Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie beurteilt Ihr das? Schwanger, und krankgeschrieben...aber

Wie beurteilt Ihr das? Schwanger, und krankgeschrieben...aber

22. Juli 2009 um 10:52

der Arbeitgeber weiß noch nix von der Schwangerschaft!
Ich weiß es seit 16.6. und bin krank geschrieben, weil ich es erst Anfang August sagen möchte..
Meine Ärztin meinte , das sei ok, ich dürfe nachher nur nciht sagen, ab wann ich es genau wusste...!
Der AG könnte was Schriftliches verlangen, muss es aber selber zahlen, da steht dann aber das Datum Anfang August drauf..
Was meint ihr? Ist das zu heikel und soll ich es lieber gleich sagen?

Mehr lesen

22. Juli 2009 um 10:54

Meinte natürlich seit 16.7.!!!!
Seit letzter Woche weiß ich es und wll es Anfang August sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 10:54


ich wusste auch von meiner schwangerschaft und habe es meinem AG nicht gleich gesagt.... aber eigentlich musst du das deinem AG sagen da kommst du nicht drum rum!hast du denn schon deinen Mutterpass...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 10:56
In Antwort auf steffi0410


ich wusste auch von meiner schwangerschaft und habe es meinem AG nicht gleich gesagt.... aber eigentlich musst du das deinem AG sagen da kommst du nicht drum rum!hast du denn schon deinen Mutterpass...?

Ja, den Pass
hab ich seit 16.7., aber wnen ich es jetzt sage, weiß es die ganze Firma sofort, da wir öffentliche Pläne haben und ich auch nciht an meinem Platz weiterarbeiten darf.. Würde dann versetzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 10:57

Das könnte
schwierig werden,...

ich mußte meinem AG die Seite des Mutterpasses kopieren wo der ET steht, wegen der Berechnung der Elterzeit,..
und da steht doch auch drauf wann die Schwangerschaft festgestellt wurde....

Ich habe es meinem AG sofort gesagt, weil ich keine Kisten mehr schleppen durfte,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 10:58
In Antwort auf tomomi_12091848

Das könnte
schwierig werden,...

ich mußte meinem AG die Seite des Mutterpasses kopieren wo der ET steht, wegen der Berechnung der Elterzeit,..
und da steht doch auch drauf wann die Schwangerschaft festgestellt wurde....

Ich habe es meinem AG sofort gesagt, weil ich keine Kisten mehr schleppen durfte,...

DER AG
hat aber gar kein Recht drauf in den Mutterpass zu gucken -hat mir meine FÄ auch gesagt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:01
In Antwort auf tonje_12446397

DER AG
hat aber gar kein Recht drauf in den Mutterpass zu gucken -hat mir meine FÄ auch gesagt!

ECHT??????
Ich mußte das nun bei beiden Schwangerschaften vorlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:04

Na weil..
ich erst in der 7. Woche bin und es auch meiner Family erst so in der 10. Woche sagen wollte wegen FG usw..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:05
In Antwort auf tomomi_12091848

ECHT??????
Ich mußte das nun bei beiden Schwangerschaften vorlegen

Also ich weiß es von der FÄ..
sie meinte, wenn die was haben wollen, muss ein Attest (auf deren Kosten) erstellt werden, was sie in meinem Fall dann auch machen würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:09

Ich arbeite dort
seit 8 Jahren in Festanstellung.. also schon sicher!
Und habe jetzt halt seit 16. eine AU bis Anfang August und wollte es dann sagen..
Sicher können die sich das dann wohl denken, aber ich hatte ne normale AU und war krank und ab Anfang August bin ich dann eben schwanger, da dürfteen die doch eigentlich nicts dran zu mäkeln haben oder?
Und wennse was wollen, dann nur Attest mit ET und sonst gar nix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:10

Na dann hat
man mich mal schön zweimal verarscht auf der Arbeit,.... bin jetzt echt sauer!

Danke euch das ihr mich aufgeklärt habt! Nun geschieht es denen recht, dass ich schon 6 Wochen früher weg bin als normal!!! Hatte nämlich am samtag meinen letzten Arbeitstag, weil ich noch meine 6 Wochen Jahresurlaub vorne dran gehängt hab an den MuSchu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:10

Halb so schlimm
Warum hast du es so lange geheim gehalten? Du stehst jetzt unter Kündigungsschutz.Dein AG kann da nichts
machen,auch wenn du dich Krank schreibst.Aber du soltest es nicht übertreiben mit dem Krankschreiben,
bist ja noch am Anfang der SS.Du möchtest doch bestimmt nach den Mutterschutz wieder Arbeiten gehen,und wenn dein AG von dir genervt ist weil du es übertrieben hast,findet er später schon seine Gründe damit du
freiwillig gehst.(Nach deinen Mutterschutz)
Ausserdem hast du jetzt viele Rechte Z.B. muss er dir mehr Pausen eingestehen (kleine Ruhepausen)
du darfst keine schwere Körperliche Tätigkeiten ausüben,nicht schwer heben usw.
aber,wie gesagt nicht übertreiben,eine Schwangerschaft ist keine Krankheit!
Ich weis nicht was du Beruflich machst,aber jeder AG weis das für eine Schwangere lange stehen und langes sitzen anstrengend ist. Wenn du ein Befristeten Vertrag hast kannst du davon ausgehen das der eh nicht verlängert wird.Aber bis es abläuft muss er dich behalten.Dann kannst du eh machen was du willst.
Hoffe ich konnte dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:13

Ja,
das meine ich halt!
Bin ja vom Gyn krankgeschrieben, also können die sich das dann wohl irgendwann denken, dass ich es da schon wusste!
Das ist halt das Problem, naccher unterstellen sie mir ich wusste das schon 2 Wochen und hab nix gesagt und saß krank geschrieben zu hause!
Aber ist ja dann mit AU und Attest eigentlich alles rechtens oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:20

Genau so ist es!
Hab ich aber unten auch geschrieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:27

OK, dann bin ich ja beruhigt...
wird schon alles klappen!

Bin ja vorbereitet und hab mich über alles informiert! Und ist ja nur noch etwas mehr als ne Woche, dann sag ichs...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 11:38

..
Ich bin für 20 Tage krank geschrieben, AG weiß noch nix von der SS, ich sage es Anfang August, daher bekomme ich ja kein Krankengeld, das gibts doch erst ab 6 Wochen oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 12:02
In Antwort auf tonje_12446397

..
Ich bin für 20 Tage krank geschrieben, AG weiß noch nix von der SS, ich sage es Anfang August, daher bekomme ich ja kein Krankengeld, das gibts doch erst ab 6 Wochen oder??

He?
du wartest auf KG? Wieso? Dein AG bezahlt dich voll.Und wenn du nach 5 Wochen für ein paar Tage Arbeiten gehst und dann wieder krank bist auch und immer so weiter.Nur wenn du 6 Wochen am Stück krank bist dann
zahlt ab da nur noch die Krankenkasse.Bekommst aber dann auch nur 60 Prozent von deinem Gehalt.
Aber ich versteh nicht wieso du das deinem AG so schwer machen willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 12:19

Ja sorry,
@ elinaem hatte mich verschrieben, aber weiter untern nochmal korrigiert... ab 16.7. bin ich krank geschrieben...

@ tiziana, verstehe grad nciht, was Du meinst?? Ich warte nicht auf KG, bin nur 20 Tage krank geschrieben und kann dann wieder arbeiten?? Hast Du da was falsch verstanden??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 12:35
In Antwort auf tonje_12446397

..
Ich bin für 20 Tage krank geschrieben, AG weiß noch nix von der SS, ich sage es Anfang August, daher bekomme ich ja kein Krankengeld, das gibts doch erst ab 6 Wochen oder??

Ab dem 42. Tag
gibt es Krankengeld...und die müssen nicht alle an einem Stück sein! Heißt, wenn du innerhalb eines Jahres mehr als 42 Tage wegen einer Krankheit krankgeschrieben bist, dann bekommst du Krankengeld, also lieber noch mal erkundigen, ob sich dann nicht für dich ein Nachteil ergeben kann, falls du noch mal wegen der gleichen Sachen krankgeschrieben wirst!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 12:38

NOCHMAL....
ich will überhaupt kein KG!!!!! Warte auch nicht darauf und bin auch nicht 42 Tage wegen derselben KRankheit krankgeschrieben....!

Nochmal den Thread durchlesen bitte- soll nicht böse gemeint sein, aber das geht jetzt komplett in eine andere Richtung hier!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2009 um 13:02

Ich meine...
is doch alles im grünen Bereich...
Nächste Woche sagst Du es Deinem AG und dann legst du das Attest (NICHT den Mutterpass) vor und was soll da schon passieren??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club