Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie heisst nochmal dieses Medikament zur Geburtseinleitung???

Wie heisst nochmal dieses Medikament zur Geburtseinleitung???

2. August 2007 um 18:49


Das ist ein Medikament, welches eigentlich gar nicht für die Geburtsmedizin gedacht / zugelassen ist, trotzdem in vielen Kliniken für die Einleitung verwendet wird (Medikamentenstudien an Schwangern dauern Jahre und sind teuer) Das Medikament ist eigentlich ein Magen-Medikament und soll wehenanregend sein, ohne dass diese sofort von 0 auf 100 da sind. Wirkt wohl sehr gut, aber ich wollte trotzdem noch ein bisschen recherchieren.....

Mehr lesen

5. August 2007 um 23:14

Das einzige
was mir zu deine Beitrag und der Beschreibung einfällt, waäre CYTOTEC. Das ist definitiv nicht offiziell zugelassen und muss auf jeden Fall immer von der Frau unterzeichnet werden, bevor sie es einnimmt. Allerdings ist es auch nicht sicher, ob das Medikament wirklich hilft. Man kriegt Herzrasen, Kreislaufbeschwerden... du kannst dich ja nochmal im Internet schlau machen, wenn es das ist. Ich schreib und schreib, weiß aber nicht, ob du das meinst.

Liebe Grüße,
midwife22

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2007 um 10:44

Was willst du denn damit?
Bist Du überm ET? Irgendwelche Mittelchen, die angeblich Wehen auslösen oder nicht, sollte man nicht nur weil "einer einem mal was erzählt hat, der das irgendwo gehört hat" auf die leichte Schulter nehmen!
Wenn Du keinen Bock mehr auf "gestrandeten Wal" hast, sprich mit Deiner Hebamme. Die kann die Risiken für Dich und Dein Baby besser einschätzen als Du selbst. Wenns dann im Kreißsaal nicht vorangeht, dann kommst Du an den Wehentropf und bekommst Buscopan und gut ist`s. Aber "künstlich" hervorgerufene Wehen schmerzen mehr als natürliche.
Geduld, Geduld und Vertrauen in Fachkräfte heißt die Devise...
Alles Gute und "raus kommen sie immer"
Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club