Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie macht ihr es mit den Finanzen???

Wie macht ihr es mit den Finanzen???

24. September 2010 um 20:57

Hallo an alle!

Ich freue mich wahnsinnig, dass ich schwanger bin....habe schon so lange darauf gewartet!!!! Auch wenn es jetzt noch nicht geplant war ist die Freude übergroß!!!
Doch leider hab ich auch ein bischen Angst! Ich habe Angst, dass wir es finanziell nicht schaffen!
Mein Mann studiert noch, ich habe einen gut bezahlten Job....aber wir haben keinerlei Rücklagen!!!
Ich habe im letzten Sommer mein Studium beenet und im Herbst hatte ich einen folgenschweren Unfall!!!
Diese zwei "Ereignisse" haben unsere gesamten Ersparnisse aufgefressen.
Ich schaffe es seit einem halben Jahr nicht mehr, mein Konto richtig ins Plus zu bekommen......spätestens am 15. ist das Konto immer leer.
Ich weiß nicht wie ich es machen soll. Ich kann keinen zweiten Job mehr annehmen und mein Mann ist mit der Uni auch total überlastet, da er jetzt so schnell wie möglich fertig werden will.
Ist jemand hier mit ähnlichen Sorgen???? Würde mich über einen Austausch sehr freuen!!!

Liebe Grüße,
najara mit Zockelchen inside 7. Woche

Mehr lesen

24. September 2010 um 21:15

Wenn es bei euch wirklich so eng ist
Mach einen Termin bei ProFamilia oder der Caritas, dort könnt ihr einen Antrag bei der Stiftung MutterKind stellen. Von denen bekommt ihr, wenn der Antragg durch geht, Geld für Schwangerschaftsbekleidung, Erstausstattung, Kindermöbel usw.

Ich denke, dass nimmt euch schon einiges an Sorgen, zumal der Betrag durchaus an die 1000 euro gehen KANN.


Dann, setzt euch mal hin und schsut euch eure monatlichen Ausgaben genau an (haben wir auch gemacht, als es mit der Planung los ging)
Könnt ihr an/bei -
Versicherungen
Handy
Internet
Telefon -
sparen, wenn ihr z.B. die Versicherung wechselt (gerade jetzt nach günstigen KFZ-Versicherungen schauen, da bis zum 1.11. ein Wechsel möglich ist) oder auf günstigere Handy/Internet/Telefonanbieter umsteigt (natürlich zur entsprechenden Kündigungsfrist)

Bei uns hat/wird das ca. 150 Euro Ersparnis im Monat ausmachen, wenn alles geändert ist.

Dann habt ihr laufende Raten die ihr entweder, verringern könnt, dafür dann länger, monatlich aber weniger zahlt oder Raten, die nicht mehr lange laufen und evtl. durch das gesparte Geld (Versicherungen und co.) noch innerhalb der SS vollständig getilgt werden können?

Das kann auch nochmal einiges ausmachen.


Achja, und lässt euch in Zukunft zu Geburtstagen, Weihnachten etc. Geld schenken und packt das auf die Seite, dann habt ihr eauch schnell einen kleinen Puffer.


Gleiches gilt für die Dinge für's Kind. Lasst euch, wenn möglich das ein oder andere schenken und sollte es in 9 Monaten immer noch knapp sein, bittet Bekannte und Verwandte darum euch Gutscheine zu schenken, von denen ihr dann mal Windeln, Nahrung oder Babxykleidung kaufen könnt.
(Werden wir auch machen... ich mein was soll ich mit 1000 Schnullern, Flaschen oder Kleidung die ich meinem Zwerg nie anziehen werde, wenn man doch ständig Windeln und Co. braucht?)


Und glaub mir, wir stehen zwar recht gut da, auch dank einiger Vorbereitung, aber die Sorgen mach ich mir trotzdem.
Insgeheim macht die sich, glaub ich, jeder.
Also, Kopf hoch. Wenn man will, kann man alles schaffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 21:42

@ Jomaybe
Vielen Dank für deine liebe und ausführliche Antwort!
Dass macht mir schon mal ein bischen Mut!

Und schaffen werden wir es bestimmt, wir haben schon soviel geschafft! Wären die zwei letzten Jahre nichts so tragisch gewesen wären, würde es uns auch gut gehen.....aber gegen das Schicksal ist man leider machtos.
Jetzt müssen wir uns irgendwie durchkämpfen.

najara mit Zwockelchen inside 7. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 21:55

Kenn
ich nur zu gut
fülle zur mitte des monats nochmal richtig den kühlschrank auf,das ist dann erstmal das wichtigste.
wie meine vorrednerin sagt,die finanzen noch mal knallhart durch checken.gleich am anfang des monats geld auf die seite legen und auf ein sparbuch legen wo ihr nur mit hindernissen dran könnt (zb 50).gros einkauf 1mal pro woche.für dich und deinen partner einen bestimmten satz pro woche festlegen und in die hand drücken den einem zum eigen gebrauch zusteht (tabak,bier! zeitschriften...).
freund und verwanten dich euch fragen was sie euch schenken können,klare ideen geben wie zb legt alle für einen kinderwagen zusammen...,oder geschenk gutscheine von dm (für pampers,pflegeprodukte).
auf dem geschek markt im internet nach bettchen,wiege,wickelkomode,ba dewanne schauen.
kleider auf flomärkten,ebay kaufen.

ich habe mir auch soviel sorgen gemacht,mach ich mir immer noch.aber wir haben so viel hilfe bekommen.sogar ein auto von meinem vater geschenkt bekommen hätte ich niiie im leben geglaubt.ständig bekommen wir kleider,windeln,cremen geschenkt.


mach dir keine sorgen.ihr werdet es schaffen,ihr werdet viel hilfe von überall bekommen
und geht auf jedenfall zu caritas,profamilia...

alles liebe liselen 38ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2010 um 22:22


Du bekommst das hin!
Ich hatte vor der SS auch immer spätestens ab dem 20. keinen Cent mehr übrig! Und jetzt
Ich habe die letzten Monate nichts mehr unüberlegt gekauft (außer Babysachen ) Und soviel Geld auf die Seite gebracht
Das klingt jetzt doof, aber irgendwie lernt man das Ich habe es auf jeden Fall gelernt und hätte nie gedacht, wieviel Geld ich für totalen Mist ausgebe

Auch wenn es schwer wird und ihr bestimmt auf das Kindergeld usw. angewiesen seit. Es ist machbar!

glg,
Julia + Justin inside (28. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram