Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie hoch ist das risiko einer fehlgeburt

Wie hoch ist das risiko einer fehlgeburt

20. März 2006 um 10:21

hallo,

ich weiß, eigendlich sollte man sich darüber keine gedanken machen und positiv denken, aber ich bin ein alter angsthase und hab wirklich angst, dass ich das baby noch verlieren könnte.
ich bin jetzt mitte der 10. woche, bis jetzt ist alles ok, das baby wächst und gedeiht. ich hab zwar ab und zu leichte blutungen doch die kommen vom gebährmutterhals und sind ungefährlich sagt mein fa.
ich wollte euch mal fragen wie hoch das risiko einer fehlgeburt ist und ab wann mann erst mal aufatmen kann. ich bin 25 und kerngesund. mein freund ebenso.
ich weiß ja auch nicht warum manche frauen eine fehlgeburt haben...
kann mir jemand von euch vielleicht etwas die angst nehmen? freu mich über antworten.
und dann wollt ich noch fragen ob es normal ist dass ich das ganze wochenende schon so ein ziehen in der leiste habe? meistens abends wenn ich im bett liege, sind dass die mutterbänder die sich dehnen?
ganz liebe grüße
fee

Mehr lesen

20. März 2006 um 10:59

Hallo fee
herzlichen glückwunsch zur ss ich bin auch in der 8 w schwanger . hatte vor zwei jahren eine fg und bin jetzt wieder schwanger und habe voll angst das wieder was passiert aber ich denke einfach das alles gut wird auch wenn es schwer fällt aber es hilft habe das letzte mal das herzchen ganz doll schlagen sehen und das war ein wirklich beruhgendes gefühl . ich wünsche dir alles gute und kopf hoch und immer positiv denken das hilft
liebe grüße mel
woher kommst du denn ? ich komme aus dem hunsrück und bin 25 jahre alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 11:12
In Antwort auf catina_12533357

Hallo fee
herzlichen glückwunsch zur ss ich bin auch in der 8 w schwanger . hatte vor zwei jahren eine fg und bin jetzt wieder schwanger und habe voll angst das wieder was passiert aber ich denke einfach das alles gut wird auch wenn es schwer fällt aber es hilft habe das letzte mal das herzchen ganz doll schlagen sehen und das war ein wirklich beruhgendes gefühl . ich wünsche dir alles gute und kopf hoch und immer positiv denken das hilft
liebe grüße mel
woher kommst du denn ? ich komme aus dem hunsrück und bin 25 jahre alt

Hallo fee
ich kenne diese sorgen... ich mach mir auch ständig gedanken, ob alles in ordnung ist und hab einfach angst, dass ich das baby verlieren könnte.. lausche dauernd danach, ob die anzeichen alle noch da sind oder ob sie schwächer geworden oder gar weg sind.. mein freund meint schon, ich mach mich selbst zu verrückt, aber ich kann diese angst auch nicht aus meinem kopf verbannen... ich versuche einfach positiv zu denken und mir vorzustellen, dass auch ich bald einen dicken bauch und im november ein gesundes baby haben werde.
ich bin jetzt (erst) in der 7ten woche und bis zum ersehnten ende der 12ten woche (dem ende der hochkritischen phase) ist es noch so schrecklich lange hin..
zumal ich an der grenze zu einer schilddrüsenunterfunktion bin und damit glaube ich die wahrscheinlichkeit für eine fehlgeburt höher wären. aber mein arzt meinte, ich solle erstmal keine medikamente nehmen, weil die werte noch im normbereich sind (halt an der untersten grenze, aber eben noch im normbereich).. muss halt darauf achten, dass ich jeden tag 200µg jod zu mir nehme...

ich sehne schon den nächsten termin beim fa herbei, an dem ich hoffentlich wieder sehe, dass es dem krümel gut geht.. der termin ist allerdings erst am 30.3. da fängt dann bei mir gerade die 9te woche an...

ich bin übrigens auch 25 und komme aus dem süden bayerns..

liebe grüße
casy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 11:39

Hallo fee!
Ich kann Dich auch super verstehen.
Ich habe 5 Jahre gebraucht um überhaupt schwanger zu werden und bin jetzt nur Dank der modernen Medizin in der 6. SSW.Ich bin zwar überglücklich aber ich hatte auch noch nie so viel Angst etwas wieder zu verlieren!
Die Gründe einer Fehlgeburt sind wohl ganz unterschiedlich.Die meisten trösten sich damit, dass die Natur scheinbar früh genug dafür sorgt, dass ein kranker,nicht lebensfähiger Mensch garnicht erst geboren wird.
Aber wir wollen doch mal hoffen das alles gut geht.
Außerdem ist der kritischste Zeitpunkt zwischen der 5. und 10. SSW, da sich dann die kleinen Organe entwickeln. Und Du bist doch schon so weit!
Ich muß noch zittern!

Liebe Grüße

Novembermami

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 12:02

-
HI,
ich hab auch tierische Angst, aber ich dneke, man macht sich selber verrückt... spreche immer mit dem Krümel, dass er auch ja bei uns bleibt und wir uns ja so freuen, oh man, ist doch echt schon verrückt, oder???
Ich bin jetzt, wie du, Mitte der 10. Woche (heute 9+3) und bin super froh, wenn ich morgen zum FA gehen kann und sie mir sagt, dass alles ok ist und mir das erste US-bild in die Hand drückt, dass wäre soooo schön.... Wann hast du denn deinen nächsten Termin???
Bin übrigens auch 25, mein Freund 30 und bei uns hat es auf anhieb geklappt... bin superglücklich... hab an einigen Tagen aber auch schon gesagt, wenn das so weitergeht, bleibt es bei einem Kind, habe super dolle "Bauch"-Schmerzen, die einfach nur durch liegen weniger werden. Meine FA wollte mich deshalb schon krankschreiben, aber ich wollte das nicht, und nu wird s auch schon besser, ist nicht mehr so häufig und auchnicht mehr so shclimm. Ich denke einfach mal, dass es die Mutterbänder waren, die sich dehnen, aber genau weiß ich das auch nicht...
Ich wünsche dir alles gute bei deiner SS, vielleicht hört man ja noch was von einander???

LG
FEE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 12:13
In Antwort auf bosse_11968718

Hallo fee
ich kenne diese sorgen... ich mach mir auch ständig gedanken, ob alles in ordnung ist und hab einfach angst, dass ich das baby verlieren könnte.. lausche dauernd danach, ob die anzeichen alle noch da sind oder ob sie schwächer geworden oder gar weg sind.. mein freund meint schon, ich mach mich selbst zu verrückt, aber ich kann diese angst auch nicht aus meinem kopf verbannen... ich versuche einfach positiv zu denken und mir vorzustellen, dass auch ich bald einen dicken bauch und im november ein gesundes baby haben werde.
ich bin jetzt (erst) in der 7ten woche und bis zum ersehnten ende der 12ten woche (dem ende der hochkritischen phase) ist es noch so schrecklich lange hin..
zumal ich an der grenze zu einer schilddrüsenunterfunktion bin und damit glaube ich die wahrscheinlichkeit für eine fehlgeburt höher wären. aber mein arzt meinte, ich solle erstmal keine medikamente nehmen, weil die werte noch im normbereich sind (halt an der untersten grenze, aber eben noch im normbereich).. muss halt darauf achten, dass ich jeden tag 200µg jod zu mir nehme...

ich sehne schon den nächsten termin beim fa herbei, an dem ich hoffentlich wieder sehe, dass es dem krümel gut geht.. der termin ist allerdings erst am 30.3. da fängt dann bei mir gerade die 9te woche an...

ich bin übrigens auch 25 und komme aus dem süden bayerns..

liebe grüße
casy

Hallo,
ihr frisch mamis!
leider liegt die fehlgeburtenrate bei 50%,dass heisst jede 2.frau hat im laufe ihres lebens mal eine fehlgeburt.
ich weiss,wie grauenhaft die ängste sind und wie panisch man immer ist.die schlechte nachricht ist,ich bin jetzt in der 34 SSW und hab immer noch angt.das hört auch nicht auf...
die gute nachricht ist,dass fehlgeburten sich doch häufig auch schon ankündigen und die natur evt.gendefekte föten abstösst.
positiv denken,bisschen auf euch aufpassen und ganz viel vertrauen haben.ihr werdet ganz bald auch dick und rund sein und dann euer würmchen im arm halten.

g.l.g.von mari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 14:11
In Antwort auf celine_12040260

Hallo,
ihr frisch mamis!
leider liegt die fehlgeburtenrate bei 50%,dass heisst jede 2.frau hat im laufe ihres lebens mal eine fehlgeburt.
ich weiss,wie grauenhaft die ängste sind und wie panisch man immer ist.die schlechte nachricht ist,ich bin jetzt in der 34 SSW und hab immer noch angt.das hört auch nicht auf...
die gute nachricht ist,dass fehlgeburten sich doch häufig auch schon ankündigen und die natur evt.gendefekte föten abstösst.
positiv denken,bisschen auf euch aufpassen und ganz viel vertrauen haben.ihr werdet ganz bald auch dick und rund sein und dann euer würmchen im arm halten.

g.l.g.von mari

Danke
ich danke euch allen für eure antworten.
ich glaube auch dass wir alle in ein paar monaten/wochen unsere babys im arm halten und einfach nur glücklich sind!! ganz bestimmt!!!
ich hab heute abend wieder einen termin beim fa und bin tierisch aufgeregt wie groß unser würmchen schon geworden ist.

nochmals danke für eure antworten.
ich wünsch euch eine wunderschönde kugelzeit

ganz liebe grüße
fee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2006 um 16:07

Hallo Fee !!
Mir ging es genauso wie dir !!Ich hatte immer Angst um mein Baby in den ersten Wochen ,ich konnte an gar nichts anderes mehr denken und jeder Gang zur Toilette war mit Angst verbunden .Dazu gbe ich dir den Tip ,lies nicht soviel negative Dinge im Internet.Denk Positiv ,das ist das was jetzt für euch wichtig ist .Je mehr du über Fehlgeburt liest ,desto schlimmer wird es ,also lies nur die positiven Dinge und freu dich auf dein Baby

Lieben Gruß Susi ( 17.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2006 um 16:41
In Antwort auf heledd_11852714

Danke
ich danke euch allen für eure antworten.
ich glaube auch dass wir alle in ein paar monaten/wochen unsere babys im arm halten und einfach nur glücklich sind!! ganz bestimmt!!!
ich hab heute abend wieder einen termin beim fa und bin tierisch aufgeregt wie groß unser würmchen schon geworden ist.

nochmals danke für eure antworten.
ich wünsch euch eine wunderschönde kugelzeit

ganz liebe grüße
fee

Mich plagt die Angst....
Hallo! Ich bin auch ein werdende Novembermami und jetzt in der 7.ssw.ich hatte neulich auch eine schmierblutung und war daraufhin beim FA.der bestätigte mir aber,dass alles in ordnung sei.seitdem sind immer wieder kleine anzeichen zu sehen, die mich angst vor einer fg haben lassen.kann nur hoffen,dass die 12.ssw näherrückt.herztöne waren bis jetzt auch noch nicht zu hören.....wünsche dir jedenfalls alles liebe und viel kraft,die sorgen gut zu meistern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2006 um 9:01
In Antwort auf celine_12040260

Hallo,
ihr frisch mamis!
leider liegt die fehlgeburtenrate bei 50%,dass heisst jede 2.frau hat im laufe ihres lebens mal eine fehlgeburt.
ich weiss,wie grauenhaft die ängste sind und wie panisch man immer ist.die schlechte nachricht ist,ich bin jetzt in der 34 SSW und hab immer noch angt.das hört auch nicht auf...
die gute nachricht ist,dass fehlgeburten sich doch häufig auch schon ankündigen und die natur evt.gendefekte föten abstösst.
positiv denken,bisschen auf euch aufpassen und ganz viel vertrauen haben.ihr werdet ganz bald auch dick und rund sein und dann euer würmchen im arm halten.

g.l.g.von mari

Das stimmt nicht!!!
ich glaub du bist da ganz falsch informiert, die fehlgeburtenrate liegt nicht bei 50%, sondern gerade mal bei 2%!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2006 um 9:38
In Antwort auf tess_12579664

Das stimmt nicht!!!
ich glaub du bist da ganz falsch informiert, die fehlgeburtenrate liegt nicht bei 50%, sondern gerade mal bei 2%!!!

Das stimmt auch nicht!!!!
Ich hatte im Dezember eine FG und mir wurde von 5(!) Aerzten gesagt, dass 1 von 4 Schwangeeschaften in einer FG endet! Also waere die Rate dann 25%.
Aber Maedels, macht euch nicht so viele Sorgen.
Ich hatte mir auch von der ersten Sekunde immer Sorgen gemacht und das bring nix. Ihr macht euch nur verrueckt. Es kommt alles wie es kommen soll. So hart das klingt. Es gibt keine Moeglichkeit eine FG zu verhindern, wenn es denn so sein soll. Und wenn alles mit dem Baby okay ist, dann geht auch alles gut.
Also macht euch nicht verrueckt und geniesst eure Schwangerschaft!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 20:20
In Antwort auf bosse_11968718

Hallo fee
ich kenne diese sorgen... ich mach mir auch ständig gedanken, ob alles in ordnung ist und hab einfach angst, dass ich das baby verlieren könnte.. lausche dauernd danach, ob die anzeichen alle noch da sind oder ob sie schwächer geworden oder gar weg sind.. mein freund meint schon, ich mach mich selbst zu verrückt, aber ich kann diese angst auch nicht aus meinem kopf verbannen... ich versuche einfach positiv zu denken und mir vorzustellen, dass auch ich bald einen dicken bauch und im november ein gesundes baby haben werde.
ich bin jetzt (erst) in der 7ten woche und bis zum ersehnten ende der 12ten woche (dem ende der hochkritischen phase) ist es noch so schrecklich lange hin..
zumal ich an der grenze zu einer schilddrüsenunterfunktion bin und damit glaube ich die wahrscheinlichkeit für eine fehlgeburt höher wären. aber mein arzt meinte, ich solle erstmal keine medikamente nehmen, weil die werte noch im normbereich sind (halt an der untersten grenze, aber eben noch im normbereich).. muss halt darauf achten, dass ich jeden tag 200µg jod zu mir nehme...

ich sehne schon den nächsten termin beim fa herbei, an dem ich hoffentlich wieder sehe, dass es dem krümel gut geht.. der termin ist allerdings erst am 30.3. da fängt dann bei mir gerade die 9te woche an...

ich bin übrigens auch 25 und komme aus dem süden bayerns..

liebe grüße
casy

Hallo Casy
Hallo Casy

fühl da absolut mit dir bin erst in der 6 Woche und mein Arzt hat das auch gesaGT von wegen aufpassen und noch nicht jedem sagen und das hat mir doch mehr angst gemacht.. Wie groß ist dein Wurm schon was ich so lese ist meiner nämlich sehr klein...

Grüße Jess

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 10:20
In Antwort auf celine_12040260

Hallo,
ihr frisch mamis!
leider liegt die fehlgeburtenrate bei 50%,dass heisst jede 2.frau hat im laufe ihres lebens mal eine fehlgeburt.
ich weiss,wie grauenhaft die ängste sind und wie panisch man immer ist.die schlechte nachricht ist,ich bin jetzt in der 34 SSW und hab immer noch angt.das hört auch nicht auf...
die gute nachricht ist,dass fehlgeburten sich doch häufig auch schon ankündigen und die natur evt.gendefekte föten abstösst.
positiv denken,bisschen auf euch aufpassen und ganz viel vertrauen haben.ihr werdet ganz bald auch dick und rund sein und dann euer würmchen im arm halten.

g.l.g.von mari

Hallo Mari
ich finde es nicht gut, daß solche unrealistischen und falschen Aussagen über Fehlgeburten von Dir aufgeschrieben werden. Bin selbst in der 7.SSW und Dein Schreiben dient nicht unbedingt der positiven Einstellung, zumal die 50 % einfach falsch sind!
Die Statistik besagt lediglich 15% Fehlgeburten und bestätigt damit Deine Aussage selbstverständlich nicht, daß jede 2 (!) Frau eine Fehlgeburt habe.
Also bitte zukünftig derartig unfundierte Aussagen unterlassen. Danke
Grüße Giggi21

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club