Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Wie habt ihr nachgeholfen/unterstützt ?

Letzte Nachricht: 23. April um 15:28
10.04.21 um 1:00

Hallöchen ihr Lieben

Ich bin nun 25 und ich und mein Partner wünschen uns seit einiger Zeit ein kleines Wunder. Bisher hat es nicht geklappt. 
Unterstützend nehme ich femibion seit knapp 4 Wochen täglich und achte auch so sehr auf meine Ernährung. 
Zusätzlich führe ich auch einen Zykluskalender und abschätzen zu können wann geeignete Tage sein könnten.
Ich verhüte nun seit einem Jahr nicht und Weder Er noch Ich sind absolut verbissen darauf das es jetzt sofort klappen soll, aber so langsam sehnt man es doch herbei.

Habt ihr eurem Körper auch etwas geholfen und wenn ja wie ?

Liebe Grüße ♡

Mehr lesen

10.04.21 um 8:18
In Antwort auf

Hallöchen ihr Lieben

Ich bin nun 25 und ich und mein Partner wünschen uns seit einiger Zeit ein kleines Wunder. Bisher hat es nicht geklappt. 
Unterstützend nehme ich femibion seit knapp 4 Wochen täglich und achte auch so sehr auf meine Ernährung. 
Zusätzlich führe ich auch einen Zykluskalender und abschätzen zu können wann geeignete Tage sein könnten.
Ich verhüte nun seit einem Jahr nicht und Weder Er noch Ich sind absolut verbissen darauf das es jetzt sofort klappen soll, aber so langsam sehnt man es doch herbei.

Habt ihr eurem Körper auch etwas geholfen und wenn ja wie ?

Liebe Grüße ♡

Clearblue Monitor kann ich da echt empfehlen. Ansonsten mal ein Blutbild machen lassen (Schilddrüse, Eisen, gelbkörperhormon,...). 
ansonsten gibt es Klapperstorchtee. 
 

Gefällt mir

10.04.21 um 11:06

Ich hab es mir recht einfach gemacht, mit NFP meinen Zyklus beobachtet (Temperatur + Zervixschleim) und ca jeden 2. Tag Sex. Es hat dann auch im 3. ÜZ nach Spirale gleich geklappt und das mit ü30. Zusätzlich habe ich vorher bei meiner Hausärztin ein Blutbild machen lassen und daraufhin Vitamin D + Folio supplementiert.

Gefällt mir

18.04.21 um 22:15

Wie lange klappt es nicht? Monte? Jahre?
Wurdest du gründlich untersucht? Wurde dein Partner auch untersucht? (Das machen leider nicht viele Männer, aber manchmal hängt alles von ihnen ab).
Hat es dir deine FA empfohlen, Femibion einzunehmen?
Ja, Ernährung spielt wirklich eine große Rolle. Aber manchmal hat es gar keine Verbindung damit, dass es bei einigen nicht klappt.
In dieser Situation ist es besser, einfach weiter zu versuchen.
Aber wenn dein Partner noch nicht untersucht wurde, dann schnell in die Klinik!

1 -Gefällt mir

19.04.21 um 15:57
In Antwort auf

Wie lange klappt es nicht? Monte? Jahre?
Wurdest du gründlich untersucht? Wurde dein Partner auch untersucht? (Das machen leider nicht viele Männer, aber manchmal hängt alles von ihnen ab).
Hat es dir deine FA empfohlen, Femibion einzunehmen?
Ja, Ernährung spielt wirklich eine große Rolle. Aber manchmal hat es gar keine Verbindung damit, dass es bei einigen nicht klappt.
In dieser Situation ist es besser, einfach weiter zu versuchen.
Aber wenn dein Partner noch nicht untersucht wurde, dann schnell in die Klinik!

Ich hab die gleiche Frage.
Manchmal spielt Gesundheit des Mannes eine sehr große Rolle bei der Kinderplanung.
Und schade, dass nicht viele das verstehen.
Ich hoffe natürlich, dass es nicht das Problem bei euch ist. Aber schreib ob dein Partner untersucht wurde.
Wie lange dauert es bei euch schon, dass es nicht klappt?
 

Gefällt mir

19.04.21 um 16:55

Nicht viel, Verhütung abgesetzt und 2 Zyklen später war ich schwanger, mit 35. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

21.04.21 um 11:31
In Antwort auf

Nicht viel, Verhütung abgesetzt und 2 Zyklen später war ich schwanger, mit 35. 

Wenn hier jemand nach Hilfsmitteln fragt, weil nach einiger Zeit keine Schwangerschaft eingetreten ist, ist es wohl kaum hilfreich, derjenigen unter die Nase zu reiben, wie fruchtbar man ist.

Sorry, find ich voll daneben.

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 7:10
In Antwort auf

Wenn hier jemand nach Hilfsmitteln fragt, weil nach einiger Zeit keine Schwangerschaft eingetreten ist, ist es wohl kaum hilfreich, derjenigen unter die Nase zu reiben, wie fruchtbar man ist.

Sorry, find ich voll daneben.

Sorry, finde ich von dir auch "voll daneben", hier wilde Behauptungen  über meine ach so hohe Fruchtbarkeit anzustellen, denn dem ist gesundheitsbedingt nicht so. Was ich mit meinem Beitrag ausdrücken wollte, ist, dass es auch einfach Zufälle gibt und man sich nicht allzu verrückt machen sollte, dass es auch einfach passieren kann, wenn man es nicht erwartet. Dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte.
Ich hätte natürlich auch über meinen vorangegangenen Kinderwunsch schreiben können, dass ich 3 Jahre gewartet habe, bis ich ernsthaft krank wurde und danach jahrelang dachte, das wars jetzt mit einem weiteren Kind. Aber wieso sollte man sich hier immer gegenseitig runterziehen? Das bringt keinem was.

dir würde ich nächstes Mal empfehlen, erst nachzudenken, bevor du hier sowas postest, vielleicht mal nachhakst, bevor du Dinge behauptest, von denen du keine Ahnung hast.

Gefällt mir

23.04.21 um 14:37
In Antwort auf

Sorry, finde ich von dir auch "voll daneben", hier wilde Behauptungen  über meine ach so hohe Fruchtbarkeit anzustellen, denn dem ist gesundheitsbedingt nicht so. Was ich mit meinem Beitrag ausdrücken wollte, ist, dass es auch einfach Zufälle gibt und man sich nicht allzu verrückt machen sollte, dass es auch einfach passieren kann, wenn man es nicht erwartet. Dass man die Hoffnung nie aufgeben sollte.
Ich hätte natürlich auch über meinen vorangegangenen Kinderwunsch schreiben können, dass ich 3 Jahre gewartet habe, bis ich ernsthaft krank wurde und danach jahrelang dachte, das wars jetzt mit einem weiteren Kind. Aber wieso sollte man sich hier immer gegenseitig runterziehen? Das bringt keinem was.

dir würde ich nächstes Mal empfehlen, erst nachzudenken, bevor du hier sowas postest, vielleicht mal nachhakst, bevor du Dinge behauptest, von denen du keine Ahnung hast.

Vielleicht schreibst du dann beim nächten Mal, was du eigentlich "ausdrücken willst", denn ich habe nur gelesen: "Ich brauchte keine Hilfsmittel, hat sofort geklappt, obwohl ich schon 35 bin."

Dann enstehen auch keine Missverständnisse und man muss nicht ewig nachfragen oder hellsehen. Das Thema ist für manche sensibel.

Trotzdem Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute für dich und dein Baby.

Gefällt mir

23.04.21 um 15:28
In Antwort auf

Vielleicht schreibst du dann beim nächten Mal, was du eigentlich "ausdrücken willst", denn ich habe nur gelesen: "Ich brauchte keine Hilfsmittel, hat sofort geklappt, obwohl ich schon 35 bin."

Dann enstehen auch keine Missverständnisse und man muss nicht ewig nachfragen oder hellsehen. Das Thema ist für manche sensibel.

Trotzdem Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute für dich und dein Baby.

Vielleicht nimmst du beim nächsten Mal nicht sofort Sachen an, über die du nicht Bescheid wissen kannst, und reagierst tatsächlich sensibler.

Gefällt mir