Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie lange warten??? 1,5 jahre schon - bin traurig

Wie lange warten??? 1,5 jahre schon - bin traurig

27. Juli 2011 um 22:44

hallo zusammen,

wir probieren jetzt seit 1,5 jahren schwanger zu werden, also ich, aber leider ohne erfolg.
geht es jemand ähnlich?
ich bin so traurig und kann an fast nichts anderes mehr denken...
liegt es vielleicht daran? bin ich zu versteift?
meine blut-, hormonwerte etc. waren alle top.
spermiogramm nicht optimal, aber lt. arzt völlig ausreichend.
mein freund nimmt jetzt auch schon länger orthomol fertil plus und das 2. sp. war dann schon besser als das 1.

wie kann ich den kopf abschalten?
bauchspiegelung? endometriose ist weitestgehend ausgeschlossen, aber steht doch im raum.
ich mache regelmäßig sport (yoga, pilates, joggen), ernähre mich gesund, nehme folsäure, trinke viel, nehme zinktabletten, versuche regelmäßig zu entspannen, nehme jetzt noch schüssler salze, und und und.
nestreinigungstee habe ich auch schon getrunken.
was kann ich noch machen?
akupunktur?

habt ihr tipps?

um mich herum werden alle ratz fatz schwanger.
ich halte das manchmal nicht mehr aus.
es ist so unfair.
bin 33 und bekomme langsam "panik"....

danke.

lg pitufina

Mehr lesen

1. August 2011 um 20:34

Wenn es so einfach wäre....
danke für eure antworten.
ja, vielleicht liegt es am kopf, aber wie ich entspannt sein soll und abschalten kann, das weiß ich ja eben nicht. das ist ja das problem.
ich versuche es schon so lange, aber irgendwie schleichen sich die gedanken immer wieder ein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 20:51

Hmmm....
...Tut mir leid für dich.
Vielleicht steigerst du dich einfach zu sehr rein...

Ich bin auch schon 29 (werde im Jänner 30) und verstehe dich schon, dass du ein wenig "Torschluss-Panik" hast.

Vielleicht geht ihr ja wirklich mal in eine Kiwu-Klinik und lasst euch beraten, was ihr noch tun könnt?

Mein Mann und ich versuchen es auch schon seit fast einem halben Jahr - Ohne Erfolg!
Allerdings bis jetzt ohne "Hilfsmittelchen" - Nur Folsäure nehme ich schon mal vorsorglich ein.
Meiner muss auch im November ein Spermiogramm machen lassen (wenn ich bis dahin nicht schwanger werde).

Du darfst dich nicht verrückt machen, sondern musst dir vor Augen halten, dass du ja alles dafür tust, also ist es nicht deine Schuld...!

Und eine Leben ohne Kinder hat ja auch seine Vorteile, oder?
Ist zwar nur ein schwacher Trost, aber naja - Das wird schon noch...
Denk positiv!

Lieben Gruß
MaryP21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 21:56

--
hey, danke.
naja, im 1. monat...
manchmal braucht der körper schon ein paar monate zur umstellung. kenne auch viele, die gleich nach absetzen schwanger wurden, aber meistens waren es schon auch 2-3 monate. also du musst dir ja wirklich keine sorgen, druck etc. machen.
und du bist grad mal 23. du hast ja noch soooooooo viel zeit.
ich bin schlappe 10 jahre älter.
ja, die psyche. ich arbeite dran. denn es bringt ja nichts. im gegenteil.
gratuliere zur hochzeit und wünsche euch auch alles gute.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 21:59

Hhm,
ich kann euch nur den Weg in eine KiWu-Praxis raten. Wir haben damals auch viel zu lange damit gewartet.

Wurden denn deine Eileiter mal überprüft, ob diese durchgängig sind?

Viel Glück.

LG Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 22:00
In Antwort auf maryp21

Hmmm....
...Tut mir leid für dich.
Vielleicht steigerst du dich einfach zu sehr rein...

Ich bin auch schon 29 (werde im Jänner 30) und verstehe dich schon, dass du ein wenig "Torschluss-Panik" hast.

Vielleicht geht ihr ja wirklich mal in eine Kiwu-Klinik und lasst euch beraten, was ihr noch tun könnt?

Mein Mann und ich versuchen es auch schon seit fast einem halben Jahr - Ohne Erfolg!
Allerdings bis jetzt ohne "Hilfsmittelchen" - Nur Folsäure nehme ich schon mal vorsorglich ein.
Meiner muss auch im November ein Spermiogramm machen lassen (wenn ich bis dahin nicht schwanger werde).

Du darfst dich nicht verrückt machen, sondern musst dir vor Augen halten, dass du ja alles dafür tust, also ist es nicht deine Schuld...!

Und eine Leben ohne Kinder hat ja auch seine Vorteile, oder?
Ist zwar nur ein schwacher Trost, aber naja - Das wird schon noch...
Denk positiv!

Lieben Gruß
MaryP21

--
danke maryp.
du hast recht.
ich muss einen weg zur entspannung finden.
auf jeden fall tut mir gut, mich hier auszutauschen.

euch auch alles alles gute.
ich werde im januar schon 34. oh man....
hätte ich das gewußt, hätte ich schon viel eher probiert....aber naja, hinterher ist man immer schlauer und man kann es ja nicht wissen...
ich war eben erst mit 32 bereit und dachte, wenn es dann klappt ist ja alles perfekt.
tja, es kommt immer anders, was?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 22:06
In Antwort auf nickimaus14

Hhm,
ich kann euch nur den Weg in eine KiWu-Praxis raten. Wir haben damals auch viel zu lange damit gewartet.

Wurden denn deine Eileiter mal überprüft, ob diese durchgängig sind?

Viel Glück.

LG Nicki

--
hey nicki,

wie lange habt ihr denn gewartet? und was habt ihr alles unternommen?
du hast jetzt ein kind?
ja, bin auch am überlegen.
hab ne heilpraktikerin aufgetan, die sich darauf spezialisiert hat und einigen paaren geholfen hat. auch wo die schulmedizin nicht mehr helfen konnte...
klingt sehr viel versprechend und die beratung kostet zwar, aber ich denke das ist es wert.
ist eben auch natürlich etc. und nicht direkt künstliche befruchtung oder so.
ich will es erstmal noch auf natürlichem weg probieren.
denke, ich werde da bald hingehen...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2011 um 22:10
In Antwort auf nickimaus14

Hhm,
ich kann euch nur den Weg in eine KiWu-Praxis raten. Wir haben damals auch viel zu lange damit gewartet.

Wurden denn deine Eileiter mal überprüft, ob diese durchgängig sind?

Viel Glück.

LG Nicki

---
ja, ich hab diese untersuchung gemacht, bei der die eileiter durchspült werden und überprüft wird, ob diese durchgängig sind. weiß gerade nicht mehr, wie das heißt. kostet 200 . naja...
auf jeden fall war da alles ok. ein glück.
aber lt. ärzten ist das keine garantie, nicht doch an endometriose erkrankt zu sein.
aber die bauchspiegelung wollte ich bisher nicht machen....ist halt doch ein eingriff und die heilpraktikerin (hab mit ihr schon telefoniert) hat mir auch davon abgeraten.
mal schaun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 9:02

...
Nein, ich habe leider noch kein Kind. Wir sind weiterhin in Behandlung.

Ich kann Dir nur zu einer Bauchspiegelung raten ... dann weißt du wenigstens woran du bist. Das ist ja keine große Sache ... dauert ca. 30 Minuten ... wird meist ambulant gemacht.

LG Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 21:44
In Antwort auf nickimaus14

...
Nein, ich habe leider noch kein Kind. Wir sind weiterhin in Behandlung.

Ich kann Dir nur zu einer Bauchspiegelung raten ... dann weißt du wenigstens woran du bist. Das ist ja keine große Sache ... dauert ca. 30 Minuten ... wird meist ambulant gemacht.

LG Nicki

----
ja, mal sehen.
ich hatte ja schon mal eine, vor vielen jahren und das war sehr schmerzhaft und ich war ne woche im kh und geholfen hat es nicht wirklich. damals wurde auch keine endometriose festgestellt.
und die heilpraktikerin hat mir erstmal davon abgeraten.
ich denke ich werde erstmal zu ihr gehen und mit ihr in ruhe sprechen und dann mal schauen.
hab erst heute wieder im internet erfahrungsberichte gelesen. sie scheint wirklich sehr sehr gut zu sein und hilft auf natürlichem weg, körperlich und psychisch.
vielleicht wäre das auch was für euch?
kannst ja mal schaun unter simone böhme leipzig.
ich werde da bald einen termin vereinbaren denke ich.

viel erfolg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2011 um 14:50

Wie lange warten???
Hallo,

wir haben es auch 1,5Jahre probiert und es hat nicht geklappt, dann sollte ich meinem Bruder eine Niere spenden und die Untersuchungen dazu machen und auf einmal war ich schwanger! Ich glaube bei vielen ist es eine Kopf sache. Es sagt sich leicht dass man los lassen soll aber versucht es macht einen schönen Urlaub, lasst es krachen (feiert; hat bei uns auch funktioniert . Eine sehr gute Freundin hatte die Diagnose - geht nicht - problem war der Mann gesundheitlich hat jetzt 3 Kinder. Nicht verzweifeln - die Hoffnung nicht aufgeben aber nicht zu sehr auf den Wunsch versteifen (ha,ha) viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 17:13


Hallöchen,

ich habe zwar keinen Tipp aber ich kann Deine "Panik" verstehen. Ab einem gewissen Alter, hat man nicht mehr so viel Zeit gechillt zu sein denn was ist wenn man was unternehmen soll bzw muss? Es läuft einem ja die Zeit davon. Abwarten und Tee trinken ist immer leichter gesagt als getan. Wer gibt uns die Garantie das es dann klappt? Bei mir ist es ja genauso. Werde im Januar zwar "erst" 32 aber ich bekomm auch langsam Panik! Ich nehme seit 2008 die Pille nicht mehr, musste aber wegen Wirbelsäulen OP 1 Jahr Pause machen. Aber jetzt können wir wieder loslegen. Im Januar bekomme ich erstmal die Eileiter geprüft und gespült. Mal sehen was dann so kommt bzw. ob bis dahin was passiert.....

Kopf hoch!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 22:28
In Antwort auf tanja508


Hallöchen,

ich habe zwar keinen Tipp aber ich kann Deine "Panik" verstehen. Ab einem gewissen Alter, hat man nicht mehr so viel Zeit gechillt zu sein denn was ist wenn man was unternehmen soll bzw muss? Es läuft einem ja die Zeit davon. Abwarten und Tee trinken ist immer leichter gesagt als getan. Wer gibt uns die Garantie das es dann klappt? Bei mir ist es ja genauso. Werde im Januar zwar "erst" 32 aber ich bekomm auch langsam Panik! Ich nehme seit 2008 die Pille nicht mehr, musste aber wegen Wirbelsäulen OP 1 Jahr Pause machen. Aber jetzt können wir wieder loslegen. Im Januar bekomme ich erstmal die Eileiter geprüft und gespült. Mal sehen was dann so kommt bzw. ob bis dahin was passiert.....

Kopf hoch!

Liebe Grüße

Danke
hey,

dankeschön.
ich muss sagen, dass es mir zurzeit sehr gut geht und ich schon ruhiger und entspannter geworden bin. mal mehr mal weniger.
es nützt eben nichts. um entspannter ich bin und werde, umso größer meine chance.
ich bin jetzt bei der genannten heilpraktikerin in behandlung, mit meinem freund, und es klingt vielversprechend.
sie hat schon vielen paaren zum kind geholfen, auf natürlichem weg.
dann habe ich mir dieses buch "gelassen durch die kinderwunschzeit" gekauft und nehme jetzt auch mönchspfeffer und einen kräutertee mit den "üblichen" zutaten und versuche mich in entspannung.
ich bin davon überzeugt, dass ich bald schwanger werde und somit auf dem richtigen weg.
ich wünsche euch allen viel erfolg und alles gute.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 18:31

Nur mut!
meine freundin hat 1,9 jahre gebraucht um schwanger zu werden.versteif dichz nicht darauf.eine andere freundin von mir hat über 7 jahre gebraucht!!!!!!!!!!!
ich habe vor 9 monaten abgesetzt und warte seitdem.ich wünsch dir viel glück! das wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2011 um 13:32

Ovulationstest
Ich würde es mit Ovulationstests versuchen. Mit diesen ist es möglich den Eisprung gezielt zu ermitteln.
Mein Vorschlag ist daher http://www.ovutest24.com/ , ein Online Shop für Schwangerschafts- und Ovulationstests.

Besonders gut gefällt mir die Vorgeschichte des Shops. Das Pärchen, das diesen gegründet hat, hatte selbst die selben Probleme. Ihr könnt euch dort Informationen zu den verschiedenen Bereichen geben lassen. Ich war sofort begeistert und habe mich verstanden gefühlt.

Es ist ein Versuch Wert die Chance auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, bevor man die künstliche Befruchtung in Erwägung ziehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram