Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie habt ihr euch denn vorbereitet?

Wie habt ihr euch denn vorbereitet?

1. August 2007 um 12:02

Hallo.
Wollte mal fragen, ob und wie ihr euch so auf die Geburt vorbereitet.
Macht ihr vielleicht die Damm Massage oder esst ihr Leinsamen? Beckenbodentraining oder trinkt ihr jeden Tag Himbeerblättertee?
Bin in der 38 SSW. Ich mache 3mal in der Woche eine Damm Massage. Ist voll anstrengend, weil ich nicht mehr so gut rankomme. Ich trinke jeden Tag 4 Tassen Himbeerblättertee aber ohne dieses Verbena Eisenkraut. Dann hatte ich mir noch Gewichte für Beckenbodentraining gekauft. Das ist aber doch nicht so geeignet und auch nicht besonders angenehm... Für die sportlichen Übungen bin ich zu faul.
Und wenn jemand schon eine Entbindung hinter sich hat, seid ihr der Meinung, die Damm Massage etc. hat geholfen???
Danke

Mehr lesen

1. August 2007 um 15:34

Geburtsvorbereitung
Hallo!
Ich habe auch in den letzten Wochen (täglich) eine Dammmassage gemacht. Außerdem habe ich in den letzten 2 Wochen alle 2 Tage ein Heublumen-Sitzbad gemacht (Man übergießt eine Handvoll getrockneter Heublumen -gibts in der Apotheke- mit kochendem Wasser, läßt es etwas abkühlen und stellt die Schüssel ind Klo. Dann setzt man sich ca. 10 Minuten drüber. Das soll das Gewebe weich machen und die Geburt erleichtern. Leinsamen habe ich auch gegessen. Ich weiß nicht, ob das ganze was gebracht hat. Ich hatte trotz Dammmassage einen Dammriss - das war aber überhaupt nicht schlimm; nach 2 Tagen hab ich nichts mehr davon gemerkt. Die Geburt verlief super problemlos, alles ging ganz schnell, und ich brauchte auch keine PDA. Vielleicht war es die Vorbereitung, vielleicht auch meine Veranlagung, keine Ahnung. Aber es ist glaub' ich immer ein gutes Gefühl, wenn man sich sagen kann, daß man sich irgendwie vorbereitet hat. Was bei mir auf jeden Fall geholfen hat, ist, daß ich bis zum Schluß einigermaßen fit geblieben bin (1-2 Mal pro Woche Schwimmen). So eine Geburt ist nämlich irrsinnig anstrengend, wenn man in guter körperlicher Verfassung ist geht es leichter.
Was das Beckenbodentraining angeht, muß ich dich glaub ich warnen: Du solltest die Beckenbodenmuskulatur nicht vor der Entbindung stärken, sonst kommt das Kind schwerer raus! Erst nach der Geburt soll der Beckenboden wieder trainiert werden. Ich wüsche dir jedenfalls alles Gute für die Entbindung!

Gefällt mir

2. August 2007 um 12:35
In Antwort auf attica4

Geburtsvorbereitung
Hallo!
Ich habe auch in den letzten Wochen (täglich) eine Dammmassage gemacht. Außerdem habe ich in den letzten 2 Wochen alle 2 Tage ein Heublumen-Sitzbad gemacht (Man übergießt eine Handvoll getrockneter Heublumen -gibts in der Apotheke- mit kochendem Wasser, läßt es etwas abkühlen und stellt die Schüssel ind Klo. Dann setzt man sich ca. 10 Minuten drüber. Das soll das Gewebe weich machen und die Geburt erleichtern. Leinsamen habe ich auch gegessen. Ich weiß nicht, ob das ganze was gebracht hat. Ich hatte trotz Dammmassage einen Dammriss - das war aber überhaupt nicht schlimm; nach 2 Tagen hab ich nichts mehr davon gemerkt. Die Geburt verlief super problemlos, alles ging ganz schnell, und ich brauchte auch keine PDA. Vielleicht war es die Vorbereitung, vielleicht auch meine Veranlagung, keine Ahnung. Aber es ist glaub' ich immer ein gutes Gefühl, wenn man sich sagen kann, daß man sich irgendwie vorbereitet hat. Was bei mir auf jeden Fall geholfen hat, ist, daß ich bis zum Schluß einigermaßen fit geblieben bin (1-2 Mal pro Woche Schwimmen). So eine Geburt ist nämlich irrsinnig anstrengend, wenn man in guter körperlicher Verfassung ist geht es leichter.
Was das Beckenbodentraining angeht, muß ich dich glaub ich warnen: Du solltest die Beckenbodenmuskulatur nicht vor der Entbindung stärken, sonst kommt das Kind schwerer raus! Erst nach der Geburt soll der Beckenboden wieder trainiert werden. Ich wüsche dir jedenfalls alles Gute für die Entbindung!

Genau
Ich kann attica nur zusstimmen, nicht den Beckenboden vor der Geburt zu trainieren. Tänzerinnen und Reiterinnen haben aus dem Grund oft keine einfachen Geburten. Das ist hinterher allerdings wichtig.
Die ganzen Tees sind super gut. Ich habe mir während der Geburt auch noch mal einen kochen lassen und wirklich den Eindruck gehabt, dass es die Geburt weiter gebracht hat.
Die Dammmassage halte ich auch für sinnvoll.
Ich wünsche eine wunderschöne Geburt.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir

8. August 2007 um 12:38

Aha
komisch dass ihr sagt beckenbodentraining würde nicht besonders viel sinn machen. wozu geht man denn dann zur schwangerschafts gymnastik?

Gefällt mir

8. August 2007 um 15:41
In Antwort auf narissara1

Aha
komisch dass ihr sagt beckenbodentraining würde nicht besonders viel sinn machen. wozu geht man denn dann zur schwangerschafts gymnastik?

Umgekehrt
Bei der Schwnagerschaftsgym lernt man doch den Beckenboden locker zu lassen und ganz zu entspannen. So war das zumindest bei mir. Ich erinnere mich noch, dass wir solche Übungen ansprachen, wie man den Beckenboden anspannt und die Hebamme sagte explizit, dass wäre erst nach der Geburt wichtig und dürfte vorher nicht allzu intensiv gemacht werden.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir

10. August 2007 um 15:31

Ich hab nix gemacht
und bei mir musste wegen Saugglocke und Geburtszange ein Dammschnitt gemacht werden,wenn ich also eine Dammmassage gemacht hätte,dann wäre die für umsonst gewesen,weil bei dieser Art der Entbindung immer geschnitten werden muss. Himbeerblättertee wollte ich erst trinken,aber der hat mir nicht geschmeckt. Mein Sohn kam am ET.

lg
Evelyn+Nico*3Monate

Gefällt mir

10. Oktober 2007 um 11:39

Geburtsvorbereitungskurs
hallo mädels!

ich bin in der 18. woche und würde auch gern ein geburtsvorbereitungskurs machen, weis aber nicht wie und wo so was abläuft und ob ich das beantragen muss, wenn ja wo? dasselbe auch mit auswahl einer hebamme??? )) hab es vergessen beim artz zu fragen. es wäre nett von euch, wenn mir einer ein rat gibt. ))

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen