Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie oft zahlt die Krankenkasse???

Wie oft zahlt die Krankenkasse???

2. Dezember 2006 um 22:16

Hallo!

Ich habe gerade erfahren, dass ich schon wieder ungewollt schwanger bin. Habe vor nicht allzu langer Zeit schon eine Abtreibung gehabt und frage mich nun, ob die Krankenkasse das nochmal bezahlt. Bitte überhäuft mich jetzt nicht mit Anschuldigungen wie "warum hast du nicht verhütet?" mir geht es schon schlecht genug, also helft mir bitte einfach, wenn ihr dazu irgendetwas wisst.

Danke schonmal.

Grüße Anja

Mehr lesen

2. Dezember 2006 um 22:34

Re
sry ich kann da nur mit anschuldigungen kommen.wenn man einmal ungewollt schwanger wird,ok,kann passieren,das abtreiben is ne andere sache,find ich auch kacke.aber das es dann noch ein zweites mal passiert find ich wirklich beschissen.abtreibung ist keine verhütungsmethode.ich kann das nich nachvollziehn,für dich muss so ne abtreibung echt ein "kinderspiel" ...sry aber das regt mich auf,und da hab ich kein verständnis für.ich bin nicht allgemein gegen abtreibung,ich habe auch überlegt,und hab mich aber dafür entschieden,die beste entscheidung meines lebens.aber das sowas mehr als einmal passiert,find ich .....

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2006 um 22:42
In Antwort auf snaedis_12542953

Re
sry ich kann da nur mit anschuldigungen kommen.wenn man einmal ungewollt schwanger wird,ok,kann passieren,das abtreiben is ne andere sache,find ich auch kacke.aber das es dann noch ein zweites mal passiert find ich wirklich beschissen.abtreibung ist keine verhütungsmethode.ich kann das nich nachvollziehn,für dich muss so ne abtreibung echt ein "kinderspiel" ...sry aber das regt mich auf,und da hab ich kein verständnis für.ich bin nicht allgemein gegen abtreibung,ich habe auch überlegt,und hab mich aber dafür entschieden,die beste entscheidung meines lebens.aber das sowas mehr als einmal passiert,find ich .....

Wie oft...
die Kasse eine Abtreibung bezahlt, kann ich dir leider nicht sagen!!!
Aber eine Frage hätte ich an dich: Wie konntest du denn aus versehen ein zweitesmal ungewollt schwanger werden?
Ich frage dich das um irgendwie ein kleines bischen verständnis für dich aufbringen zu können!!
Mich interessiert nur, wie es nochmal passieren konnte!
Du solltest dich nur auf einige Fragen deiner G-Kasse einrichten, denn die Pille als Verhütungsmittel, wäre preiswerter als ständige Abtreibungen!

Gruß Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 0:06

............
Die KK wird auch das zahlen! (LEIDER). Ich bin nicht gegen abtreibung aber wie kann man ein und den selbern fehler gleich zweimal machen. Wenn dus mit der Verhütung net gebacken bekommt such die was ANDERS! Das Stäbchen oder was weiß ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 14:54

Grübel...
Kasse wirds schon zahlen...
Aber ohne Vorwurf... wie passiert das? Ich bin nicht gegen Abtreibungen, will selbst auch keine Kinder, aber ich verhüte und passe auf, um sowas nicht entscheiden zu müssen, Abtreibung ja oder nein.
Ich kanns sogar verstehen, EINMAL ungewollt schwanger zu werden - Shit happens, aber ZWEIMAL? Wie macht man das?
Wenn ich das 1. Mal das Verhütungsmittel falsch angewendet hat, sollte ich mich spätestens nach der 1. Abtreibung informieren wie das Zeug funktioniert.
Und wenns ein "Fehlschuß" war á la "Besoffen und Gummi vergessen", sorry, sowas ein zweites Mal hinzukriegen ist schon bissl doof irgendwie...
Lernt man nicht aus dem Schrecken beim ersten Mal?

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 17:00

Versteh dich
ich denk schon dass die krankenkasse das bei dir nochmal bezahlt. Hab auch schon mal abgetrieben aber selber zahlen müssen. Voll unfair die bestimmungen bei der krankenkasse. Ich finde die ganzen gegner der abtreibung waren noch nie in einer solchen situation oder sind einfach zu feige selbst zu bestimmen was sie wollen und was nicht. Das hat nichts mit "gott spielen zu tun" wie manche sagen. Würd es auch wieder machen weil ich mich nicht bereit und viel zu jung fühle für ein kind. Kann sein dass sich das ändert glaub aber eher nicht. Dann ist es auch nicht schlimm denn es gibt auch noch was anderes außer kinder!!!

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2006 um 11:28

Boah...
...genau solche leute regen mich auf!!!
und genau SOWAS bezeichne ich dann wirklich als asoz...ohne gewissen, zweimal kurz nacheinander...und und und...! es ist nunmal ein fundament des lebens und kein milchfleck, den man so locker wegmachen sollte, weil das glas umgekippt ist!

ich meine: hier gibt es so viele frauen, denen es wirklich dreckig geht, die nicht ein und nicht aus wissen, die wirklich verzweifelt sind...
...aber sowas??? nee!!!

und die unter mir: das ist quatsch!
auch ich war mal in so einer situation, weiß genau wie es ist! und dennoch bin ich eigentlich gegen abtreibungen. versuche aber frauen zu verstehen, aber nicht solche wie dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 20:43
In Antwort auf rasha_12480778

Versteh dich
ich denk schon dass die krankenkasse das bei dir nochmal bezahlt. Hab auch schon mal abgetrieben aber selber zahlen müssen. Voll unfair die bestimmungen bei der krankenkasse. Ich finde die ganzen gegner der abtreibung waren noch nie in einer solchen situation oder sind einfach zu feige selbst zu bestimmen was sie wollen und was nicht. Das hat nichts mit "gott spielen zu tun" wie manche sagen. Würd es auch wieder machen weil ich mich nicht bereit und viel zu jung fühle für ein kind. Kann sein dass sich das ändert glaub aber eher nicht. Dann ist es auch nicht schlimm denn es gibt auch noch was anderes außer kinder!!!

@ member
find ich völligen schwachsinn was du sagst.ich bin auch schwanger,und hab damals auch überlegt ob ichs abtreibe oder nicht,weil meine situation auch scheiße war bzw ist.ich wohne in thüringen und mein freund,der vater meines kindes in berlin.wir können uns nur alle paar wochen sehn,wenn das kind da ist noch weniger. ich bin 18 hab keine ausbildung,mein freund macht ne schulische und verdient daher auch kein geld.seine familie war total dagegen und hat alles versucht das ich abtreibe.aber zum schluss hab ich mich doch für das kind entschieden,und bin froh darüber.also sag nicht das die gegner von abtreibungen noch nie in edr situation waren.ich bezeichne mich auch als gegner davon,obwohl ich mal darüber nachgedacht hab,weil ich mich auch wenn ich mich dafür entschieden hätte mein leben lang gehasst hätte dafür,und für mich selber kein verständnis gehabt hätte.trotzdem hör ich mir die situationen von anderen an,und akzeptiere es auch wenn jemand einmal in die situation kommt,aber wenn das wirklich mehrmals ist,dann frag ich mich doch wo euer hirn is oder ob ihreinfach nicht aufgeklärt sein.ein "unfall" kann mal passieren,aber daraus sollte man lernen,und eine abtreibung nicht als verhütungsmethode ansehen. undklar gibt es was anderes als kinder,aber wenn man weiß das man keine will sollte man auch darauf achten das nicht eins entsteht,aus unachtsamkeit oder sonstwas

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 13:47

Kritisieren ohne Hintergrundinfos
So, da ich nun von fast allen hier attakiert wurde und keiner verstehen kann, dass ich zwei mal ungewollt schwanger geworden bin:
1. Ich gehöre nicht zu der Gruppe der Asozialen. Im Gegenteil ich bin sogar ein sehr sozialer Mensch. Fakt: Die meisten hier würden mich vielleicht sogar mögen.
2. Mir fällt die Abtreibung nicht leicht, jedoch wollte ich mich hier nicht mit meiner seelischen Verfassung auseinandersetzten.Scheint auch kein guter Ort dafür zu sein.
3. Ich war mit dem Vater des Kindes 2 Jahre zusammen und habe VERHÜTET!!! Da es sich bei meinem Ex aber leider um einen verrückten Sadisten handelt mit ausschweifenden Verlustängsten, wollte er dass ich schwanger werde...scheinbar dachte er dass ich dann bei ihm bleibe...
Das wußte ich nicht...hielt die erste Schwangerschaft für einen so genannten "Unfall".
... ich feststellte, dass ich wieder schwanger bin wußte ich, dass etwas nicht stimmen kann. Gummis sind nur sicher, so lange sie nicht manipuliert werden! Und glaubt mir Mädels: Während des Aktes merkt man die Beschädigung nicht...
Heute weiß ich 100%ig das er gezielt die Kondome beschädigt hat.
4. Wieso habe ich die Pille nicht genommen: Weil ich nicht erahnen konnte wie krank mein Ex ist.
5. Ich kann momentan kein Kind bekommen, da es mit meinem Studium nicht vereinbar ist. Ich habe keinen Vater für das Baby...mein Ex ist dafür sicher nicht geeignet...bevor jemand aufschreit: "Aber ich habe studiert und dabei noch alleine ein Kind großgezogen!..."ja, aber sicher nicht bei einem Polizeistudium!?!?!

Übrigens: Ja, die Kasse zahlt wieder. Lasst euch nicht von unqualifizierten Aussagen einschüchtern. Eine Abtreibung sagt nichts über euren Charakter, sondern etwas über eure Lebenssituation aus.
Zudem sind Schwangerschaftsabrüche nur bis zum dritten Monat gestattet...lasst euch nicht einreden, dass ihr dann schon ein fast fertiges Baby im Bauch habt!
Das ist definitiv nicht korrekt. Ich respektiere Menschen, die aus Glaubensgründen niemals eine Abortion für sich in Anspruch nehmen würden, aber bitte schlagt nicht so heftig um euch mit euren Belehrungen. Dazu habt Ihr nicht die richtige Position.
Danke an alle, die sich die Zeit genommen haben diesem Beitrag sorgfältig durchzulesen.

47 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 14:05

@lilbabie
"Aber wie ist das mit deinem Gewissen? Zweimal zu töten?"

wenn ich sowas schon wieder lese eh dann krieg ich doch echt zuviel!!
solche dummen sprüche immer von irgendwelchen leuten reingesteckt zu bekomm, die wahrscheinlich nicht man annehrend in der gleichen situation waren...
es ist vllt. deine meinung, dass man ein kind umbringt, wenn man einen schwangerschaftsabbruch vornimmt, aber sowas kann man doch nicht verallgemeinern, das sieht doch jeder anders, sowas sollte man einen nicht an den kopf werfen!

@ der anfangs posterin hab den namen vergessen

aber kurz nach dem ersten abbruch noch mal schwanger zu werden, dass ist auch echt ne leistung -.-
deine krankenkasse sollte das geld eher in deinen frauenerzt stecken, denn meiner hatte mich danach super aufgeklärt und mir gleich die pille mitgegeben, deiner aber anscheinend nicht...

naja passiert ist passiert du schaffst das schon!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2008 um 19:07

Hört auf zu kritisieren!!!
Ich bin möchte jetzt zum 3ten mal abtreiben,ihr regt euch schon auf weil sie 2 mal abtreibt,ich weiss daher wie schnell sowas gehen kann!!!!!wie zum teufel soll man von hartzz 4 auch noch die scheiss pille bezahlen???die müsste es nämlich geschnekt geben,dann bräuchte die kasse nicht mehr soviel Schwangerschaftsabbrüche zahlen die noch viel teurer sind!
Und ihr solltet sie nicht kritisieren ,sondern nur auf ihr Frage antworten,fasst euch lieber mal an eure eigene Nase,nobody is perfekt!
Also ein 2tes mal bezahlt die kasse auf jeden Fall,aber ich weiss nicht ob sie das auch noch ein 3tes mal macht,so wie in meinen Falle

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2008 um 20:13
In Antwort auf heulog_12292565

Hört auf zu kritisieren!!!
Ich bin möchte jetzt zum 3ten mal abtreiben,ihr regt euch schon auf weil sie 2 mal abtreibt,ich weiss daher wie schnell sowas gehen kann!!!!!wie zum teufel soll man von hartzz 4 auch noch die scheiss pille bezahlen???die müsste es nämlich geschnekt geben,dann bräuchte die kasse nicht mehr soviel Schwangerschaftsabbrüche zahlen die noch viel teurer sind!
Und ihr solltet sie nicht kritisieren ,sondern nur auf ihr Frage antworten,fasst euch lieber mal an eure eigene Nase,nobody is perfekt!
Also ein 2tes mal bezahlt die kasse auf jeden Fall,aber ich weiss nicht ob sie das auch noch ein 3tes mal macht,so wie in meinen Falle

Jenny4399
Hallo Jenny,
nichts steht mir ferner, als irgendjemand zu kritisieren. Dadurch wäre Dir tatsächlich nicht geholfen.
Du erkundigst Dich danach, ob die Kasse eine Abtreibung auch eine 3. Abtreibung bezahlt. Ist dies eine Frage der Verzweiflung? Denn eine Abtreibung kann meiner Meinung nach nicht auf die finanzielle Frage reduziert werden.
Eine Abtreibung kann das Leben einer Frau evt. über Jahre hinweg, körperlich und psychisch belasten.
vor-abtreibung.de; Knopf Risiko. Du mußtest dies nun schon 2 mal erleben, vielleicht läßt sich beim 3. Mal ja ein Ausweg finden. Dazu kannst Du Dich auf profemina.de melden, da kritisiert niemand, de urteilt niemand.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2008 um 21:37


Verschwendet doch eue Zeit nicht für sowas, ist doch nur Fake.

Nur für diesen Beitrag angemeldet, einen Thread von was weiss ich nich wann hochgeholt, um etwas absolut provozierendes zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2008 um 10:27

Wird gar nicht von der krankenkasse bezahlt
sondern vom versorgungsamt....nur mal so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2008 um 16:10

Manche sind echt doof
Ich denke jeder kann mal in so eine situation kommen...
gibt ja auch welche die die pille nicht nehem können aus
gesundheitlichen gründen ...klar für die besser wisser mal wieder scheint es die perfekte ausrede zu sein ...und wenn jemand sagt sie ist nicht teuer
sagen wir 3 mon. 30 euro...für schutz ..ich könnt mir für 30 euro was sinvolleres vorstellen.....frag mich echt warum niemand die zahlt ...aber ne abtreibung zahlense ,versteh ich nicht ...und wenn man dann in meinen alter ist und ich, genug kinder hab denen auch was bieten möchte ....mich zu einer sterilisation
entscheide ....sagen die ärtzte nein...klar müsste das aus eigener tasche zahlen ..wäre mir aber egal ..da ich die pille nicht nehmen kann ..und sex mit kondom mir zu öde ist ...und zudem nicht sicher genug ....jedem ist es bestimmt schon mal passiert das das kondom gerissen ist oder ähnliches ....dann versicht ich lieber auf sex....was meiner beziehung zu meinem freund (der vater meiner kinder,ja und nicht mal verheiratet !! seit 13 jahren....nun könnt ihr mich kritisieren...hab damit kein prob.)mom. überhaupt nicht guttut ....männer brauchen bestätigung und die erhalten sie meistens durch sex ..ist so ...in vielerlei hinsicht ist es also nicht nur der frau ihre schuld ...es gibt immer zwei sichtweisen ...das sollten die Menschen im allgemeinen nicht vergessen...wären sie in allen dingen so schnell wie im verurteilen wären sie keine menschen..! lg von mir

Ps .der staat zahlt soweit ich weis nur 2mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2008 um 16:33
In Antwort auf renita_12967023

Manche sind echt doof
Ich denke jeder kann mal in so eine situation kommen...
gibt ja auch welche die die pille nicht nehem können aus
gesundheitlichen gründen ...klar für die besser wisser mal wieder scheint es die perfekte ausrede zu sein ...und wenn jemand sagt sie ist nicht teuer
sagen wir 3 mon. 30 euro...für schutz ..ich könnt mir für 30 euro was sinvolleres vorstellen.....frag mich echt warum niemand die zahlt ...aber ne abtreibung zahlense ,versteh ich nicht ...und wenn man dann in meinen alter ist und ich, genug kinder hab denen auch was bieten möchte ....mich zu einer sterilisation
entscheide ....sagen die ärtzte nein...klar müsste das aus eigener tasche zahlen ..wäre mir aber egal ..da ich die pille nicht nehmen kann ..und sex mit kondom mir zu öde ist ...und zudem nicht sicher genug ....jedem ist es bestimmt schon mal passiert das das kondom gerissen ist oder ähnliches ....dann versicht ich lieber auf sex....was meiner beziehung zu meinem freund (der vater meiner kinder,ja und nicht mal verheiratet !! seit 13 jahren....nun könnt ihr mich kritisieren...hab damit kein prob.)mom. überhaupt nicht guttut ....männer brauchen bestätigung und die erhalten sie meistens durch sex ..ist so ...in vielerlei hinsicht ist es also nicht nur der frau ihre schuld ...es gibt immer zwei sichtweisen ...das sollten die Menschen im allgemeinen nicht vergessen...wären sie in allen dingen so schnell wie im verurteilen wären sie keine menschen..! lg von mir

Ps .der staat zahlt soweit ich weis nur 2mal...

Wieso
verzichtest du denn lieber,wenn du dich doch sterilisieren lassen könntest?

Wenn man aus gesundheitlichen Gründen die Pille nicht nehmen kann, gibt es Alternativen.

30 Euro für 3 Monate zu teuer?

Ich wüsste auch nicht warum Verhütung bezahlt werden sollte, das kann man sich schon selber leisten.



1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2008 um 16:40
In Antwort auf carlie_12074593

Wieso
verzichtest du denn lieber,wenn du dich doch sterilisieren lassen könntest?

Wenn man aus gesundheitlichen Gründen die Pille nicht nehmen kann, gibt es Alternativen.

30 Euro für 3 Monate zu teuer?

Ich wüsste auch nicht warum Verhütung bezahlt werden sollte, das kann man sich schon selber leisten.



Ach
entschuldige, jetzt hab ich es verstanden , dein Text hat mich etwas kirre gemacht sorry.

Wundert mich aber, mit welcher Begründung lehnt man ab, wie alt bist du denn und wieviele Kinder hast du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2008 um 12:16

Ich kanns einfach
nicht verstehen , wieso das bei manchen frauen immer wieder passiert .
wenn man weiss wie ne abtreibung gemacht wird und von wegen eine abtreibung ist bis zur 12 woche erlaubt daher ist es kein fertiger mensch . das ist der grösste scheiss was ich hier je gelesen habe . natürlich ist es ein fertiger mensch . hier ein auszug der von einer seite stammt wo es speziell nur um abtreibungen und deren erklärungen geht :

Das Kind hat Todesangst und Schmerzen, wenn ihm das Leben genommen wird. Bereits am 28. Tag existiert der Nervus trigeminus mit allen drei Ästen im Gesichtsbereich. In der 6. Woche sind in den Händen feine Nerven-Endigungen nachweisbar, wie sie für schmerzleitende Fasern charakteristisch sind. Ultraschall-Aufzeichnungen zeigen, wie der Puls des Kindes auf 200 schnellt in dem Augenblick, da der Mutterleib gewaltsam geöffnet wird.

jede frau kann wirklich dafür sorgen das sowas nicht passiert .
sicher gibt es immer wieder die sogenannten unfalle aber nicht hintereinander weg . das kann " mal " passsieren . ich bin jetzt auch ungewollt schwanger und das nach sterilisation ( war vor 7 jahren ) ich habe 3 kinder und wollte " eigentlich " keine mehr . auch dieser eingriff ist nicht 100 % sicher wurde mir jetzt vom arzt bestätigt . nun ich habe mich zwar für das kind entschieden - das ist aber in meinem fall eine andere sache . wenn ich aber hier bei manchen lese " ich kann kein kind gebrauchen " mädels es geht hier um menschenleben nicht um einen schrank den man wieder verkaufen kann . jeder ist heutzutage wirklich schlau genug und es gibt genug möglichkeiten nicht schwanger zu werden . ich bin zwar auch in der situation aber ich habe der steri ,,,,,, vertraut - wäre es anders hätte ich verhütet ganz sicher . wenn ich kein kind will dann habe ich auch genug möglichkeiten dies zu verhindern . statt dessen geht es hier immer wieder darum das frauen und junge mädels ständig hintereinander weg schwanger werden weil sie zu leichtfertig sind und nicht aufpassen wie verhütet wird . dann kommt jedesmal der spruch : vertrage die pille nicht , gummi gerissen ect
wenn du hier schreibst du bist zum 2ten mal kurzhintereinander schwanger geworden dann stimmt da doch was nicht . die erste frage ist immer wer zahlt aber wie ihr mit der schwangerschft umgeht danach schreit kein mensch . das geht hier nicht um einen zahn der gezogen wird . irgendwo habe ich mal gelesen : na ja wenn ich schwanger werde ich kann ja immer noch abtreiben .
es ist manchmal echt wahrnsinn was manche für eine einstellung haben

alexandra

www.abtreibung.de ( nur mal zur info für die unwissenden )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2008 um 14:08
In Antwort auf janae_11863868

Ich kanns einfach
nicht verstehen , wieso das bei manchen frauen immer wieder passiert .
wenn man weiss wie ne abtreibung gemacht wird und von wegen eine abtreibung ist bis zur 12 woche erlaubt daher ist es kein fertiger mensch . das ist der grösste scheiss was ich hier je gelesen habe . natürlich ist es ein fertiger mensch . hier ein auszug der von einer seite stammt wo es speziell nur um abtreibungen und deren erklärungen geht :

Das Kind hat Todesangst und Schmerzen, wenn ihm das Leben genommen wird. Bereits am 28. Tag existiert der Nervus trigeminus mit allen drei Ästen im Gesichtsbereich. In der 6. Woche sind in den Händen feine Nerven-Endigungen nachweisbar, wie sie für schmerzleitende Fasern charakteristisch sind. Ultraschall-Aufzeichnungen zeigen, wie der Puls des Kindes auf 200 schnellt in dem Augenblick, da der Mutterleib gewaltsam geöffnet wird.

jede frau kann wirklich dafür sorgen das sowas nicht passiert .
sicher gibt es immer wieder die sogenannten unfalle aber nicht hintereinander weg . das kann " mal " passsieren . ich bin jetzt auch ungewollt schwanger und das nach sterilisation ( war vor 7 jahren ) ich habe 3 kinder und wollte " eigentlich " keine mehr . auch dieser eingriff ist nicht 100 % sicher wurde mir jetzt vom arzt bestätigt . nun ich habe mich zwar für das kind entschieden - das ist aber in meinem fall eine andere sache . wenn ich aber hier bei manchen lese " ich kann kein kind gebrauchen " mädels es geht hier um menschenleben nicht um einen schrank den man wieder verkaufen kann . jeder ist heutzutage wirklich schlau genug und es gibt genug möglichkeiten nicht schwanger zu werden . ich bin zwar auch in der situation aber ich habe der steri ,,,,,, vertraut - wäre es anders hätte ich verhütet ganz sicher . wenn ich kein kind will dann habe ich auch genug möglichkeiten dies zu verhindern . statt dessen geht es hier immer wieder darum das frauen und junge mädels ständig hintereinander weg schwanger werden weil sie zu leichtfertig sind und nicht aufpassen wie verhütet wird . dann kommt jedesmal der spruch : vertrage die pille nicht , gummi gerissen ect
wenn du hier schreibst du bist zum 2ten mal kurzhintereinander schwanger geworden dann stimmt da doch was nicht . die erste frage ist immer wer zahlt aber wie ihr mit der schwangerschft umgeht danach schreit kein mensch . das geht hier nicht um einen zahn der gezogen wird . irgendwo habe ich mal gelesen : na ja wenn ich schwanger werde ich kann ja immer noch abtreiben .
es ist manchmal echt wahrnsinn was manche für eine einstellung haben

alexandra

www.abtreibung.de ( nur mal zur info für die unwissenden )


Dein Beitrag hat mir grad echt die Tränen ín die Augen getrieben.. Da stimmt alles.. Ich hab auch so viele Wochen über Abtreibung nachgedacht und konnt es nicht ertragen wie manche hier von "Zellklumpen" sprechen. Meine persönliche Schmerzgrenze war ab dem moment erreicht ab dem das Herzchen geschlagen hat. Natürlich gibt es Schwangerschaften,die trotz Verhütung passieren. Aber egal ob trotz Verhütung oder ohne-einmal so einen Eingriff hinter sich zu haben kann doch beim besten Willen nicht so spurlos an einem vorbei gehen, das es wieder passieren kann. Ich find es gut das der Abbruch in manchen Fällen von der Krankenkasse bzw den Ländern bezahlt wird,aber ich denk dass das definitiv auf einen Abbruch beschränkt werden sollte. Denn manche gehen wirklich zu unbekümmert damit um...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2008 um 7:04

"Was stellst du denn für Fragen?"
Also jetzt mal im Ernst, dass kann doch nicht die Möglichkeit sein. Wie kann man danach fragen, wie oft die Krankenkasse für eine Abtreibung zahlt? Und deinen Spruch von wegen "mir geht es schon schlecht genug" den kannst du dir sparen. Jemand der so unverantwortlich mit sich und dem Leben eines ungeborenen Kindes umgeht, den sollte man gesetzlich verbieten Sex zu haben! Am besten du lässt dich von deinem Arzt beraten, wie man verhütet, das ist wahrscheinlich bei dir versäumt worden.

Vor kurzen erst ne Abtreibung gehabt, paar Monate wieder schwanger und will wieder abtreiben. Dafür finde ich keine Worte. Solche unverantwortlichen Menschen wie du, belasten unsere Krankenkassen und es führt dazu, das wir immer mehr zahlen müssen!

Bevor du vielleicht ein 3. Mal ungewollt schwanger wirst, denke doch mal über eine Sterillisation nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2008 um 1:28

Also...
wenn man einmal abgetrieben hat... dann sollte man doch wohl so traumatisiert worden sein dass man solch einen fehler nicht nochmal tut!

Frage hier nicht solch blöde fragen wie oft die krankenkasse zahlt. ruf an und frage nach und viel spaß beim blamieren.

denn wer zweimal denselben fehler macht ist für mich nicht besonders helle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2009 um 13:25
In Antwort auf mireio_12450612

Wie oft...
die Kasse eine Abtreibung bezahlt, kann ich dir leider nicht sagen!!!
Aber eine Frage hätte ich an dich: Wie konntest du denn aus versehen ein zweitesmal ungewollt schwanger werden?
Ich frage dich das um irgendwie ein kleines bischen verständnis für dich aufbringen zu können!!
Mich interessiert nur, wie es nochmal passieren konnte!
Du solltest dich nur auf einige Fragen deiner G-Kasse einrichten, denn die Pille als Verhütungsmittel, wäre preiswerter als ständige Abtreibungen!

Gruß Lilly

Oh mann!
ähm..kann man dir noch helfen? wie kann man bitte 2MAL UNGEWOLLT schwanger sein/werden..
ich fass es nicht!

30 im Monat kann man nicht aufbringen???????
oder mal 5 für ne Packung Kondome, nach Bedarf??

und so ne ver**** Frager nach wie OFT zahlt die Krankenkasse?!

1. bezahl den Tod deines Kindes doch selber! vielleicht passt du dann besser auf!
2. noch vor öfter ungewollt schwanger zu werden? so nach dem Motto, 4 x zahlt die Kasse, hab ich ja noch zwei "frei"???!!!
3 ist das ein neues Hobbie?!, sich gegenseitig zu fragen wer, wie oft abgetrieben hat?!
4. muss ich denn erst selber die Erfahrung machen um mitzureden? ich ziehe es vor VORHER aufzupassen!


sorry das mein erster Beitrag direkt so "unverschämt" ist..aber ich bin wirklich fassungslos!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2009 um 15:59
In Antwort auf marnie_11944762

Oh mann!
ähm..kann man dir noch helfen? wie kann man bitte 2MAL UNGEWOLLT schwanger sein/werden..
ich fass es nicht!

30 im Monat kann man nicht aufbringen???????
oder mal 5 für ne Packung Kondome, nach Bedarf??

und so ne ver**** Frager nach wie OFT zahlt die Krankenkasse?!

1. bezahl den Tod deines Kindes doch selber! vielleicht passt du dann besser auf!
2. noch vor öfter ungewollt schwanger zu werden? so nach dem Motto, 4 x zahlt die Kasse, hab ich ja noch zwei "frei"???!!!
3 ist das ein neues Hobbie?!, sich gegenseitig zu fragen wer, wie oft abgetrieben hat?!
4. muss ich denn erst selber die Erfahrung machen um mitzureden? ich ziehe es vor VORHER aufzupassen!


sorry das mein erster Beitrag direkt so "unverschämt" ist..aber ich bin wirklich fassungslos!

Noch was^^
ich wollte noch etwas schreiben..
es wird bei Abtreibungen, so oft die Lebenssituation als Argument gebracht etc..
ich wollte dazu nochmal etwas los werden, von meiner EIGENEN Geschichte!

als ich im Feb 2005 merkte das ich schwanger war, war ich etwas darüber "geschockt", der Vater war ein "one night Stand" ganz toll^^ und ich hatte GAR KEIN Geld! nicht einen Euro!
ich hatte dennoch meine Eigene Wohnung und die Miete von 250 Euro übernahm meine Mutter ( ich war arbeitslos geworden, wollte aber nicht zum Amt!) meine Mutter bekam auch nur Rente!
wir hatten durch Aufgabe einer teuren Wohnung meiner Mutter, die aber dank abzocke noch 6 Monate weiter kaltmiete bezahlen durfte! nur 120-140 Euro im Monat zum Leben!!!! ( meine Mutter zahlte folgendes: kaltmiete für die alte Wohnung, meine Miete und ihre Miete für ihre neue Wohnung) für zwei Personen und zu erwartendem Kind (was ja auch "etwas" an Ausstattung braucht! wie Bett, klamotten, Windeln etc...) war das mehr als nur zu wenig Geld!
Nun gut, damals hatte ich noch eine Beste Freundin, die mir half wo sie nur konnte und einige Nachbarn die mir von ihren Kinder 3 Säcke Klamotten etc schenkten einfach so!

ich war aber trotzdem sehr verzweifelt, und ja, ich dachte auch an eine Abtreibung!...
ich weinte jeden verdammten Tag!! mal wollte ich mein Kind, mal nicht..ich war total verwirrt! dann hätte ich mein Baby beinahe verloren (Fehlgeburt)... ichhoffte und bangte so sehr um das Leben des kleinen Wesens!
dachte dann nochmal an eine Abtreibung....dann kam aber der Gedanke oder die Erkenntnis in mir auf...ey moment mal, du hofft und bangst hier um das Leben deiens Kindes und dann doch abtreieben?! wie bescheuert bin ich????

Also war ich fest entschlossen mein Kind zu behalten! ABer die Zweifel kamen wieder, leider! ich hatte aber einen entscheidenen Gedanken:

ein Kind ist nicht von heute auf morgen da, die Schwangerschaft dauert ja nun 9 Monate...
und in 9 Monaten kann sich eine MENGE ändern!!!!!

ich ging zu "Rat und Hilfe" und weinte mich aus..sie wollten mir etwas über 300 euro geben ( ich sollte einen Antrag ausfüllen) ich lehnte ab! die Beraterin saß etwas verdutzt vor mir...
ich sagte nein, geben sie das Geld jemandem, der es richtig braucht! ich brauche nur 50 Euro für eine Matratze damit mein Kind ein Ordentliches Bett hat!!! ( da war ich im 7. monat schwanger!!) mir wurde geraten schnellst möglich zum Amt zu gehen (ALGII) beantragen, da erfuhr ich das ich schon während meienr Schwangerschaft anspruch darauf gehabt hätte, ich wusste das nicht

naja, alles ging gut und der Antrag wurde bewilligt!

ich bekam also meinen Sohn! leider per Kaiserschnitt... aber ein stolzer Bursche von 57cm, 4220 gramm und 36cm Kopfumfang!! (ein Riese^^)
ca 7 Tage nach der Geburt hatte ich fast pünktlich zur Entlassung im Krankenhaus, mein erstes Geld auf dem Konto!

es hat bis kurz nach der Geburt gebraucht mein Leben zu Ordnen und das alles gut wurde!
und ich muss sagen, das die Entscheidung für mein Kind, die Beste Entscheidung war, die ich im Lebn getroffen habe!!

heute ist der kleine 3 Jahre alt! sitzt grad neben mir und knatscht! xD
aber was soll ich machen, er ist mein ganzer Stolz! und ich finde eine Abtreibung sollte SEHR GUT überlegt sein!!! es kann sich sehr schnell alles ändern!! und in eien Richtung gehe die man vorher gar nicht bedacht hat!!

lg Angela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 22:01
In Antwort auf ceri_12365564

Also...
wenn man einmal abgetrieben hat... dann sollte man doch wohl so traumatisiert worden sein dass man solch einen fehler nicht nochmal tut!

Frage hier nicht solch blöde fragen wie oft die krankenkasse zahlt. ruf an und frage nach und viel spaß beim blamieren.

denn wer zweimal denselben fehler macht ist für mich nicht besonders helle!!

Ja ja ja bla bla bla bla
Hör mal zu ja ... bevor DU SO EIN SCHWACHSINN SCHREIBST SOLLTEST DU MAL NACHDENKEN DAS DU AUCH FEHLER IN DEINEM LEBEN GEMACHT HAST . ihr alle habt Fehler gemacht . So welche Vorwürfe die ihr alle macht ist sowas von frech und respektlos . das Mädchen hat nur gefragt und dann kommen gleich respektlose antworten . soll ich euch mal was sagen . Eure Meinung hat keiner gefragt ! und lese ich nochmal sowas. hört ihr von mir . unmöglich!!!!!!!!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 22:04
In Antwort auf amilia_12257852

Wird gar nicht von der krankenkasse bezahlt
sondern vom versorgungsamt....nur mal so

Ja !?
wer hat dich gefragt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 22:28
In Antwort auf yvain_12527058

Ja ja ja bla bla bla bla
Hör mal zu ja ... bevor DU SO EIN SCHWACHSINN SCHREIBST SOLLTEST DU MAL NACHDENKEN DAS DU AUCH FEHLER IN DEINEM LEBEN GEMACHT HAST . ihr alle habt Fehler gemacht . So welche Vorwürfe die ihr alle macht ist sowas von frech und respektlos . das Mädchen hat nur gefragt und dann kommen gleich respektlose antworten . soll ich euch mal was sagen . Eure Meinung hat keiner gefragt ! und lese ich nochmal sowas. hört ihr von mir . unmöglich!!!!!!!!!!!

Der Thread ist beinahe 10 Jahre alt,
der muss nicht wiederbelebt werden. Datum unter Posts immer lesen, die Anzeige im Forum ist manchmal falsch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2016 um 22:44
In Antwort auf yvain_12527058

Ja ja ja bla bla bla bla
Hör mal zu ja ... bevor DU SO EIN SCHWACHSINN SCHREIBST SOLLTEST DU MAL NACHDENKEN DAS DU AUCH FEHLER IN DEINEM LEBEN GEMACHT HAST . ihr alle habt Fehler gemacht . So welche Vorwürfe die ihr alle macht ist sowas von frech und respektlos . das Mädchen hat nur gefragt und dann kommen gleich respektlose antworten . soll ich euch mal was sagen . Eure Meinung hat keiner gefragt ! und lese ich nochmal sowas. hört ihr von mir . unmöglich!!!!!!!!!!!

Eine andere Geschichte
"Ich habe einen Welpen gekauft, der ziemlich teuer war. Beim Spazieren habe ich ihn in der Nähe einer Hauptstrasse von der Leine gelassen, er ist über die Strasse gerannt und wurde totgefahren. Wie oft bezahlt mir die Versicherung den Verlust meines Welpen? Dummerweise ist mir vor nicht allzulanger Zeit das selbe passiert und ich frage mich, ob meine Versicherung das nochmals bezahlt. Bitte überhäuft mich jetzt nicht mit Anschuldigungen wie "warum hast du den Hund in der Nähe der Strasse nicht an der Leine gelassen?" Mir geht's schon schlecht genug".

Liebe Valera88888. Wirst Du bei so einer Geschichte eher sauer oder hast Du Verständnis für die Dame, obwohl sie durch ihren "Fehler" nun für den Tod zweier Welpen verantwortlich ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2016 um 12:01

Die Krankenkasse zahlt gar nicht,
sondern das jeweilige Land. Die Kosten werden nur über die Krankenkasse abgewickelt. Das Land zahlt solange du ungewollt schwanger bist und unter die Einkommensgrenze fällst, ab der du den Abbruch selber zahlen müsstest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2016 um 13:33
In Antwort auf page_12135386

Die Krankenkasse zahlt gar nicht,
sondern das jeweilige Land. Die Kosten werden nur über die Krankenkasse abgewickelt. Das Land zahlt solange du ungewollt schwanger bist und unter die Einkommensgrenze fällst, ab der du den Abbruch selber zahlen müsstest.

Ok,
wie oft zahlt das jeweilige Land???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2016 um 15:52
In Antwort auf nicky_12904634

Ok,
wie oft zahlt das jeweilige Land???

Beliebig oft,
alleine schon weil das Land keine Daten erheben dürfte, wer denn schon alles abgetrieben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2016 um 11:08
In Antwort auf carn

Beliebig oft,
alleine schon weil das Land keine Daten erheben dürfte, wer denn schon alles abgetrieben hat.

Erheben dürfte
ja, schon, aber wer hält sich daran?
Und die abwickelnde Krankenkasse?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2016 um 11:39
In Antwort auf nicky_12904634

Erheben dürfte
ja, schon, aber wer hält sich daran?
Und die abwickelnde Krankenkasse?

Ob die sich daran halten,
weiß ich natürlich nicht.

Aber ich denke schon, denn das gäbe einen Riesenärger, wenn herauskäme, dass irgendwer auf Namen bezogene Daten darüber sammelt welche Frau wie oft abgetrieben hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2016 um 13:53
In Antwort auf carn

Ob die sich daran halten,
weiß ich natürlich nicht.

Aber ich denke schon, denn das gäbe einen Riesenärger, wenn herauskäme, dass irgendwer auf Namen bezogene Daten darüber sammelt welche Frau wie oft abgetrieben hat.

So nach dem
3. Mal, bekommt Frau ein Angebot einer Klinik zwecks Sterilisation??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2016 um 14:17
In Antwort auf nicky_12904634

So nach dem
3. Mal, bekommt Frau ein Angebot einer Klinik zwecks Sterilisation??

Keine Ahnung,
ist das so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen