Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie verhalte ich mich nach dem Transfer

Wie verhalte ich mich nach dem Transfer

20. März 2009 um 21:50

Hi Leute!

Ich habe nächste Woche meine erste icsi und bin schon ganz schön nervös
Wie habt ihr euch Verhalten nach dem Transfer (positiv eingestellt, ignoriert, nur nervös...??)
Was habt ihr gemacht während der Wartezeit?? Und seit ihr dann schwanger geworden?
Ich möchte gerne alles dafür tun das auch alles so gut wie möglich verläuft

Freue mich auf viele Erfahrungsberichte

LG NIna

Mehr lesen

21. März 2009 um 10:19

Hatte im Februar meine erste IVF
und bin auch gleich schwanger geworden... leider hat es nicht gehalten und ich hatte einen Frühabort.... (biochemische Schwangerschaft)

Tja ich hab mich ganz normal verhalten.. war mit meinem Hund draussen hab die ganze Bude geputzt, hab rumgelegen auf der Couch und war trotzdem unentspannt.. lach

Die Warterei auf das Ergebnis ist echt ätzend.. und man achtet auf jedes Zeichen.. hatte Mensähnliche Schmerzen nach dem Transfer, so wie viele andere, die das auch beschrieben hatten.... und wenn die mal einen Tag nicht da waren, hab ich gleich gedacht NA TOLL....

Es gibt kein Geheimrezept.... bei mir war der Progesteronwert zu niedrig, das ist der der den Gelbkörper produziert.. der war bei mir in der 4 Woche bei 2,7 und hätte normal so um die 20 liegen müssen.. kein Wunder, das sich da dann nichts hält....

Also nehm bitte schön nach dem Transfer ganz viel Utrogest oder Crinone..... ich mußte nur 1 mal Crinone nehmen 90 mg (viel zu wenig).. werde bei den nächsten versichen 3x 2 Utrogest nehmen das sind dann 600 mg.. Zuviel kann nie schaden....

Also viel Glück und halt mich auf dem Laufenden..

LG

Caro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2009 um 21:39
In Antwort auf rosy_12529003

Hatte im Februar meine erste IVF
und bin auch gleich schwanger geworden... leider hat es nicht gehalten und ich hatte einen Frühabort.... (biochemische Schwangerschaft)

Tja ich hab mich ganz normal verhalten.. war mit meinem Hund draussen hab die ganze Bude geputzt, hab rumgelegen auf der Couch und war trotzdem unentspannt.. lach

Die Warterei auf das Ergebnis ist echt ätzend.. und man achtet auf jedes Zeichen.. hatte Mensähnliche Schmerzen nach dem Transfer, so wie viele andere, die das auch beschrieben hatten.... und wenn die mal einen Tag nicht da waren, hab ich gleich gedacht NA TOLL....

Es gibt kein Geheimrezept.... bei mir war der Progesteronwert zu niedrig, das ist der der den Gelbkörper produziert.. der war bei mir in der 4 Woche bei 2,7 und hätte normal so um die 20 liegen müssen.. kein Wunder, das sich da dann nichts hält....

Also nehm bitte schön nach dem Transfer ganz viel Utrogest oder Crinone..... ich mußte nur 1 mal Crinone nehmen 90 mg (viel zu wenig).. werde bei den nächsten versichen 3x 2 Utrogest nehmen das sind dann 600 mg.. Zuviel kann nie schaden....

Also viel Glück und halt mich auf dem Laufenden..

LG

Caro

Wartezeit nach der ersten ICSI
Hi Caro!

Laut meinem Mediplan soll ich 2 Tage nach der Punktion 2x2 Utrogest und nach dem Embryotransfer 3x2 Utrogest einnehmen und dann noch zusätzlich 8 Tage Predalon spritzen (wie ich das spritzen hasse )
Ich habe mir auch vorgenommen viel mit meinem Hund spazieren zu gehen und so oft wie möglich Freunde und Familie treffen da ich die Wartezeit nicht arbeiten gehen kann. Ich hoffe ich mache mich nicht zu sehr verrückt .
Wieviele Embryonen wurden dir eingesetzt? Mir sollen 2 eingesetzt werden und mind. 5 lasse ich einfrieren.

LG Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2009 um 8:32
In Antwort auf brigid_11921821

Wartezeit nach der ersten ICSI
Hi Caro!

Laut meinem Mediplan soll ich 2 Tage nach der Punktion 2x2 Utrogest und nach dem Embryotransfer 3x2 Utrogest einnehmen und dann noch zusätzlich 8 Tage Predalon spritzen (wie ich das spritzen hasse )
Ich habe mir auch vorgenommen viel mit meinem Hund spazieren zu gehen und so oft wie möglich Freunde und Familie treffen da ich die Wartezeit nicht arbeiten gehen kann. Ich hoffe ich mache mich nicht zu sehr verrückt .
Wieviele Embryonen wurden dir eingesetzt? Mir sollen 2 eingesetzt werden und mind. 5 lasse ich einfrieren.

LG Nina

Ich war auch nicht arbeiten....
Hab mich krank schreiben lassen.... mir wurden auch 2 eingesetzt und 5 hab ich auch eingefroren... manche können gar nicht einfrieren, weil keine übrig bleiben und manche habe etliche Eizellen mehr..... das ist soooo unterschiedlich... eine war hier mal, die konnte 11 einfrieren.... HAMMER.. deswegen hoffe ich ja, das meine 5 für 2 Kryos reichen.... es besteht ja immer die Gefahr, das die nicht mehr aufwachen oder wenn sie aufgewacht sind, das sich diese nicht weiterentwickeln.. also 50% Chance....
Du nimmst schön viel von Utrogest und diese Spritzen die du noch nimmst, hatte ich erst nach meinem POSITIV verschrieben bekommen.. das war es aber leider zu spät.... ich sollte diese Progesteron Depot Spritzen bekommen.. die ich Gott sei Dank ja jetzt noch für 5 Wochen zu Hause habe... ich sollte dann 3x in der Woche zum Spritzen kommen....

das wird schon alles hin hauen.. nur nicht so viel auf die Signale des Körpers hören..
ja ja leichter gesagt als getan... ich war sooo super entspannt, die ganze Zeit und dann kam diese Warterei.... Versuch dich dennoch ein bißchen zu schonen... also keine Rumgejage oder Rumgehüpfe usw... weißte ja selbst

LG

Caro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram