Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Wie schlimm ist Nierenstau in der SS??

29. Juli 2007 um 9:07 Letzte Antwort: 29. Juli 2007 um 11:28

Guten morgen,

seit drei Wochen weiß ich, dass ich auf der rechten Seite einen leichten Nierenstau habe. Meine FÄ meinte, noch kein Grund zur Sorge, nur wenn es mit Rückenschmerzen und so schlimmer werden sollte, soll ich mich melden, dann untersucht sie meine Nieren wieder. Sollte sich daraufhin der Stau verschlimmert haben, müsste ich evtl zum Uroligen, der das ganze schient ( wie auch immer das aussehen soll??). In jedem Falle schlafe ich so gut es geht meist auf der linken Seite um den Nierenstau nicht zu fördern, sondern zu lindern. Viel trinken versteht sich von selbst. Aber nachts wenn ich schlafe, drehe ich mich doch automatisch mal auf die rechte seite ohne es zu merken- ist das nun arg schlimm, oder nicht?? Nur auf einer Seite schlafen kann ich nicht Jetzt hab ich noch vier Wochen bis ET und hoffe, dass mein Kleiner das unbeschadet übersteht...
mach mir da jetzt ein wenig gedanken, weil die Rückenschmerzen nicht besser, aber auch nicht schlimmer werden..
Hat das noch jemand?

LG Cadence4+Sohnemann Leif inside ( 36ssw)

Mehr lesen

29. Juli 2007 um 9:50

Guten morgen!
ich hatte einen akuten nierenstau im siebten monat. also ich hab vorher gar nichts gemerkt und plötzlich wars da... das war nicht schön. ich hatte dann eine schiene. glaub mir, wenn du einen akuten hast, dann freust du dich über die schiene. die nimmt dir mit einem mal alles laster.

die kleinen interessiert das überhaupt nicht. die drücken fröhlich weiter auf die niere... also - den kleinen passiert nichts dabei.

falls du eine schiene brauchst, dann bekommst du auch keine op, sondern das wird über die blase eingeführt. wie eine blasenspiegelung. keine 3 minuten und das ding ist drinnen. danach spürst du deutlich eine erleichterung!!!

leg dich nur weiter auf die linke seite und VERSUCHE nicht auf der rechten zu liegen! viel trinken, hast ja eh geschrieben.

ich drück dir die daumen, dass es auch ohne geht!

liebe grüße und noch eine schöne ss

Gefällt mir

29. Juli 2007 um 10:11
In Antwort auf

Guten morgen!
ich hatte einen akuten nierenstau im siebten monat. also ich hab vorher gar nichts gemerkt und plötzlich wars da... das war nicht schön. ich hatte dann eine schiene. glaub mir, wenn du einen akuten hast, dann freust du dich über die schiene. die nimmt dir mit einem mal alles laster.

die kleinen interessiert das überhaupt nicht. die drücken fröhlich weiter auf die niere... also - den kleinen passiert nichts dabei.

falls du eine schiene brauchst, dann bekommst du auch keine op, sondern das wird über die blase eingeführt. wie eine blasenspiegelung. keine 3 minuten und das ding ist drinnen. danach spürst du deutlich eine erleichterung!!!

leg dich nur weiter auf die linke seite und VERSUCHE nicht auf der rechten zu liegen! viel trinken, hast ja eh geschrieben.

ich drück dir die daumen, dass es auch ohne geht!

liebe grüße und noch eine schöne ss

Ach super..
..danke für deine Antwort. Deinem Beitrag entnehme ich, dass es wohl sehr schmerzhaft sein muss, bis man ne Schiene bekommt?? Ich meine die Rückenschmerzen sind zwar unangenehm, ja manchmal schon schmerzhaft, aber auszuhalten.
Aber wenn die Ärztin meint, dass es momentan nich akut ist, wird das wohl stimmen. Hab halt etwas angst, dass ich einen akuten Nierenstau bekomm und absolut nix davon merke und dann Schäden an der Niere hab, bis ich nach einer Woche wieder zum Arzt komme...das ist meine eigenltihce Angst..

LG Cadence4+Sohnemann Leif inside

Gefällt mir

29. Juli 2007 um 10:40

Hallo
hallo ...ich habe einen nierenstau und zwar ziemlich schlimm lag auch 4 tage im krankenhaus aber auch weil die unerträglichen schmerzen wehen ausgelöst haben ... bei mir wollte der urologe aber nicht diese schiene einlegen weil er meinte das ja ein fremdkörper ist und da kann es dann auch komplikationen geben in der schwangerschaft und könnte auch wehen auslösen deswegen war es ihm zu riskannt das einzusetzen. jetzt versuchen wir es ohne, es sei denn die schmerzen treten wieder auf wenn ich wieder starke schmerzen habe muss es dann warsheinlich doch gemacht werden aber um so später um so besser und meistens geht das nach der ss auch von alleine weg.

ich würde schauen wie es mit deinen schmerzen weiter geht wenn es gar nicht mehr zum aushalten ist würd ich auf jeden fall zum arzt...
wünsch dir und deinem kleinen alles gute

gruß fiona ( 24 ssw)

Gefällt mir

29. Juli 2007 um 11:28

Hey Cadence
habe ebenfalls einen Niernstau (3.Grades) auf der rechten Seite.

Tip meiner Hebamme und Ärztin:
Ab und zu mal in den Vierfüßlerstand gehen und den Rücken nachoben ausstrecken, so das der Bauch nach unten durchhängt (wie ein Katzenbuckel), das entlastet die Niere.

Ich darf auch nur noch auf der linken Seite, was mich ehrlich gesagt am meisten nervt. Dummerweise dreh ich mich nachts dann immermal im Schlaf auf die rechte Seite, wache dann aber von den Schmerzen auf.

Nach der Geburt ist der Nierenstau dann auch vorbei.

Capri
39.SSW

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers