Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie schlimm sind die schmerzen bei der geburt WIRKLICH?? doch besser KS?

Wie schlimm sind die schmerzen bei der geburt WIRKLICH?? doch besser KS?

23. Juli 2008 um 15:40

hallo an alle!

ich bin erst in der 14.woche, ABER: ich habe jetzt schon panische angst vor der geburt! vielleicht deshalb, weil ich bei einer eileiterentzündung so ne art kolik bekommen habe, das war ein richtig heftiger schmerz, der sich durch den ganzen unterleib gezogen hat - ich konnte teilweise gar nicht mehr atmen oder mich irgendwie bewegen, weils so scheußlich war. und ich fürchte, gegen ne geburt ist das absoluter kindergarten. ich bin leider überhaupt nicht der sportliche zähne-zusammen-beisser, sondern eher ne memme. dazu kommt, dass ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, dass mein freund mich sieht, wenn ich schreie, kotze und keine kontrolle mehr über gewisse körperfunktionen habe. es sagen ja viele, dass einem das in dem moment wurst ist, aber ich mach mir da schon viele gedanken. ich habe solche angst vor dem ganzen, dass ich mir schon überlege, ob ich nicht besser nen KS machen soll. wenn ich mich bei den wehen auch so verhalte wie bei den koliken, kann das ja kaum klappen. aber andererseits will ich ja so gerne eine natürliche geburt. bin grad echt am verzweifeln...

Mehr lesen

23. Juli 2008 um 16:26

Lass dich drücken!
Ich kann deine Angst vor einer Geburt vollkommen verstehen, denn mir geht es nicht anders. Wenn ich nur daran denke, irgendwann normal entbinden zu müssen, dann bekomme ich schon Schweißausbrüche.

Wenn du wirklich denkst, dass du das nicht schaffen wirst, dann solltest du auf jedenfall mit deiner Frauenärztin darüber reden und in der entsprechenden Klinik einen Termin für ein Beratungsgespräch machen.

Andererseits sagst du ja selber, dass du gerne eine normale Geburt hättest, dann gäbe es für dich ja noch die Möglichkeit einer PDA. Damit solltest du auch so gut wie schmerzfrei sein.

Leider kann ich dir nicht all zu viele Tipps geben, da ich selbst noch keine Geburt erlebt habe.

Wünsche dir trotzdem alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2008 um 11:48

Hab mal nicht zuviel Angst!!!
Es ist ja so, dass jede Geburt anders ist. Ich bin aber davon überzeugt, dass, wenn man die Sache locker angeht, die Geburt auch leichter wird. Die Geburt damals bei meiner Tochter war echt gar nicht so schlimm. Klar hatte ich lange Wehen, die waren aber nur ab ca. 2 Stunden vor der Geburt richtig schlimm. Da hab ich mir dann ne PDA geben lassen und der Rest ist dann total einfach gewesen. Das schlimmste für mich war das Nähen danach Jetzt bin ich wieder schwanger und mache mir natürlich so meine Gedanken, ob die zweite Entbindung auch so gut über die Bühne geht.Eins weiß ich auf jeden Fall, einen Kaiserschnitt will ich nicht freiwillig. Ich hatte damals neben mir eine Frau auf dem Zimmer die per Kaiserschnitt entbunden hat. Ich hatte sofort als die Kleine da war überhaupt keine Schmerzen mehr. Klar, die Narbe wo ich gerissen bin war etwas unangenehm, aber mehr auch nicht.Nach ca. 2 Stunden nach der Entbindung konnte ich rumlaufen und war fit. Meine Zimmernachbarin hatte sogar noch schmerzen als ich entlassen wurde.

Mach dir nicht so große Sorgen deswegen. Klar geht es nicht so einfach raus wie es reingekommen ist Die Schmerzen können echt eklig und schlimm sein, aber es gibt ja die PDA (die übrigens kein Stück weh tut oder so) damit stehst Du das locker durch.

LG Ninusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 12:38

Andere...
...Frauen schaffen das auch, warum solltest du es nicht schaffen?

Bei mir wurde die Geburt eingeleitet (viele sagen, dass die Wehen bei einer Einleitung schlimmer sind) und ich hatte 12 Stunden Wehen bis der Kleine kam. Außerdem waren meine Wehen total unregelmäßig, ich hatte keine Minute Zeit bis die nächste kam. Und ich habe es auch geschafft und zwar ohne PDA!

Denk einfach bei jeder Wehe, dass sie dich näher zu deinem Kind bring und du es bald im Arm haben wirst und dann ist der Schmerz sowieso sofort vergessen.

Einen Kaiserschnitt würd ich nur machen, wenn es unbedingt nötig wäre. Es ist für dich und dein Kind besser, wenn es spontan zur Welt kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 12:40
In Antwort auf darkangel0707

Andere...
...Frauen schaffen das auch, warum solltest du es nicht schaffen?

Bei mir wurde die Geburt eingeleitet (viele sagen, dass die Wehen bei einer Einleitung schlimmer sind) und ich hatte 12 Stunden Wehen bis der Kleine kam. Außerdem waren meine Wehen total unregelmäßig, ich hatte keine Minute Zeit bis die nächste kam. Und ich habe es auch geschafft und zwar ohne PDA!

Denk einfach bei jeder Wehe, dass sie dich näher zu deinem Kind bring und du es bald im Arm haben wirst und dann ist der Schmerz sowieso sofort vergessen.

Einen Kaiserschnitt würd ich nur machen, wenn es unbedingt nötig wäre. Es ist für dich und dein Kind besser, wenn es spontan zur Welt kommt.

Ergänzung
Und ich bin bestimmt niemand, der Schmerzen locker wegsteckt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 12:46

Schmerzen!!!
huhu,
also die schmerzen nach einem KS sollen schlimmer sein wie nach einer normalen geburt. Und da man ja heute die schöne PDA haben kann geht das auch mit den geburts schmerzen. Aber denke mal daran das es unendlich viele frauen auch so schaffen. Früher gab es NICHTS was man nehmen konnte um es leichter zu haben. Was andere schaffen schafft man selbst doch auch. Und davon mal ab wenn du dein baby dann im arm hast ist alles vergessen ))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2008 um 14:31

Keine Panik
Hier schreibt das Weichei Nr 1. Habe schon ein Kind und muss Dir sagen ich habe es auch überlebt. Wenn Du bereit wärst für einen Kaiserschnitt, dann bist Du meiner Meinung nach auch bereit für eine PDA. Damit verläuft die Geburt uu schneller, weil Du entspannter bist und Dein Muttermund sich so schneller öffnet.Für einen KS kannst Du Dich dann immernoch entscheiden. Vor deinem Freund brauchst Du Dich nicht zu schämen.Ich habe mich vor meinem Mann auch total zum Affen gemacht. Habe Ihn sogar angekotzt.Aber irgendwie hat es uns einander näher gebracht, dass wir das alles gemeinsam durchgestanden haben. Bin jetzt auch wieder schwanger. 16. Woche. Obwohl ich weiß was auf mich zukommt habe ich keine Angst. Wenn man es wirklich nicht aushalten könnte, dann hätten alle Frauen nur ein Kind.
lG Annika

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2008 um 0:25
In Antwort auf gussie_12628212

Schmerzen!!!
huhu,
also die schmerzen nach einem KS sollen schlimmer sein wie nach einer normalen geburt. Und da man ja heute die schöne PDA haben kann geht das auch mit den geburts schmerzen. Aber denke mal daran das es unendlich viele frauen auch so schaffen. Früher gab es NICHTS was man nehmen konnte um es leichter zu haben. Was andere schaffen schafft man selbst doch auch. Und davon mal ab wenn du dein baby dann im arm hast ist alles vergessen ))

@nehalenniamc
Die Schmerzen nach einem KS kann man aber nicht mit Geburtsschmerzen vergleichen!
Das denke ich mir immer, wenn ich ständig lese, die Schnerzen nach nem KS seine schlimmer.

Die Geburt und die Wehen sind eine Prozedur, man muss aktiv sein, mit dem Körper passiert etwas, man hat evtl. Panik weil man nicht weiß, was mit dem eigenen Körper vorgeht, wie man sich verhalten soll..dann muss man noch schön artig in den Bauch atmen, damit das Baby Sauerstoff bekommt...

Die Wundschmerzen nach dem KS sind ja passiv, man erträgt sie eben, wie einen gebrochenen Arm.

Also das ist auf jeden Fall meine Meinung, ich hatte noch keinen KS, aber eine richtig richtig schmerzhafte Geburtserfahrung und kann mir einfach nicht im geringsten vorstellen, dass KS-Schmerzen damit vergleichbar sind, auch wenn sie wirklich höllisch weh tun mögen, es ist was anderes.

LG
Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest