Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie lange hattet ihr nach der FG eure Periode?

Wie lange hattet ihr nach der FG eure Periode?

20. Juli 2008 um 21:08

Hallo,
ich hatte meine AS am 12.6. Und habe seitdem auf meine Mens gewartet und gewartet. Ich wollte sie halt fix bekommen. Für mich war dieses auch ein nächster kleiner Abschluss. Das war mir wichtig, zu sehen, jetzt ist alles wieder gut bzw. besser, weil wenn man seine Mens kriegt, kann man ja theoretisch wieder S werden (auch wenn es bei mir jetzt nicht ums weiter planen geht).
Jetzt am 17.7 hatte ich meine Mens. dann gekommen. Ich wusste schon, dass sie stärker werden wird, als normal. Habe ich im Netz schon oft gelesen nach der FG und hat man mir auch bestätigt. Und es war wirklich sehr extrem.
Nun bin ich aber dennoch was beunruhigt. Heute ist Sonntag und heute blute ich schon nicht mehr. Gestern war es erst was stärker (Freitag auf Sonntagnacht) und dann weg. Ist das normal? Ich denke mom einfach, alles stimmt nicht mit mir. Möchte aber nicht schon wieder zum Doc. War da jetzt erst und es ist alles in Ordnung soweit bei mir (wenigstens etwas). Aber immer dieses Abwechseln. Total stark, mega schmerzen. Dann nix mehr, nur schmerzen. Dann über Nacht wieder mega viel Blut und dann wieder nichts. Und ich hatte 1,5 Wochen vorher schon diese Regelschmerzen, wo ich erst dachte, die hätten vielleicht doch was vergessen bei der As. Aber Gyn meinte ja alles gut. Kennt das wer? Ich hatte dann jetzt "nur" 3 Tage meine Periode. Zwischen mega stark und garnicht. Kommt da noch was? Oder war es das diesen Monat? Braucht mein Körper vielleicht länger? Muss nämlich sagen, dass ich sehr viel schlafe, dauermüde bin und einfach mega erschöpft. Als ob ich krank bin. Aber die AS ist ja jetzt schon 5,5 Wochen her...hmmm....also meinen Körper habe ich ja noch nie verstanden. Aber ganz ehrlich, klingt zwar jetzt blöde. Aber ich fühle mich gerade wie ein Teeni, der alles nochmal neu durchmacht. Erste Periode, schmerzen, die körperliche Veränderung.
Wie geht es denn euch körperlich so? Oh, schwanger kann ich auf alle Fälle nicht sein. Mir war ehrlich gesagt nach der FG nicht mehr nach Sex. Auch wg. warten, schmerzen und einfach, weil es für mich nicht gestimmt hat....
Danke schon mal für Antworten

Mehr lesen

21. Juli 2008 um 9:33

Hallo
also bei mir war es so das ich die periode nach genau 4 wochen bekommen hatte und ja es ist wirklich viel viel blut und bei mir wahen es auch wirklich starke schmerzen .
Und ich war 3 monate nach der fehlgeburt immer noch körperlich sehr geschwächt Bei mir war die ausschabung am 11.3.08 und nun seit juni versuch ichs wieder sieht aber net so gut aus naja ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 15:57
In Antwort auf sakina183

Hallo
also bei mir war es so das ich die periode nach genau 4 wochen bekommen hatte und ja es ist wirklich viel viel blut und bei mir wahen es auch wirklich starke schmerzen .
Und ich war 3 monate nach der fehlgeburt immer noch körperlich sehr geschwächt Bei mir war die ausschabung am 11.3.08 und nun seit juni versuch ichs wieder sieht aber net so gut aus naja ich

..
..also weiter üben möchten wir in der nächsten Zeit erst mal nicht. Ich möchte mich auch bald erst mal in ner Uniklinik untersuchen lassen bezüglich meiner Hormone. Ich denke, die sind lange schon nicht ganz so, wie sie sein sollten. Liegt halt wohl daran, dass ich 17Jahre ne Es hatte. Aber ist soweit alles im Griff (fast 2Jahre), deshalb war die Zeit meiner Meinung jetzt richtig....aber mein Körper war wohl noch andere Ansicht. Nun denke ich, meine jahrelange Essstörung hat zu der FG geführt und das möchte ich noch abklären. Die eine Seite der Ärtze sagte, hat nichts damit zu tun. Mit der Begründung; im Krieg gab es auch nichts zu essen und die andere Seite konnte nur sagen, ausgeschlossen ist es nicht. Mein FA meinte erst, dass wird arg teuer. Bin dann noch zu meinem Hausdoc und der meinte, in dem Fall könnte das die KH übernehmen *hoff* Naja, mag aber jetzt erst mal Ruhe vor den Ärzten haben. Im Oktober möchte ich dann, so mein Plan, damit anfangen. Also mit den Tests. Hoffe, es wird soweit alles klappen. Und dann sehen wir weiter. Ich denke, gibt es ab da grünes Licht, dann werden wir es so machen, wie dieses mal. Ohne groß Üben und Proben und Rechnen, sondern passieren lassen. War zwar schwert. Tat uns beide aber so gut.

Nachdem ich gestern dann nichts mehr an Mens hatte, sind sie heute wieder schwach da. War schon froh, dass ich damit irgendwie gerechnet hab. Ist halt sonst scheiße, wenn man auf der Arbeit hockt.

Ich bin schon froh, dass es anderen genauso geht. Man denkt ja dennoch irgendwie ziemlich schnell, da stimmt jetzt schon wieder was nicht. Ich würde meinem Körper ja Zeit geben. Nur fehlt mir die Geduld. Und wenn ich wüsste, in paar Monaten wird alles wieder gut, dann würde ich das auch entspannter sehen können. Aber mit ner Ungewissheit, womit man halt leben muss, hab ich so meine Probs.

Sakina, gib dir Zeit. Ja, sagt sich so leicht. Gerade ich. Aber du hast ja selbst geschrieben, du warst noch drei Monate geschwächt. Ich denke, unser Körper passt auch ein wenig jetzt mehr auf! Und ich glaube fest, dass wir irgendwann auch wieder mit hibbeln können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 15:59

Genau...
..so sehe ich es ja eigentlich auch. Nur leider ist meine Erwartungshaltung wirklich bisschen hoch bzw. meine große Ungeduld. Ich mache es mir damit unnötig schwer, weiß aber net wie ich das ändern könnte. Vom Verstand ist mir das Bewusst. Nur dummerweise spielen die Gefühle nicht mit. Und was ist mit dir, möchtet ihr bals weiter probieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Langzeitzyklus aber viele Symptome?
Von: yen_12558042
neu
21. Juli 2008 um 14:56
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook