Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / wie genau sind Gewichtseinschätzungen beim US???

wie genau sind Gewichtseinschätzungen beim US???

18. August 2009 um 10:10

Wie oben steht würde ich gern mal wissen wie ernst man die Gewichtseinschätzungen nehmen kann wenn die Ärzte einen US vom Baby machen.
So kurz vor der Geburt sagen sie ja gern das wird ein großes oder ehr ein kleines Kind!
Letzte Woche bei 36+3 soll meine Kleine 3200gr gewogen haben.Das wäre wohl 1woche voraus vom Entwicklungsstand!!
Wieviel nehmen die Kleinen in einer Woche denn jetzt wirklich zu?
hab morgen wieder einen Termin und bin schon voll aufgeregt...

lg Nicole +Prinzessin 37+2

Mehr lesen

18. August 2009 um 10:13

Ich
mache mir nicht viel aus Schätzungen.... Meine Kinder waren alle wesentlich schwerer als geschätzt....

Man sagt, dass die Babys in den letzten 3-4 SSW etwa 30gr am Tag zunehmen.....

Wünsche die alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2009 um 10:38

Die Schätzungen
können bis zu 500 gr danebenliegen. Bekannten von mir wurden schon sehr große / sehr kleine Kinder von den Ärzten "prophezeit" und die lagen ganz schön daneben.

Das "sehr kleine" Kind, wo sich alle schon Sorgen machten, ob das wohl richtig entwickelt ist, hatte einfach einen schmalen Kopf, wie der Vater auch und der kleine Kopfumfang hatte die Berechnungen durcheinandergebracht.

Also die Schätzungen würde ich nicht soo ernst nehmen...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2009 um 12:49

Total ungenau!
Bei ner Freundin haben sie das Kind zwei Wochen eher geholt, weil es angeblich schon viel zu gross wäre. Die hatte dann 2,5kg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2009 um 23:08


bei mir war es recht genau. der arzt hat schon immer gesagt, dass hannah mit ca 3400 gramm auf die welt kommen würde.
bei dem us im krankenhaus am tag der geburt hat die ärztin 3600 gramm gesagt. mit 3500 gramm kam meine tochter zur welt.

Aber ich hab da schon andere dinge gehört.-

LG Nicole und Hannah Fleur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 12:14

Bei mir wars ziemlich ungenau!
Bei mir wurde ein US unter der Geburt gemacht, da wurde mein Kleiner auf 2500g geschätzt. Man haben wir uns Sorgen gemacht!! Tatsächlich kam er dann ein paar Stunden später mit 3200g zur Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 12:23

Hallo
als die schätzung bei dir kann schon stimmen ich habe meine tochter bei 36+3ssw entbunden und sie hatte sogar 3610g.

LG schnuggi 12ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 13:27

Meine FÄ hat mir erklärt...
... dass die Gewichtseinschätzungen eher unverbindlich sind, da einfach nicht alle dicken/dünnen Körperteile in die Messung einfließen. Gemessen wird dafür nur zuverlässig der KU und der Brustumfang. Mithilfe einer Tabelle wird dann danach das Gewicht bestimmt. Man liegt also reichlich nach unten daneben, wenn das Kind eher einen dicken Popo hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 13:31

Nicht drauf verlassen
Ich habe bei meiner ersten Tochter die Erfahrung gemacht, dass mir einen Tag bevor sie geboren wurde ca.3800 g gesagt wurden lt. US - als sie am nächsten Tag da war wog sie 3380 g - also glatte 500 g weniger!
Aber ist das Gewicht so wichtig? Hauptsache gesund!

Wünsch Dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 17:23

1 Tag vor der Geburt
hat mein Frauenarzt meinen Sohn auf 3000 g geschätzt, Geburtsgewicht war 2900 g. Also bei mir war es sehr genau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Geburtsbericht von Emma Sophie
Von: torra_12636730
neu
29. August 2009 um 11:36
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook