Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie lange muss ich nach der Fehlgeburt warten um wieder schwanger zu werden?

Wie lange muss ich nach der Fehlgeburt warten um wieder schwanger zu werden?

8. Mai 2007 um 23:01

Hallo,

bin neu im Forum und hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich war in der 9.SSW als bei meinem Gummibär das aufgehört hat zu schlagen. Das wurde leider erst in der 11.SSW bei der Vorsorge entdeckt. Ich musste dann sofort ins Krankenhaus weil für mich die Gefahr einer Blutvergiftung bestand.An diesem Tag am 02/05 wurde mein Krümel dann audgeschabt. Für mich ist es total unbegreiflich!!! Ich habe ja nicht geblutet oder Schmerzen gehabt. Jetzt will ich es so schnell wie möglich wieder versuchen, habe aber Angst das es dem Kind schaden könnte wenn es sofort wieder zu einer Schwangerschaft kommen sollte. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich ab wann ich es wieder versuchen kann und wie ich dann am schnellsten wieder schwnger werde?

Ich danke euch
Liebe Grüße Sheela

Mehr lesen

9. Mai 2007 um 9:04

Lass Deinem Körper Zeit...
Hallo Sheela,

ich hatte vor einigen Tagen ebenfalls eine FG mit anschließender Ausschabung
Ich versuche nun, das Ganze zu verarbeiten und kann sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst und dass Du schnellstmöglich ein Baby möchtest.

Laut meiner FÄ soll man sich 2 Monate Zeit lassen und es erst wieder danach versuchen. Im Krankenhaus rieten sie mir, 3 Monate zu warten. Aus meiner Familie höre ich 6 Monate warten...soooooooo lange!!!
Ich habe aber auch von Frauen gehört, die nach einer FG nach nur einigen Wochen wieder schwanger waren.
Ich werde wohl im August wieder Versuche starten.

In diesen Monaten bitte nicht mit der Pille verhüten, sondern anders...Dein Krper soll sich erholen...

Geh am besten nach der Ausschabung zur Nachkontrolle zu Deinem FA ob mit deiner Gebärmuter wieder alles i Ordnung ist und frag ihn mal um Rat.

LG
ilaydamiray

Gefällt mir

9. Mai 2007 um 14:22
In Antwort auf ilaydamiray

Lass Deinem Körper Zeit...
Hallo Sheela,

ich hatte vor einigen Tagen ebenfalls eine FG mit anschließender Ausschabung
Ich versuche nun, das Ganze zu verarbeiten und kann sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst und dass Du schnellstmöglich ein Baby möchtest.

Laut meiner FÄ soll man sich 2 Monate Zeit lassen und es erst wieder danach versuchen. Im Krankenhaus rieten sie mir, 3 Monate zu warten. Aus meiner Familie höre ich 6 Monate warten...soooooooo lange!!!
Ich habe aber auch von Frauen gehört, die nach einer FG nach nur einigen Wochen wieder schwanger waren.
Ich werde wohl im August wieder Versuche starten.

In diesen Monaten bitte nicht mit der Pille verhüten, sondern anders...Dein Krper soll sich erholen...

Geh am besten nach der Ausschabung zur Nachkontrolle zu Deinem FA ob mit deiner Gebärmuter wieder alles i Ordnung ist und frag ihn mal um Rat.

LG
ilaydamiray

Super
danke für deinen Tip. Bin echt dankbar! Habe so eine Angst das eine frühe Schwangerschaft irgentwelche Nachteile für das Kind haben könnte!


Würde mich sehr über weitere Antworten freuen!!!!


Liebe Grüße und nochmal vielen Dank!!

Sheela

Gefällt mir

9. Mai 2007 um 16:51

Liegt an dir...
Hallo Sheela,

Tut mir leid für dich, kann das gut nachvollziehen ich hatte am 07.04 eine Ausschabung in der 7.SSW ich hatte zuhause schon starke Blutungen und Schmerzen und im KKH wurde dann nur festgestellt, dass ich meinen Zwerg verloren hab.
Im KKH wurde mir gesagt ich solle 2 Blutungen abwarten und mein FA sagte bei der Nachkontrolle ich solle 3 Monate warten...
Ich habe für mich entschieden dann entschieden ich werde einfach gar nichts machen d.h. wir haben ungeschützt sex. Ich hatte jezt auch schon meine erste Regel. Ich denke wenn der Körper nicht bereit ist für eine Schwangerschaft dann passiert auch nix. Viele FA raten auch man braucht nicht zu warten, es gibt keine Studien die belegen, dass das Fehlgeburtrisiko höher ist oder mit den Babys was nicht stimmt wenn man nicht wartet. Wir haben ein Jahr lang gebraucht bis ich überhaupt schwanger wurde und mir kam es dann total krotesk vor dann auf einmal wieder zu verhüten.
Mein Tipp geh nach deinem Gefühl...
Wünsch dir alles Gute und drück dir die Daumen, dass es bald wieder klappt.

LG Melanie

Gefällt mir

9. Mai 2007 um 20:20

Hallo Sheela!
Ich kann nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Ich hatte im Mai 2003 eine FG. An Himmelfahrt (auch noch genau Vatertag) hatte ich den ganzen Tag leichte Blutungen. Hatte erst gedacht, ich warte mal ab, da ich zwei wochen vorher schonmal Blutungen hatte. Abends hielt ich es dann doch nicht mehr aus, und hab im KH angerufen. Dort wurde mir gesagt, ich solle direkt vorbeikommen. Der Arz im KH macht dann ein Ultraschall. Ziemlich lange und sagte nichts. Als ich ihn dann drauf ansprach (ich traute mich nicht, weil ich es irgendwie geahnt habe) ob was mit meinem Baby sei, sagte er mir, das es ihm wirklich leid tun würde, aber er könnte keine Lebenszeichen mehr entdecken. Für mich brach eine Welt zusammen. Ich dachte, er würde sich irren. Aber leider war es nicht so. Ich war in der 12. Woche, das Baby war aber wohl schon zwei Wochen tot. Das war ganz schlimm für mich. Wurde an am nächsten Tag ausgeschabt. Danach wurde mir dann gesagt, wir sollen 2-3 Zyklen abwarten. Bin dann im August wieder schwanger geworden. Wenn vorher was passiert, ist es nicht schlimm. Uns ist in der Zeit, blöderweise, das Kondom geplatzt. Ich dann direkt bei der FÄ angerufen, da ich Angst hatte, dass was passiert ist. Sie sagte wenn, wäre es nicht schlimm. Das Warten ist eigentlich für die Seele.
Ich bin dann direkt wieder im ersten ÜZ schwanger geworden und unser kleiner Sonnenschein ist nun 3 Jahre. Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, dass es schnell wieder klappt.
LG
Trinchen

Gefällt mir

23. Juli 2008 um 18:32

Mir gings gleich
mir ist das ganz gleiche passiert, muß morgen ins Krankenhaus, gott die sind sooo kalt dort, Gott sei dank geht mein Partner mit!!! Mein Arzt meinte nach der ersten Blutung können sie schon wieder schwanger werden u. das wichtigste ist, meinte er sie wissen, dass sie schwanger werden können, aber dass wir 1 Jahr da herum gepastelt haben, naja, er meinte, dass es beim 2 mal schneller geht mal sehen. Ich habe sooooo Angst vor morgen all die Schwangeren dort, dass ist ganz schön hart. Wie geht es dir jetzt so hattest du schmerzen abgesehen vom Herzschmerz?! Wir schaffen dass schon, oder???

Danke fürs zuhören, vielleicht auch fürs antworten
LG.: Matzi

Gefällt mir

25. Juli 2008 um 16:35

"Mir gings auch so..."
Bin jetzt wieder seit gestern Abend zuhause, es tut weh aber es ist zu ertragen Körperlich halt, seelisch ist was anderes..........in 4 Wochen sagt mir dann der Frauenarzt bescheid, ob wohl alles in Ordnung ist, die Regel müsste ich normalerweise auch zu dieser Zeit bekommen, hofe, dass es keine Probleme egal welcher Art gibt, damit ich es dann wieder versuchen kann. Die Ärzte meinten, wenn es dann nochmal passieren sollte, müssten mein Mann u. ich untersucht werden, Abklährung nennt man sowas....ob wir überhaupt kompatiebel sind.
Ich hoffe es dauert nicht wieder 1 Jahr bis es klappt.....Versuchst du es wieder????
Danke u. alles liebe Matzi

Gefällt mir

1. April 2012 um 20:44

Tut mir leid mit deiner erfahrung
ich musste! leider auch so eine erfahrung machen sogar 2 mal hintereinander.
mein gummibär ist nicht mehr weiter gewachsen und das herz schlug zu langsam dan 4 tage später (9+6 ) dan der schock fehlgeburt ich hatte bei der ersten keine schmerzen nur bluttungen und bei der zweiten nichts.
ich habe nach der ausscharbung die pille genommen (1 monat) habe sie jetz aber wieder aufgehört zu nehmen und jetz habe ich meine regelbluttung und wir haben weiterhin sex ich habe mir auf meinem handy ein aap runtergeladen der mir anzeigt wann ich meine regel habe wie lange wann ich fruchtbar bin wann die einnistung ist und wann ich einen test machen kann, und wann ich zum FA gehen kann wegen ultraschal und so.
dieses aap hat mit bei beiden ss geholfen schwanger zu werden.


Liebe güße
kimberly1912

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen