Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit auf Schwangerschaft?

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit auf Schwangerschaft?

2. Februar 2012 um 14:30 Letzte Antwort: 6. Februar 2012 um 12:38

Wie so viele hier, auch mal meine Situation:

Bin jetzt bei errechnet ES+4. Hatten mit meinem Freund im Zeitraum der fruchtbaren Tage täglich GV.
Seit Dienstag (ES+2) habe ich jeden Tag ein flaues Gefühl im Magen, Kopfschmerzen und das Gefühl, dass sich im Unterleib was tut. Es gluckert irgendwie ständig.
Mir ist ein wenig übel und zeitweise habe ich ein Brechgefühl, ohne dass es dazu kommt.
Kann ich schwanger sein? Sollte ich so früh etwas merken?

Vielen Dank für eure Antworten...

Mehr lesen

2. Februar 2012 um 15:30

Hallo babywish
Wie lange hibbelst du denn schon?
Grundsätzlich liegt die wahrscheinlichkeit in einem zyklus schwanger zu werden bei ca. 20-25%. Das ist allerdings nur eine zahl! Ich bin zwei mal im ersten üz schwanger geworden. Eigentlich heisst es man soll nur jeden zweite. Tag herzeln, damit die qualität und die menge der spermien steigt. Auch daran haben wir uns (wie du) nicht gehalten, sondern jeden tag unser glück versucht
Das mit den syptomen ist so ne sache... Wenn der wunsch gross ist, bildet man sich schnell mal was ein, aber: jetzt bei der zweiten schwangerschaft hatte ich auch gleich nach es ss-symptome.
Leider kann ich dir nicht sagen, ob es geklappt hat, aber du kannst ja schon bald testen. Ich hatte ab ES plus 10 ein hauch hauch zartes positiv (das nur ich gesehen habe )

Ich drücke dir gaaaaanz fest alle daumen

Lg kathi mit söhnchen (1 jahr 2 monate) und bauchzwergi (7. Ssw)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2012 um 9:12
In Antwort auf diekathiiiii

Hallo babywish
Wie lange hibbelst du denn schon?
Grundsätzlich liegt die wahrscheinlichkeit in einem zyklus schwanger zu werden bei ca. 20-25%. Das ist allerdings nur eine zahl! Ich bin zwei mal im ersten üz schwanger geworden. Eigentlich heisst es man soll nur jeden zweite. Tag herzeln, damit die qualität und die menge der spermien steigt. Auch daran haben wir uns (wie du) nicht gehalten, sondern jeden tag unser glück versucht
Das mit den syptomen ist so ne sache... Wenn der wunsch gross ist, bildet man sich schnell mal was ein, aber: jetzt bei der zweiten schwangerschaft hatte ich auch gleich nach es ss-symptome.
Leider kann ich dir nicht sagen, ob es geklappt hat, aber du kannst ja schon bald testen. Ich hatte ab ES plus 10 ein hauch hauch zartes positiv (das nur ich gesehen habe )

Ich drücke dir gaaaaanz fest alle daumen

Lg kathi mit söhnchen (1 jahr 2 monate) und bauchzwergi (7. Ssw)

Hallo Kathi
Vielen Dank für deine Antwort.
wahrscheinlich bilde ich mir wirklich ein wenig was ein, weil der Wunsch danach so groß ist.
Die Pille nehme ich seit November nicht mehr, aber in diesem Monat ist es das erste Mal, dass mein Freund und ich bewusst üben es ist quasi mein erster üz.
Wir haben uns einfach jeden Tag geherzelt, auch wenn mir das mit dem jeden zweiten Tag bekannt ist.
Ich werde wohl wie jede andere Frau geduldig warten müssen und alles weitere wird sich zeigen.

Dann wünsche ich dir auch für deine zweite Schwangerschaft alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2012 um 14:01

Danke
Vielen Dank für deinen Beitrag!

Es irritiert mich eben nur, dass ich zuvor noch NIE dieses Unwohlsein verspürt habe.
Woran es auch immer liegen mag, es wird mit Sicherheit nicht an meiner 2. Zyklushälfte liegen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2012 um 14:44

Nein das ist so nicht richtig,
In zyklen ohne pille hatte ich nie übelkeit. Ausser in den zyklen, in denen ich frisch schwanger war. die übelkeit kam immer gleich eine Woche nach dem Eisprung. Hcg wird ab der Einnistung produziert und ab da kann dann auch die Übelkeit entstehen.

Lg
Kathi mit söhnchen (14 monate) und bauchzwerg (7.ssw)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2012 um 14:53
In Antwort auf diekathiiiii

Nein das ist so nicht richtig,
In zyklen ohne pille hatte ich nie übelkeit. Ausser in den zyklen, in denen ich frisch schwanger war. die übelkeit kam immer gleich eine Woche nach dem Eisprung. Hcg wird ab der Einnistung produziert und ab da kann dann auch die Übelkeit entstehen.

Lg
Kathi mit söhnchen (14 monate) und bauchzwerg (7.ssw)

Na dann...
...habe ich ja noch große Hoffnung, dass es geklappt hat

Wie gesagt, diese Überlkeit hatte ich in solcher Form noch nie...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. Februar 2012 um 19:39

Ich kann dir genauso viele
Links hier rein stellen, die meine theorie belegen bzw deine widerlegen. Das www ist groß ist die informationen nicht einheitlich. Fakt ist, das viele frauen schon nach ES bzw noch vor der 6. Ssw an solchen symptomen leiden. Die hcg tabellen bestehen aus mittelwerten. Wenn du dir die normwerte anschaust, wirst du erkennen, dass nicht jede frau dem mittelwert entspricht. Meine werte waren auch von anfang an sehr hoch.

Vg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. Februar 2012 um 15:11

Hallo zusammen
ab heute habe ich mittlerweile keinerlei Schmerzen mehr...ist das jetzt ein schlechtes Zeichen? Bin bei ES+6

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. Februar 2012 um 12:38

Zwischenstand
Hallo zusammen,

bin heute ES+8 und habe leichte Unterleibsschmerzen, wie kurz vor der mens...zudem renn ich heut unverhältnismäßig oft aufs Klo....
ich hoffe auf Einnistung

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
5 Antworten 5
|
6. Februar 2012 um 12:23
Von: etta_12955655
155 Antworten 155
|
6. Februar 2012 um 12:04
Von: an0N_1276280799z
14 Antworten 14
|
6. Februar 2012 um 11:49
6 Antworten 6
|
6. Februar 2012 um 10:16
4 Antworten 4
|
6. Februar 2012 um 9:54
Teste die neusten Trends!
experts-club