Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Wie habt ihr es eurem Chef / Kollegen mitgeteilt...und wie haben sie reagiert?

11. Dezember 2008 um 22:04 Letzte Antwort: 14. Dezember 2008 um 14:01

Liebe Mitschwangeren,

mich würden mal eure Meinungen/ Erfahrungen interessieren: Wie habt ihr es eurem Chef / Kollegen mitgeteilt und wie waren die Reaktionen. Ich habe mir vorgenommen, es meinem Chef nächste Woche zu sagen und dannach dann den Kollegen. Will heißen einigen ausgewählten Kollegen zB. welche mit denen ich auch z.T. befreundet bin, oder solche mit denen ich viele gemeinsame Projekte etc. habe werde ich es auch persönlich sagen, der Rest wirds dann wohl peu a peu über den Flurfunk erfahren.Bin jetzt 10+5. Kann mir vorstellen, das Cheffe nicht so begeistert sein wird... Ich werde stark gefördert (weiterbildungen, Führungskräftetrainings, Mentoring etc...) Kann mir vorstellen, dass man Chef sich vera... vorkommt. Aber hallo eine Frau knapp unter 30 ist eigentlich immer ein potentielles Risiko. Außerdem komme ich ja gerne wieder....


Gabs bei euch negative, überraschende Reaktionen? Und wie haben die Kollegen reagiert? LG Netty

Mehr lesen

12. Dezember 2008 um 8:56

Ich
hab es beim ersten Mal in der 10 SSW gesagt, dann kam die FG in der 11. SSW...
Diesmal habe ich es erst in der 15. SSW gesagt, nachdem in der 14. bei der VU alles ok war. Bei uns wird die Eingangspost eingescannt und jedem in den virtuellen Posteingang gestellt. Ich hab eine Azubine das Ultraschallbild einscannen und jedem in den Posteingang stellen lassen und dann hab ich eine Nachricht drauf geschrieben: "Na, wem seh ich ähnlich?" Und dann haben die Kolleginnen angefangen zu rätseln, wer denn nun schwanger ist. War echt lustig

Gefällt mir

12. Dezember 2008 um 9:33

Morgen
Also ich hab es vorgestern meiner Chefin gesagt , arbeit im Verkauf in ner Bäckerei, also lauter Weiber... joa auf jeden Fall als ich dann gestern in meine Filiale gekommen bin haben es eh schon alles gewusst ... so ist das halt bei lauter Weibern.
Hab jetzt auch nen besonderen Schutz bekomm ne halbe Stunde Pause .. hatte ich vorher net.... und muss auch nicht mehr die Schicht bis 22 Uhr machen .. und ich darf morgens nicht mehr die Ware einräumen.. fühl mich dadurch etwas krank ..gg..
Auf jeden Fall sind meine Kolleginnen schon neidisch darauf glaub... Weiber halt....
Bin jetzt in der 11+5 sprich 12te Woche hat mir meine FA auch geraten weil man ja nicht verpflichtet ist es zu sagen.
Die ham nur alle gemeint wielange weisst du das schon ich so ähm ...12 Wochen gg.... ja warum hast du nix gesagt... hab dann nur gemeint weil es niemanden was anging so früh... fertig.
Muss dazu sagen das mein Vertrag sowieso nächstes Jahr im August ausläuft sprich ich komm genau in den MuSch rein von daher ist mir das alles ziemlich egal.

Kommt aber drauf an wie du mit deiner Arbeit zufrieden bist und wie deine Kollegen sind.
Das mit dem Ultraschallbild find ich ne süße Idee dann ham die was zu rätseln.

Und denk dran es ist so schön ein Baby zu bekommen da sind die Reaktionen im Endeffekt egal!

Gruß Sun

Gefällt mir

12. Dezember 2008 um 10:39

Ich
hab es beim ersten Mal in der 10 SSW gesagt, dann kam die FG in der 11. SSW...
Diesmal habe ich es erst in der 15. SSW gesagt, nachdem in der 14. bei der VU alles ok war. Bei uns wird die Eingangspost eingescannt und jedem in den virtuellen Posteingang gestellt. Ich hab eine Azubine das Ultraschallbild einscannen und jedem in den Posteingang stellen lassen und dann hab ich eine Nachricht drauf geschrieben: "Na, wem seh ich ähnlich?" Und dann haben die Kolleginnen angefangen zu rätseln, wer denn nun schwanger ist. War echt lustig

Gefällt mir

12. Dezember 2008 um 11:10

In der 17. SSW gesagt
hi,

ich habe es erst in der 17. SSW gesagt. Einer Kollegin ist meine "Veränderung" aufgefallen und fragte mich ob ich schwanger bin, was ich natürlich bejaht habe. Darauf den Tag bin ich später zur Arbeit wg. FA-Termin. Da habe ich es auch dem Chef mitgeteilt.

Wenn man zu seinem Chef ein gutes bzw. neutrales Verhältnis hat, dann kann man es schon in der 12.SSW mitteilen. Bei mir ist es leider nicht der Fall...Chef hat übrigens am Rad gedreht, naja darauf kann ich keine Rücksicht nehmen.

LG, nora

Gefällt mir

12. Dezember 2008 um 13:46

Hallo
ich hab mir auch vorgenommen es meinem chef nächste woche zu "beichten".
er hat mich vor nem halben jahre gefragt, ob ich denn plane schwanger zu werden. da hatte ich gerade meine 2.FG hinter mir, von denen er natürlich nichts wusste.
ich hab ihm gesagt, das es noch nicht geplant ist. ein "ja" hätte sicher meine kündigung bedeutet.
mittlerweile bin ich in der 17.ssw und bei der letzten untersuchung am dienstag war alles ok, also kann ich es nun sagen.
ich hab mir vorgenommen, ihm gleich das ultraschallbidl zu zeigen. ich hoffe darauf, das er etwas gelassener bleibt, wenn er das baby sieht

Gefällt mir

14. Dezember 2008 um 11:23

Nächste Woche
werde es wohl meinem Chef nächsten Dienstag od. Mittwoch mitteilen müssen. Er geht dannach in Weihnachtsurlaub und ist erst mal weg... Drück mir die Daumen! Habe, immerhin steht deine Chefin noch hinter dir - hoffe, dasss dies bei uns auch so laufen kann.

Gefällt mir

14. Dezember 2008 um 13:20

Hallo
Normalerweise ist man schon verpflichtet, den Arbeitgeber zu informieren, sobald man von der SS erfahren hat. Der Arbeitgeber muss sich schließlich auf den Mutterschutz und die Elternzeit einstellen können und ggfs. nach nem Ersatz für den Arbeitsplatz suchen. Allerdings wird es allgemein akzeptiert, wenn man es erst nach der 12. SSW sagt. Dann ist ja noch immer Zeit genug, um rechtzeitig Ersatz zu finden.

Ich bin jetzt in der 8.SSW und werde es dann Ende der 12. oder Anfang der 13. SSW erst meinen beiden Chefs und dann den Kollegen erzählen. Das ist dann MItte Januar. Ich denke, dass sie sowieso alle damit rechnen, dass ich bald ss werde und sie es somit mit Fassung tragen werden und sich auch für mich freuen.

Ich denke auch, dass man bei Frauen zwischen 20 und 35 immer damit rechnen kann, dass sie ss werden. Und in der heutigen Zeit sind die Fortbildungen auch dann nicht weggeworfen, da die Frauen zum Großteil späestens nach den 3 Jahren Elternzeit zumindest wieder in Teilzeit arbeiten möchten.

Ich drück Dir die Daumen! Wird schon schief gehen.

Gefällt mir

14. Dezember 2008 um 14:01

Ich habe es
in der 14. ssw meinem chef mitgeteilt. er hat sich sehr darüber gefreut. ich arbeite zwar erst seit einem halben jahr dort aber ich denke, dass die gewusst haben, dass es nicht sooo lange dauern kann bis ich ss bin.
für meine arbeitskollegen war es keine überraschung. sie haben es bereits geahnt weil sie mir das angesehen haben. komisch aber wahr
aber auch sie haben sich sehr für mich gefreut...
viel glück bei der mitteilung!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers