Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie fuehlen sich Wehen an????????????????????????

Wie fuehlen sich Wehen an????????????????????????

7. September 2006 um 17:30

Kann man das irgendwie beschreiben??????Wie ist die allererste wehe und dann die wehen am ende einer Geburt?????
Waere toll wenn mir jemand schreibt
lg kicklat 28+4

Mehr lesen

7. September 2006 um 19:40

WOW


du musst ja MEGA Angst davor haben..ich glaube aber so richtig kann dir das keiner beschreiben..da es bei jeder frau versch.ist.

Musst einfach abwarten und positiv denken.Geht alles vorbei.
Sicher wird es Schmerzen...aber es gibt ja heut alles um dies zu lindern.
Und die letzten Schmerzen sind die Presswehen.
Wenn du die aber hast,hast du es geschafft.da kommen nur so etwa 4-5 und dann ist das Baby da.

Viel Glück..und noch ne schöne Kugelzeit.

LG

Petra 36 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 19:48

Hallo,
hmm also das ist echt schwer zu beschreiben, denn es wird wohl von Frau zu Frau ganz unterschiedlich sein, ich versuche es aber trotzdem mal!!!

Die ersten Wehen fangen ja meist schon im 5. Monat an ( leichte Übungswehen ) der Bauch wird dann für kurze zeit ganz hart, spannt und drückt etwas, ist dann aber sofort wieder vorbei.

Zum Ende hin steigern sich diese Übungswehen in ihrer Intensivität, sie finden aber immer noch in unregelmässigen Abständen statt. Mitunter tut es auch schon ganz schön weh, vergleichbar mit mittel- starken Mensschmerzen.

Die echten Wehen fangen auch erst mal unregelmässig statt und sind am Anfang gar nicht mal so schmerzhaft, das es echte Wehen sind merkt man einfach daran, dass sie immer regelmässiger werden, auch der Schmerz wird stärker, wenn sie im Abstand von ca 5-10 Minuten kommen, tut es wirklich schon richtig dolle weh, ich würde schon denken, dass es heftiger ist wie sehr sehr starke Mensschmerzen, daran merkt man aber auch, dass es zeit wird fürs Krankenhaus obwohl es immer noch ne Weile dauern kann!

Da ich ja ohne irgendwelche Mittelchen entbunden habe, kann ich auch sagen wie die Geburtswehen sind, es sind wirklich nur ganz wenige aber diese sind ungeheuer schmerzhaft und man merkt dann einen ganz starken Druck nach unten den man gar nicht mehr aufhalten kann, hört sich jetzt wohl komisch an, kann ich aber nicht anders beschreiben.

Obwohl der Schmerzen würde ich nach diesem Erlebnis mir keine PDA mehr setzen lassen, das hatte ich bei meiner ersten Geburt und ich fand es einfach nur schrecklich. Man kann die Wehen eigentlich gut veratmen und ich denke so eine natürliche Geburt ist ein echtes Erlebnis, wenn alles gut gehen sollte, möchte ich auch dieses mal wieder ohne Hilfsmittel entbinden.

Das ist natürlich alles mein Empfinden und wie ich oben schon geschrieben habe von Frau zu Frau verschieden, da wir ja alle ein unterschiedliches Schmerzempfinden haben!!!

Hoffe ich konnte dir dennoch weiterhelfen.

LG Silke


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2006 um 20:04

Wehen..
Also, wie bereits erwähnt, wehen bekommst du während der schwangerschaft über in unregelmäßigen abständen.
bei meiner ersten SS war ich überfällig, und dann ging auch nur fruchtwasser ab. da man da ins KH soll, sind wir auch los. Von wehen war da nichts zu spüren.
im KH dann ans CTG - die sahen wehen. dann musste ich am selben tag noch zum krankenhauszahnarzt, und wurde >"bebohrt" - da fingen dann die wehen an. mit rückenschmerzen und ziehen. wie eben menstruationsschmerzen.
diese steigern sich und werden immer intensiver. und bei der sog. austreibungsphase hat man ja nur 3-4 presswehen, und das ist dann so, banal ausgedrückt, als müsstest du mal groß, aber hast verstopfung... wenn du DAS gefühl hast, dann kommt das kind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 11:05

Würde auch sagen....
...dass sich Wehen wie ziemlich starke Mens-Schmerzen anfühlen.

Ich selbst hatte eine Zeitlang jeden Monat richtig starke Beschwerden bei der Mens mit Übelkeit samt Kotzerei, Kreislaufproblemen und wirklich üblen Schmerzen.
Die Schmerzen in gesteigerter Form ohne Übelkeit und den restlichen Schmu habe ich dann als Wehen verspürt. Am unangenehmsten habe ich die Wehen empfunden, die in regelmäßigen Abständen kamen bevor die eigentlichen Presswehen eingesetzt haben. Die Presswehen selbst beschreiben viele Frauen als erleichternd. Dem würde ich zustimmen.
Ich selbst habe mein Kind auch ohne 'Hilfsmittel' bekommen und würde versuchen das zweite Kind ebenso auf die Welt zu bringen.
Ich habe übrigens von den Übungswehen während der Schwangerschaft gar nichts mitbekommen. Auf dem CTG waren immer immense Ausschläge in regelmäßigen Abständen zu sehen, die ich überhaupt nicht wahrgenommen habe. Aber wie die anderen schon gesagt haben: jede Frau scheint das anders zu empfinden.
Ich selbst war übrigens immer davon überzeugt, dass ich eher ein sehr schmerzempfindlicher Typ bin. Eine Geburt ohne PDA konnte ich mir vorher nicht mal ansatzweise vorstellen. Da meine erste Geburt aber sehr schnell verlaufen ist, war es bei mir nicht mehr möglich eine PDA zu setzen. Im Nachhinein bin ich aber ziemlich froh, dass es so gelaufen ist.

Also... mach Dir keine Sorgen! Die Menschheit wäre sicherlich schon ausgestorben, wenn nicht Milliarden Frauen vor uns den Geburtsschmerz ertragen hätten.

Viele Grüße!
---
Findus

P.S.: Meine Nachbarin hat mir einmal gesagt, dass es während der Geburt vielleicht am hilfreichsten wäre, wenn man den Gedanken von sich schiebt, sich als 'Opfer' zu fühlen, das nun 'gezwungen' ist, die Geburt zu ertragen. Ich selbst habe mir das zu Herzen genommen. Mit dieser Einstellung denke ich wird man während der Geburt einfach viel eher aktiv. Man erträgt nicht einfach nur den Schmerz, sondern arbeitet so gut es geht mit. Ich denke schon, dass die Geburt dadurch um einiges leichter wird und vielleicht sogar ein bisschen schneller ist! (Meine Nachbarin hat es irgendwie schöner ausgedrückt, aber sinngemäß stimmt der Inhalt. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 14:06

Gar nicht so schlimm...
...waren die Wehen zumindest bei mir. Ich hab' erst gar nicht kapiert, daß ich schon richtige Wehen hatte und hielt das Ziehen im Unterleib wieder für sog. Übungswehen, wie ich sie vorher schon ein paarmal hatte. Der Schmerz ist in der Tat mit starken Menstruationsbeschwerden zu vergleichen. Nachdem diese "leichten Wehen" aber dann regelmäßig im Abstand von 5 Minuten kamen, sind wir doch ins Krankenhaus und eine gute Stunde später war unsere kleiner Schatz auf der Welt. Richtig schmerzhaft waren dann nur die letzten 20-30 Minuten, wo der Kopf nach unten gedrückt hat (fühlt sich tatsächlich so ähnlich wie eine Verstopfung an), aber an eine PDA habe ich keinen Gedanken verschwendet - wäre sowieso keine Zeit mehr dafür gewesen. Bin auch sehr stolz, daß ich es ohne Schmerzmittel geschafft habe und sehr froh, daß es beim ersten Kind so komplikationslos verlaufen ist. Ich denke, das Wichtigste ist, daß man sich nicht von vorne herein groß Gedanken macht, wie die Geburt verlaufen könnte, sondern das Ganze einfach auf sich zukommen läßt. Zumindest hat das bei mir ganz gut funktioniert.Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und hab' keine Angst - spätestens wenn das Kind da ist, sind sowieso alle Schmerzen vergessen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 17:32
In Antwort auf etna_12649423

WOW


du musst ja MEGA Angst davor haben..ich glaube aber so richtig kann dir das keiner beschreiben..da es bei jeder frau versch.ist.

Musst einfach abwarten und positiv denken.Geht alles vorbei.
Sicher wird es Schmerzen...aber es gibt ja heut alles um dies zu lindern.
Und die letzten Schmerzen sind die Presswehen.
Wenn du die aber hast,hast du es geschafft.da kommen nur so etwa 4-5 und dann ist das Baby da.

Viel Glück..und noch ne schöne Kugelzeit.

LG

Petra 36 SSW

Hallo?
nicht schlimm? ich bitte euch, aber das ist ja auch immer nicht so richtig...ich hatte 24 std. wehen, es war die hölle, es gab keine wehenpausen und die PDA wirkte eine knappe stunde, also ich muss leider sagen es sind unsäglich schlimme schmerzen, die leider auch nicht zu beschreiben sind, aber jeder empfindet es wie gesagt auch anders. ich wünsche dir eine kurze, tolle geburt. l.g.mari

achja und ich lag 2 stunden in den presswehen (die eigentlich keine waren und der süsse musste mit der glocke geholt werden, das dazu...)

mari mit louis, der heute 4 monate und 1 tag alt ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 17:35
In Antwort auf celine_12040260

Hallo?
nicht schlimm? ich bitte euch, aber das ist ja auch immer nicht so richtig...ich hatte 24 std. wehen, es war die hölle, es gab keine wehenpausen und die PDA wirkte eine knappe stunde, also ich muss leider sagen es sind unsäglich schlimme schmerzen, die leider auch nicht zu beschreiben sind, aber jeder empfindet es wie gesagt auch anders. ich wünsche dir eine kurze, tolle geburt. l.g.mari

achja und ich lag 2 stunden in den presswehen (die eigentlich keine waren und der süsse musste mit der glocke geholt werden, das dazu...)

mari mit louis, der heute 4 monate und 1 tag alt ist

Wie
mensscmerzen würd ich z. b. bei mir gar nicht sagen. ich hab sonst immer heftige schmerzen, aber die wehen waren eher wie ein zug der kommt dann bleibt er auf dir stehen und fährt wieder weiter, aber der ganze leib tat weh...autschi...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 17:56
In Antwort auf celine_12040260

Hallo?
nicht schlimm? ich bitte euch, aber das ist ja auch immer nicht so richtig...ich hatte 24 std. wehen, es war die hölle, es gab keine wehenpausen und die PDA wirkte eine knappe stunde, also ich muss leider sagen es sind unsäglich schlimme schmerzen, die leider auch nicht zu beschreiben sind, aber jeder empfindet es wie gesagt auch anders. ich wünsche dir eine kurze, tolle geburt. l.g.mari

achja und ich lag 2 stunden in den presswehen (die eigentlich keine waren und der süsse musste mit der glocke geholt werden, das dazu...)

mari mit louis, der heute 4 monate und 1 tag alt ist

Klar...
....ein Spaziergang ist das Ganze nicht.

Die Presswehen waren bei mir auch relativ lang (etwa 1 1/2 - 2 Stunden), weil mein Kleener ein bisschen groß war und einfach nicht durchs Becken wollte. Letztendlich haben sie ihn auch mit der Glocke geholt. Jaja... die Jungs.... alles Dickschädel... hihi...
Nichtsdestotrotz würde ich im Nachhinein nichts ändern wollen, wenn ich noch mal die Wahl hätte 'so' zu entbinden oder per KS.

Findus mit Ableger (8 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 20:47

Also die erste
war wie mens.schmerzen und die letzten, also die presswehen sind wie hhmm..wenn du wat großes musst und dein ganzer bauchraum sich dabei zusammenzieht und du eben gar nich anders kannst als drücken und das aber eben nich rauskommt bzw. nur seeeeehr langsam...hab deutlich gespürt wie sich das köpfchen ganz langsam rausgecshoben hat...n tolles gefühl, ich beneide dich drum das du das bald hast

wünsch dir ne schöne restkugelzeit und ne schöne geburt

LG katja mit Hannah (fast 5 MOnate )

www.hatzi.de.vu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2006 um 16:01

Toll
danke fuer eure ehrlichen Antworten.Es hoert sich alles nicht zu dramatisiert an.Ich glaube ich schaffe das
Hat auch jemand erfahrung mit Lachgas gemacht????????
Weil ich keine PDA kriegen kann (wegen Tattoo)
Lg Kicklat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club