Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie ging es euch nach dem Kaiserschnitt?

Wie ging es euch nach dem Kaiserschnitt?

4. Februar 2011 um 17:58

Hallo zusammen,

Die frage steht ja schon...


Ich habe negste woche 11.2 einen geplanten Kaiserschnitt da meine süsse ind der querlage liegt und nabelschnur um ihren hals hat...

bin sehr nervös hab mich zwar mit dem kaiserschnitt schon abgefunden doch interesierrt mich wies euch ergin wie ihr euch danach gefühllt habt und wie die ersten augenblicke waren...

habe so viele frage zeichen im kopf das ich sehr gerne antworten lesen würde... schreibt doch alles was eus einfällt...

Danke euch

Liebe grüsse Dicle mit babygirl

Mehr lesen

4. Februar 2011 um 18:00


super thread..wollte auch schon fragen ,weil ich am 10.02 meinen KS habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:04
In Antwort auf danika_604486


super thread..wollte auch schon fragen ,weil ich am 10.02 meinen KS habe


wünsch dir viel glück hab einen tag nach dir

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:08
In Antwort auf xxxdiclexxx


wünsch dir viel glück hab einen tag nach dir

lg

Danke
wünsch dir auch alles gute...können uns dann ja gegenseitig vollheulen,weil uns die narbe so weh tut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:18
In Antwort auf danika_604486

Danke
wünsch dir auch alles gute...können uns dann ja gegenseitig vollheulen,weil uns die narbe so weh tut


hoffen wir dass es nicht so weit kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:19

Würde gern
wissen wann der katheter gezogen wird und wie es mit duschen aussieht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:25

Das ist
wohl unterschiedlich...weiss leider auch gar nicht wie es bei uns in der klinik ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:28

Ich möchte eine
spinal...und ich denke mal das man da schon einen bekommt,weil man ja doch länger taub ist als man in narkose liegt...
hatte bei meiner ältesten tochter unter der geburt eine pda und habe auch einen katheter bekommen...mir tat das damals voll weh und ich glaub das ist momentan meine grösste angst...dieser olle katheter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:30

Und brennt
es nicht beim duschen???
habe mir extra babyduschzeug geholt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:33

Ruf
doch mal bei deiner KK an und frag nach einer haushaltshilfe...soweit ich weiss kann man sowas beantragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:35

Ja
davor grault es mir auch schon...mein schatz hat rechts und links in der leiste halt narben wegen seinen leistenbrüchen und er sagt auch immer das es total taub ist und sich komisch anfühlt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 18:37

Ich kann
dir ja berichten wie es war
habe 4 normale geburten hinter mir und nächsten donnerstag den ersten kaiserschnitt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 19:03

Nabend
Also wollte auch mal meine Erfahrungen einbringen.
Hatte nach 2 Tagen Einleitung einen KS in Vollnarkose. MIr ging es danach relativ gut und hab nur den Tag nach dem KS Schmerzmittel gebraucht Musste 6 Stunden danach schon aufstehen war aber dabei ganz schön blass um die Nase und am Abend bin ich dann schon selber ins Bad geschlichen um mich bisl frisch zu machen. Am 3. Tag hab ich mich dann selber entlassen, weil meine Maus verlegt werden musste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 19:50


weiss es nicht die FA hat gemeint das es nicht so schlimm were dass fast jedes dritte kind so geboren wird (nabelschnur um hals) nur kann meine süsse sich deswegen nicht drehen... also ich hätte ja normal et am 15.2 und sie wird am 11.2 geholt also denke ich es wird nicht schlimmes sein sonst würde sies mir ja segen ???!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 19:53


also ich weiß gar nicht was ihr für eine panik schiebt
ich hatte ein kaiserschnitt BEL
ich hab mein baby tag u nacht neben mein bett gehabt u hab es immer geschafft sie fast jede halbe stunde aus ihrem bett zu holen (hab gestillt)
außer wickeln wurd mir nix abgenommen u ich hatte ein schmerztropf

das erste mal laufen war nicht ganz ohne das mag sein. schmerzhaft u kreislaufversagen, aber meine narbe war gut verheilt. nach einer woche fäden gezogen beim hausarzt u am tag als ich nach haus gekommen bin hab ich normale hausarbeiten gemacht u mich auch schon im krankenhaus nach 2 tagen eigenständig um mein baby gekümmert (nachts u mittags wickeln)
zu haus dann hab ich alles gemacht (außer schwer heben. zb: müll oder einkaufstüten schleppen)
ansonsten hab ich mein baby getragen ,,,, so schwer sind die nun auch net
bücken u alles andere ging alles super

ich hoffe zwar das mein 2tes baby normale geburt wird aber mein kaiserschnitt bereu ich nun auch net
mir wurd damals auch net gesagt das ich trotz BEL normal entbinden kann, fals da jetzt blöde komentare kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 20:21


Danke euch für die antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 20:57

Huhu
ich hatte vor 25 Tagen meinen KS, wegen Beckenendlage, bin am Tag danach aufgestanden, das war etwas schlimm, aber ich bin dann nur noch aufgestanden und rumgelaufen und war dann am 2. Tag schon total fit

meine mausi kam am 10.01., ich hätte bis 15.01. im KH bleiben müssen, bin aber gegen Unterschrift am 13.01. schon raus, hab mich da nur noch gelangweilt

habe auch nur die ersten 2 Tage Schmerzmittel gebraucht, danach nix mehr..Narbe sieht auch super aus, sieht man eigtl. gar nicht..schaut aus wie ein dünnes Haar was da liegt.. nur schwer heben so ab 5-7kg darfst du die ersten 6 Wochen dann nicht

mach dich nicht verrückt, du schaffst das schon..nur immer schön viel bewegen umso schneller geht der Schmerz dann weg!!! Und fleißig zur Rückbildungsgymnastik gehen..hehe

LG
Jenny + Elena (25 Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 21:16

Hallo!
Ich hatte keine Vollnarkose bei meinem KS. In dem Krankenhaus, in dem ich war, haben die mir gesagt, dass sie, wenn möglich keine machen. Vor der Betäubung wurde mir der Katheter gelegt. Davon habe ich kaum was gemerkt und es war auch meine größte Angst vor dem KS. Beim KS an sich fand ich das Warten bis ich endlich wieder zu war am schlimmsten. Danach konnte ich ziemlich schnell wieder meine Beine bewegen, gespürt habe ich sie die ganze Zeit. Nach einer Stunde wurde ich auf mein Zimmer verlegt (ca 13Uhr) und sollte mich darauf vorbereiten, am nachmittag aufzustehen. Po hoch, Beine bewegen... Dann gab es Schmerzmittel als Vorbereitung für das Aufstehen. Zuerst habe ich eine Spritze bekommen, die nichts bewirkt hat; dann ein Zäpfchen (Voltaren). Den Gedanken fand ich nicht sehr schön, aber es war das beste, dass mir passiert war. Ich hatte keine Schmerzen mehr. Dann bin ich aufgestanden und im Rolli zu meinem Sohn gefahren (Kinderintesiv, aber das ist eine andere Sache). Am nächsten morgen musste ich ins Bad und mir wurde der Katheter im Stehen gezogen. Danach bin ich duschen gegangen. Mit dem Hautpflaster ist das ja kein Problem. Am vierten Tag wurde ich entlassen.
Ein KS ist unangenehm und man hat Schmerzen, aber ich fand, dass man das alles ganz gut aushalten kann. Ich weiß nicht, wie eine vaginale Geburt ist, aber ich stelle sie mir auf jeden Fall schmerzhafter vor.
Das Problem bei mir war, dass sich ein Hämatom gebildet und dann verflüssigt hat. Das ist durch ein Loch in der Narbe abgelaufen und ist immer noch nicht abgeheilt (nach 2 Monaten). Jetzt muss ein Pflegedienst das Loch täglich spühlen und verbinden. Es tut nicht weh, mein Bauch ist ja auch noch ein wenig taub, aber es ist nervig.
Mach dir nicht so viele Sorgen. Alles Gute für die Geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 21:21

Ich hab da mal ne frage
ich hatte vor 7 jahren auch ein KS
und das schlimmste wahr für mich den Schlauch ziehen
gibts das heute nicht mehr ,mit dem Schlauch
ich hab da nichts von gelessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2011 um 22:32


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2011 um 11:40


Grins ja genau so was meine ich
das ding was nach ein paar Tagen wieder gezogen wird .lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2011 um 13:17

...
Ich hatte auch keinen Schlauch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2011 um 13:19


Welche methode ist besser klammer oder faden?? habe gehört dass es diese zwei arten gibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2011 um 13:22

...
Bei mir haben die alles zu genäht, mit selbstauflösenden Fäden und dann oben eben den Hautkleber drauf. Von Klammern habe ich noch nichts gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 13:32


hab da noch ne frage gibt es das dass man vor dem kaiserschnitt einlauf machen muss??

Habe diesen freitag Kaiserschnitt und am donnerstag habe ich vorher ein gesprech mit den ärtzten und der hebamme aber ich getraue mich nicht fragen

ich bin so aufgeregt dass ich bauchschmerzen habe vor angst

Danke für eure antworten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 15:06

Also
mein kaiserschnitt ist 13 monate her u bei mir war alles bestens. das einzige problem das ich hatte war das ich schon um 7 da sein musste aber erst um 14 uhr der kaiserschnitt anfing (war sehr viel los an dem tag )
aber ansonsten. nen einlauf hab ich gar nicht bekommen, nur ein blasenkatheder
mein freund war dabei (nachdem meine beine taub waren ) bei der spritze durfte er noch net rein
aber nach dem kaiserschnitt ging es mir gut. ich hab mich allein um meine kleine gekümmert. (naja bis aufs wickeln, konnt ja net laufen) aber 100 ma nachts aus dem bett rein u raus die kleine heben um zu stillen, das ging bei mir alles super. das erste laufen bei mir war nur der kreislauf u ein bisschen schmerzen. als ich zu haus war hab ich alles normal gemacht (außer natürlich einkaufstüten schleppen ) mein baby hab ich mich allein drum gekümmert und um den haushalt u alles auch.
nach einer woche kamen fäden raus u ich fühlte mich auch vorher schon so als sei nie was gewesen. schmerzen hatte ich weder beim heben noch beim bücken. eigendlich hatte ich nur 2 tage nach dem ks schmerzen im krankenhaus aber da hab ich tropf bekommen u solang der wirkte ging es mir auch gut

die angst zu haben ist völlig normal u jeder empfindet das alles auch anders. die schmerzen u den kaiserschnitt an sich. es mag viele geben die sagen sie würden den ks gehasst haben, aber ich zb kann nur gutes berichten

naja ich hoff das mein 2tes baby normale geburt wird damit ich auch ma weiß wie sich wehen anfühlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 15:08
In Antwort auf alma_11929691

Also
mein kaiserschnitt ist 13 monate her u bei mir war alles bestens. das einzige problem das ich hatte war das ich schon um 7 da sein musste aber erst um 14 uhr der kaiserschnitt anfing (war sehr viel los an dem tag )
aber ansonsten. nen einlauf hab ich gar nicht bekommen, nur ein blasenkatheder
mein freund war dabei (nachdem meine beine taub waren ) bei der spritze durfte er noch net rein
aber nach dem kaiserschnitt ging es mir gut. ich hab mich allein um meine kleine gekümmert. (naja bis aufs wickeln, konnt ja net laufen) aber 100 ma nachts aus dem bett rein u raus die kleine heben um zu stillen, das ging bei mir alles super. das erste laufen bei mir war nur der kreislauf u ein bisschen schmerzen. als ich zu haus war hab ich alles normal gemacht (außer natürlich einkaufstüten schleppen ) mein baby hab ich mich allein drum gekümmert und um den haushalt u alles auch.
nach einer woche kamen fäden raus u ich fühlte mich auch vorher schon so als sei nie was gewesen. schmerzen hatte ich weder beim heben noch beim bücken. eigendlich hatte ich nur 2 tage nach dem ks schmerzen im krankenhaus aber da hab ich tropf bekommen u solang der wirkte ging es mir auch gut

die angst zu haben ist völlig normal u jeder empfindet das alles auch anders. die schmerzen u den kaiserschnitt an sich. es mag viele geben die sagen sie würden den ks gehasst haben, aber ich zb kann nur gutes berichten

naja ich hoff das mein 2tes baby normale geburt wird damit ich auch ma weiß wie sich wehen anfühlen


achja ich hab fäden gehabt, die so komisch waren das der hausarzt nur ziehen musste u dann hatte er nen langen faden in der hand. wie gesagt hatte die fäden nur eine woche drin u hatte 0 probleme mit meiner narbe. merkte sie nie wieder ab dem zeitpunkt wo ich aus dem krankenhaus kam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 16:39

@einlauf
Ich hatte keinen und habe auch noch nie davon gehört (bis auf die Antwort weiter unten). Warum sollte man denn einen Einlauf vor einem KS bekommen?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest