Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Wie oft esst ihr Obst und Gemüse

29. Oktober 2010 um 13:18 Letzte Antwort: 29. Oktober 2010 um 14:44

Erstmal: die neuen Smiles sind echt witzig. Das z.B. ist total süß

Jetzt zum Thema. Bin in der 22 Woche (21+6). Esse aber seit meiner Kindheit kein Obst. Ich kam bisher gut damit klar. Wenn es um Gemüse geht, esse ich nix rohes, z.B. Tomaten, Gurken, Möhren usw. (nur wenn es gekocht ist). Wenn ein bischen im Salat ist, dann ja (außer Tomaten), aber sonst garnicht.
Ahhh... und Obst esswe ich dann, wenn es in kleinen Stücken im Kuchen ist. Ich nehme zwar Femibion, aber das ist ja nicht da selbe. Meine Ärztin sagt ,ich müsste jeden Tag was frisches essen... Da tue ich mich aber schwer damit... Mein kleiner ist laut ihr gut entwickelt. Ich hatte heute meinen 2. großen Ultraschall und er ist ca. 22 cm groß und wiegt 549g, also alles in der Norm. Aber trotzdem habe ich Angst, dass er zu wenig bekommt...
Ich habe einen Entsafter zu Hause,war aber in letzter Zeit ziemlich Faul um wenigstens den Saft zu trinken ( Was meint ihr?? Wie ist euer Essensverhalten?

LG

Mehr lesen

29. Oktober 2010 um 13:27


HM... also ich liebe Obst

Es gibt so schöne Sommerfrüchte wie Erdbeeren, melonen, Nektarinen, Beerenobst davon hab ich viel gefuttert war mir lieber als Grill etc ...

Und jetzt im Winter machen sich doch Äpfel recht gut oder ganz besonders jetzt geht doch die Apfelsinenzeit los.

Wenn Du es nicht essen magst würde ich mir einfach aus Obst n frischen Saft am Tag machen!

und ich denk dann passt es

LG Denise ET-7

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 13:33


ich steh auch nicht auf obst. gemüse ist eigentlich kein problem...

aber ich trinke gerne saft. also trink ich jeden tag 1-2 gläser saft und außerdem zwing ich mich dazu jeden tag ein stückchen obst zu essen. zb. orange oder mandarine... mal ne kiwi...

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 13:34


jeden tag früh und abends lass dir nen obstteller oder salat von wehm anderst machen da schmeckt es doppelt so gut bin kein obst fan aber wenn mein freund mir abends für vor den tv nen obstteller macht schmeckt es doppelt so gut

pinki 37+

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 13:43

Hallo
also, ich schaue schon, dass ich jeden Tag irgendwas an Obst oder/und Gemüse esse.

Jetzt, mit Mandarinen und Kiwis fällts mir sehr leicht. Bin sonst nicht so der Apfel und Bananenfan

Gemüse esse ich nicht soooooooooooo gerne, aber da ich schon eine Tochter von 2,5 Jahren hab, gibt es jeden Tag irgendwas und sei es nur abends ein Stück Gurke oder ein paar Tomaten.

Als warme Mahlzeit gibts natürlich auch immer Gemüse, aber ich esse leider auch nicht gerne warm

Von daher.... es gibt Tage, da esse ich ganze Kilos an Obst und dann wieder nur mal ne Kiwi. Immer unterschiedlich.

LG
Miri mit großem Mädel und kleinem Bubi (30. SSW)

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 14:29

Huhu!
Ich esse täglich Obst und Gemüse, mal mehr, mal weniger, aber jeden Tag!!!
Ich schneide mir z.B. einen Apfel klein und misch ihn dann in Naturjoghurt, ein paar Getreideflocken dazu, evtl. einen Schuss Saft und einen klein bisschen Zucker LECKER
Bananen, Kiwis auch gerne. Tomaten esse ich in der SS in großen Mengen, mal ne Möhre knabbern, Gurke, es gibt doch soooooo viel, da muss man doch etwas finden, was einem schmeckt. Gerade habe ich TK-Himbeeren genascht, werde mir evtl. gleich auch welche in einen joghurt mixen, ist dann wie Eis. Zur Not geht ja auch mal 100%iger Fruchtsaft.
Da muss doch was dabei sein!?!

LG und guten Hunger
Piepsi

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 14:36

Keine sorge..
.. unterversorgt wird man nicht, nur weil man nicht regelmäßig obst isst.

allerdings wird es wohl problematisch, wenn du deinem kind gesunde ernährung beibringen möchtest.
es gibt SO VIEL verschiedenes obst und gemüse, da ist eigentlich für jeden was dabei.

bei mir gibt es jeden abend zum warmen essen salat. in jeder warmer mahlzeit ist gemüse drin. kochen ohne gemüse ist doch gar kein kochen.. pizza und so zeug gibt es bei mir nicht, weil ich lactose-intolerant bin.

und saft bringt nicht viel, außer karies die meisten säften sind schließlich reine zuckerbomben.

wenn du dir also was gutes tun möchtest, bau obst einfach in deinen tagesablauf ein. zB für unterwegs immer obst mitnehmen, anstatt brote. gesunde saftschorlen statt wasser trinken. als nachtisch zB jogurt mit obst usw..

lg

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 14:38

Gemüse
hasse ich wie die Pest,esse aber dafür massenweise Obst und meiner kleinen geht es gut und sie ist kräftig

Gefällt mir

29. Oktober 2010 um 14:44


Ich liebe Obst! Im Sommer gab es leckere Melonen, Wassermelonen, Himbeereen, Kirschen ...

Jetzt ist das Angebot magerer geworden, dafür gibt es Kaki, Mandarinen. Sonst auch gerne Äpfel, Birnen. Trauben und Bananen - täglich.

Und auch Gemüse essen wir jeden Tag (ich koche jeden 2. Tag frisch, schon allein weil ich eine kleine Tochter habe, die Schwangerschaft ist ein weiterer Grund) - Suppen sind schnell zuzubereiten (z.B. Erbsensuppe, Kürbissuppe, Rote-Bete-Suppe) und sind durch die Komponente Kartoffel auch nahrhaft, man kann auch immer frischen Schmand dazu geben

Wenn du Gemüse in gekochter Form lieber magst, eignet sich auch Risotto prima - dieser Reis ist die Basis. Das dazugehörige Gemüse kannst du immer anders wählen - mal mit versch. Pilzen, mal als Paella mit Tomaten, Paprika, Erbsen und Zwiebeln. Außerdem lässt es sich gut mit Fleisch oder Fisch kombinieren (was ja auch wichtig ist in der ss) - einfach Hühnchenfleisch oder jede Art von Meeresfrüchten dazugeben

Ich ernähre mich gerne gesund, so fühle ich mich einfach wohl. Außerdem plagt mich dann kein schlechtes Gewissen, wenn ich mal ein Stück Schocki esse oder einen Kaffee trinke - ich weiß, dass ich dann trotzdem noch genug Ausgleich habe.

Ich wünsche die viel Spass beim Ausprobieren

LG, Mila mit Alissa (wird nächste Woche 2 Jahre ) und Maxim im Bauch (28ssw)

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers