Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Wie empfindet das ungeborene den abbruch?

Wie empfindet das ungeborene den abbruch?

7. März 2007 um 22:53 Letzte Antwort: 8. März 2007 um 20:03

Hallo, Ich habe mich in letzter zeit noch einmal genauer über das thema abtreibung informiert-einfach nur so aus interesse. (ich habe eine knapp 12 wochen alte tochter,und bin froh,dass ich mich damals gegen eine abtreibung entschieden habe...-obwolh ich erst 22 bin).

bei pro-leben habe ich gelesen,wie sehr das ungeborene bei dem abbruch leidet..."mir wurde der arm und das bein ausgerissen und es tut so weh..."(so oder so ähnlich stand es da).

und nun meine frage,empfindet der embryo wirklich so völlige schmerzen?so wie wenn uns beine und arme ausreißen würde?
und gibt es denn kein mittel,was man der frau injizieren kann,so dass das ungeboren kind sofort tot ist,ohne (eventuelle) schmerzen und qualen zu erleiden??

danke für eure antworten......

Mehr lesen

8. März 2007 um 10:09

Embryos
entwickeln sehr schnell Nerven(reize) glaub ab der 7 oder 8. Woche. Und das Gehirn is ja auch schon vorhanden.
Ich kann dir das jetzt nicht richtig erklären ichhabe das irgenddwo mal gelesen.
Aber ich finde es schön das du dich FÜR dein Kind entschieden hast

LG Tanja

3 LikesGefällt mir
8. März 2007 um 10:13

Wie kann man denn
übertreiben???????
Ich finde gerade bei diesem Thema das niemand übertreibt, ich war auch auf dieser seite und denke das jede vor hat abzutreiben, egal aus welchem grund auch immer sich auch mit solchen Tatsachen auseinandersetzen sollte.
Klar hat jeder seine Meinung aber haben diese Würmer nicht auch das recht zu leben??

1 LikesGefällt mir
8. März 2007 um 12:25

Oh ja
die schönste beispielseite ist doch www.abtreibung.de ...

Gefällt mir
8. März 2007 um 13:13

Also nach den neusten Studien
hat ein Embryo noch gar keine Schmerzen,sondern kann diese erst ab der 30.SSW als solches empfinden. Das hat was mit der Entwicklung des Gehirns zu tun und das ist erst in der 30.SSW soweit,dass es Signale in Form von Schmerzen senden kann.

Ob es stimmt,weiß ja keiner. Aber ich sag dir mal was. Pro Leben ist eine Seite gegen Abtreibungen,die werden da wohl kaum hinschreiben,dass ein Embryo keine Schmerzen empfindet. Die haben ihre Meinung und legen dann halt alles so aus,dass Abtreibung was ganz,ganz schlimmes ist.

Also ich weiß es ja auch nicht,sag dir nur dazu was ich schon MEHRFACH gelesen habe (ausserhalb von Pro-Leben.de).

lg
Evy
31.SSW

Gefällt mir
8. März 2007 um 14:03

Diese frage kann wohl von keinem beantwortet werden!
also ich glaube kaum, dass man irgendwie nachweisen kann ab wann das ungeborene schmerzen spüren kann... es heisst zwar immer, dass ein embryo schon in der frühschwangerschaft die empfindungen der mutter mitbekommt aber ob es schon eigene hat? keine ahnung

abtreibungsgegner werden sagen: JA
abtreibungsbefürworter werden sagen: NEIN

Gefällt mir
8. März 2007 um 20:03

.................
Das Kind hat Todesangst und Schmerzen, wenn ihm das Leben genommen wird. Bereits am 28. Tag existiert der Nervus trigeminus mit allen drei Ästen im Gesichtsbereich. In der 6. Woche sind in den Händen feine Nerven-Endigungen nachweisbar, wie sie für schmerzleitende Fasern charakteristisch sind. Ultraschall-Aufzeichnungen zeigen, wie der Puls des Kindes auf 200 schnellt in dem Augenblick, da der Mutterleib gewaltsam geöffnet wird.

1 LikesGefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen