Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie lange wart ihr nach der geburt noch im krankenhaus?

Wie lange wart ihr nach der geburt noch im krankenhaus?

7. Juli 2006 um 14:42

Hallo an alle,
es würde mich mal interessieren wie lange ihr danach noch im krankenhaus wart?bin noch nicht schwanger will es aber werden und ich habe panische angst vorm krankenhaus und werde bestimmt nur so lange wie nötig da bleiben wem ging es denn noch so?

Mehr lesen

7. Juli 2006 um 21:17

Erholung ...
Hi franziska3716,
Ich habe vor 3 Jahren eine Tochter bekommen und mußte leider schon 3 Tage vor der Entbindung ins Krankenhaus, da bei mir die Gebärmutter schon einiges zu wünschen übrig ließ. Ist aber nicht die Regel. Da kam ich mir auch total überflüssig vor, schließlich ging es mir ja gut. Mein Kind ist Sonntags geboren und am Mittwoch Abend war die Abschlußuntersuchung durch den Kinderarzt. Da er so spät erst ins Krankenhaus kam, konnte ich erst am Donnerstag gehen. Ich war aber froh darüber. Und auch wenn es ne Menge anderer Meinungen darüber gibt, war mein Kind Nachts im Kinderzimmer und nicht bei mir auf Station. Ich habe diese Zeit gebraucht, mich zu erholen und auch noch mal Kraft zu tanken, denn danach bist du 24 Std. für das Würmchen da. Also mach dir mal keine Sorgen um das Krankenhaus. Geh vorher mal hin und sieh dich um. Die meisten Entbindungsstationen bieten sogar Besichtigungstermine. Ich hab mir ein Krankenhaus ausgesucht, in dem ich mich "wohl" gefühlt habe. Auch kann man die Hebamme vorher kennenlernen. Also lass dich mal nicht von dem Gedanken an den Aufenthalt dort abschrecken, sondern denk lieber über Grund nach. Und ausserdem, es gibt in vielen größeren Städten Geburtshäuser. Auch gibt es Hausgeburten. Da solltest du dich aber mit deiner Frauenärztin drüber austauschen. ist beim ersten Kind nicht unbedingt anzuraten.
Also, dann mal viel Glück .... und den nötigen Erfolg vorher natürlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2006 um 21:18

Eine Woche lang...
und ich habe es genossen !!! Nicht kochen, nicht putzen, nix aufräumen, keine lästigen Telefonanrufe usw.
Und beim ersten Kind, wenns mit dem Stillen evt. nicht soooo gut klappt biste froh, wenn Dich die Schwestern einfach nur betüdeln. Und ich schätze bei einem Kaiserschnitt wirst du es noch mehr geniessen. Der Stress fängt meist erst an, wenn du mit dem Kleinen zuhause bist. Da fängt eigentlich der Alltag wieder an :
Kochen, Aufräumen, Besucher ohne Ende, ... So wars wenigstens bei mir. Aber das muss jeder selbst wissen.
Grüssle von flammendesherz

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2006 um 19:02
In Antwort auf kiley_12052601

Erholung ...
Hi franziska3716,
Ich habe vor 3 Jahren eine Tochter bekommen und mußte leider schon 3 Tage vor der Entbindung ins Krankenhaus, da bei mir die Gebärmutter schon einiges zu wünschen übrig ließ. Ist aber nicht die Regel. Da kam ich mir auch total überflüssig vor, schließlich ging es mir ja gut. Mein Kind ist Sonntags geboren und am Mittwoch Abend war die Abschlußuntersuchung durch den Kinderarzt. Da er so spät erst ins Krankenhaus kam, konnte ich erst am Donnerstag gehen. Ich war aber froh darüber. Und auch wenn es ne Menge anderer Meinungen darüber gibt, war mein Kind Nachts im Kinderzimmer und nicht bei mir auf Station. Ich habe diese Zeit gebraucht, mich zu erholen und auch noch mal Kraft zu tanken, denn danach bist du 24 Std. für das Würmchen da. Also mach dir mal keine Sorgen um das Krankenhaus. Geh vorher mal hin und sieh dich um. Die meisten Entbindungsstationen bieten sogar Besichtigungstermine. Ich hab mir ein Krankenhaus ausgesucht, in dem ich mich "wohl" gefühlt habe. Auch kann man die Hebamme vorher kennenlernen. Also lass dich mal nicht von dem Gedanken an den Aufenthalt dort abschrecken, sondern denk lieber über Grund nach. Und ausserdem, es gibt in vielen größeren Städten Geburtshäuser. Auch gibt es Hausgeburten. Da solltest du dich aber mit deiner Frauenärztin drüber austauschen. ist beim ersten Kind nicht unbedingt anzuraten.
Also, dann mal viel Glück .... und den nötigen Erfolg vorher natürlich

Hi

ich war 6 tage im krankenhaus. bin letzten Montag rein und seit heute morgen wieder draussen. hab einen kaiserschnitt hinter mir.. ich habe genau wie du auch panische angst gehabt vor krankenhaus naja aber ich habs auch ueberlebt fand am schlimmsten die langeweile dort.. ich bin einen tag frueher raus als vor meiner eigentlichen entlassung.. hab immernoch ganz schoen dolle schmerzen aber habs dort einfach nicht mehr ausgehalten.. wenn du normal entbindest kannst du auch wenn du keine komplikationen in deijner schwangerschaft hattest eine hausgeburt machen..
viel glueck und keine angst sogar ich habs ueberlebt und ich bin bestimmt die groesste schisserin dies gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2006 um 21:36

Hallo
Ich habe 2 Kinder und bin 3 tage nach der Geburt wieder nach Hause.Bei meiner ersten Geburt lag ich mit 2 Muttis in einem Zimmer,ich fand das einfach total nervig,erstmal der Besuch von den anderen Leuten,da war das Zimmer schonmal sehr schnell voll,dann die Nächte 3 Babys im Zimmer und 1 schreit immer.Da war ich dann froh das es entlich nach Hause ging.Bei meiner 2 Geburt war es viel schöner, ich habe mir ein anderes Krankenhaus ausgesucht ,wo ich ein Privatzimmer hatte ich habe mich dort gefühlt wie in einem Hotel einfach toll,und ich ging erholt nach Hause.Liebe Grüße Dani.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2006 um 14:38

Bei
meiner Tochter bin ich 2Stunden nach der Entbindung nach Hause gegangen.Bei meinem Sohn dann am 4ten Tag,da hatte ich einen Kaiserschnitt.Das kannst Du doch dann entscheiden,wie es Dir nach der Geburt geht.Es hält Dich keiner auf wenn Du nach Hause möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2006 um 21:26

Nach dem Kaiserschnitt
Hallo Franziska.ich hatte am 28,11,2005 nen kaiserschnitt und war nach der entbindung noch 5 tage im krankenhaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2006 um 12:01

Hallo
Meine Tochter ist um 16.57 Uhr zur Welt gekommen und um 19.00 Uhr bin ich nach Hause gefahren.
War also nur ein kurzer Besuch im Krankenhaus. Wenn man sich nach der Geburt gut fühlt und jemanden hat der sich zu Hause dann ein bisschen um einen kümmert, finde ich, kann man gleich wieder nach Hause gehen.
Wozu solange im Krankenhaus rumliegen???

LG Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 14:52

Hallo!!!
Hab da mal eine Frage.....

Bin jetzt in der 27.Woche schwanger
Habe mich gestern mal mit meiner schwester unterhalten und die meinte auf meine Frage hin:"Wie es ihr nach der geburt ging??"
"sehr schlecht sie hatte kaum Ruhe weil die anderen Mütter in ihrem Zimmer ständig Großfamilien zu besuch hatten.Und die sind wohl auch hinter die Trennwand gekommen wärend sie stillen wollte und haben in ihrem babywaagen gefasst.jetzt meine frage;Darf ich mich und das kind (sagen wir mal nach 2 tagen aufenthalt und wenn es dem wurm gut geht) selber entlassen,wenn ich es da durch lärm anderer Besucher nicht aushalte und mich nicht entspannen kann???


Danke schon mal im vorraus!!!
LG zuckerwattenfee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2013 um 21:29

Hallo
wir hätten am 3. Tag gehen können aber Sohni hatte ne ziemlich schwere Gelbsucht, daher sind wir noch einen Tag länger zur Kontrolle geblieben. Ich fand es nicht schlimm, weil ich doch ziemlich mitgenommen war nach der Entbindung!

@zuckerwatte
Du kannst jederzeit gehen wenn Du möchtest und Dein Kind soweit fit ist!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest