Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie Finanziren??

Wie Finanziren??

13. März 2007 um 0:43

Ich frage mich schon seit längerem was für Gelder einer Mutter ohne Einkommen zustehen.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen!!

Mehr lesen

13. März 2007 um 8:18

....................
Naja erstmal logischerweise abeitslosengeld (eventuell wohngeld) wenn du kinder hast komt noch kindergeld und eventuell unterhaltszahlungen des Vaters. Wenn du noch schwanger bist kann es sein das du erstlingsegeld und geld für umstandsmode bekommst (oft auch noch was von der caritas und so) Aber frag am besten mal beim AA nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 8:53

RE: Elterngeld
Das neue Elterngeld steht, soviel ich weiß, auch Hausfrauen, Arbeitslosen, etc. zu - eben dieser Basissatz von 300,- Euro (aber besser als nix). Außerdem kriegst Du Kindergeld ca. 150,- Euro im Monat und während der Mutterschutzzeit Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse (Vorsicht, wird aber mit dem Elterngeld verrechnet, so daß man letztendlich nur 10 Monate volles Elterngeld kriegt - das wissen die wenigsten!) - aber wieviel das bei Dir ist, wenn Du nix verdient hast vorher und ob Du es evtl. gesondert bei der Bundesversicherungsanstalt beantragen mußt, würde ich vorab mal bei der KK erfragen.

Ansonsten einfach mal bei Profamilia oder so vorbeischauen und fragen, wo Du evtl. noch Unterstützung bekommen kannst.

Alles Gute, LG Kessa + Klein-W. inside (Ende 38. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 14:39

Das ist ja schwachsinn!
natürlich steht einem das zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 15:30

Wie bereits erwähnt wurde
bekommst du von der staatlichen Seite her Mutterschaftsgeld, das sind insgesamt 210 Euros für die komplette Mutterschaftszeit, wenn du nichts gemacht hast vorher... anschliessend bekommst du Elterngeld 300 Euro (pro Kind 75 Euro mehr, wenn du schon welche hast) und natürlich Kindergeld von 154 Euros...

man kann sich auch bezuschussen lassen mit Erstlingsausstattung und all dem Kram, den muss man dann beim Sozialamt oder bei Pro Famila beantragen...

LG Kate + Anna (inside)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2007 um 15:53
In Antwort auf sina_12960625

Das ist ja schwachsinn!
natürlich steht einem das zu!

Wieso Schwachsinn?
Wenn jemand in Not ist, wird er/sie in diesem Land vom sozialen Netz aufgefangen. Das ist das Gute an diesem Land und auch richtig so. Aber "Zustehen" hört sich nach einer Selbstverständlichkeit an und das kann man nur dort fordern, wo es alles im Überfluß gibt - also im Schlaraffenland

Ciao, Marie (der ihr Einkommen inkl. heftiger Steuerabzüge "zusteht"...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper