Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie lange, nach Absetzen der Pille, habt ihr gebraucht, um Schwanger zu werden?

Wie lange, nach Absetzen der Pille, habt ihr gebraucht, um Schwanger zu werden?

9. Februar 2011 um 11:02 Letzte Antwort: 11. Februar 2011 um 10:16

Hallo,

das ist mein erster Eintrag

ich stelle mich erstmal vor:
Ich bin 22 Jahre alt und bin seit über 2 Jahren glücklich mit meinem Freund zusammen.

Ich habe schon viel zum Thema Schwangerschaft und danach gelesen bzw. gehört....

Wie lange habt ihr nach Absetzen der Pille gebraucht um schwanger zu sein?

Ich würde mich über ein paar oder auch viele Antworten freuen


Liebe Grüße von Creamy

Mehr lesen

9. Februar 2011 um 17:56

Hey Creamy,
also bei uns war das ein echtes hin und her. Ich hab im Juli 09 die Pille abgesetzt, im September haben wir dann angefangen zu üben. Ich hab echt alles gemacht, mir Ovus gekauft, damit orakelt und einen SS-Test nach dem anderen gemacht und jedes Mal kam dann doch die Mens, total blöd eben. Mein Mann war dann auch jedes Mal schon genervt, wenn ich wieder dieses oder jenes Anzeichen hatte und ich hab mich dann immer gefragt, wie man sich dann wohl fühlt, wenn es soweit ist.
Und diesen Monat dann: keine Mens, nachdem ich vier Tage drüber war bin ich dann heute ganz aufgeregt in die Apo gefahren und hab immer nur gedacht, dass der Test eh negativ ist, weil sich bestimmt mein Zyklus verschoben hat. Aber Pustekuchen, POSITIV. Hab mir die Schwangerschaft dann auch gleich mal schnell noch vor 12 beim Arzt bestätigen lassen. Es geht dann also doch.
Solltest du jetzt also die Pille absetzen und anfangen zu hibbeln, mach dir nicht zu viel Stress. Wenn du von Anfang an beruhigt an die Sache ran gehen möchtest, kann ich dir nur raten, einen Termin beim Arzt zu machen, wo dann deine Hormone usw. gecheckt werde. Dann weißt du ganz sicher, dass du fruchtbar bist (wird auch ganz sicher so sein ). Ich hab nämlich in den immerhin fast sechs Monaten immer wieder überlegt, ob was nicht stimmt und wieso es denn nicht klappt, aber man macht sich so verrückt, das gibt es eigentlich gar nicht.

Also ganz ruhig, wenn du die Pille lange genommen hast, dann brauchst du dir selbst nach nem Jahr noch keine Sorgen zu machen .

Pauschale Angaben, wie lange das jetzt nach dem Absetzen dauert, gibt es übrigens keine. Glaub mir, ich hab das mindestens 4000 Mal bei google eingegeben^^.

Bin übrigens genau so alt wie du .


Liebe Grüße,

Franzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2011 um 11:40
In Antwort auf an0N_1214292399z

Hey Creamy,
also bei uns war das ein echtes hin und her. Ich hab im Juli 09 die Pille abgesetzt, im September haben wir dann angefangen zu üben. Ich hab echt alles gemacht, mir Ovus gekauft, damit orakelt und einen SS-Test nach dem anderen gemacht und jedes Mal kam dann doch die Mens, total blöd eben. Mein Mann war dann auch jedes Mal schon genervt, wenn ich wieder dieses oder jenes Anzeichen hatte und ich hab mich dann immer gefragt, wie man sich dann wohl fühlt, wenn es soweit ist.
Und diesen Monat dann: keine Mens, nachdem ich vier Tage drüber war bin ich dann heute ganz aufgeregt in die Apo gefahren und hab immer nur gedacht, dass der Test eh negativ ist, weil sich bestimmt mein Zyklus verschoben hat. Aber Pustekuchen, POSITIV. Hab mir die Schwangerschaft dann auch gleich mal schnell noch vor 12 beim Arzt bestätigen lassen. Es geht dann also doch.
Solltest du jetzt also die Pille absetzen und anfangen zu hibbeln, mach dir nicht zu viel Stress. Wenn du von Anfang an beruhigt an die Sache ran gehen möchtest, kann ich dir nur raten, einen Termin beim Arzt zu machen, wo dann deine Hormone usw. gecheckt werde. Dann weißt du ganz sicher, dass du fruchtbar bist (wird auch ganz sicher so sein ). Ich hab nämlich in den immerhin fast sechs Monaten immer wieder überlegt, ob was nicht stimmt und wieso es denn nicht klappt, aber man macht sich so verrückt, das gibt es eigentlich gar nicht.

Also ganz ruhig, wenn du die Pille lange genommen hast, dann brauchst du dir selbst nach nem Jahr noch keine Sorgen zu machen .

Pauschale Angaben, wie lange das jetzt nach dem Absetzen dauert, gibt es übrigens keine. Glaub mir, ich hab das mindestens 4000 Mal bei google eingegeben^^.

Bin übrigens genau so alt wie du .


Liebe Grüße,

Franzi

@Franzi
ein großes Dankeschön für deine informative Antwort.

ich möchte mir sicher sein, was richtig ist und was man beachten sollte....aber leider kann man dazu nichts sinnvolles beim googeln finden- wie du ja schon geschrieben hast

eine Frage hab ich noch an dich:
Auszug aus deinem Text "Also ganz ruhig, wenn du die Pille lange genommen hast, dann brauchst du dir selbst nach nem Jahr noch keine Sorgen zu machen ."

-> was meinst du damit? ich habe gelesen der Körper braucht auf jedem Fall drei Monate zum Umstellen und man soll ein Kondom verwenden.

bis bald und Lieben Gruß
Creamy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2011 um 14:00


Hallo ich bin auch 22 und hab die Pille erstmal ca. 3 Jahre genommen, dann 2 Jahre pausiert und dann nochmal 2 Jahre mit der Pille verhütet und jetzt sind wir im 5 ÜZ und es hat sich rausgestellt dass ich PCO habe (Hormonstörung)und ich immernoch nicht schwanger bin.
Wer weiß wann es endlich klappt.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2011 um 17:17

Hallo!
Bei mir war es in meiner ersten ss ähnlich. Fast 14 Jahre femigoa, 1. Zyklus ca 50 Tage, 2. Zyklus keine Mens mehr schwanger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2011 um 18:51

Hallo creamy!!!!
ich hab die pille im august abgesetzt. und im januar haben wir dann angefangen mit hibbeln. 8monate später hat es dann funktioniert!

ich drück euch fest die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Februar 2011 um 19:00

Hey
also wenn es jetzt wirklich geklappt haben sollte (3 test leicht positiv heute )
dann hat es bei uns 1 jahr und 1 monat gedauert....
habe die pille am 24.12.2009 abgesetzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Februar 2011 um 10:16
In Antwort auf an0N_1214292399z

Hey Creamy,
also bei uns war das ein echtes hin und her. Ich hab im Juli 09 die Pille abgesetzt, im September haben wir dann angefangen zu üben. Ich hab echt alles gemacht, mir Ovus gekauft, damit orakelt und einen SS-Test nach dem anderen gemacht und jedes Mal kam dann doch die Mens, total blöd eben. Mein Mann war dann auch jedes Mal schon genervt, wenn ich wieder dieses oder jenes Anzeichen hatte und ich hab mich dann immer gefragt, wie man sich dann wohl fühlt, wenn es soweit ist.
Und diesen Monat dann: keine Mens, nachdem ich vier Tage drüber war bin ich dann heute ganz aufgeregt in die Apo gefahren und hab immer nur gedacht, dass der Test eh negativ ist, weil sich bestimmt mein Zyklus verschoben hat. Aber Pustekuchen, POSITIV. Hab mir die Schwangerschaft dann auch gleich mal schnell noch vor 12 beim Arzt bestätigen lassen. Es geht dann also doch.
Solltest du jetzt also die Pille absetzen und anfangen zu hibbeln, mach dir nicht zu viel Stress. Wenn du von Anfang an beruhigt an die Sache ran gehen möchtest, kann ich dir nur raten, einen Termin beim Arzt zu machen, wo dann deine Hormone usw. gecheckt werde. Dann weißt du ganz sicher, dass du fruchtbar bist (wird auch ganz sicher so sein ). Ich hab nämlich in den immerhin fast sechs Monaten immer wieder überlegt, ob was nicht stimmt und wieso es denn nicht klappt, aber man macht sich so verrückt, das gibt es eigentlich gar nicht.

Also ganz ruhig, wenn du die Pille lange genommen hast, dann brauchst du dir selbst nach nem Jahr noch keine Sorgen zu machen .

Pauschale Angaben, wie lange das jetzt nach dem Absetzen dauert, gibt es übrigens keine. Glaub mir, ich hab das mindestens 4000 Mal bei google eingegeben^^.

Bin übrigens genau so alt wie du .


Liebe Grüße,

Franzi

huhu
wollte mich nur kurz zu der Behauptung äußern:
"Also ganz ruhig, wenn du die Pille lange genommen hast, dann brauchst du dir selbst nach nem Jahr noch keine Sorgen zu machen ."
...bis zu einem Jahr ist in Ordnung, ab einem Jahr sollte man schauen lassen ob alles ok ist.
Es spielt dabei keine Rolle wie lange man die Pille genommen hat, ob nun ein Jahr oder 10Jahre, das macht keinen Unterschied.Es braucht einfach jeder Körper seine eigene Zeit bis es sich wieder umgestellt hat

Ich drück euch die dass es schnell klappt!

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook