Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie bekämpf ich meine Schlappheit?

Wie bekämpf ich meine Schlappheit?

15. November 2007 um 14:25 Letzte Antwort: 15. November 2007 um 14:47

Hallo, ich bin jetzt in der 11ten Woche und seit mehr als 3 Wochen soooo müde und erschöpft, dass ich noch nicht mal den Haushalt hinkriege. Ich bin wegen meinen starken Beschwerden schon seit 3 Wochen krank geschrieben und hab auch noch 2 Wochen Zeit mich zu erholen, aber dann muss ich wieder arbeiten gehen.
Im Moment frage ich mich allerdings WIE in Gottes Namen ich das hinkriegen soll.
Ich erkenne mich gar nicht wieder, bin lustlos und total schlapp. Schleppe mich morgens vom Bett auf die Couch, muss mich sogar dazu überreden mir ein kurzes Mittagessen zu machen. Ich fühle mich den ganzen Tag so, als wäre ich von einem Laster überfahren worden, kann noch nicht mal ne halbe Stunde am Tisch sitzen oder zur Seite zu kippen.
Habe ein paar Therapiegespräche beim Psychologen gehabt, weil ich schon dachte, ich hätte Depressionen...aber das hat auch nicht wirklich geholfen.
Was kann ich nur gegen diese Schlappheit und gegen die Erschöpfung tun? Ist das denn noch normal?

Bin dankbar über jeden Tipp!

Mehr lesen

15. November 2007 um 14:29

Hi
macht dich net verrückt das ist in den ersten 3 Mon der SS normal war bei mir nicht besser. Dein Körper braucht jetzt halt all die Kraft für dein kleines und das macht dich halt schon mal öfters fertig.
Wenn du schlapp bis dann ruh dich aus wenn du müde bist dann mach ein nickerschen. Hör einfach auf deinen Körper. Den Haushalt machst du halt langsam wenn du dich mal fit füllst.

Hat bei mir auch ein paar wochen ausgesehen als wär ne Bombe eingeschlagen in der Bude aber die schlappheit geht bald vorbei.

Sobald du die ersten 3 Mon gepackt hast wirds dir besser gehen!

Lg Jenisi 15SSW

Gefällt mir
15. November 2007 um 14:32

???
Noch viel schlimmer? Kann ich mir momentan einfach nicht vorstellen. Ich bin quasi wegen unzumutbaren Schwangerschaftsbeschwerden krank geschrieben. Habe zusätzlich noch Kreislaufprobleme und starke Übelkeit gehabt...das geht aber im Moment einigermaßen.

@all
Ja, ich sollte mir mal kräftig in den Hintern treten und aktiv werden. Ihr habt ja recht. Aber ich schaffe es kaum unter die Dusche....

Gefällt mir
15. November 2007 um 14:35

Mir ging es genauso
bis etwa zur 12. Woche, bei mir war allerdings auch noch die starke Übelkeit mit heftigem Erbrechen mein täglicher Begleiter. Ich hatte mich auch immer morgens vom Bett auf die Couch geschleppt und Haushalt etc. hab ich auch nicht wirklich auf die Reihe bekommen, hätte am liebsten 24 Stunden am Tag geschlafen. Glaub mir das wird bald besser werden, bei mir ist es auch viel besser geworden. Aber müde bin ich trotzdem noch sehr viel, und das ist denk ich auch normal. Meine Mutter meint immer, der Körper braucht das einfach und ich soll mich einfach so viel ausruhen wie möglich. Ich mache es auch meistens, dass ich mich nach der Arbeit erstmal ein Stündchen hinlege. Mit dem Haushalt klappt auch wieder, ich mache halt nicht mehr so viel auf einmal, sondern teile es mir auf, dann klappt das.

LG

Kerstin SSW 12+6

Gefällt mir
15. November 2007 um 14:42
In Antwort auf oxana_12877738

Mir ging es genauso
bis etwa zur 12. Woche, bei mir war allerdings auch noch die starke Übelkeit mit heftigem Erbrechen mein täglicher Begleiter. Ich hatte mich auch immer morgens vom Bett auf die Couch geschleppt und Haushalt etc. hab ich auch nicht wirklich auf die Reihe bekommen, hätte am liebsten 24 Stunden am Tag geschlafen. Glaub mir das wird bald besser werden, bei mir ist es auch viel besser geworden. Aber müde bin ich trotzdem noch sehr viel, und das ist denk ich auch normal. Meine Mutter meint immer, der Körper braucht das einfach und ich soll mich einfach so viel ausruhen wie möglich. Ich mache es auch meistens, dass ich mich nach der Arbeit erstmal ein Stündchen hinlege. Mit dem Haushalt klappt auch wieder, ich mache halt nicht mehr so viel auf einmal, sondern teile es mir auf, dann klappt das.

LG

Kerstin SSW 12+6

Mh,
ich hoffe dass s bei mir auch noch besser wird. Der Zustand momentan ist echt bedrückend. Ich liege den ganzen Tag auf der Couch und ärgere mich über meine "Faulheit", aber ich weiß echt nicht was ich dagegen tun kann.
Die Übelkeit mit Erbrechen hatte ich auch schon, und auch starke Kreislaufprobleme mit Sehstörungen! Aber seit ein paar Tagen hat das gut nachgelassen. Gott sei dank!
Ja, dann hoff ich mal, dass die Schlappheit auch bald nachlässt. Viel Zeit bleibt mir bei meinem Job nicht zum Ausruhen.

Liebe Grüße zurück

Gefällt mir
15. November 2007 um 14:47

Frische Luft und Wasser
Hey Junisonne,

es ist nicht immer einfach sich zu motivieren, aber bei mir hilft ein Spaziergang an der frischen Luft aber auch das Schwimmen gehen. Auch wenn ich mich wirklich überreden muss, mich aufzuraffen... zahlt es sich danach aus! Manchmal braucht man einfach einen Tapetenwechsel - vielleicht hast Du eine Leidensgenossin, die mit Dir kommen kann?
Kopf hoch und ich schicke Dir ein paar wärmende Sonnenstrahlen aus Kapstadt
Pumbana

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers