Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie kann man sich kinder leisten?

Wie kann man sich kinder leisten?

7. Dezember 2009 um 11:40 Letzte Antwort: 7. Dezember 2009 um 12:54

Hi,

ich habe die alten beiträge nicht durchgelesen. also sorry, wenn ich diese frage zum 1000 mal stelle.

aber wie kann man sich kinder leisten?

ich weiss von der seite darf man das nicht sehen. da ich aber kinderwünsche habe, muss ich wissen wie ich das beweltigen kann.
in manchen kinderbüchern steht, dass männer ein "ich verdiene zu wenig" syndrom entwickeln. und in dem befinde ich mich wohl grade. *lach*

mal die rechnung aufgestellt, damit es anderen einfacher verstänndlich ist. und vielleicht könnt ihr mir sagen ob das so viel oder wenig ist, wieviel wir verdienen.

vor dem kind

ich verdiene 1700euro und sie 1500euro.
in dm ausgedrückt sind wir reich. aber in euro ist das geld nicht wirklich viel wert. wir haben vor einem jahr ein haus gekauft, um eine tolle umgebung für ein kind zu schaffen.
also müssen wir noch an den renovierungskosten rumknabbern.
alles in allem bleiben uns im monat 400 bis 450 euro zum leben übrig. das ist nicht wirklich viel, wenn man bedenkt was heute ein hose oder schuhe kosten.
mit dem elterngeld würden wir es wohl auch noch hinbekommen. zumindest denken wir es so, streng nach excel.
aber was ist nach den 12 monaten? sie müsste halbtags arbeiten. d.h. einen von zwei tagen, kind zur oma. und den anderen?
und halbe tage, sind halbes geld. also haben wir, laut excel etwa 500 weniger als jetzt. aber noch ein kind dabei.
auch das spiel mit allen lohnsteuerklassen, gibt nicht wirklich viel mehr her.
ich komme auf meine 1700 euro auch nur weil ich noch einen nebenjob habe. soll ich mir also noch einen job suchen, um diesen wunsch zu erfüllen?
aber wie lange hält man die belastung durch, und vorallem
zerbricht meine beziehung nicht daran, dass ich kaum noch da bin und nur noch arbeite?


Mehr lesen

7. Dezember 2009 um 11:51


Das kannst du dir alles ganz toll im Internet ausrechnen lassen.

Auf der Bundesminsteriumseite:

http://www.bmfsfj.de/Politikbereiche/familie,did=76746.html

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2009 um 12:15
In Antwort auf saida_12358753


Das kannst du dir alles ganz toll im Internet ausrechnen lassen.

Auf der Bundesminsteriumseite:

http://www.bmfsfj.de/Politikbereiche/familie,did=76746.html

LG

Ich sagte doch
mit elterngeld ist das erste jahr noch machbar. aber was dann, wenn wir aufgrund von geldmangel beide arbeiten müssen.
ich hätte es gerne wenn sie sich um das kind kümmert. oder zumindest nur halbtags geht.
aber wie soll man das ab dem zweiten lebens jahr mit dem geld hinbekommen. da nützt mir der elterngeld rechner auch nichts.
da haben wir vo nihr nur die hälfte wenn überhaupt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2009 um 12:32


natürlich finde ich es sehr löblich, dass ihr so verabtwortungsbewusst seid, und euch ersteinmal finanziell ebsichern wollt, bevor ihr den nächste schritt wagt.
trotzdem denke ich, dass man alles schafft, wenn man es will.
kinder sollte man nicht nur planen, sondern sie kommen einfach.
auch wenn es ersteinmal finanziell nicht soo rosig aussieht, ergeben sich meist im laufe der zeit viele wege und lösungen. ich möchte euch mut machen. darf ich fragen, wie alt ihr beiden seid?
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2009 um 12:40

Hey
aber wieso wäre es das erste jahr bei euch noch machbar???sie würde ja auch nur 67 % oder was das war vom gehalt an elterngeld kriegen...und dann noch kindergeld...aber das is ja dann immernoch weniger als man sonst hat...ihr könnt auch wohngeld beantragen das euch da was abgenommen wird...und ich hab gerad irgendwo gelesen,dass wenn das geld für die eltern reichen würde aber nicht für ein kind noch kann man auch beim arbeitsamt oder so was beantragen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2009 um 12:54
In Antwort auf lani_12315821


natürlich finde ich es sehr löblich, dass ihr so verabtwortungsbewusst seid, und euch ersteinmal finanziell ebsichern wollt, bevor ihr den nächste schritt wagt.
trotzdem denke ich, dass man alles schafft, wenn man es will.
kinder sollte man nicht nur planen, sondern sie kommen einfach.
auch wenn es ersteinmal finanziell nicht soo rosig aussieht, ergeben sich meist im laufe der zeit viele wege und lösungen. ich möchte euch mut machen. darf ich fragen, wie alt ihr beiden seid?
liebe grüße

Hehe
ich bin 28 und meiner meinung nach ist es schon lange überfällig.
sie ist 25 und wollte sich bisher noch ein paar jahre zeit lassen.
aber nun haben ihre freuninen alle ein kind bekommen. und sie hat gesehen wie es ist. aber entweder sie ist frustriert, weil wir mit dem geld nicht hinkämen ohne unser haus aufzugeben.
oder aber weil ich mich so gefreut habe, dass sie es anspricht, dass sie sich bedrängt gefühlt hat. naja wir haben oft über das thema gesprochen aber immer "irgendwann" "in ein paar jahren"
aber das besagte gespräch ging um "jetzt"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club