Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie kann man verhindern wehen?

Wie kann man verhindern wehen?

13. August 2004 um 8:11

Hallo!!!

Bin rein theoretisch in der 34 Woche hatte aber schon vieles hinter mir, der Gebärkanal ist schon erweicht und der Muttermund auch schon ca. 4 cm offen so war es vor ca. 4 Wochen noch. Lag auch schon im Krankenhaus wegen den Wehen aber meine FA sagt das hat alles nichts zu bedeuten und das Krankenhaus lügt. Habe auch eine Hebamme die mir gesagt hat das die Frauenärztin dort im Krankenhaus gekündigt wurde und deshalb nicht möchte das die Frauen dort entbinden. Senkwehen hatte ich auch schon hinter mir. Meine Habamme meint wen ich noch 1 und ne halbe Woche schaffe bin ich gut. Habe zwar von ihr Wehenhemmenden tee bekommen und muß auch Magnesium 3 mal täglich nehmen aber vieleicht kann mir noch jemand ein paar Tips geben wie ich das etwas hinaus zögern kann. Laut Krankenhaus und Hebamme bin ich auch schon 4 Wochen weiter aber in dem Krankenhaus kann ich nicht vor der 36 Woche entbinden da sie für Frühchen nicht aus gestattet sind und sie müssen sich an den Mutterpass halten welcher Termin drin steht, leider. Danke schon mal für gute Tips!!!

Mehr lesen

13. August 2004 um 9:25

Hallo Angelina
Was ich erst mal nicht verstehe, warum Dich das Krankenhaus nicht entbinden lässt, wenn Du aber eigentlich soweit wärst. Hast Du da nicht die Möglochkeit, in ein anderes KH zu gehen? Und wenn Du ja eigentlich vie Wochen weiter (also dann wohl 38. Woche) bist, ist es ja kein Frühchen mehr?

Warme Bäder sollen entspannen und momenatne Wehen lindern. Dann, aber das weisst Du bestimmt, viel Ruhe, keine Anstrengung und Stress. Mach entspannungsübungen, mit Atmen und so.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute für die Geburt und wenn Du dich unsicher fühlst, wechsle das Krankenhaus wenn dies möglich ist, kommt mir etwas komisch vor grad wenn die noch ne Ärztin beschäftigen die Mist baut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2004 um 15:56

Hallo Angelina,
Lass Dich nicht verrückt machen. Stress löst am effektivsten Wehen aus. Deine Hebamme weiss sicher genau, was sie tut. Meine Zwillinge wurden auch in der 36 Woche geboren und hatten jeweils 2500 g. Sie wurden nicht mal mehr als frühgeborene bezeichnet, weil sie voll entwickelt waren.
Magnesium ist schon mal des erste Mittel der Wahl und auch ganz normaler Beruhigungstee wirkt wehenhemmend.
Wenn Dein Baby schon soweit entwickelt ist, wird sicher alles glatttgehen.
Da sich anscheinend Deine FÄ sich nicht mit der Klinik grün ist, frag doch mal bei Deiner Hebamme nach, welches Krankenhaus sie Dir empfehlen würde.
Und wenn Deine Wehen einsetzen und Du erst in der 35.Woche bist, müssen sie Dir im Krankenhaus auf jeden Fall helfen, vor allem, da ja das Kind schon weiter entwickelt ist und daher nicht die Gefahr besteht, dass es auf Intensivbehandlung angewiesen ist.
Ich würde mich an Deiner Stelle daheim ganz gemütlich aufs Sofa legen, mir von meinem Mann (oder einer Freundin oder meiner Mama) einen beruhigenden Tee kochen, mir einen Namen fürs Baby überlegen und abwarten . Viel Rumlaufen, Putzen oder letzte Besorgungen machen solltest Du auf nach der Geburt verschieben. Das scheint ja nicht mehr allzulange zu dauern.
Ich wünsche Dir eine schöne restliche Schwangerschaft und alles Gute für Dich und Dein Baby

LG

Igelbaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2004 um 16:09
In Antwort auf niu_12253528

Hallo Angelina
Was ich erst mal nicht verstehe, warum Dich das Krankenhaus nicht entbinden lässt, wenn Du aber eigentlich soweit wärst. Hast Du da nicht die Möglochkeit, in ein anderes KH zu gehen? Und wenn Du ja eigentlich vie Wochen weiter (also dann wohl 38. Woche) bist, ist es ja kein Frühchen mehr?

Warme Bäder sollen entspannen und momenatne Wehen lindern. Dann, aber das weisst Du bestimmt, viel Ruhe, keine Anstrengung und Stress. Mach entspannungsübungen, mit Atmen und so.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute für die Geburt und wenn Du dich unsicher fühlst, wechsle das Krankenhaus wenn dies möglich ist, kommt mir etwas komisch vor grad wenn die noch ne Ärztin beschäftigen die Mist baut.

Hallo Luderchen!!!
Das Krankenhaus ist nicht für Frühchen aus gebildet und die müssen sich an dem Termin der im Mutterpass steht halten. Ich möchte eigentlich in kein anderes Krankenhaus weil ich von dem Krankenhaus voll begeistert bin, die haben mir ja auch gesdagt das ich wehen hatte und der muttermund auch schon etwas offen ist Ja nach dem geschätzten gewicht ist die kleine auch schon okay mit ca.3 kilo. Ja Ruhe etc. das weiß ich aber dachte es gibt vieleicht noch andere möglichkeiten. Die Ärztin beschäftigen sie ja nicht mehr sie wurde ja gekündigt und hat sich dann selbstständig gemacht und ich wußte es nicht das sie im krankenhaus gekündigt wurde. erfuhr ich erst von meiner Hebamme weil ich bestimmte Fragen hatte die mir die FÄ nie beantwortet hatte usw. Desweiteren weiß meine FÄ das ich vor der 36 woche dort im Krankenhaus nicht entbinden kann und ändert damit nicht das datum. Aber danke erst mal für das zu hören und die Tips.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2004 um 16:18
In Antwort auf nona_12253863

Hallo Angelina,
Lass Dich nicht verrückt machen. Stress löst am effektivsten Wehen aus. Deine Hebamme weiss sicher genau, was sie tut. Meine Zwillinge wurden auch in der 36 Woche geboren und hatten jeweils 2500 g. Sie wurden nicht mal mehr als frühgeborene bezeichnet, weil sie voll entwickelt waren.
Magnesium ist schon mal des erste Mittel der Wahl und auch ganz normaler Beruhigungstee wirkt wehenhemmend.
Wenn Dein Baby schon soweit entwickelt ist, wird sicher alles glatttgehen.
Da sich anscheinend Deine FÄ sich nicht mit der Klinik grün ist, frag doch mal bei Deiner Hebamme nach, welches Krankenhaus sie Dir empfehlen würde.
Und wenn Deine Wehen einsetzen und Du erst in der 35.Woche bist, müssen sie Dir im Krankenhaus auf jeden Fall helfen, vor allem, da ja das Kind schon weiter entwickelt ist und daher nicht die Gefahr besteht, dass es auf Intensivbehandlung angewiesen ist.
Ich würde mich an Deiner Stelle daheim ganz gemütlich aufs Sofa legen, mir von meinem Mann (oder einer Freundin oder meiner Mama) einen beruhigenden Tee kochen, mir einen Namen fürs Baby überlegen und abwarten . Viel Rumlaufen, Putzen oder letzte Besorgungen machen solltest Du auf nach der Geburt verschieben. Das scheint ja nicht mehr allzulange zu dauern.
Ich wünsche Dir eine schöne restliche Schwangerschaft und alles Gute für Dich und Dein Baby

LG

Igelbaby

Hallo Igelbaby!!!
Danke erst mal für das antworten! Meine Hebamme hat mir ja das Krankenhaus empfohlen und ich lag ja schon wegen Wehen drin und bin auch von dem Krankenhaus begeistert. Namen haben wir schon für die kleine aber auch falls es doch ein junge wird. Ich wrde ja schon von meinem Freund verwöhnt. Die FÄ ist ja nur nicht vom krankenhaus begeistert da sie dort gekündigt wurde die Ärzte sind dort schon voll in Ordnung und gewissenhaft. Danke, mal sehen wie lange es noch dauert ein schritt habe ich ja schon angefangen die eröffnungsphase mit Muttermund etc. mal schauen soll ja wen ich pech oder Glück habe nicht mal mehr bis nächste woche schaffen.

Liebe Grüße Angelina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2004 um 18:54
In Antwort auf peace_12970464

Hallo Igelbaby!!!
Danke erst mal für das antworten! Meine Hebamme hat mir ja das Krankenhaus empfohlen und ich lag ja schon wegen Wehen drin und bin auch von dem Krankenhaus begeistert. Namen haben wir schon für die kleine aber auch falls es doch ein junge wird. Ich wrde ja schon von meinem Freund verwöhnt. Die FÄ ist ja nur nicht vom krankenhaus begeistert da sie dort gekündigt wurde die Ärzte sind dort schon voll in Ordnung und gewissenhaft. Danke, mal sehen wie lange es noch dauert ein schritt habe ich ja schon angefangen die eröffnungsphase mit Muttermund etc. mal schauen soll ja wen ich pech oder Glück habe nicht mal mehr bis nächste woche schaffen.

Liebe Grüße Angelina

Hallo Angelina,
Vielleicht würde ich mich an Deiner Stelle eher mit der Hebamme auf die Geburt vorbereiten, also dass sie mal mit den Ärzten spricht oder in die Richtung. Bei mir hatte der FA nie etwas mit der Entbindungsklinik zu tun, da ich hier in Schwaben wohne und alle meine 4 Kinder in Kronach geboren wurden, da da meine Mutter in der Nähe wohnt und die Klinik einfach super ist. Wegen der Eintragung des Termins im Mutterpass müsste Euch doch eine ambulante Untersuchung in der Klinik weiterbringen, damit sich die Ärzte dort auch mal von der Größe des Babys überzeugen können. Vor allem ist die Geburt mit einem 4-kg-Kind auch kein Zuckerschlecken.
ich wünsche Dir weiterhin gutes Durchhalten.

LG

Igelbaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest