Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Wie sage ich nett das ich nach der Geburt erstmal keinen Besuch möchte??

4. März um 10:13 Letzte Antwort: 22. März um 13:49

Einen wunderschönen guten Morgen 

 Meiner Familie und Freunden habe ich das einfach gesagt und jeder hatte Verständnis. Aber die Familie von meinem Freund hat sich wohl schon bei ihm beschwert das man ja nichtmal ins Krankenhaus darf😒 also eher Unverständnis. Vielen Dank im vorraus. 

Mehr lesen

4. März um 11:01

Das ist echt ein schwieriges Thema. War bei meinen Schwiegereltern genauso. Meine Eltern hatten zum Glück auch volles Verständnis und mein Mann hatte es seinen Eltern dann auch gesagt, dass wir die erste Woche unsere Ruhe haben wollen. 
Versuch doch zu erklären, dass ihr euch erst mal ganz in Ruhe mit eurem Baby beschäftigen wollt und erst mal die Zeit zu dritt genießen!
So ein Baby will ja auch die ersten Tage garnicht so herumgereicht werden... Ich hoffe deine Schwiegereltern bringen da Verständnis auf! Ist denn dein Freund auf deiner Seite? Dann kann er das ja evtl. seinen Eltern kommunizieren.

Meine Schwiegereltern waren da aber auch total schwierig und haben sich dann irgendwas ausgedacht warum sie dann plötzlich als unser Baby da war zufällig in der Nähe sind... 🙄 Ich verstehe dich also total gut! 

Gefällt mir

4. März um 11:36
In Antwort auf

Das ist echt ein schwieriges Thema. War bei meinen Schwiegereltern genauso. Meine Eltern hatten zum Glück auch volles Verständnis und mein Mann hatte es seinen Eltern dann auch gesagt, dass wir die erste Woche unsere Ruhe haben wollen. 
Versuch doch zu erklären, dass ihr euch erst mal ganz in Ruhe mit eurem Baby beschäftigen wollt und erst mal die Zeit zu dritt genießen!
So ein Baby will ja auch die ersten Tage garnicht so herumgereicht werden... Ich hoffe deine Schwiegereltern bringen da Verständnis auf! Ist denn dein Freund auf deiner Seite? Dann kann er das ja evtl. seinen Eltern kommunizieren.

Meine Schwiegereltern waren da aber auch total schwierig und haben sich dann irgendwas ausgedacht warum sie dann plötzlich als unser Baby da war zufällig in der Nähe sind... 🙄 Ich verstehe dich also total gut! 

Nein mein Freund lässt sich von seiner Familie einlullen. 

Habe erst in der 26 woch erfahren das ich schwanger bin und seitdem Stressz mich diese Familie so extrem das ich oft am heulen bin und auch schon über adoption usw nachgedacht hatte (kommt aber nicht infrage) aber wenn ich dann versuch e mit meinem freund zu reden bin ich ja nur die dumme und das sind die hormone

Gefällt mir

4. März um 12:07
In Antwort auf

Nein mein Freund lässt sich von seiner Familie einlullen. 

Habe erst in der 26 woch erfahren das ich schwanger bin und seitdem Stressz mich diese Familie so extrem das ich oft am heulen bin und auch schon über adoption usw nachgedacht hatte (kommt aber nicht infrage) aber wenn ich dann versuch e mit meinem freund zu reden bin ich ja nur die dumme und das sind die hormone

Wenn reden keinen Sinn macht und du im Krankenhaus keinen Besuch möchtest teile das dem Personal dort dann einfach mit. Die Geburt meines jüngsten Sohnes war alles andere als einfach.
Ich wollte niemanden sehen. Das habe ich den Mitarbeitern im Krankehaus auch gesagt und die haben sich daran gehalten. Die einzigen die rein durften waren meine beiden Kinder und mein Mann. 
Natürlich haben meine Familie und auch die Familie meines Mannes eine Aufstand gemacht. Aber das war mir egal. Wer mich und mein Baby besuchen darf, das bestimme schon noch ich. 

6 -Gefällt mir

4. März um 12:20
In Antwort auf

Nein mein Freund lässt sich von seiner Familie einlullen. 

Habe erst in der 26 woch erfahren das ich schwanger bin und seitdem Stressz mich diese Familie so extrem das ich oft am heulen bin und auch schon über adoption usw nachgedacht hatte (kommt aber nicht infrage) aber wenn ich dann versuch e mit meinem freund zu reden bin ich ja nur die dumme und das sind die hormone

Ach du arme 😔 das tut mir total leid... 
Ich würde das auch so machen wie Kaya geschrieben hat und dann einfach keinen kommen lassen. Gerade wenn du erst so spät von der ss erfahren hast brauchst du eben einfach Ruhe!

Das wollen Schwiegereltern wohl einfach nicht verstehen. Meine denken immer sie hätten besondere Rechte an ihren Enkelchen und sind da auch oft super penetrant, aber im Grunde lieben sie sie ja auch. 

Vielleicht hast du ja "Glück" und es darf durch Corona noch garkeiner kommen. 

Gefällt mir

4. März um 16:43
In Antwort auf

Nein mein Freund lässt sich von seiner Familie einlullen. 

Habe erst in der 26 woch erfahren das ich schwanger bin und seitdem Stressz mich diese Familie so extrem das ich oft am heulen bin und auch schon über adoption usw nachgedacht hatte (kommt aber nicht infrage) aber wenn ich dann versuch e mit meinem freund zu reden bin ich ja nur die dumme und das sind die hormone

du armee ,
konzentrie dich mehr für dich und das kind , gebe kein
wert für die meinung anderer , sei stark für dich und das Kind.
lass dich nicht von schlechten Menschen beeinflussen.
 

Gefällt mir

4. März um 20:39
In Antwort auf

Einen wunderschönen guten Morgen 

 Meiner Familie und Freunden habe ich das einfach gesagt und jeder hatte Verständnis. Aber die Familie von meinem Freund hat sich wohl schon bei ihm beschwert das man ja nichtmal ins Krankenhaus darf😒 also eher Unverständnis. Vielen Dank im vorraus. 

Genau so, wie du es uns hier sagst: "Ich möchte nach der Geburt erst einmal keinen Besuch." 

Ob das dann auf Unverständnis stößt und die Familie deines Freundes dann rummotzt, ist nicht dein Problem. Damit müssen sie einfach zurechtkommen, dass es nicht immer nach ihrem Willen geht. 

1 -Gefällt mir

4. März um 20:42
In Antwort auf

Nein mein Freund lässt sich von seiner Familie einlullen. 

Habe erst in der 26 woch erfahren das ich schwanger bin und seitdem Stressz mich diese Familie so extrem das ich oft am heulen bin und auch schon über adoption usw nachgedacht hatte (kommt aber nicht infrage) aber wenn ich dann versuch e mit meinem freund zu reden bin ich ja nur die dumme und das sind die hormone

Wenn dein Freund da nicht hinter dir steht, ist es natürlich schwierig. Da hilft leider nur, dass du knallhart deine Grenzen setzt. 

Sollten die Eltern deines Freundes unangemeldet vor der Tür stehen, machst du einfach nicht auf. Wenn sie dann anrufen: klingeln lassen. Sollte dein Freund daheim sein und aufmachen, ziehst du dich ins Schlafzimmer zurück und schließt die Tür ab. 

Gefällt mir

5. März um 13:35
In Antwort auf

Einen wunderschönen guten Morgen 

 Meiner Familie und Freunden habe ich das einfach gesagt und jeder hatte Verständnis. Aber die Familie von meinem Freund hat sich wohl schon bei ihm beschwert das man ja nichtmal ins Krankenhaus darf😒 also eher Unverständnis. Vielen Dank im vorraus. 

Hallo! Bist du schon Mama? Oder in den letzten Wochen?
Ja, einige Frauen brauchen einfach ihre Ruhe die erste Zeit nach der Geburt! Und das ist doch ihr Recht! Wie kann man das nicht respektieren? Verstehe ich nicht!
Wenn die das nicht verstehen, dann würde ich Personal bzw. Krankenschwester alles erklären. Und sie sagen deinen Schwiegereltern, dass es ist verboten, z.B. die ersten 3 Tage dich zu besuchen.
Jetzt hättest du damit besonders kein Problem damit. Quarantäne wäre ein guter Grund, warum niemand außer Mann dich versuchen darf)

1 -Gefällt mir

5. März um 17:20

Sag einfach, du musst in Quarantäne 😁

1 -Gefällt mir

5. März um 17:51
In Antwort auf

Einen wunderschönen guten Morgen 

 Meiner Familie und Freunden habe ich das einfach gesagt und jeder hatte Verständnis. Aber die Familie von meinem Freund hat sich wohl schon bei ihm beschwert das man ja nichtmal ins Krankenhaus darf😒 also eher Unverständnis. Vielen Dank im vorraus. 

Lässt sich doch aktuell mit covid wunderbar erklären! Reine Vorsichtsmaßnahmen... keine Diskussionen und Ende. 
Setz dich durch! 

Gefällt mir

5. März um 19:06
In Antwort auf

Einen wunderschönen guten Morgen 

 Meiner Familie und Freunden habe ich das einfach gesagt und jeder hatte Verständnis. Aber die Familie von meinem Freund hat sich wohl schon bei ihm beschwert das man ja nichtmal ins Krankenhaus darf😒 also eher Unverständnis. Vielen Dank im vorraus. 

Du hast gerade ein Baby zur Welt gebracht, alles ist neu, für das Neugeborene ist alles neu, ihr gewöhnt euch erst alle aneinander, teilweise haben Frauen Stimmungsschwankungen oder fühlen sich einfach noch immer aufgefunden und schlecht danach, haben Schmerzen, und.... ES IST CORONA
Also wer da kein Nein akzeptieren kann braucht nicht auf grenzenlose Freundlichkeit hoffen.

Gefällt mir

5. März um 21:11

Also erstens, du hast ein Kind zur Welt gebracht, bzw. wirst du dann. Sei da knallhart und ziehe deine Grenzen, wenn du etwas nicht willst. Das Baby ist außerdem nach ein-zwei Wochen immer noch da. Natürlich ist die Neugier groß, aber erkläre, dass ihr euch erstmal in Ruhe kennenlernen und ein wenig als Familie finden wollt. Zudem ist es für so ein kleines Neugeborenes nicht gut, sich gleich tausenden von Bakterien,etc. durch "fremde" Menschen auszusetzen. Wer dafür kein Verständnis hat, Pech. Ich habe es genauso gehandhabt nach der Geburt, nur meine Mutter und Schwiegermutter durften nach ein paar Tagen kommen. 

Zweitens, es ist Corona. Ich war im September für eine Nacht im KH mit meinem Sohn zur Überwachung (Sturz auf den Kopf) und mir wurde gesagt, ich sollte unbedingt circa eine Woche daheim bleiben und keinen Kontakt zu anderen haben. Die Gefahr sich im KH anzustecken ist erhöht! 
Und auch wegen Corona ist vermehrter Besuch daheim auch nicht empfehlenswert.

Gefällt mir

14. März um 18:25
In Antwort auf

Sag einfach, du musst in Quarantäne 😁

Quarantäne wäre die beste Variante für mich)
Also warum denn nicht? Der Grund ist wirklich sehr überzeugend)
Endlich hat diese Quarantäne einen Vorteil)
Also wie war das? Wie was Ausweg?
Wurdest du schon vom KH entlassen?

Gefällt mir

19. März um 13:51

Quarantäne, Corona.... Na... nicht so schlechte Ausrede muss ich sagen.
Aber trotzdem würde ich einfach direkt sagen!
Die sind erwachsene Menschen. Sie sollten deine Wünsche bzw. Privatsphäre akzeptieren!
Egal welche Situation ist. Bist du im Krankenhaus oder einfach zu Hause!
Sie sollen verstehen, dass du ein anderer Mensch bist, der manchmal allein sein will und einfach diese Zeit zu genießen brauchst.
Deswegen kämen keine Ausreden bei mir in Frage. Einfach direkt und offen sagen!
Egal wie ihre Reaktion ist!
 

1 -Gefällt mir

19. März um 15:23
In Antwort auf

Quarantäne, Corona.... Na... nicht so schlechte Ausrede muss ich sagen.
Aber trotzdem würde ich einfach direkt sagen!
Die sind erwachsene Menschen. Sie sollten deine Wünsche bzw. Privatsphäre akzeptieren!
Egal welche Situation ist. Bist du im Krankenhaus oder einfach zu Hause!
Sie sollen verstehen, dass du ein anderer Mensch bist, der manchmal allein sein will und einfach diese Zeit zu genießen brauchst.
Deswegen kämen keine Ausreden bei mir in Frage. Einfach direkt und offen sagen!
Egal wie ihre Reaktion ist!
 

Also Quarantäne und Corona sind sich er gerade jetzt gute vorgeschobene Gründe, die es einfacher machen.

Aber wie am besten fänd ich für mich, klar und ehrlich zu sagen, wenn Du die Zeit für Dich allein brauchst.  Du hast ein Kind zur Welt gebracht, das ist nunmal anstrengend, Du musst jetzt viel Neues lernen, Dich mit einer ganz neuen Situation vertraut machen, Dich auf Dein Kind konzentrieren.  Wie man da nicht verstehen könnte, dass Du Ruhe brauchst und willst statt viel Besuch und Trubel, kann ich nicht nachvollziehen.  Wie lole72 ja schon sagt, das sind erwachsene Menschen, die das verstehen sollten, und selbst wenn nicht, das zu akzeptieren haben.

Wieviele sind denn "seine Familie"?  Also ich habe nach meinen Geburten den Besuch immer auf meinen Mann, meine Eltern und meine Schwiegereltern (die für mich wie Eltern sind) beschränkt.  Und nicht alle gleichzeitig, nicht stundenlang und nicht jeden Tag.  Das haben alle verstanden und akzeptiert, auch z.B. mein Bruder und mein Schwager mit Anhang, die haben uns dann etwas später zuhause besucht.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du eine gute Lösung findest, dass Du Deinem Freund das vielleicht noch besser klarmachen kannst und er Dich besser unterstützt, und dann vor allem eine ganz tolle Zeit mit Deinem Kind und Deiner neuen Rolle als Mama.

LG Julia

1 -Gefällt mir

22. März um 13:49
In Antwort auf

Also Quarantäne und Corona sind sich er gerade jetzt gute vorgeschobene Gründe, die es einfacher machen.

Aber wie am besten fänd ich für mich, klar und ehrlich zu sagen, wenn Du die Zeit für Dich allein brauchst.  Du hast ein Kind zur Welt gebracht, das ist nunmal anstrengend, Du musst jetzt viel Neues lernen, Dich mit einer ganz neuen Situation vertraut machen, Dich auf Dein Kind konzentrieren.  Wie man da nicht verstehen könnte, dass Du Ruhe brauchst und willst statt viel Besuch und Trubel, kann ich nicht nachvollziehen.  Wie lole72 ja schon sagt, das sind erwachsene Menschen, die das verstehen sollten, und selbst wenn nicht, das zu akzeptieren haben.

Wieviele sind denn "seine Familie"?  Also ich habe nach meinen Geburten den Besuch immer auf meinen Mann, meine Eltern und meine Schwiegereltern (die für mich wie Eltern sind) beschränkt.  Und nicht alle gleichzeitig, nicht stundenlang und nicht jeden Tag.  Das haben alle verstanden und akzeptiert, auch z.B. mein Bruder und mein Schwager mit Anhang, die haben uns dann etwas später zuhause besucht.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du eine gute Lösung findest, dass Du Deinem Freund das vielleicht noch besser klarmachen kannst und er Dich besser unterstützt, und dann vor allem eine ganz tolle Zeit mit Deinem Kind und Deiner neuen Rolle als Mama.

LG Julia

Eben!
Wie kann eine Frau, die schon Mama ist, nicht verstehen, wie anstrengend die Geburt ist. Besonders wenn man das zum ersten Mal erlebt!
Ich bezweifle sehr, dass Frauen aus Familie TE's Freundes einfach froh waren, wenn 10 Menschen sofort nach der Geburt sind zum Besuch ins KH gekommen!
Diese erste Zeit ist einfach für 3 Menschen: Mama, Papa und Baby.
​Schade, dass nicht alles das verstehen!
 

1 -Gefällt mir