Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie ist das mit dem Kinderwunsch?

Wie ist das mit dem Kinderwunsch?

3. Juli um 14:17

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt seit einigen Monaten ein Thema und möchte wissen, wie das bei euch ist/war.

Ich werden im Oktober 30. Nichts besonderes eigentlich...fühle mich im Kopf wie 20
Meine Freundinnen haben fast alle Kinder bzw. sind gerade am planen. Ich bin auch in einer festen Beziehung...allerdings noch lange nicht so weit, dass ich behaupten würde, wir wären in einer stabilen Partnerschaft (sind erst 1 Jahr zusammen und leben noch nicht zusammen). Dadurch, dass bei meinen Freundinnen das Thema "Baby" im Moment im Vordergrund steht, frage ich mich immer mehr, ob es auch bald mal ein Thema für mich wird.

Mit 20 sagte ich, ich bin noch lange nicht so weit...auch mit 25. Jetzt mit knapp 30 fühle ich mich aber auch nicht viel weiter als mit 20. Das Thema Baby ist in weiter Ferne...ich kann es mir momentan nicht vorstellen. Ich mag Kinder, komme gut mit ihnen klar aber eigene? Im Moment nicht vorstellbar. Das ist reine Gefühlssache. Ich bin nicht bereit mein Leben umzugestalten, obwhl ich schon so viel gereist bin, Vollzeitjob habe, große Wohnung, liebender Partner etc. Trotzallem sage ich, dass ich gerne "irgendwann" Kinder hätte. Für mich gehört das irgendwie dazu, zumindest in der Fantasie. Aber fühlen tue ich es nicht.
Auch in meiner vorherigen Beziehung nicht (hielt 10 Jahre). Also kann es am Partner ja wohl kaum liegen. Glaube, meinem Freund geht es änhlich. Er ist 34 und meint, Kinder ja aber jetzt ist er noch nicht bereit.

Wie war es denn bei euch?

Mehr lesen

3. Juli um 15:06

Interessantes Thema!

Mir ging es ähnlich wie dir.
Als ich 20 war hatte ich weiß Gott andere Dinge im Kopf als Familie und Kinder. Selbst mit 25 wurde es nicht besser. Und ich war auch von 21-bis knapp 30 in einer fast 9jährigen Beziehung. Während des Studiums und auch danach wurde mein (Kinder-)Wunsch auch nicht dringlicher, da war ich 28. Gleichzeitig habe ich mir aber darüber Gedanken gemacht, warum das so ist und ob es überhaupt dazu kommt, weil ich eigentlich -in meiner Vorstellung- nicht allzu spät Mutter werden wollte. Der Gedanke mit 40 noch nen Kinderwagen zu schieben erschien mir damals völlig surreal völlig abseits meiner Vorstellungskraft. Ich sagte zu mir selbst: Entweder werde ich noch vor 30 Mutter oder gar nicht. Als wenn das irgendjemand anderes als ich selbst und mein Partner entscheiden würden. Und es kam wie es kommen musste; durch einen Verhütungsunfall war ich mit 29 schwanger und bekam mein erstes Kind mit 30 plus 1 Tag. Keiner von meinen Freunden hatte zu dem Zeitpunkt schon ein Kind und mir war auch nicht wirklich klar was da auf mich zukommt. Ich musste in die Rolle hineinwachsen. Ich war noch mehr auf mein altes Leben eingestellt als auf ein Leben mit Kind.
Ich wuchs in die Rolle hinein und weitere Kinder waren auch ausgeschlossen, zumal ich mich von meinem langjährigen Partner trennte. Jahre später entwickelte sich aber dennoch ein Kinderwunsch, genaugenommen 6 Jahre später. Ich wünschte mir tatsächlich ein weiteres Kind, was problemlos klappte. Und jetzt (2 Jahre später) bin ich schwanger mit Kind No .3.
Ich hätte es selbst nicht für möglich befunden, dass es sich mal so entwickelt. In meinem Fall ist alles total gut ausgegangen.

Ich denke, dass sich viele Dinge verschieben und man unbedingt auf die eigenen Gefühle hören sollte. Gleichzeitig ist der eigene Körper derjenige, der gegen einen arbeitet bzw arbeiten kann, weil die Fruchtbarkeit mit fortschreitendem Alter nachlässt (frei nach dem Motto: irgendwann ist es zu spät) oder der soziale Druck einen dazu drängt sich eher damit auseinanderzusetzen als man das eigentlich möchte. 

Ich drück dir die Daumen, dass du für dich eine gute Lösung findest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 15:25

Ich höre die innerliche Uhr eigentlich noch nicht ticken. Fühle mich irgendwie viel jünger, als ich tatsächlich bin. Klar ist mir bewusst, dass mein Körper da durchaus anders denken kann und ich nicht mehr all zu lange Zeit habe.
Aber es fehlt einfach dieser tiefe Wunsch. Ich weiß nicht, ob das normal ist, sich mit knapp 30 noch so unsicher zu sein. Ich habe Angst davor, meine Entscheidung zu bereuen, wenn ich ein Baby bekommen sollte. Seitdem ich von diesem Phänomen "Regretting Motherhood" gehört habe, ist diese Angst nur noch verstärkt.
Auf der anderen Seite habe ich auch hormonelle Probleme und bin mir nicht sicher, ob es überhaupt schnell klappen würde.
Das ist so ein hin oder her: Es jetzt schon versuchen (trotz mangelndem Kinderwunsch), falls es sich über Jahre hinziehen sollte oder warten bis der Wunsch einsetzt und dann hoffen, dass es noch klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:53
In Antwort auf lemontree

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt seit einigen Monaten ein Thema und möchte wissen, wie das bei euch ist/war.

Ich werden im Oktober 30. Nichts besonderes eigentlich...fühle mich im Kopf wie 20
Meine Freundinnen haben fast alle Kinder bzw. sind gerade am planen. Ich bin auch in einer festen Beziehung...allerdings noch lange nicht so weit, dass ich behaupten würde, wir wären in einer stabilen Partnerschaft (sind erst 1 Jahr zusammen und leben noch nicht zusammen). Dadurch, dass bei meinen Freundinnen das Thema "Baby" im Moment im Vordergrund steht, frage ich mich immer mehr, ob es auch bald mal ein Thema für mich wird.

Mit 20 sagte ich, ich bin noch lange nicht so weit...auch mit 25. Jetzt mit knapp 30 fühle ich mich aber auch nicht viel weiter als mit 20. Das Thema Baby ist in weiter Ferne...ich kann es mir momentan nicht vorstellen. Ich mag Kinder, komme gut mit ihnen klar aber eigene? Im Moment nicht vorstellbar. Das ist reine Gefühlssache. Ich bin nicht bereit mein Leben umzugestalten, obwhl ich schon so viel gereist bin, Vollzeitjob habe, große Wohnung, liebender Partner etc. Trotzallem sage ich, dass ich gerne "irgendwann" Kinder hätte. Für mich gehört das irgendwie dazu, zumindest in der Fantasie. Aber fühlen tue ich es nicht.
Auch in meiner vorherigen Beziehung nicht (hielt 10 Jahre). Also kann es am Partner ja wohl kaum liegen. Glaube, meinem Freund geht es änhlich. Er ist 34 und meint, Kinder ja aber jetzt ist er noch nicht bereit.

Wie war es denn bei euch?

ach 30 erst    lass noch ein paar Jahre ins Land ziehen...  wirst ja sehen wie es 7424 entwickelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:54
In Antwort auf sxren_18247537

ach 30 erst    lass noch ein paar Jahre ins Land ziehen...  wirst ja sehen wie es 7424 entwickelt

es sich entwickelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 12:10
In Antwort auf lemontree

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt seit einigen Monaten ein Thema und möchte wissen, wie das bei euch ist/war.

Ich werden im Oktober 30. Nichts besonderes eigentlich...fühle mich im Kopf wie 20
Meine Freundinnen haben fast alle Kinder bzw. sind gerade am planen. Ich bin auch in einer festen Beziehung...allerdings noch lange nicht so weit, dass ich behaupten würde, wir wären in einer stabilen Partnerschaft (sind erst 1 Jahr zusammen und leben noch nicht zusammen). Dadurch, dass bei meinen Freundinnen das Thema "Baby" im Moment im Vordergrund steht, frage ich mich immer mehr, ob es auch bald mal ein Thema für mich wird.

Mit 20 sagte ich, ich bin noch lange nicht so weit...auch mit 25. Jetzt mit knapp 30 fühle ich mich aber auch nicht viel weiter als mit 20. Das Thema Baby ist in weiter Ferne...ich kann es mir momentan nicht vorstellen. Ich mag Kinder, komme gut mit ihnen klar aber eigene? Im Moment nicht vorstellbar. Das ist reine Gefühlssache. Ich bin nicht bereit mein Leben umzugestalten, obwhl ich schon so viel gereist bin, Vollzeitjob habe, große Wohnung, liebender Partner etc. Trotzallem sage ich, dass ich gerne "irgendwann" Kinder hätte. Für mich gehört das irgendwie dazu, zumindest in der Fantasie. Aber fühlen tue ich es nicht.
Auch in meiner vorherigen Beziehung nicht (hielt 10 Jahre). Also kann es am Partner ja wohl kaum liegen. Glaube, meinem Freund geht es änhlich. Er ist 34 und meint, Kinder ja aber jetzt ist er noch nicht bereit.

Wie war es denn bei euch?

Bis 28 konnte ich mir keine eigenen Kinder vorstellen, obwohl ich da bereits 10 Jahre mit meinem Mann zusammen war. 
Ab da verhüteten wir nur nnoch sporadisch, ab 30 übten wir gezielter und mit 33 hielt ich den positiven Test in den Händen. Mit 36 und 39 folgten noch 2 Kinder und wir hätten gern noch ein viertes bekommen aber der Zug ist vermutlich jetzt mit 44 abgefahren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 19:48
In Antwort auf lemontree

Hallo ihr Lieben,

mich beschäftigt seit einigen Monaten ein Thema und möchte wissen, wie das bei euch ist/war.

Ich werden im Oktober 30. Nichts besonderes eigentlich...fühle mich im Kopf wie 20
Meine Freundinnen haben fast alle Kinder bzw. sind gerade am planen. Ich bin auch in einer festen Beziehung...allerdings noch lange nicht so weit, dass ich behaupten würde, wir wären in einer stabilen Partnerschaft (sind erst 1 Jahr zusammen und leben noch nicht zusammen). Dadurch, dass bei meinen Freundinnen das Thema "Baby" im Moment im Vordergrund steht, frage ich mich immer mehr, ob es auch bald mal ein Thema für mich wird.

Mit 20 sagte ich, ich bin noch lange nicht so weit...auch mit 25. Jetzt mit knapp 30 fühle ich mich aber auch nicht viel weiter als mit 20. Das Thema Baby ist in weiter Ferne...ich kann es mir momentan nicht vorstellen. Ich mag Kinder, komme gut mit ihnen klar aber eigene? Im Moment nicht vorstellbar. Das ist reine Gefühlssache. Ich bin nicht bereit mein Leben umzugestalten, obwhl ich schon so viel gereist bin, Vollzeitjob habe, große Wohnung, liebender Partner etc. Trotzallem sage ich, dass ich gerne "irgendwann" Kinder hätte. Für mich gehört das irgendwie dazu, zumindest in der Fantasie. Aber fühlen tue ich es nicht.
Auch in meiner vorherigen Beziehung nicht (hielt 10 Jahre). Also kann es am Partner ja wohl kaum liegen. Glaube, meinem Freund geht es änhlich. Er ist 34 und meint, Kinder ja aber jetzt ist er noch nicht bereit.

Wie war es denn bei euch?

Ich hatte mit 26 einen aufkeimenden Kinderwunsch,  aber kein passenden Partner dazu... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hibbel Whatsappgruppe gesucht
Von: jessiexboux
neu
4. Juli um 15:54
ES plus 11 test negativ
Von: cindy_18438915
neu
4. Juli um 10:01
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen