Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie lange hält die Blutung an? Erfahrungen?

Wie lange hält die Blutung an? Erfahrungen?

10. Juni 2007 um 20:58

Hallo liebes Forum:

Ich schreibe euch an einem sorgenvollen Abend für mich..
Meine Freundin Christa wendete sich bereits mit "meinem Problem" an euch, weil ich liegen musste und nicht selber fragen konnte!

Ich bin jetzt 15+2 und hatte am 25.05 eine teilweise Plazentalösung, die sich mit starken Krämpfen und Blutungen zeigte. Ich wurde sofort ins KH gefahren, zum Glück stellte sich beim US raus, dass das Kind in Ordnung ist und am Samstag zeigte sich dass sich ein Stückchen der Plazenta gelöst hat. Der Schatten war ganz deutlich zu erkennen und mir wurde konsequente Bettruhe verschrieben, die ich auch einhielt. Inzwischen darf ich wieder meinem Alltag nachgehen (was meiner 2 jährigen Tochter gut gefällt ), aber folgende Problematik habe ich noch immer. Ich verliere täglich weiterhin Blut, zwar altes Blut, aber immerhin. Am Freitag war ich beim Arzt und er sagte mir, Baby ist aktiv und alles sieht gut aus und ich müsste mich halt schonen..die Blutung würde aufhören.
Es ist kein flüssiges Blut..wie soll ich das erklären? Es ist Blut mit festen Bestandteilen.
Hat eine Frau ähnliche Erfahrungen gemacht und wie lange hat es gedauert bis die Blutung aufgehört hat?
Ich weiss, mein Arzt hat gesagt, dass ich mir keine Sorgen machen brauche..aber ich bin Schwanger und habe einfach Angst..hoffe ihr versteht das.

Ich wünsche Euch noch einen Schönen Abend!!

LG, Emma.

Mehr lesen

12. Juni 2007 um 14:16

Vielleicht ja doch..
Liebes Forum..ich schiebe diesen Beitrag einfach nochmal nach oben in der Hoffnung, dass sich doch noch jemand findet, der diese Erfahrung mit mir teilt und mir Antworten geben kann..

Liebe Grüße und euch allen noch eine schöne Zeit..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2007 um 14:21

..
Hallo Emma,
ich kann dir leider nicht groß etwas dazu sagen- hab Gott sei Danke nicht solche Probleme in meiner Schangerschaft.
Hoffe es wird alles gut.
Zumindest ist ja schon mal gut, dass dein doc sagt, dass deinem Kind gut geht.
Können die festen bestandteile nicht geronnenes Blut sein? Vielleicht mit etwas ausfluss?
Wenn du dir aber unsicher bist. geh doch noch zu einem anderen Arzt und hol dir eine zweite Meinung.

LG
Miriam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2007 um 14:25
In Antwort auf raakel_12546285

..
Hallo Emma,
ich kann dir leider nicht groß etwas dazu sagen- hab Gott sei Danke nicht solche Probleme in meiner Schangerschaft.
Hoffe es wird alles gut.
Zumindest ist ja schon mal gut, dass dein doc sagt, dass deinem Kind gut geht.
Können die festen bestandteile nicht geronnenes Blut sein? Vielleicht mit etwas ausfluss?
Wenn du dir aber unsicher bist. geh doch noch zu einem anderen Arzt und hol dir eine zweite Meinung.

LG
Miriam

Vielen Dank
Liebe Miriam

ich habe mich sehr über deine Antwort gefreut und natürlich freue ich mich, dass du diese Problematik nicht hast

Ich vertraue meinem Arzt sehr und gehe wöchentlich zu den US Untersuchungen, aber dennoch..so eine Restangst um den Kleinen bleibt einfach bestehen..meine Freundin, sie ist Krankenschwester, sagte mir auch, dass es geronnenes Blut sei! Warten und Hoffen wir einfach mal..
Dir weiterhin alles Gute

Viele Liebe Grüße, Emma.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram