Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie mit der Enttäuschung umgehen?

Wie mit der Enttäuschung umgehen?

22. April 2015 um 11:24

Wer kennt das nicht? Jeder Mensch hat doch in der Regel gewisse Vorstellungen von seinem Leben oder? Ist das verwerflich?
Ich habe für mich immer ein gewisses Alter gesehen, ab dem ich mir um das Thema Kinder Gedanken machen werde.
Dieses Alter habe ich für mich nun erreicht. Ich stehe langjährig im Berufsleben, habe einen tollen Freund, eine riesen Familie und tolle Freunde.
Während nun alles so toll ist, hat mein Freund mich von jetzt auf gleich von 100 auf 10 Stundenkilometer herunter gebremst.
Ich habe ihm meine Gedanken/Wünsche bzgl. Kindern erklärt. Und während ich einfach damit aussagen wollte, dass ich gerne im nächsten Jahr damit loslegen würde hat er, was das Thema betrifft, einfach nur dicht gemacht.
Grundsätzlich sind für ihn noch andere Dinge maßgebend, es ist ein Jobwechsel angestrebt und dann fiel das Thema Eigenheim. Das wiederum ist für mich quasi ein rotes Tuch. Durch Bekannte und Freunde ist mir das Thema Haus bauen oder kaufen so ein Graus, da für mich da zunächst vor allem ein hoher zeitlicher Aufwand im Vordergrund stehtdas Zeitfenster in dem ich eigentlich schon Mutter werden wollte.
Ich weiß einfach gerade nicht, wie ich mit den beiden Vorstellungen umgehen soll. Mein Wunsch steht da und muss wohl nun einige Zeit in der Versenkung verschwinden und ich weiß nicht wie ich das für mich verpacken soll.
Wer wartet schon gerne auf etwas, von dem er nicht weiß, wann es kommt?

Mehr lesen

22. April 2015 um 11:42

Hallo Elsa
ich habe vor über 2 Jahren meinem inzwischen Ehemann gesagt, dass ich gern mit dem Üben anfangen möchte. Genau wie bei dir bin ich da gegen eine sehr harte Wand geschlagen. Unsere Beziehung wurde dabei richtig auf die Probe gestellt, was vielleicht auch ganz gut ist, weil Kinder eine Beziehung sicherlich auch mal auf die Probe stellen.
Wir haben letztes Jahr geheiratet und es hat weitere 5 Monate gedauert bis ich ihn endlich soweit hatte! Jetzt sind wir im 8. ÜZ, ein Haus ist geplant und es hat immer noch nicht geklappt.
Was ich dir damit sagen möchte, Bis ER soweit ist, kann viel Zeit vergehen und bis es dann endlich klappt auch nochmal. Ich habe es verpasst das Thema locker anzugehen, bin jedes Mal am Boden zerstört wenn es mal wieder nicht geklappt hat.
Kann dir nur den Tipp geben, dein Leben weiterzuleben, vielleicht ein bisschen auf das Thema Haus eingehen und die Kinder immer mal wieder mit einfließen zu lassen.
Vielleicht könnt ihr einen gemeinsamen Nenner finden was beide Themen anbelangt, immerhin braucht man auch Platz für die Kinder
Männer brauchen in dem Thema meistens ein wenig länger, ich konnte es ein wenig beschleunigen, als es einfach mal keine Kondome mehr gab...
Erwarte nicht von ihm, von heute auf morgen Kinder zu wollen, dass wird dich nur enttäuschen, aber es ist meines erachtens nach sehr wichtig, regelmäßig darüber zu reden (ohne Druck!), damit er sich mit dem Thema beschäftigen und arrangieren kann.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen