Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie erkenne ich meinen Kinderwunsch?

Wie erkenne ich meinen Kinderwunsch?

19. Mai 2007 um 21:57

Sicher, ihr werdet jetzt sagen: Entweder man wünscht sich ein Kind oder eben auch nicht. Basta!

Bei mir (27, Vollzeitjob) ist das leider nicht so einfach:

Noch Ende letzten Jahres hat mich mein Kinderwunsch fast aufgefressen: Ich konnte an nichts anderes mehr denken, sah überall werdende Mütter und wenn ich Mütter mit Kindern gesehen habe, hatten die bestimmt schon Angst, ich wäre eine verrückte Kindesentführerin, weil ich meine Augen nicht von den Kleinen lassen konnte.

Mein Mann (32, Minijob) und ich waren uns aber einig: Unsere 1,5 Zimmerwohnung war eindeutig zu klein, mit Baby wären die Finanzen angespannter, Auszug dann noch schwieriger, etc. Also war unser Vorsatz für dieses Jahr: Eine neue Wohnung finden - und das ging schnell. Bereits im März sind wir umgezogen.

Und jetzt?

Eigentlich sollte ich im siebten Himmel schweben, die Pille wegwerfen und schwanger werden. Aber jetzt habe ich Angst und bin mir gar nicht mehr sicher: Ist der Wunsch weg? War es nur eine fixe Idee? Ist es die Angst, niemals ein Kind zu haben, wenn ich es nicht jetzt tue???

Außerdem: Wäre ich eine gute Mutter? Schaffe ich die unvermeidliche Wiedereingliederung in den Job, wenn die Elternzeit vorbei ist? Kommen wir mit den Finanzen klar? Wie finde ich meinen Wunsch wieder??? Im Moment ist es ein stetiges auf und ab: Sehe ich Kinder, wünsche ich mir sehnlichst eins, dann wieder bekomme ich Zweifel und fühle den Wunsch nach einer Weile kaum noch, empfinde ein Kind eher als eine Utopie, die nicht zu mir und meinem Leben passt... Wenn ich dann aber wieder Kinder sehe, fange ich von vorn an zu grübeln.

Dann wieder denke ich daran, wie es wäre, einfach noch zu warten. Meine Angst, womöglich gar nicht schwanger werden zu können oder aber "den Zeitpunkt" zu verpassen, macht mich auch verrückt.

Wie finde ich also raus, was ich jetzt wirklich will? Was das richtige ist?

Danke!

Mehr lesen

20. Mai 2007 um 11:01

Kann Dich gut verstehen!
Also,ich kann das was Du schreibst wirklich total nachvollziehen!Ich bin auch 27 und ich wünsche mir seit ich denken kann,eigene Kinder!Ich weiß noch,dass ich so mit 15,16 immer gedacht hab,ich halte es nicht aus,bis ich endlich Kinder kriegen kann!
Jetzt hatte ich bis vor Kurzem eine Spirale drin und als ich die hab rein machen lassen vor dreieinhalb Jahren,war ich mir sicher,wenn die raus muss,dann leg ich los!
Zum Glück hat es geklappt,dass ich jetzt in eienr glücklichen und zukunftsträchtigen Beziehung bin,als ich die Spirale gekriegt habe,war ich noch in einer anderen Beziehung,die in die Brüche ging.
Ich konnte es kaum erwarten,meine Spirale los zu werden und gleichzeitig hatte ich aber auch so Angst vor dieser ganzen Sache!Ich glaube,das liegt daran,dass mein Kinderwunsch einfach sooooo groß ist und auch schon immer war,dass ich einfach Angst habem,es könnte nicht klappen!Das ist es ja auch,was Du geschrieben hast,die Angst,dass man vielleicht keine Kinder haben kann und dass man es nicht früh genug probiert um möglichst lange Zeit zu haben...Inzwischen bin ich jedenfalls im 3.ÜZ undkann es kaum erwarten,dass es klappt!Ich hab immernoch bisschen Angst,mein Freund und ich sind auch nicht grade Großverdiener und so,aber darüber mache ich mir garkeine Gedanken,weil ich denke,wenn ein Kind kommen soll,dann kommt es und dann klappt schon Alles!Wenn man immer warten würde,bis alle äußeren Umstände passend sind für ein Kind,dann würden viele Leute wohl nie Kinder kriegen!
Also ich denke,dass Dein Kinderwunsch sehr wohl nach wie vor da ist und dass Du Dir nicht zuviele Sorgen und Gedanken machen solltest!Man muss sich irgendwie trauen,auf sein Herz zu hören und wenn es nunmal nach einem Baby schreit und Dein Freund es auch will...setz die Pille ab und leg los!!!!!!!!
Es kann sowieso ne Weile dauern und in dieser Zeit des Übens wird man eh fast verrückt und macht alle möglichen Gefühlszustände durch.Also,warum noch warten?
Mein Freund hat am Anfang auch immer so argumentiert,dass halt mit Kind dann alles schwieriger wird und so und dass wir doch noch paar jahre warten sollten und so,aber ich spür das einfach bei mir so stark,dass ich ihn überzeugen konnte!Und ausserdem denke ich,dass es den "richtigen Zeitpunkt" einfach nicht gibt,man muss auf sein Gefühl hören!

Also,ich wünsch Dir viel Glück und den Mut,die Pille abzusetzen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 20:11
In Antwort auf nkechi_11965574

Kann Dich gut verstehen!
Also,ich kann das was Du schreibst wirklich total nachvollziehen!Ich bin auch 27 und ich wünsche mir seit ich denken kann,eigene Kinder!Ich weiß noch,dass ich so mit 15,16 immer gedacht hab,ich halte es nicht aus,bis ich endlich Kinder kriegen kann!
Jetzt hatte ich bis vor Kurzem eine Spirale drin und als ich die hab rein machen lassen vor dreieinhalb Jahren,war ich mir sicher,wenn die raus muss,dann leg ich los!
Zum Glück hat es geklappt,dass ich jetzt in eienr glücklichen und zukunftsträchtigen Beziehung bin,als ich die Spirale gekriegt habe,war ich noch in einer anderen Beziehung,die in die Brüche ging.
Ich konnte es kaum erwarten,meine Spirale los zu werden und gleichzeitig hatte ich aber auch so Angst vor dieser ganzen Sache!Ich glaube,das liegt daran,dass mein Kinderwunsch einfach sooooo groß ist und auch schon immer war,dass ich einfach Angst habem,es könnte nicht klappen!Das ist es ja auch,was Du geschrieben hast,die Angst,dass man vielleicht keine Kinder haben kann und dass man es nicht früh genug probiert um möglichst lange Zeit zu haben...Inzwischen bin ich jedenfalls im 3.ÜZ undkann es kaum erwarten,dass es klappt!Ich hab immernoch bisschen Angst,mein Freund und ich sind auch nicht grade Großverdiener und so,aber darüber mache ich mir garkeine Gedanken,weil ich denke,wenn ein Kind kommen soll,dann kommt es und dann klappt schon Alles!Wenn man immer warten würde,bis alle äußeren Umstände passend sind für ein Kind,dann würden viele Leute wohl nie Kinder kriegen!
Also ich denke,dass Dein Kinderwunsch sehr wohl nach wie vor da ist und dass Du Dir nicht zuviele Sorgen und Gedanken machen solltest!Man muss sich irgendwie trauen,auf sein Herz zu hören und wenn es nunmal nach einem Baby schreit und Dein Freund es auch will...setz die Pille ab und leg los!!!!!!!!
Es kann sowieso ne Weile dauern und in dieser Zeit des Übens wird man eh fast verrückt und macht alle möglichen Gefühlszustände durch.Also,warum noch warten?
Mein Freund hat am Anfang auch immer so argumentiert,dass halt mit Kind dann alles schwieriger wird und so und dass wir doch noch paar jahre warten sollten und so,aber ich spür das einfach bei mir so stark,dass ich ihn überzeugen konnte!Und ausserdem denke ich,dass es den "richtigen Zeitpunkt" einfach nicht gibt,man muss auf sein Gefühl hören!

Also,ich wünsch Dir viel Glück und den Mut,die Pille abzusetzen!

Hallo
Ich glaube, es ist ganz normal, dass man sich solche Gedanken macht, wie es mit Kind dann weitergeht und überhaupt. Aber das bestätigt doch, dass dir wirklich etwas an deinem Kinderwunsch liegt, weil du dir eben sehr konkrete, wichtige Fragen stellst. Wäre es nur eine fixe Idee, würdest du dir wahrscheinlich kaum Gedanken über die Konsequenzen machen.
Vertraue einfach auf dein Bauchgefühl, sprich nochmal mit deinem Freund. Und dann entscheidet euch aber nicht nach der Logik sondern nach dem Gefühl. Wenn man nach Logik geht, passen Kinder nie ins Leben, weil die Situation sich natürlich verändert.

Wünsche dir viel Glück für eure Planung!!!

Ciao, tarja1981

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 20:32

Kinderwunsch ist da
hallo,

ich bin noch sehr jung, 21...
aber mir hat mal eine sehr weise frau gesagt, dass, wenn einmal ein kinderwunsch da war, dann bleibt der auch.
er ist halt nur in den verschiedenen situationen unterschiedlich ausgeprägt.
du warst abgelenkt mit der neuen wohnung(umziehen, einleben)...
klar, angst hat man immer. aber ich denke, jede frau (zumindest jede normal denkende frau), die sich ein kind wünscht, wird alles dafür tun, dass es ihrem kind gut geht und somit wird man automatisch eine gute mutter. und um die finanzen braucht man sich auch keine gedanken zu machen. ich weiß, es klingt mies aber heutzutage bleibt keine unterstützung aus als mutter bzw familie mit kindern, auch vom staat nicht.
Wenn man nähmlich so denken würde, dann braucht man sich über die kinderlosigkeit in deutschland nicht wundern, weil sich niemand mehr traut ein kind zu zeugen.
du hast einen job. du und dein mann/freund, ihr könnt euch beispielsweise auch die erziehungszeit teilen, so kannst du auch schneller wieder arbeiten.
ich rate jeder frau ein kind zu bekommen, wenn der wunsch da ist.

viel glück,

nette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 18:34

Es kommt wie es kommt...
Meistens ist es doch so dass es eh anders kommt als geplant,ich hatte bis vor kurzem keinen Babywunsch,wollte eigentlich keine Kinder haben,habe aber meinen absoluten Traummann vor einem knappem Jahr kennen gelernt und dieser wünsch sich eine Familie.
Dachte eigentlich ich wäre schwanger,alle Anzeichen waren da und wir haben an meinen Fruchtbaren Tagen 3 mal täglich Sex gehabt
Und heute bekomme ich meine Mens Bin total enttäuscht und traurig,aber es sollte wohl so sein.Wünscht man sich ein Kind oder stellt sich drauf ein dann klappt es nicht und denkt man gar nicht dran oder will nicht dann wird man schwanger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 20:29
In Antwort auf tarja1981

Hallo
Ich glaube, es ist ganz normal, dass man sich solche Gedanken macht, wie es mit Kind dann weitergeht und überhaupt. Aber das bestätigt doch, dass dir wirklich etwas an deinem Kinderwunsch liegt, weil du dir eben sehr konkrete, wichtige Fragen stellst. Wäre es nur eine fixe Idee, würdest du dir wahrscheinlich kaum Gedanken über die Konsequenzen machen.
Vertraue einfach auf dein Bauchgefühl, sprich nochmal mit deinem Freund. Und dann entscheidet euch aber nicht nach der Logik sondern nach dem Gefühl. Wenn man nach Logik geht, passen Kinder nie ins Leben, weil die Situation sich natürlich verändert.

Wünsche dir viel Glück für eure Planung!!!

Ciao, tarja1981

Ihr geht Euren richtigen Weg!!!
Ich hatte auch früher gedacht, mit 23 das erste Kind zu bekommen. Ich liebe Kinder über alles. Dann war ich mit meinem "Traummann" zusammen und wir trennten uns, acht Wochen später erfuhren wir, das wir ein Kind erwarten. Ich hatte hin und her überlegt, was soll ich tuen??? Kann ich diesem Kind eine Zukunft bieten??? Vorallem wollte ich niemals alleinerziehende Mutti werden. Aber "der da oben" hatte andere Pläne mit mir.
Ich denke, die Gedanken, die Ihr Euch macht, darüber, ob ein Kind passt, ob es ihm gutgehen wird, ob Ihr Euch es leisten könnt, all diese Gedanken sprechen für ein kleines süßes Wesen.
Aber diese Entscheidung dürft Ihr beide gemeinsam treffen. Wir wünsche Euch viel Glück dabei!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook