Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie oft DARF ein Vater sein Kind sehen

Wie oft DARF ein Vater sein Kind sehen

30. Juni 2011 um 11:58

Hallo Leute,

ich weiß es gehört hier nicht hin aber drüben in der Kategorie ist nichts los.
Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

In unserer Familie hat sich ein Paar getrennt. Beide gehen arbeiten und das Kind 5 Jahre ist bei der Tagesmutter. Paps möchte das Kind gerne öfter sehen aber Mama gesteht ihm nur alle zwei Wochen zu. Darf sie das? Sie sind nicht verheiratet haben aber gemeinsames Sorgerecht. Haben sich immer beide um das Kind gekümmert.

Weiß jemand was darüber?

LG Murle

Mehr lesen

30. Juni 2011 um 12:08


ja das darf sie,ist aber nicht unbedingt die feine englische art.
wenn der papa das kind doch sehen will,kann ich nicht verstehen wieso man da abblockt
das kind vermisst papa sicherlich auch und die mutter hätte auch ein wenig zeit für sich,aber es ist das total okay.
die meisten richter sprechen sich für ein 2 wöchiges besuchsrecht aus,also hat er da wenig chancen.
vllt soltte man nochmal an den verstand der mutter appellieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 12:46
In Antwort auf rieselchen


ja das darf sie,ist aber nicht unbedingt die feine englische art.
wenn der papa das kind doch sehen will,kann ich nicht verstehen wieso man da abblockt
das kind vermisst papa sicherlich auch und die mutter hätte auch ein wenig zeit für sich,aber es ist das total okay.
die meisten richter sprechen sich für ein 2 wöchiges besuchsrecht aus,also hat er da wenig chancen.
vllt soltte man nochmal an den verstand der mutter appellieren

Aber warum wird es automatisch der Mutter zugesprochen
In dem Fall haben sich ja beide gekümmert und beide gehen arbeiten. Auch schon vor der Trennung. Steht da automatisch der Mutter das alleinige Aufenthaltsrecht zu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 12:55
In Antwort auf orpha_12742414

Aber warum wird es automatisch der Mutter zugesprochen
In dem Fall haben sich ja beide gekümmert und beide gehen arbeiten. Auch schon vor der Trennung. Steht da automatisch der Mutter das alleinige Aufenthaltsrecht zu?


naja das alleinige aufenthaltsbestimmungsrecht bekommt immer der elternteil,bei dem das kind lebt,dabei gibt es keine splittung wie bei dem sorgerecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 13:12
In Antwort auf rieselchen


naja das alleinige aufenthaltsbestimmungsrecht bekommt immer der elternteil,bei dem das kind lebt,dabei gibt es keine splittung wie bei dem sorgerecht.

Wirklich nicht?
Ich dachte da muesste man wie beim Sorgerecht auch Papiere unterschreiben wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommt? Weil, ich gehoert habe, wenn das Aufenthaltsbestimmungsrecht geteilt ist, die mutter mit dem Kind nicht einfach wegziehen kann, da der Vater die unterschrift zur Ummeldund des Kindes geben muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 13:38
In Antwort auf carly_12733618

Wirklich nicht?
Ich dachte da muesste man wie beim Sorgerecht auch Papiere unterschreiben wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht bekommt? Weil, ich gehoert habe, wenn das Aufenthaltsbestimmungsrecht geteilt ist, die mutter mit dem Kind nicht einfach wegziehen kann, da der Vater die unterschrift zur Ummeldund des Kindes geben muss.

Zum wohle des kindes....
Die armen kinder. Wieso fragt man die nicht einfach was sie wollen. Die leiden doch immer am meisten. Da sollte man denken wir erwachsenen sind klüger, stattdessen wird nur gestritten und gekämpft. Das bekommen doch die kleinen auch mit.
Halloooooo!
Ich find sowas schade, wenn eine mutter so rumzicken muss nur weil ihr ego oder was auch immer angegriffen fühlt.
Ich würde im falle einer trennung auf mein kind eingehen, schließlich sollte es dem kind gutgehen. Vielleicht kannst du ihr die sache so mal klar machen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 13:47
In Antwort auf kamil_878781

Zum wohle des kindes....
Die armen kinder. Wieso fragt man die nicht einfach was sie wollen. Die leiden doch immer am meisten. Da sollte man denken wir erwachsenen sind klüger, stattdessen wird nur gestritten und gekämpft. Das bekommen doch die kleinen auch mit.
Halloooooo!
Ich find sowas schade, wenn eine mutter so rumzicken muss nur weil ihr ego oder was auch immer angegriffen fühlt.
Ich würde im falle einer trennung auf mein kind eingehen, schließlich sollte es dem kind gutgehen. Vielleicht kannst du ihr die sache so mal klar machen.

Lg

Eben
das Kind hat Recht auf Mutter und Vater.
Ich kenne ein paar die haben sich auch im Boesen getrennt. total schlimm. Die Reden nicht miteinander komme was wolle. Aber wenn es um die Kinder geht regeln die alles! Auch wenn sie nciht reden sondern sich nur Zettel schreiben. Die Kinder haben von Papa genausoviel wie von Mama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 13:50

Ich nehm alles zurück
vali356 hat vollkommen recht,sry.
war da wohl nicht auf dem neusten stand,beide haben das aufenthaltsbestimmungsrecht.
nur leider ändert das nichts,alle 2 wochen ist trotzdem okay.alerdings hat der papa anspruch auf längere aufenthalte in den ferien,sowie umgangsrecht an den wichtigen feiertagen.
wie lange sieht er denn dann das kind??
normal wäre freitag nachmittag bis sonntagabend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2011 um 15:10

Ohh das ist 1 1/2 jahre her....da haben wir das durchgemacht...
mein freund hat schon zwei kinder...die er aus i-einen grund nciht sehen durfte..
er hatte angst zum anwalt zu gehen aber i-wann hab ich ihn da hin geschliffen:

der anwalt sagte uns,dass in erster linie die kinder das recht auf ihren vater haben...
d.h der vater sieht die kinder jedes 2. wochenende und in den ferien auch mal für ne woche (je nach dem)
und so funktioniert das bei uns jetzt seit 1 1/2 jahren
muss dazu sagen dass SIE das alleinige sorgerecht hat...
wie das ist wenn beide das halbe sorgerecht haben kann ich dir leider nciht sagen =((

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2011 um 13:26


in bestimmt70% wo das kind nicht zum papa will,hat die mutter schuld.
man muss dem kind sowas auch schmackhaft machen.
wenn es spinat gibt und man sagt"ihhh,guck mal das sieht ja ekelhaft aus,bäähh das schmeckt bestimmt nicht" dann werden äußerst wenige kindern den spinat propbieren und dann auch noch widersprechen und sagen wie tolldas schm4eckt.
das soll jetzt aber kein angriff sein mrsburgmann,ich weiß ja nicht was bei euch vorgefallen ist
ich hab meinen ex in der16.ssw verlassen und so sehr er mich auch aufgeregt hat,durfte er mit zum ultraschall.
und jetzt wo die kleine da ist,kotzt es mich tierisch an,ihn 2 mal die woche stunden lang in meiner wohnung zu haben,aber da muss ich durch,so lange sie noch klein ist bin ich dafür verantwortlich,dass sie ein gutes verhältnis zum papa aufbaut.
aber klar wenn ihr papa sie 3 wochen lang nicht meldet,könnte er mir mal den buckel runter rutschen,vater sein heißt auch verantwortung übernehmen und das nicht nur ab und zu mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram