Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Wie läuft die Abtreibung mit Mifegyne ab??

Wie läuft die Abtreibung mit Mifegyne ab??

6. Januar 2012 um 13:44 Letzte Antwort: 10. Januar 2012 um 18:33

Hallo,

Ich bin neu hier und habe mal eine Frage. Und zwar ist bei meinem letzten GV ist das Kondom gerissen. Das war am Freitag. Mein Eisprung hatte ich vorraussichtlich gestern. Gestern war es mir auch schlecht, mir ist schwindelig und es wurde mir aufeinmal richtig warm. Heute schwitze ich ob es bei mir der Wohnung nicht mal 20 Grad hat. Mir ist auch schlecht. Muss dazusagen habe in den letzten Tage wenig gegessen, kann doch auch daher kommen, dass mir schlecht und schwindelig ist, oder? Irgendwie bilde ich mir ein dass ich Schwanger bin. Ich möchte natürlich sobald wie möglich darüber gewissheit haben. Ab wann kann ich denn einen Test machen? In den Frühtests steh drin, dass man den erst 4 Tage vor der Mentruation machen soll?
Muss ich wirklich bis zu meiner nächsten Menstruation warten?

Ich denke auch über eine Abtreibung nach, falls ich Schwanger bin. Wie sicher ist denn die Abtreibung mit Mifegyne? Muss ich dafür Urlaub nehmen? Wie läuft dass denn ab? Ich hab jetzt Urlaubsperre und kann nicht "einfach so" mal einpaar Tage Urlaub nehmen. Es sollte natürlich niemand davon erfahren. Eine Krankschreibung für sowas gibts ja sicher nicht, wäre ja auch doof, denn dann wissen ja alle bescheid.

Vielen Dank schon im Voraus für die Antworten.

Liebe Grüße
Kara

Mehr lesen

6. Januar 2012 um 16:01

...danke für deine antwort
ach ich mach mir schon viele gedanken, diese anzeichen hatte ich noch nie . ich hab mir auch schon 5 sst gekauft und ich, muss mich wirklich zurück halten, dass ich keinen mache. man bis zu meiner nächsten menstruation ist noch so lange hin.
na die symptome können ja auch andere ursachen haben.

vielen dank für deine nachricht.
lg kara

Gefällt mir
6. Januar 2012 um 16:16
In Antwort auf an0N_1196690999z

...danke für deine antwort
ach ich mach mir schon viele gedanken, diese anzeichen hatte ich noch nie . ich hab mir auch schon 5 sst gekauft und ich, muss mich wirklich zurück halten, dass ich keinen mache. man bis zu meiner nächsten menstruation ist noch so lange hin.
na die symptome können ja auch andere ursachen haben.

vielen dank für deine nachricht.
lg kara

Mit einem Frühtest kannst du 10 Tage nach dem ES testen...
falls du also einen langen Zyklus hast - zb. 30 Tage brauchst du nicht unbedingt bis 4 Tage vor Mens warten.

Also wenn du denkst, dass du gester ES hattes - obwohl ich sagen muss, dass die Wahrscheinlichkeit 6 Tage nach dem GV schwanger zu werden sehr gering - nicht unmöglich - aber eben eher unwahrscheinlich ist - könntest du sicher schon am 15. testen. Als Tipp empfehl ich aber Morgenurin und in einem Becher - also nicht direkt draufpinkeln, sondern mit der Tauchmethode. Etwas länger drin lassen.

Hat bei mir (als ich bei Wunschkindern hibbelig und ungeduldig war geholfen). Bei der 2. wusste ich schon persönlich zu 100% dass ich schwanger bin - Draufpinkeltest war aber negativ. Als ich dann (bis zum nächsten Morgen hab ich es nicht ausgehalten) geschaut hab, dass ich wenig trink (zum Ankonzentrieren) und 3 Stunden später mit Tauchmethode getestet hab, war er nach 10 Minuten unter hellem Licht und Lupe positiv.

Also probieren kannst du es nächste Woche sicher.. ich denk aber, dass es eher nicht sein wird, das ja Kondome auch noch Spermizide haben und 6 Tage danach wäre dann wirklich blödes Pech.

Gefällt mir
6. Januar 2012 um 22:11

Ein Schwangerschaftstest im Blut
gibt bereits 5-6 Tage nach dem GV ein zuverlässiges Resultat. Da musst du aber zum Arzt oder ins Labor.

Fürs nächste Mal: Pille danach!!!

Für den Fall der Fälle: ein Mifegyne-Abbruch ist in 95-98% erfolgreich. Das Risiko ist minim. Die Nebenwirkungen sind von Frau zu Frau verschieden. Für einige nicht anders als eine starke Menstruation. Für andere etwas Bauchkrämpfe, aber kurz und erträglich. Für wenige ist es mit starken Schmerzen, selten mit sehr starken Blutungen verbunden.
http://www.svss-uspda.ch/de/facts/mifegyne.htm

Gefällt mir
6. Januar 2012 um 23:16

Hey
Also bei einer Abtreibung mit Mifegyne ist es an einem we nicht erledigt. Da würde ich dir auf jeden Fall raten, dich eine woche krank schreiben zu lassen. Auf Arbeit kannst du ja sagen, dass du ne grippe oder so hast. Du musst die ersten Tage mit ziemlich starken Unterleibsschmerzen rechnen und sehr sehr sehr starken Blutungen. Die Mifegyne bewirken ja schließlich eine Fehlgeburt und die ist nicht zu unterschätzen. Und auf die Psyche geht das auch alles...

LG

Gefällt mir
7. Januar 2012 um 15:07

....
mir ist immer noch schlecht

hey an alle!
Vielen danke für alle nachrichten. find ich echt

KARA

Gefällt mir
7. Januar 2012 um 16:41
In Antwort auf lotus_12829798

Hey
Also bei einer Abtreibung mit Mifegyne ist es an einem we nicht erledigt. Da würde ich dir auf jeden Fall raten, dich eine woche krank schreiben zu lassen. Auf Arbeit kannst du ja sagen, dass du ne grippe oder so hast. Du musst die ersten Tage mit ziemlich starken Unterleibsschmerzen rechnen und sehr sehr sehr starken Blutungen. Die Mifegyne bewirken ja schließlich eine Fehlgeburt und die ist nicht zu unterschätzen. Und auf die Psyche geht das auch alles...

LG

Damit rechnen muss sie vielleicht schon,
aber bei den meisten Frauen passiert nach Einnahme von Mifegyne erst mal gar nichts. Zwei Tage später wird das Prostaglandin Cytotec verabreicht. Danach dauert es meist nicht mehr als 2-4 Stunden, bis der Fruchtsack ausgestossen ist ("Fehlgeburt" würd ich das noch nicht nennen, jedenfalls nicht in den ersten 7 SSW). Bei einigen Frauen geht das ganz ohne Schmerzen, bei den meisten mit mehr oder weniger gut erträglichen Schmerzen (evtl. leichte Schmerzmittel) und bei etwa 20% mit starken Schmerzen (benötigen starke Schmerzmittel). Die Schmerzen dauern meist nicht sehr lang an, bei einigen Frauen aber schon.
Auch die Blutungen sind sehr unterschiedlich.
Man kann also nicht vorhersagen, wie das ablaufen wird. Aber sicher muss sie sich nicht schon im vornherein 1 Woche krank schreiben lassen. Wenn der schlimmste Fall bei ihr eintreffen sollte, kann sie sich immer noch krank schreiben lassen.
Kommt auch drauf an, in welcher Schwangerschaftswoche der Abbruch vorgenommen wird. In der 8.-9. SSW wird es schmerzhafter, mit mehr Blutungen. Und ab der 14. Woche (da wird Mifegyne+Cytotec nämlich auch angewendet) ist es dann wirklich eine Fehlgeburt.

Gefällt mir
10. Januar 2012 um 18:33


achje! mir ist immer noch schlecht.

heute war ich beim fa. ich hatte einen termin und musste trotzdem eine ganze stunde warten. nachdem ich dann endlich dran kam. meinte der so. mhh man würde es ja noch nicht sehen und ein urintest ist ja noch zu früh. ich fragte dann, ja und ein bluttest?? damit kann man es doch feststellen?! der wollte dann zuerste einen urintest machen und es hat mich nicht gewundert es war nichts zusehen. daraufhin meinte er, dass man mir blurabnehmen soll.mmh leider hab ich ganz schlechte venen und man bekommt nur ganz schlecht blut auf diesem weg aus mir raus. die sprechstundenhilfe hat es nicht geschafft und verwies mich an den doktor. zuererst musst ich ein wasserbad nehmen und dann wollte der docktor blut abnehmen er hat geschaut und geschaut aber nichts gefunden. bei einer hat er dann gestochen und aber es kam nichts. . aufjedenfall meinter er dann nur, na dann kann ich heute nichts für sie machen. aber aber ich soll das mit der überkeit mal beobachten. am ende wollte er wissen ob ich die pille wieder nehmen möchte, nachdem meine menstruation wieder begonnen hat.
ich frag mich was diese frage sollte? wenn ich schwanger bin, dann, dann interessiert mich die pille überhaupt nicht!!

na der veraschiedete sich dann. und als der weg war bin voll in trännen ausgbrochen, die sprechstudenhilfe hat sich dann ganz rührend um mich gekümmert. und wenigstens verstanden, dass es mir wichtig ist. sie hat sogar noch bei meinem hausarzt angerufen, dass der es testet (weil mein hausarzt schon öfter bei mir blut abgenommen hat).
na leider hat sie den nicht erreicht. jetzt soll ich am freitag vorbei kommen, weil da ne andere kollegin da ist, die richtig gut blut abenehmen kann.
also ich werd aufjedenfall meinen arzt wechsel bin wirklich enttäuscht von dem.
obwohl ich dem gesagt hat dass ich keinen kinderwunsch hat, hat er sich nicht dafür interessiert. vielleicht seh ich das ja falsch, aber ich finde ein arzt sollte mehr auf seine patienten eingehen.

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen