Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie soll ich mit ihr umgehen?

Wie soll ich mit ihr umgehen?

24. Mai 2009 um 15:12 Letzte Antwort: 24. Mai 2009 um 21:41

hallo,
da hier einige Frauen abgetrieben haben, dann könnt ihr mir villeicht helfen...ich dachte lange nach, ob ich hier rein schreiben soll...
letztes Jahr, machte ich eine Ausbild zur Hotelfachfrau, die ich am 29.März 2008 abgebrochen hatte. Nun am 05.05.08 habe ich erfahren das ich und mein Schatz nachwuchs bekommen, es ist bei uns gewollt gewessen...
Nun war ich letztes mit meiner Kleinen unterwegs und habe eine alte Arbeitskollegin getroffen, sie ist so alt wie ich und als sie die Kleine sah fing sie an zu weinen...sie fing an zu erzählen was jeder sagt: ach ist sie süß und diese Augen und und und...nur wieso sie weint, hab ich nicht gewusst...
nun wir haben geredet und dann erzählt sie mir, sie währe nun eigentlich auch Mama, ihr ET währe der 15.Februar 2009, aber sie hat das Kind abgetrieben und das wenn sie meine Kleine sieht, dann muss sie so sehr an das Kind denken sie meinte das war der größte Fehler ihres Lebens und seiddem ist ihr Leben nicht mehr so wie es je war...
Mir tut es so leid für sie, ich kann sie verstehen, ich kann verstehen das sie erst die ausbildung zu ende machen wollte und dann ein Baby, aber nicht vorher....aber wie soll ich mich verhalten wenn ich sie sehe...ich möchte nicht das sie weint, ich möchte nicht das sie wegen mein Kind traurig ist und an ihr Kind dann denken muss ich weiß, manche denken sich jetzt, selber schuld, sie hätte nicht abtreiben sollen...aber sie hätte auch nicht wissen können das es sie so schrecklich mitnimmt.......
mfg maci

Mehr lesen

24. Mai 2009 um 21:41

Hmm
schwierige Situation....
Ich würde sie ganz normal behandeln und wenn sie weint sie weinen lassen...
Ich denke das sich viele Frauen eine Abtreibung leichter vorstellen als das ganze körperlich und seelisch dann ist...
Klar gibt es Frauen die das wie nix wegstecken aber die meiste unterschätzen die seelische Belastung...Trösten wird da wohl nicht wirklich helfen was will man auch als Mama sagen...Sie muss da jetzte leider durch...
Schlag ihr doch vor zu einem Psychologen oder Therapeuten zu gehen wo sie sich alles von der Seele reden kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest