Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie lange seit ihr arbeiten gegangen in der Schwangerschaft!!!!

Wie lange seit ihr arbeiten gegangen in der Schwangerschaft!!!!

13. Oktober 2009 um 16:02

Wollte mich mal erkundigen ob ihr euren Mutterschutz komplett eingehalten habt oder ob ihr länger oder sogar kürzer an der Arbeit wart in der Schwangerschaft.Bei mir war es so,dass ich bei den ersten beiden Schwangerschaften den Mutterschutz ganz normal eingehalten habe.Bei den der vorletzten Schwangerschaft habe ich bis zur 36ssw gearbeitet,da ich ja meinen Meisterbrief gemacht habe.Bei der letzten Schwangerschaft hatte ich ja schon meinen eigenen Laden und war bis zum Tag der Entbindung also 40 und 4 im geschäft beim arbeiten.Jetzt bin ich 31ssw und denke werde wahrscheinlich wieder bis zum Schluss an der Arbeit sein.

Mehr lesen

13. Oktober 2009 um 16:04

...
Ich bin jetzt 29. SSW und habe noch 2 Wochen zu arbeiten. Dann nehme ich 3 Wochen Urlaub und gehe übergangslos in den MuSchu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2009 um 16:09
In Antwort auf telma_11927566

...
Ich bin jetzt 29. SSW und habe noch 2 Wochen zu arbeiten. Dann nehme ich 3 Wochen Urlaub und gehe übergangslos in den MuSchu.


Das ist doch auch sehr schön wenn du zuerst in den Urlaub gehen kannst und dann sofort nin den Muschu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2009 um 16:13

Also
bei mir dauert das ganze noch ein wenig, aber ich werde ganz normal 6 Wochen vor Geburt in den Mutterschutz gehen.

Denke das gönnt man sich dann auch gerne.

Klar, wenn man selbstständig ist, is das nochmal was anderes. Aber ich kanns kaum abwarten, gibt ja eh genug zu tun, grad beim ersten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2009 um 16:22
In Antwort auf deidre_12570686

Also
bei mir dauert das ganze noch ein wenig, aber ich werde ganz normal 6 Wochen vor Geburt in den Mutterschutz gehen.

Denke das gönnt man sich dann auch gerne.

Klar, wenn man selbstständig ist, is das nochmal was anderes. Aber ich kanns kaum abwarten, gibt ja eh genug zu tun, grad beim ersten....


ohja ich hab bei den ersten zweien es auch sehr genossen in den Muschu zu gehen.Es ist nicht immer einfach wenn man selbstständig ist aber es geht eigentlich immer.Klar mit nem dicken Bauch in der 40ssw ist das dann nicht mehr soeinfach alles.


lg 31ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 14:04

Bis zum Schluss...
hatte am 6.7.08 ET, Henrik kam aber erst am 21.07.08
War bis zum 17.07 arbeiten,am 18.07 wurde eingeleitet- 3 Tage lang

Bei unserem Großem saß ich auch am Et noch in der Uni- am nächsten Tag was er da


LG Alessa mit Henrik, fast 15 Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 14:26
In Antwort auf marlyn_12237622

Bis zum Schluss...
hatte am 6.7.08 ET, Henrik kam aber erst am 21.07.08
War bis zum 17.07 arbeiten,am 18.07 wurde eingeleitet- 3 Tage lang

Bei unserem Großem saß ich auch am Et noch in der Uni- am nächsten Tag was er da


LG Alessa mit Henrik, fast 15 Monate


Ich denke auch,dass wenn es dem Baby im Mutterleoib gut geht und es auch der Schwangeren gut geht warum dann nicht bis zum Schluss arbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 14:27

@Jungemami,
mir geht es wie Dir,ich bin ebenfalls selbstständig und in d 38.SSW.,habe mir eine Aushilfskraft gesucht,die täglich 4 h arbeiten geht,den Rest stehe ich auch jetzt noch im Geschäft. natürlich geht das Arbeiten abends zu Hause weiter,was Buchhaltung,Wareneingang/ausgang,Bestellungen usw angeht .

Ich habe mir einen Kindheitstraum mit meinen Geschäft erfüllt und so einfach sagen ich geh in den Mutterschutz kann man nun mal nicht zu mind.ich kann das nicht.

Sandra 38.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 15:40
In Antwort auf torra_12892262

@Jungemami,
mir geht es wie Dir,ich bin ebenfalls selbstständig und in d 38.SSW.,habe mir eine Aushilfskraft gesucht,die täglich 4 h arbeiten geht,den Rest stehe ich auch jetzt noch im Geschäft. natürlich geht das Arbeiten abends zu Hause weiter,was Buchhaltung,Wareneingang/ausgang,Bestellungen usw angeht .

Ich habe mir einen Kindheitstraum mit meinen Geschäft erfüllt und so einfach sagen ich geh in den Mutterschutz kann man nun mal nicht zu mind.ich kann das nicht.

Sandra 38.SSW

@curly1110
Ja für mich war es auch ein Kindheitstraum einen eigenen Laden aufzumachen.Jetzt bin ich 26 und hab nen eigenen Laden und 4 Angestelle und 1 Lehrling.Ich möchte schon die Schwangerschaft die letzten 9 Wochen genießen und mich etwas mehr aus dem Laden zurückziehen um mehr für die kleinen dazusein aber mir macht das Arbeiten eben Spass.Meine 2 großen gehen ja in die Schule und eins geht in den KIga und das Nesthäckchen ist 2jahre alt und nehme ich immer mit ins Geschäft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 17:10

Ich
stand bis 3 Tage vor der Geburt vor meiner Klasse, dann nur nicht mehr, weil Ferien waren Ich hätt sonst glatt noch im Schulzimmer geboren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 17:20

Habe bis
zum sommer meine schule fertig gemacht und bin seit dem zuhause . wollte mir einen nebenjob auf 400 basis suchen aber kaum habe ich gesagt ich bin schwanger, war ich gleich wieder abgeschrieben . Ist ja auch verständlich, wer stellt denn eine frau ein die eh nur noch 3 monate arbeiten kann . Naja musste mich erstmal dran gewöhnen und es lernen zuhause zu sein und nicht morgens raus zu müssen aber naja irgendwie klappt das schon .

Am anfang bin ich gar nicht klar gekommen .
Ich war es gewohnt morgens aufzustehen mich fertig zu machen, zum bus zu gehen und zu berufsschule zu fahren. nach der schule nachhause, hausaufgaben gemacht, zimmer aufgeräumt und wenn es noch nicht so spät war mit ner freundin in die stadt.
Dann kam es von einen auf den anderen Tag das ich die schule fertig hatte, wusste das ich schwanger bin und auch schnell mit meinem freund zusammengezogen bin . er ist morgens zur arbeit und nun war ich alleine . Jetzt habe ich gelernt damit umzugehen und bin eine sehr sehr junge glückliche hausfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 17:23
In Antwort auf britt_12107664

Habe bis
zum sommer meine schule fertig gemacht und bin seit dem zuhause . wollte mir einen nebenjob auf 400 basis suchen aber kaum habe ich gesagt ich bin schwanger, war ich gleich wieder abgeschrieben . Ist ja auch verständlich, wer stellt denn eine frau ein die eh nur noch 3 monate arbeiten kann . Naja musste mich erstmal dran gewöhnen und es lernen zuhause zu sein und nicht morgens raus zu müssen aber naja irgendwie klappt das schon .

Am anfang bin ich gar nicht klar gekommen .
Ich war es gewohnt morgens aufzustehen mich fertig zu machen, zum bus zu gehen und zu berufsschule zu fahren. nach der schule nachhause, hausaufgaben gemacht, zimmer aufgeräumt und wenn es noch nicht so spät war mit ner freundin in die stadt.
Dann kam es von einen auf den anderen Tag das ich die schule fertig hatte, wusste das ich schwanger bin und auch schnell mit meinem freund zusammengezogen bin . er ist morgens zur arbeit und nun war ich alleine . Jetzt habe ich gelernt damit umzugehen und bin eine sehr sehr junge glückliche hausfrau


Sorry will dich ja jetzt nicht angreifen,aber eSchwangerschaft ist kein Grund jemanden nicht einzustellen.Sicher kann man dann nur bis zum Muschu arbeiten aber nach der Geburt kann mann ja wieder auf 400 euro basis gehen.Also wenn man das wirklich will dann geht das auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2009 um 20:37

@Jungemami
Ich habe auch 4 KInder ,der Große 17 Jahre er hat nun eine Lehre begonnen ,zwei Schulkinder im Alter von 14 u.12 J,diese kommen nach der Schule ins Geschäft und machen im Büro ihre HA und mein 4 Jähriger geht in d Kita,Nachmittags wird er von d Oma abgeholt.
Also alles nur eine Frage d Organisation ,sicher so wie bei Dir.

Das Büro ist nun auch schon Baby gerecht ausgerüstet nun muß d Kleine nur noch auf d Welt kommen.

Sandra ET-10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram