Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Wie ernst nehmen euch eure Männer??

8. November 2007 um 20:17 Letzte Antwort: 10. November 2007 um 20:08

Hallo mal wieder...
Also zu mir. Ich und mein Freund sind seit 3 Jahren zusammen (ich weiß... zu kurz).
Wir haben einen 2jähtrigen Sohn und ich bin jetzt wieder Schwanger- GEWOLLT!
Auf jeden Fall läuft seit der SS alles schief.
Wir wollten es beide und ich hab mich total darüber gefreut das es schon geklappt hat und von meinem Freund kommt irgendwie nichts rüber.
Am Dienstag war er das 1. mal mit beim Arzt und man konnte auch wirklich schon alles sehen. Ich fands total schön, aber bei ihm hatte ich das Gefühl als wenn es ihn garnicht so interessiert.
Ich weiß nicht was mit ihm los ist. Bei der letzten SS war er ganz anders. So wie man sich das halt wünscht.
Wenn ich sage das ich die Wohnung nicht geschafft habe, weil ich einfach zu müde war, hält er es für eine Ausrede und meint ich bin faul.
Er hat irgendwie überhaupt kein Verständnis für mich und ich fühgl mich irgendwie alleine gelassen. Er redet auch nicht über die SS oder streichtelt mal meinen Bauch. Er hat scheinbar auch keine Lust mit mir mal nach einem Namen zu suchen usw...
Kennt das jemand von euch, oder hat jemand eine idee was ich machen soll??

Monchy

Mehr lesen

8. November 2007 um 20:43

Ah...
das tut mir leid...
wir haben was gemeinsam,ich bin mit meinem freund auch nicht lange zusammen. sind seid anfang dezember 06 zusammen und februar 07 wollten wir schon ein gemeinsames kind...was wir in dezember 07 erwarten...quasi wie bei deinem ersten kind.
kann mir vorstellen das dich das sehr belastet,gerade jetzt wo man eh sensibler auf alles reagiert,war es denn von euch beiden gewollt das zweite kind??
hast du mit ihm denn schon gesprochen wie du zurzeit über ihn denkst und sein verhalten??

Gefällt mir

9. November 2007 um 11:00

Ich
glaub meiner ist so normal wie immer! Lieb aber nicht zuviel...fragt ob alles OK ist .. aber nervt nicht...und kümmert sich wenn ich ihn frage. Eben so wie immer.

Er freut sich, daß sehe ich daran, wenn er von der Arbeit kommt immer einen Blick ins Kinderzimmer wirft. Dann ruf ich immer: NOCH NICHT...aber BALD!

Redet mit Euren Partner...heult ihnen nicht ständig die Ohren voll und versucht selber mal Eure SS als etwas ganz normales anzusehen. Es gibt bei bestimmten Sachen einen Sonderstatus...aber ansonsten sind wir ja nicht sterbenskrank.

Lieben Gruß

Gefällt mir

9. November 2007 um 11:04

Hallo Monchy
ich habe zwar auch das Glück dass meiner wirklich anders ist aber dass er sich so freut liegt bestimmt auch daran, dass es bei uns nicht "so" einfach geklappt hat und er wohl erleichtert ist, dass wir jetzt wissen dass wir Kinder bekommen können weil er schon unbedingt eine kleine Familie möchte.

Im Allgemeinen denke ich können viele Männer sich einfach nicht vorstellen, dass eine Frühschwangerschaft für eine Frau schon eine große Umstellung ist. Solange sie den Bauch nicht sehen nehmen sie das gar nicht war und können auch nicht glauben dass die Frau da schon was spürt. Sie halten es dann wohl für übertrieben wie wir reagieren. Vermutlich musst du ihm einfach noch ein bisschen zeit geben wobei du ihn schon manchmal darauf aufmerksam machen darfst dass sein Verhalten etwas unfair ist.

Gefällt mir

9. November 2007 um 11:19

Ach du arme
das war auch bei mir so am Anfang! Obwohl wir schon 2 Kinder haben mit 8 und 6 Jahren und wir schon 10 Jahre zusammen sind! Unser 3.Kind war auch geplant und mein LG er ist ein SEHR GUTER Vater, aber er sagt immer in der SS kann er mit dem Bauch und mit den Daten die ich ihm immer sage nichts anfangen!!!

Ich habe mir das auch sehr zu Herzen genommen, und als ich dann mit ihm sprach kamen mir die Tränen, weil es mich so verletzte! Er hat das alles nicht so gesehen, wenn ich beim Arzt war und erzählte: Das Kind liegt so und es ist so gross uns so schwer, dann sagte er immer ach so, super!! DAS WARS!

Aber ich habe ihm dann erzählt wie ich mich fühle und das es mir schlecht geht wenn er mich so vernachlässigt, seitdem ist er sehr sehr bemüht um mich, das ich manchmal schon sagen muss, STOP !
REDEN REDEN REDEN, ich weiss das hört sich leichter an, aber du wirst sehen es hilft, teil im deine GEFÜHLE mit!

lg und alles GUTE, mami003, 29.SSW

Gefällt mir

9. November 2007 um 18:30
In Antwort auf

Ah...
das tut mir leid...
wir haben was gemeinsam,ich bin mit meinem freund auch nicht lange zusammen. sind seid anfang dezember 06 zusammen und februar 07 wollten wir schon ein gemeinsames kind...was wir in dezember 07 erwarten...quasi wie bei deinem ersten kind.
kann mir vorstellen das dich das sehr belastet,gerade jetzt wo man eh sensibler auf alles reagiert,war es denn von euch beiden gewollt das zweite kind??
hast du mit ihm denn schon gesprochen wie du zurzeit über ihn denkst und sein verhalten??

Ja
das Kind war von uns beiden geplant. Haben auch ziemlich lange gebraucht, bis wir gesagt haben, so, jetzt versuchen wir es einfach. ich wollte schon sehr früh das 2. aber wir haben uns halt bis jetzt nicht getraut.
Also bis jetzt wars immer so das ein Gespräch irgendwie zum Streit geführt hat, oder wir haben normal geredet und es hat aber trotzdem nichts gebracht.
Ich habe gestern nochmal mit ihm geredet, aber irgendwie schafft er es immer das Thema zu wechseln. Wir hatten halt gestern sowieso noch eine Streit aus zu diskutieren.
Ich warte jetzt einfach noch ein bisschen ab und guck was sich ändert.
Er will mir jetzt z.b. beim waschen helfen, find ich ja auch super. Ich hätte es nur schöner gefunden wenn er gesagt hätte:" ok, wenn du es im moment nicht schaffst helf ich dir eben".
Bei ihm hört sich das mehr so an wie:" Nach 3 Jahren kommst du mir auf einmal mit sowas. Das muss ich das ja machen, wenns sonst keiner tut!!"
Er hat es nicht wortwörtlich so gesagt, aber so hört es sich halt an.
Naja, warten wir erst mal ab.

Vielen Dank für eure Antworten.

Hoffe er wird bald wieder so. wie beim 1. mal.
Da war er echt total süß.
Wenn wir beim Arzt waren, kamen ihm öfters mal die Tränen und er hat den Arzt mit 10000 Fragen gelöchert... Da war er halt noch was interessierter. Vielleicht müssen wir ja erst auf den Bauch warten.

Gefällt mir

10. November 2007 um 0:10

Irgendwie
geht es mir ähnlich, habe einfach mehr erwartet von meinem Mann. Ist unser erstes Kind und auch sehnlichst erwartet. Jetzt wo ich nun schwanger bin, ist er zwar aufmerksam aber nicht so wie ich es erwartet hätte. Hat mir damals versprochen mit dem Rauchen aufzuhören sobald ich schwanger werden und was ist passiert...nix!! Das hat mich irgendwie verletzt, denn ich habe aufgehört, achte auf mich usw uns was macht ER fürs baby??
Auch so erwartet er das alles läuft wie sonst, er sagt zwar ah komm koch jetzt nix (wenn ich von der Arbeit komme) aber letztendlich muss ja doch alles passen, Wäsche, Putzen usw. Ich bin auch nicht so eine die jammert usw, ich kann selber keine Unordnung sehen und mache halt auch was obwohl ich müde bin nach einem langen Arbeitstag.
Naja, geredet haben wir auch drüber, er sagt auch er spült jetzt auch mal, hat es 2x gemacht und das wars...ich habe erwartet, er wird mich auf Händen tragen wenn ich schwanger bin und es ist wie immer im Leben:je mehr man erwartet, umso enttäuschter ist man wenn es anders kommt

Gefällt mir

10. November 2007 um 8:51
In Antwort auf

Irgendwie
geht es mir ähnlich, habe einfach mehr erwartet von meinem Mann. Ist unser erstes Kind und auch sehnlichst erwartet. Jetzt wo ich nun schwanger bin, ist er zwar aufmerksam aber nicht so wie ich es erwartet hätte. Hat mir damals versprochen mit dem Rauchen aufzuhören sobald ich schwanger werden und was ist passiert...nix!! Das hat mich irgendwie verletzt, denn ich habe aufgehört, achte auf mich usw uns was macht ER fürs baby??
Auch so erwartet er das alles läuft wie sonst, er sagt zwar ah komm koch jetzt nix (wenn ich von der Arbeit komme) aber letztendlich muss ja doch alles passen, Wäsche, Putzen usw. Ich bin auch nicht so eine die jammert usw, ich kann selber keine Unordnung sehen und mache halt auch was obwohl ich müde bin nach einem langen Arbeitstag.
Naja, geredet haben wir auch drüber, er sagt auch er spült jetzt auch mal, hat es 2x gemacht und das wars...ich habe erwartet, er wird mich auf Händen tragen wenn ich schwanger bin und es ist wie immer im Leben:je mehr man erwartet, umso enttäuschter ist man wenn es anders kommt

Was habt ihr armen
nur alles für macho-männer! wenn beide teile arbeiten gehen, dann sollten auch beide sich den haushalt teilen! ich bin 36 und bei mir läuft das so ohne, daß darüber geredet werden muss. ich dachte immer die emanzipation wäre inzwischen so selbstverständlich in allen vorhanden, daß solche dinge wie, daß die frau arbeitet und noch den kompletten haushalt führt schon längst ausgestorben sind...und du bist auch noch schwanger!!!
sorry, aber das erschreckt mich wirklich!
ihr armen! wehrt euch... und ich bin keine emanze, weil ich dachte das müsste man heutzutage auch gar nicht mehr sein!

Gefällt mir

10. November 2007 um 12:10
In Antwort auf

Irgendwie
geht es mir ähnlich, habe einfach mehr erwartet von meinem Mann. Ist unser erstes Kind und auch sehnlichst erwartet. Jetzt wo ich nun schwanger bin, ist er zwar aufmerksam aber nicht so wie ich es erwartet hätte. Hat mir damals versprochen mit dem Rauchen aufzuhören sobald ich schwanger werden und was ist passiert...nix!! Das hat mich irgendwie verletzt, denn ich habe aufgehört, achte auf mich usw uns was macht ER fürs baby??
Auch so erwartet er das alles läuft wie sonst, er sagt zwar ah komm koch jetzt nix (wenn ich von der Arbeit komme) aber letztendlich muss ja doch alles passen, Wäsche, Putzen usw. Ich bin auch nicht so eine die jammert usw, ich kann selber keine Unordnung sehen und mache halt auch was obwohl ich müde bin nach einem langen Arbeitstag.
Naja, geredet haben wir auch drüber, er sagt auch er spült jetzt auch mal, hat es 2x gemacht und das wars...ich habe erwartet, er wird mich auf Händen tragen wenn ich schwanger bin und es ist wie immer im Leben:je mehr man erwartet, umso enttäuschter ist man wenn es anders kommt

Das
mache ich ja auch ständig, deswegen kracht es auch oft. Ich sehe das einfach nicht ein, dass ich nach der Arbeit alles tun soll. Ok, er arbeitet am Bau und das ist körperliche Arbeit und ich sitze den ganzen Tag aber trotzdem arbeite ich und bin müde, merh wie sonst.
Anstatt dass du jetzt erzählst wie toll du bist und wie dumm wir sind, könntest du ja einfach nur ein paar Tipps schreiben wie wir das besser durchziehen könnten. Vielleicht ist etwas dabei was wir noch nicht ausprobiert haben

Gefällt mir

10. November 2007 um 20:08
In Antwort auf

Irgendwie
geht es mir ähnlich, habe einfach mehr erwartet von meinem Mann. Ist unser erstes Kind und auch sehnlichst erwartet. Jetzt wo ich nun schwanger bin, ist er zwar aufmerksam aber nicht so wie ich es erwartet hätte. Hat mir damals versprochen mit dem Rauchen aufzuhören sobald ich schwanger werden und was ist passiert...nix!! Das hat mich irgendwie verletzt, denn ich habe aufgehört, achte auf mich usw uns was macht ER fürs baby??
Auch so erwartet er das alles läuft wie sonst, er sagt zwar ah komm koch jetzt nix (wenn ich von der Arbeit komme) aber letztendlich muss ja doch alles passen, Wäsche, Putzen usw. Ich bin auch nicht so eine die jammert usw, ich kann selber keine Unordnung sehen und mache halt auch was obwohl ich müde bin nach einem langen Arbeitstag.
Naja, geredet haben wir auch drüber, er sagt auch er spült jetzt auch mal, hat es 2x gemacht und das wars...ich habe erwartet, er wird mich auf Händen tragen wenn ich schwanger bin und es ist wie immer im Leben:je mehr man erwartet, umso enttäuschter ist man wenn es anders kommt

Wie bei mir.
Hi Aprilbaby.
Mit dem rauchen liefs bei uns auch so, erst hieß es: Ich mach nur noch den Tabak leer und dann: Ich rauche nur noch wenn Freunde kommen und mir eine abgeben und dann: Ich kann nicht aufhören, ich rauche jetzt weiter, kauf mir morgen Tabak!!!
War ein ziemlicher Streitpunkt bei uns, weil er mir 3x versprochen hatte aufzuhören und es noch am selben Tag wieder gebrochen hat.
Irgendwann habe ich nichts mehr dazu gesagt, nachdem er mir VERSPROCHEN hatte nur 2 am Tag zu rauchen und es dann doch wieder irgendwas zwischen 5 u 8 wurden. Habe ihn dann sehr deutlich gezeigt das mich der Geruch an ihm stört und das er sich wenigstens die Hände waschen u Mundspülung benutzen soll.
Dann hat er den Tabak aufgeraucht und ist jetzt seit 5 Tagen rauchfrei. Hoffe er schafft es dieses mal.
Ich weiß also was du meinst. Es ist halt irgendwie unfair, wenn der Mann weiter raucht, schließlich zeigen wir, was wir für eine gute Mama sein wollen und die Männer tun dann so als wenn es ihnen am Ar... vorbei geht. Vielleicht musst du auch einfach mal dauer genervt deswegen sein (ihn nicht mehr küssen wenn er geraucht hat) Also bei mir hats geklappt- Bis jetzt!

Muss dazu noch eben sagen, das es mich wirklich sehr gestört hat und ich den Geruch auch wirklich ekelhaft fand und ich dann auch garkeine Lust mehr hatte ihn zu küssen.Also wovor das hier jemand falsch versteht und meint ich hätte ihn was vorgespielt, nur damit es wieder fair ist.

Gefällt mir