja das er sich freut, er kann es nur nicht immer so zeigen wie ich es mir gerne wünsche...ich wünschte mir nur er würde mehr aus sich rauskommen und mit mir reden...aber wer weiß,vielleicht kommt da sja noch ...bei dir hats ja zum glück auch noch gewirkt deine reaktion das du ihn verlassen hast war scheinbar eine gute entscheidung. so konnte er sich mal wieder um dich bemühen manchmal denke ich die mänenr denken man sei ihnen total sicher wenn man ein kind von ihnen erwartet...schön das ihr zwei wieder zueinander gefunden habt und nun die SS glücklich geniessen könnt...freut mich für euch! wir lieben uns ja auch udn ich denke es wäre schade die beziehung dann wegzuschmeißen vor allem wenn wir ein kind kriegen was wir beide uns gewünscht haben. es ist halt nur eine große umstellung. alles verändert sich, man weiß nicht was auf einen zu kommt...mal abwarten.ich schau mal nach dem buch!
danke für deine tipps!
tschüß,anja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. November 2006 um 17:48
In Antwort auf nkechi_12118864

Moin
da du nicht schreibst, in welcher SSW du dich befindest, kann ich dir nur große Tipps geben, da sich das Verhalten der Männer und auch Frauen im Laufer der Schwangerschaft immer mal wieder ändert...
Wichtig: REDEN !!!!
Männer können mit der neuen Situation echt nicht immer so umgehen, wie wir es erwarten und woher sollen die Männer wissen, was wir erwarten, wenn wir es nicht explitziet sagen?
Dein Mann kann dir nur vor den Kopf gucken und nicht deine Gefühle raten oder erahnen (auch wenn man sich das als Frau immer gerne wünscht).
Und wenn er sich im TV nicht für die selben Sendungen interessiert wie du, dann hat das doch nichts mit seinen Gefühlen zu dir zu tun?! Mein Mann fände so etwas auch eher langweilig, und ich hatte Zeiten in der Schangerschaft, da konnte ich vorm TV mitheulen und fand alles ganz dramatisch (das legt sich wieder).
Geh die Sache mal andersrum an: wenn er einen Bericht über irgendeine neue Software sieht und das voll spannend findet, kannst du dich dann dafür begeistern? Wohl eher nicht oder nur gespielt, oder? Also, dein Mann ist ehrlich, das tut zwar weh, aber dann sag ihm, er möchte dich einfach mal in den Arm nehmen, das brauchst du jetzt.
Und rede mit ihm über deine Gefühle (wirkt Wunder!)
Mhhh, jetzt habe dich wahrscheinlich nicht so sehr in die Richtung ermuntert, die du erwartet hast, aber es ist wirklich so, dass man in der Schwangerschaft oft komische Gefühle aht und über Trennung nachdenkt und 3 Wochen später drüber lacht.
Schicke dir ganz viel Kraft und versuche die Sache pragmatischer anzugehen
Gruß
Popcornfee

Hallo popcornfee!
also ich befinde mich jetzt in der 28. woche,27+1 genau da geb ich dir recht! wenn ich bedenke,ich habe meine SS erst in der 11. woche erfahren und da war ich tierisch launisch und zickig, mal depressiv oder gar agressiv.da musste mein mann echt vieles mitmachen. da hast du schon recht wegen den interessen in sachen sendungen...mich hat lediglich nur sein blöder kommentar verletzt,er hätte es ja auf eine andere art und weise sagen können. aber wie ich oben schon keka geschrieben habe, er hat sich ja dafür entschuldigt nein,also ich habe mir jetzt nicht irgendwas im kopf festgelegt wie ich ermuntert werden will es ist schön wenn man hier ehrlich zueinander ist
wie weit bist du denn?
lieben gruß,anja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. November 2006 um 17:51

Hallo nettel!
danke für deine tipps.ja das kann sein. wobei ich denke das wir beide vielleicht manchmal überfordert bzw. unsicher sind. ich denke das ist auch normal wenn man das erste mal eltern wird...wie ich aber eben schon geschrieben habe hat er sich für sein verhalten entschuldigt. ich denke wir müssen einfach mehr zusammen reden,das fällt ihm nämlich oft schwer...ich muss ihm mal einen tritt geben
wünsche dir noch eine schöne kugelzeit!!!
LG anja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. November 2006 um 18:05

......
Der kann damit nix anfangen....das ist für ihn nicht greifbar. Ich würde einfach alles was für dich zu schwer oder anstrengend ist nicht machen...ohne ihm vorwürfe zu machen das er es nicht macht. Wenn du keine lust auf sex hast dann tu es auch nicht, denn wenn er keine lust auf streicheln hat macht ers ja auch nicht.

Ich denke spätstens wenn der fratz da ist wir er entlich realisieren....du weißt doch männer sind dumm und langsam))))) Sag ihm in ner ruhige minute einfach was du von ihm erwartest klipp und klar aber ohne vorwürfe. Dann weiß er was du will.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2006 um 11:37

Nicht schön...
...wie dein Mann so drauf ist. Aber ich könnt mir gut vorstellen das sich das ändert wenn das Baby erstmal da ist.Mit meinem hab ich da wohl relativ viel Glück gehabt, er nimmt mir viel ab. Egal wo es mir weh tut , er massiert mich stundenlang und das gerne.Er geht einkaufen, saugt mal die Wohnung und das obwohl er auch beruflich viel zu tun hat.Also ich kann mich da nicht beschweren...Das einzige was ich nicht so schön fand war die Tatsache das ich so ziemlich die gesammte Ausstattung fürs Baby alleine aussuchen mußte da er einfach keinen Spaß daran hatte durch die Läden zu gehen oder in einem Katalog was auszusuchen.Da sagte er dann immer na du suchst schon das richtige aus und flüchtet nach fünf minuten wieder aus dem Laden.Aber gut, ist halt einfach nicht sein ding und ansonsten ist ja alles ok.
Luzie,40ssw

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2006 um 12:19
In Antwort auf linda1986

......
Der kann damit nix anfangen....das ist für ihn nicht greifbar. Ich würde einfach alles was für dich zu schwer oder anstrengend ist nicht machen...ohne ihm vorwürfe zu machen das er es nicht macht. Wenn du keine lust auf sex hast dann tu es auch nicht, denn wenn er keine lust auf streicheln hat macht ers ja auch nicht.

Ich denke spätstens wenn der fratz da ist wir er entlich realisieren....du weißt doch männer sind dumm und langsam))))) Sag ihm in ner ruhige minute einfach was du von ihm erwartest klipp und klar aber ohne vorwürfe. Dann weiß er was du will.

Hallo linda!
danke für deine mail..ich musste gerad echt lachen wo ich las "du weißt doch,männer sind dumm und langsam!"
ich hoffe du hast recht und es ändert sich bald...ich weiß ja das er sich auf das kind freut,er könnte es ruhig mal mehr zeigen...
dir noch ne schöne SS!
LG anja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2006 um 12:21
In Antwort auf cindy_12053706

Nicht schön...
...wie dein Mann so drauf ist. Aber ich könnt mir gut vorstellen das sich das ändert wenn das Baby erstmal da ist.Mit meinem hab ich da wohl relativ viel Glück gehabt, er nimmt mir viel ab. Egal wo es mir weh tut , er massiert mich stundenlang und das gerne.Er geht einkaufen, saugt mal die Wohnung und das obwohl er auch beruflich viel zu tun hat.Also ich kann mich da nicht beschweren...Das einzige was ich nicht so schön fand war die Tatsache das ich so ziemlich die gesammte Ausstattung fürs Baby alleine aussuchen mußte da er einfach keinen Spaß daran hatte durch die Läden zu gehen oder in einem Katalog was auszusuchen.Da sagte er dann immer na du suchst schon das richtige aus und flüchtet nach fünf minuten wieder aus dem Laden.Aber gut, ist halt einfach nicht sein ding und ansonsten ist ja alles ok.
Luzie,40ssw

Hallo frieda!
oh,ja.da könnte man ja neidisch werden ich hoffe doch das es sich ändert zumal er sich das baby ja auch so gewünscht hat. er kann die freude nur nicht so zeigen wie viele männer
dir auch noch ne schöne SS!
LG anja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2006 um 12:12

...ein paar fragen an dich
hallo,wie alt seid ihr beide denn?seid ihr,bzw. er in arbeit?
gibt es finanzielle sorgen?bist du seine traumfrau,bzw.hat er dich vor der schwangerschaft vergöttert und jetzt nicht mehr so?
in der wievielten woche bist du?
wie lang seid ihr zusammen?hat es sofort geklappt mit dem baby oder erst nach einiger zeit?wie ist euer derzeitiges sexleben?wie war es vorher?(kurzbeschreibung)
du kannst mich privat anschreiben falls du nicht alles ins forum setzen möchtest,vieleicht kann ich rausfinden was zwischen euch gerade los sein könnte.
ein thema könnte sein daß du dich verändert hast was sexuelle bedürfnisse und evntuell veränderungen deines körpers betrifft und eventuell auch daß das baby und die schwangerschaft,deine veränderten bedürfnisse usw deine hauptthemen sind und du dich nun weniger um seine bedürfnisse kümmerst/dich kümmern kannst/dich hormonell auf einer völlig anderen wellenlänge befindest als er...
männer reagieren auf geringste negative veränderungen im sexleben
oft abweisend und negativ auf das baby<<das baby klaut sexleben<<ich bin ihr nicht mehr so wichtig<<ich bin nicht mehr ihr held im bett sondern der vater dieses kindes<<
eine schwangerschaft bedeutet nicht nur veränderung für SIE sondern auch für ihn,***
wenn du mir einige obige fragen beantwortest könnte man vieleicht abwenden daß ihr während der schwangerschaft noch rüpeliger wird(manche männer wissen garnicht daß schon ein satz,ein wort sehr viel anrichtet)
und vieleicht könntet ihr noch erreichen daß ihr zusammen eine schöne schwangerschaft ohne einbußungen für eure beziehung erlebt.es wäre sehr schade wenn ihr so weitermacht wie bisher.
lieber gruß
ultramama (7. kind ET 12.03.07)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2006 um 14:15
In Antwort auf winnie_12062381

...ein paar fragen an dich
hallo,wie alt seid ihr beide denn?seid ihr,bzw. er in arbeit?
gibt es finanzielle sorgen?bist du seine traumfrau,bzw.hat er dich vor der schwangerschaft vergöttert und jetzt nicht mehr so?
in der wievielten woche bist du?
wie lang seid ihr zusammen?hat es sofort geklappt mit dem baby oder erst nach einiger zeit?wie ist euer derzeitiges sexleben?wie war es vorher?(kurzbeschreibung)
du kannst mich privat anschreiben falls du nicht alles ins forum setzen möchtest,vieleicht kann ich rausfinden was zwischen euch gerade los sein könnte.
ein thema könnte sein daß du dich verändert hast was sexuelle bedürfnisse und evntuell veränderungen deines körpers betrifft und eventuell auch daß das baby und die schwangerschaft,deine veränderten bedürfnisse usw deine hauptthemen sind und du dich nun weniger um seine bedürfnisse kümmerst/dich kümmern kannst/dich hormonell auf einer völlig anderen wellenlänge befindest als er...
männer reagieren auf geringste negative veränderungen im sexleben
oft abweisend und negativ auf das baby<<das baby klaut sexleben<<ich bin ihr nicht mehr so wichtig<<ich bin nicht mehr ihr held im bett sondern der vater dieses kindes<<
eine schwangerschaft bedeutet nicht nur veränderung für SIE sondern auch für ihn,***
wenn du mir einige obige fragen beantwortest könnte man vieleicht abwenden daß ihr während der schwangerschaft noch rüpeliger wird(manche männer wissen garnicht daß schon ein satz,ein wort sehr viel anrichtet)
und vieleicht könntet ihr noch erreichen daß ihr zusammen eine schöne schwangerschaft ohne einbußungen für eure beziehung erlebt.es wäre sehr schade wenn ihr so weitermacht wie bisher.
lieber gruß
ultramama (7. kind ET 12.03.07)

Hallo ultramama!
hier erstmal die antworten auf deine fragen: ich bin 22 und er ist jetzt 31 geworden ich habe jetzt in der 27. woche aufgehört zu arbeiten wegen vorzeitigen wehen und weil mir die rechte niere schmerzt, dort habe ich einen harnstau wegen dem kleinen...er hat bis vor kurzem bei meinem vater im betrieb gearbeitet,dort jetzt aber auch aufgehört da die beiden sich überhaupt nicht mehr verstehen ;-( blöde situation...also eigentlich hat er mich schon die ganze zeit sehr begehrt,seitdem wir zusammen sind (etwas über ein jahr jetzt). das gefällt mir ja auch das er mich trotz der SS noch so attraktiv findet und die begeisterung für mich nicht verloren hat. ich bin jetzt in der 28. woche, genau 27+3 also er hat sich das baby von anfang an gewünscht und wollte eins haben, ich war mir unsicher wegen meiner ausbildung, die wollte ich eigentlich zuerst beenden. er hat auch gesagt er würde warten. ich wurde 2005 bereits aber wegen eines nebenjobs ein halbes jahr vor abschlussprüfung gekündigt ;-( echt eine miese situation für mich gewesen. ich habe als Zahnarzthelferin in einem krankenhaus gearbeitet. habe mich dnan nochw eiter beworben jedoch wollte mich keiner für das halbe jahr noch einstellen und schon garnicht übernehmen, bei den meisten war dann die rede von einer kompletten ausbildung für einen schulabgänger sag ich mal...also habe ich mich dnan noch anders orientiert und mich noch für andere berufe interessiert. jedoch ist mein realabschluss auch nicht der beste jedenfalls war ich dann nur so jobben am anfang als ich ihn kennengelernt habe. ausbildungsmäßig hatte ich leider nichts neues in sicht...das beunruhigt mich auch so sehr. ich hätte es so gern abgeschlossen. dazu kommt das ich noch gesundheitliche probleme bekommen habe. ich bin schilddrüsenkrank,hatte eine bestrahlung und es dauerte unheimlich lang jetzt bis die werte einigermaßen in ordnung waren durch medikamente. die strahlendosis war wohl zu hoch und jetzt funktioniert sie nicht mehr so. gut, dann kam noch eine krebsvorstufe durch PAP an dem gebärmutterhals. mein glück was?ehrlich. das alles zog mich total runter. ich wurde operiert anfang dieses jahres. mir wurde mit alldem was jetzt passierte echt der boden unter den füßen weggerissen. ich war mit meiner sit. total überfordert. keine arbeit, krank, und dann noch familiäre probleme. und zwar liessen meine eltern sich scheiden, meine mutter ist abgehauen, ich habe null kontakt zu ihr und mein vater ist SEHR schwierig. ich musste oft seinen haushalt mitmachen. bin acuh schon mit 17 ausgezogen da es nicht funktioniert hat.gut,soviel zu meiner situation. ich lernte also meinen freund kennen der mir unheimlich half wieder halt zu finden. ich hatte mir auch ein kind gewünscht jedoch aufgrund der op dürfte ich es jetzt eigentlich nicht. jetzt noch der hammer: ich war zur op schon schwanger, es wurde nicht festgestellt. 2 monate bekam ich nicht die periode und meine ärztin meinte es sei normal, es verschiebt sich weil mein gebärmutterhals ja ausgeschabt wurde...tja,und in der 11. woche sagte sie mir ichs ei schwanger. dazu muss ich sagen wir hatten nicht richtig verhütet,nur mit kondom und temperaturmethode. ich wollte die pille nicht nehmen weil ich schon hormone für die schilddrüse nehme. dazu wurde mir gesagt ich könne eh vorerst nicht schwanger werden wegen der schilddrüsenprobleme/hormone.alles sehr verzwickt bei mir.gut. also nun bin ich nach einem halben jahr mit meinem freund schwanger geworden. ich hab mich gefreut,jedoch mit gemischten gefühlen. ist das kind wirklich gesund? (zum glück ist es der fall) wie wird dein leben weitergehen? etc. so die typischen existenzängste mein freund war noch glücklicher als ich. ich mein er kümmert sich schon um mich und redet von dem kleinen, kommt zu jedem arztbesuch mit. er hat sich auch dafür entschuldigt was er zu mir gesagt hat, vonwegen er hätte es nicht so gemeint und das es nunmal so ist das nur unser kind ihn interessiert und keine anderen ich muss dazu sagen das wir auch eine schlimme zeit hinter uns haben. mein vater stand dauernd zwischen uns und ich hatte so gefühlsausbrüche, das ging bis zum 6. monat so...jetzt bin ich ruhiger geworden und liebesbedürftiger. er hat echt viel mitgemacht mit mir, ich war SEHR launisch also unser sexleben war immer sehr erfüllend und schön,es gab eigentlich keine probleme. mich stört es nur manchmal das er immernoch dauernd lust auf mich hat.ich weniger,da mich auchd er bauch dann was stört und ich immer an das baby denke das was du geschrieben hast klingt einleuchtend...für uns beide ist es totales neuland, verbunden mit vielen ängsten und unsicherheiten, auch wenn es gewollt ist und ein wunsch war...ich würde mich freuen nochmal von dir zu hören!
SO DER ROMAN IST HIERMIT BEENDET
lieben gruß, und noch eine schöne kugelzeit!!!
anja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. November 2006 um 11:16
In Antwort auf coira_12865066

Hallo ultramama!
hier erstmal die antworten auf deine fragen: ich bin 22 und er ist jetzt 31 geworden ich habe jetzt in der 27. woche aufgehört zu arbeiten wegen vorzeitigen wehen und weil mir die rechte niere schmerzt, dort habe ich einen harnstau wegen dem kleinen...er hat bis vor kurzem bei meinem vater im betrieb gearbeitet,dort jetzt aber auch aufgehört da die beiden sich überhaupt nicht mehr verstehen ;-( blöde situation...also eigentlich hat er mich schon die ganze zeit sehr begehrt,seitdem wir zusammen sind (etwas über ein jahr jetzt). das gefällt mir ja auch das er mich trotz der SS noch so attraktiv findet und die begeisterung für mich nicht verloren hat. ich bin jetzt in der 28. woche, genau 27+3 also er hat sich das baby von anfang an gewünscht und wollte eins haben, ich war mir unsicher wegen meiner ausbildung, die wollte ich eigentlich zuerst beenden. er hat auch gesagt er würde warten. ich wurde 2005 bereits aber wegen eines nebenjobs ein halbes jahr vor abschlussprüfung gekündigt ;-( echt eine miese situation für mich gewesen. ich habe als Zahnarzthelferin in einem krankenhaus gearbeitet. habe mich dnan nochw eiter beworben jedoch wollte mich keiner für das halbe jahr noch einstellen und schon garnicht übernehmen, bei den meisten war dann die rede von einer kompletten ausbildung für einen schulabgänger sag ich mal...also habe ich mich dnan noch anders orientiert und mich noch für andere berufe interessiert. jedoch ist mein realabschluss auch nicht der beste jedenfalls war ich dann nur so jobben am anfang als ich ihn kennengelernt habe. ausbildungsmäßig hatte ich leider nichts neues in sicht...das beunruhigt mich auch so sehr. ich hätte es so gern abgeschlossen. dazu kommt das ich noch gesundheitliche probleme bekommen habe. ich bin schilddrüsenkrank,hatte eine bestrahlung und es dauerte unheimlich lang jetzt bis die werte einigermaßen in ordnung waren durch medikamente. die strahlendosis war wohl zu hoch und jetzt funktioniert sie nicht mehr so. gut, dann kam noch eine krebsvorstufe durch PAP an dem gebärmutterhals. mein glück was?ehrlich. das alles zog mich total runter. ich wurde operiert anfang dieses jahres. mir wurde mit alldem was jetzt passierte echt der boden unter den füßen weggerissen. ich war mit meiner sit. total überfordert. keine arbeit, krank, und dann noch familiäre probleme. und zwar liessen meine eltern sich scheiden, meine mutter ist abgehauen, ich habe null kontakt zu ihr und mein vater ist SEHR schwierig. ich musste oft seinen haushalt mitmachen. bin acuh schon mit 17 ausgezogen da es nicht funktioniert hat.gut,soviel zu meiner situation. ich lernte also meinen freund kennen der mir unheimlich half wieder halt zu finden. ich hatte mir auch ein kind gewünscht jedoch aufgrund der op dürfte ich es jetzt eigentlich nicht. jetzt noch der hammer: ich war zur op schon schwanger, es wurde nicht festgestellt. 2 monate bekam ich nicht die periode und meine ärztin meinte es sei normal, es verschiebt sich weil mein gebärmutterhals ja ausgeschabt wurde...tja,und in der 11. woche sagte sie mir ichs ei schwanger. dazu muss ich sagen wir hatten nicht richtig verhütet,nur mit kondom und temperaturmethode. ich wollte die pille nicht nehmen weil ich schon hormone für die schilddrüse nehme. dazu wurde mir gesagt ich könne eh vorerst nicht schwanger werden wegen der schilddrüsenprobleme/hormone.alles sehr verzwickt bei mir.gut. also nun bin ich nach einem halben jahr mit meinem freund schwanger geworden. ich hab mich gefreut,jedoch mit gemischten gefühlen. ist das kind wirklich gesund? (zum glück ist es der fall) wie wird dein leben weitergehen? etc. so die typischen existenzängste mein freund war noch glücklicher als ich. ich mein er kümmert sich schon um mich und redet von dem kleinen, kommt zu jedem arztbesuch mit. er hat sich auch dafür entschuldigt was er zu mir gesagt hat, vonwegen er hätte es nicht so gemeint und das es nunmal so ist das nur unser kind ihn interessiert und keine anderen ich muss dazu sagen das wir auch eine schlimme zeit hinter uns haben. mein vater stand dauernd zwischen uns und ich hatte so gefühlsausbrüche, das ging bis zum 6. monat so...jetzt bin ich ruhiger geworden und liebesbedürftiger. er hat echt viel mitgemacht mit mir, ich war SEHR launisch also unser sexleben war immer sehr erfüllend und schön,es gab eigentlich keine probleme. mich stört es nur manchmal das er immernoch dauernd lust auf mich hat.ich weniger,da mich auchd er bauch dann was stört und ich immer an das baby denke das was du geschrieben hast klingt einleuchtend...für uns beide ist es totales neuland, verbunden mit vielen ängsten und unsicherheiten, auch wenn es gewollt ist und ein wunsch war...ich würde mich freuen nochmal von dir zu hören!
SO DER ROMAN IST HIERMIT BEENDET
lieben gruß, und noch eine schöne kugelzeit!!!
anja

Na dann:0) freue mich !
hallo du,
ich konnte einige tage nicht online gehen,werde aber noch dazu schreiben,
soviel schonmalas schlimmste habt ihr vorerst wohl überstanden und das durch *Kommunikation*

:0)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
3 Antworten 3
|
20. November 2006 um 11:08
Von: nydia_12827718
5 Antworten 5
|
20. November 2006 um 10:59
Von: ece_11872151
4 Antworten 4
|
20. November 2006 um 9:00
Von: minna_12570160
3 Antworten 3
|
20. November 2006 um 7:59
8 Antworten 8
|
20. November 2006 um 6:23
Diskussionen dieses Nutzers
13 Antworten 13
|
3. September 2017 um 20:49
3 Antworten 3
|
24. Juni 2010 um 9:02
4 Antworten 4
|
10. Juli 2009 um 11:42
2 Antworten 2
|
24. Juni 2009 um 23:02
6 Antworten 6
|
23. Juni 2009 um 22:07
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram