Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie habt ihr entbunden?

Wie habt ihr entbunden?

13. November 2016 um 18:31 Letzte Antwort: 20. August 2018 um 23:47

Hallo Zusammen,
mich interessiert wie Ihr entbunden habt? Ich hab ziemliche Angst vor den Schmerzen dennoch möchte ich eigentlich eine normale Geburt. Hattet Ihr eine PDA? Sind die Folgen wirklich so schlimm?

Danke für Antworten

Mehr lesen

13. November 2016 um 18:31

Hallo Zusammen,
mich interessiert wie Ihr entbunden habt? Ich hab ziemliche Angst vor den Schmerzen dennoch möchte ich eigentlich eine normale Geburt. Hattet Ihr eine PDA? Sind die Folgen wirklich so schlimm?

Danke für Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2016 um 5:36

Hi tedi
Also ich habe ganz ohne Schmerzmittel entbunden (bis auf ein lokales am Ende da leider ein Dammschnitt notwendig war). Es war auszuhalten.. klar war es heftiger als sonstige Schmerzen die ich schon hatte aber man vergisst auch recht schnell wie sie genau waren. Ich denke es ist individuell, einigen hilft wohl eine pda aber da ein gewisses Risiko besteht wollte ich es ohne versuchen was ja dann auch klappte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2018 um 21:26

Ich habe einen Meptid-Tropf bekommen.  Bei mir wurde eingeleitet. Habe von der ersten  Wehe meines Lebens ("oh, was ist dass denn?" nur knapp 7 Stunden gebraucht.  Alles in allem lief es sehr gut. Ich habe mich allerdings nach jeder wehe übergeben müssen wegen des Tropfs....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2018 um 21:37

Bei mir wurde auch 2 Tage eingeleitet. Erst dann fing der Muttermund an aufzugehen. Dann hab ich 19 std gekämpft und brauchte dann leider einen Not Kaiserschnitt weil der kleine im Becken stecken geblieben ist. Trotz alle dem war alles verdrängt als ich meinen Schatz dann im arm hatte. Werde jetzt in der zweiten SS wieder versuchen normal zu entbinden und hoffe das es diesmal funktioniert. Meine Schwester hatte letztes Jahr beim ersten Kind nur 1 Stunde gebraucht. Allso ganz ruhig bleiben und nicht verrückt machen lassen. Ist wirklich bei jedem anders. Ich wünsche dir eine schnelle Entbindung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2018 um 23:47

Ich hatte drei wunderschönen und schnelle Geburten (2,5 std., 1 std und 30 Minuten) Habe mich dann auch bei Kind 2 und 3 immer auf die Geburt des Kindes gefreut. Und würde es wieder Es ist so ein tolles Erlebnis.

Wollte niemals eine PDA aus freiwilligen Dingen. Bei der ersten Geburt hab ich mich dann hören sagen, das ich doch eine möchte. Zum Glück hat die Hebamme gesagt das ich das nicht brauche und so war es dann auch und ich wahr sehr froh darüber das die Hebamme nicht auf mich gehört hat.

Ich habe damals nie irgenwas an Zeitschriften über Geburt gelesen und immer positiv gesagt, das es bei mir eh nur 2 Stunden dauert. Vielleicht lag es an der positiven Einstellung das es dann so schnell und gut alles ging. 

Bei mir waren die Schmerzen wie ganz ganz starke Bauchschmerzen. Bei der einen Geburt fand ich die Presswehen unangenehmer, bei der anderen Geburt waren es die Eröffnungswehen. Aber man vergisst es wirklich ganz schnell? Wie und ob es tatsächlich weh getan hat 😅

Alles guten euch beiden! Und auch wenn du eine PDA möchtest ist das vollkommen ok!
Jede einzelne Geburt ist anders. Ich würde gar nicht soviel darüber lesen und auch nichts erzählen lassen. Da macht man sich nur noch mehr verrückt! 😉    

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Kann ich mit chronischen Schmerzen schwanger werden? (Knochenentzündung
Von: mataso
neu
|
20. August 2018 um 21:37
Diskussionen dieses Nutzers
PMS oder Schwanger?
Von: tedi135
neu
|
24. Juni 2018 um 17:28
Noch mehr Inspiration?
pinterest