Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie läuft ein Fruchtbarkeitstest ab???

Wie läuft ein Fruchtbarkeitstest ab???

8. Juli 2007 um 12:20 Letzte Antwort: 8. Juli 2007 um 13:58

Erst einmal wünsche ich hier allen werdenden Mamis alles alles Liebe und Gute!!!

Vielleicht sollte ich diesen Thread woanders posten, aber ich denke mir mal, dass es auch hier einige Mädels gibt, die nicht auf Anhieb schwanger geworden sind....?

Mich würde mal interessieren, wie so ein Fruchtbarkeitstest gemacht wird? Nach welcher Dauer einer "Übungsphase", ohne dass es geklappt hat, sollte man zum Arzt gehen, um zu testen ob man fruchtbar ist?

Ich habe vor einiger Zeit mal einen Bluttest beim FA machen lassen, um die Hormonwerte testen zu lassen. Die waren alles top in Ordnung... hat das irgedwas damit zutun?

Ja, ich weiß ich hätte den Doc direkt fragen sollen, aber solche Fragen kommen einem erst, wenn man längst wieder zu Hause ist...

Meine Untersuchung (Abstrich) war auch top in Ordnung...

Ich werde bal 29 und möchte gerne auch Mami werden...
...wie kann ich herausfinden obs auch geht??? Denn wir haben schon viiiieeel geübt in letzter Zeit

Ich schätze mal, dass es auch viele gibt, die vor sie schwanger geworden sind, solche Gedanken hatten in der Phase wo es halt nicht klappte...

...habt Ihr ein paar Antworten für mich??

Liebste Grüße

Eure Susanne

Mehr lesen

8. Juli 2007 um 12:33

Hallo liebe susanne,
kann dir leider keine direkte antwort auf einen fruchtbarkeitstest geben,
den hab ich leider nie gemacht!?
habe auch noch nie etwas davon gehört.
man sagt wenn paare ca. 20 monate auf natürlichem wege nicht "schwanger" werden dann solle/kann man einen arzt aufsuchen, je nachdem wie stark der wunsch ist und wie sehr es auf die psyche schlägt.

mein mann und ich haben und nach 2,5 jahren ca. eine überweisung zum spezialisten geben lassen.
zuerst einmal wirst du und dein mann gründlich durchgecheckt.
die spermien meines mannes waren super, daher wurde bei mir der eisprung kontrolliert, der war auch auf die uhr genau da!
dann wurden bei mir 5 inseminationen durchgeführt.
dh. die spermien werden zum zeitpunkt deines eisprunges mit einer spritze nach oben (in die gebärmutter) gespritzt.
da dies bei mir leider auch ohne erfolg war wurde bei mir eine bauchspiegelung durchgeführt.
dort wurde dann ein offener und ein komplett verschlossener eileiter festgestellt.
so blieb uns die entscheidung versuchen wir es mit einer künstlichen befruchtung? (IVF) oder probieren wir weiter??
ich konnte nicht mehr, körperlich, psychisch, wir haben uns für die künstliche befruchtung entschieden, nach 4 jahren warten.
ich bin in der 22. woche schwanger ))

frag dich selbst seit wann ihr es nun schon "probiert" und wie sehr es dich belastet!
bist du schon bei einem spezialisten?
wenn nicht sprich bei der nächsten untersuchung mit deinem frauenarzt darüber, er wird mit dir die möglichkeiten durchgehen, ggf. zum spezialisten überweisen oder dich beruhigen das es bei einigen ein bisschen länger geht.
weiss net wielange ihr es schon versucht.

wünscvh dir viel glück!!!!!

lieber gruß tanja

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 12:39

Hallo Susanne
Also man sagt nach einem Jahr üben sollte man sich untersuchen lassen. Meist wird dann erstmal ein Bluttest gemacht, bei dir waren die Werte ja in Ordnung, aber weißt du auch, ob deine Schilddrüsenwerte überprüft wurden. Und wann wurde der Bluttest gemacht? 1. oder 2. Zyklushälfte? Ist wichtig wegen dem Gelbkörperhormon in der 2. Zyklushälfte. Weißt du sicher, dass du einen ES hast?

Bei meinem Mann wurde gleichzeitig ein Spermiogramm gemacht.
Bei mir wurde zwar damals festgestellt, das ich zu viele männlich Hormone hab, dies wurde erfolgreich behandelt, aber wirklich geklappt hat es danach auch nicht. Also wurden meine Eileiter auf Durchgängigkeit geprüft (mit der Echovistmethode), muss allerdings sagen, dieser Methode würde ich nicht vertrauen, denn bei mir wurde gesagt alles durchgängig. Ein halbes Jahr später hab ich dann trotzdem eine Bauchspiegelung machen lassen und siehe da, linker Eileiter zu, das war dieses Jahr Januar. Es war kein Wunder, dass ich nicht schwanger wurde ES war fast immer auf der linken Seite da konnte es nicht klappen.
So und nun bin ich in der 18.SSW

Wünsch dir gaaaanz viel Glück.

Gruß Nikky

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 12:41
In Antwort auf lowri_12885741

Hallo liebe susanne,
kann dir leider keine direkte antwort auf einen fruchtbarkeitstest geben,
den hab ich leider nie gemacht!?
habe auch noch nie etwas davon gehört.
man sagt wenn paare ca. 20 monate auf natürlichem wege nicht "schwanger" werden dann solle/kann man einen arzt aufsuchen, je nachdem wie stark der wunsch ist und wie sehr es auf die psyche schlägt.

mein mann und ich haben und nach 2,5 jahren ca. eine überweisung zum spezialisten geben lassen.
zuerst einmal wirst du und dein mann gründlich durchgecheckt.
die spermien meines mannes waren super, daher wurde bei mir der eisprung kontrolliert, der war auch auf die uhr genau da!
dann wurden bei mir 5 inseminationen durchgeführt.
dh. die spermien werden zum zeitpunkt deines eisprunges mit einer spritze nach oben (in die gebärmutter) gespritzt.
da dies bei mir leider auch ohne erfolg war wurde bei mir eine bauchspiegelung durchgeführt.
dort wurde dann ein offener und ein komplett verschlossener eileiter festgestellt.
so blieb uns die entscheidung versuchen wir es mit einer künstlichen befruchtung? (IVF) oder probieren wir weiter??
ich konnte nicht mehr, körperlich, psychisch, wir haben uns für die künstliche befruchtung entschieden, nach 4 jahren warten.
ich bin in der 22. woche schwanger ))

frag dich selbst seit wann ihr es nun schon "probiert" und wie sehr es dich belastet!
bist du schon bei einem spezialisten?
wenn nicht sprich bei der nächsten untersuchung mit deinem frauenarzt darüber, er wird mit dir die möglichkeiten durchgehen, ggf. zum spezialisten überweisen oder dich beruhigen das es bei einigen ein bisschen länger geht.
weiss net wielange ihr es schon versucht.

wünscvh dir viel glück!!!!!

lieber gruß tanja

Hallo liebe Tanja
erst einmal herzlichen Glückwunsch und danke für Deine Antwort!

Wir probieren es seit ca. einem Jahr. Kurz zuvor hatte ich die Pille abgesetzt, habe sie vorher 10 Jahre lang genommen.

Bei einem Spezialisten war ich noch nicht, aber ich werde die Tage zu meinem FA gehen und ihn zu dem Thema befragen...

LG

Susanne

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 12:43
In Antwort auf dympna_12460216

Hallo Susanne
Also man sagt nach einem Jahr üben sollte man sich untersuchen lassen. Meist wird dann erstmal ein Bluttest gemacht, bei dir waren die Werte ja in Ordnung, aber weißt du auch, ob deine Schilddrüsenwerte überprüft wurden. Und wann wurde der Bluttest gemacht? 1. oder 2. Zyklushälfte? Ist wichtig wegen dem Gelbkörperhormon in der 2. Zyklushälfte. Weißt du sicher, dass du einen ES hast?

Bei meinem Mann wurde gleichzeitig ein Spermiogramm gemacht.
Bei mir wurde zwar damals festgestellt, das ich zu viele männlich Hormone hab, dies wurde erfolgreich behandelt, aber wirklich geklappt hat es danach auch nicht. Also wurden meine Eileiter auf Durchgängigkeit geprüft (mit der Echovistmethode), muss allerdings sagen, dieser Methode würde ich nicht vertrauen, denn bei mir wurde gesagt alles durchgängig. Ein halbes Jahr später hab ich dann trotzdem eine Bauchspiegelung machen lassen und siehe da, linker Eileiter zu, das war dieses Jahr Januar. Es war kein Wunder, dass ich nicht schwanger wurde ES war fast immer auf der linken Seite da konnte es nicht klappen.
So und nun bin ich in der 18.SSW

Wünsch dir gaaaanz viel Glück.

Gruß Nikky

Auch Dir
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Ich freu mich sehr für Dich!

Ja, eine Eisprung habe ich so weit ich weiß, wie kann man das feststellen?

Der Test wurde in der1. Zyklushälfte gemacht... icl. Schilddrüse, die völlig nörmal war...

LG

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 12:45
In Antwort auf dympna_12460216

Hallo Susanne
Also man sagt nach einem Jahr üben sollte man sich untersuchen lassen. Meist wird dann erstmal ein Bluttest gemacht, bei dir waren die Werte ja in Ordnung, aber weißt du auch, ob deine Schilddrüsenwerte überprüft wurden. Und wann wurde der Bluttest gemacht? 1. oder 2. Zyklushälfte? Ist wichtig wegen dem Gelbkörperhormon in der 2. Zyklushälfte. Weißt du sicher, dass du einen ES hast?

Bei meinem Mann wurde gleichzeitig ein Spermiogramm gemacht.
Bei mir wurde zwar damals festgestellt, das ich zu viele männlich Hormone hab, dies wurde erfolgreich behandelt, aber wirklich geklappt hat es danach auch nicht. Also wurden meine Eileiter auf Durchgängigkeit geprüft (mit der Echovistmethode), muss allerdings sagen, dieser Methode würde ich nicht vertrauen, denn bei mir wurde gesagt alles durchgängig. Ein halbes Jahr später hab ich dann trotzdem eine Bauchspiegelung machen lassen und siehe da, linker Eileiter zu, das war dieses Jahr Januar. Es war kein Wunder, dass ich nicht schwanger wurde ES war fast immer auf der linken Seite da konnte es nicht klappen.
So und nun bin ich in der 18.SSW

Wünsch dir gaaaanz viel Glück.

Gruß Nikky

Ähnlich wie ich...
alles gute dir nikky .-)
auch ivf?

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 13:15
In Antwort auf lowri_12885741

Ähnlich wie ich...
alles gute dir nikky .-)
auch ivf?

Nein, bei uns
hat es im März dann so geklappt

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 13:19
In Antwort auf dympna_12460216

Nein, bei uns
hat es im März dann so geklappt

Mein linker Eileiter
wurde "repariert". Ist also wieder durchgängig. Aber Es war eh rechts!

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 13:20
In Antwort auf dympna_12460216

Nein, bei uns
hat es im März dann so geklappt

Super
sowas ist natürlich noch schöner....

1 LikesGefällt mir
8. Juli 2007 um 13:29
In Antwort auf hero_11843496

Auch Dir
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Ich freu mich sehr für Dich!

Ja, eine Eisprung habe ich so weit ich weiß, wie kann man das feststellen?

Der Test wurde in der1. Zyklushälfte gemacht... icl. Schilddrüse, die völlig nörmal war...

LG

Also es gibt
verschiedene Methoden um den ES festzustellen, z.B. die Temperatur-Methode.
http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=ho-me&id=8901&c=0 schau am Besten einfach mal rein. Da stehen noch mehr Methoden. Mir hat es damals sehr geholfen.

Gruß Nikky

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 13:34
In Antwort auf dympna_12460216

Also es gibt
verschiedene Methoden um den ES festzustellen, z.B. die Temperatur-Methode.
http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=ho-me&id=8901&c=0 schau am Besten einfach mal rein. Da stehen noch mehr Methoden. Mir hat es damals sehr geholfen.

Gruß Nikky

Grrrr
bei o=ho-me&id= muss das Minus weg, dann funktioniert der Link also o=home&id=

Gefällt mir
8. Juli 2007 um 13:58
In Antwort auf dympna_12460216

Also es gibt
verschiedene Methoden um den ES festzustellen, z.B. die Temperatur-Methode.
http://www.urbia.de/topics/article/index.html?o=ho-me&id=8901&c=0 schau am Besten einfach mal rein. Da stehen noch mehr Methoden. Mir hat es damals sehr geholfen.

Gruß Nikky

Hi Nikky!
Danke für Deinen lieben Tipp, werde gleich mal reinschauen!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers