Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wie ablenken und entspannen bei Kinderwunsch?

Wie ablenken und entspannen bei Kinderwunsch?

16. September 2016 um 13:31

Hallo ihr lieben.

Habt ihr eine Idee wie ich mich am Besten von meinem Kinderwunsch ablenken kann? Ich möchte nicht ständig dran denken, denn irgendwie spielt das Nervliche auch eine Rolle und ich bin mir ziemlich sicher, dass es deswegen nicht klappt.

Ich sehe es mittlerweile lockerer und mache auch keine OT's mehr, weil es (finde ich) rausgeschmissenes Geld ist.

Vielleicht hat jemand einen tollen Spruch oder Gedankengang, den ich mir immer wieder vorsagen kann!?

LG GloriaV

Mehr lesen

17. September 2016 um 21:19

Die
Sprüche wie macht mal Urlaub,wenn du nicht mehr dran denkst passiert es usw. kann ich nicht mehr hören. bin jetzt im ÜZ 18 angelangt und möchte seit dem 01.05.15 schwanger werden. ich finde keine Motivation mehr,mich NICHT unter Druck zu setzen. kann dich gut verstehen. wie lange übt ihr denn schon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2016 um 22:46

Wir sind jetzt ...
... im ÜZ 5 nach unserer FG anfang des Jahres.

Habe mich seit ein paar tagen mit neuen Aufgaben konfrontiert und konzentriere mich darauf. Habe jetzt 2 tage nicht daran gedacht. Nicht ständig. mal sehen wie es dann läuft.

Lg GloriaV

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2016 um 9:58

Hallo Schnuckweide
danke, das ist lieb. Bist Du denn nach Deiner langen Kinderwunschzeit spontan schwanger geworden? Bei mir ist organisch alles ok, auch Zyklusmonitoring war perfekt. Leider war das erste SG nicht das allerbeste. Trotzdem hoffe ich immer weiter. Aber diese Warterei geht mir voll auf den Senkel. Bin jetzt ES+6 und es dauert immer sooo lange und das schon so lange jetzt. Manchmal würde man am liebsten hinschmeißen und wird mürbe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2016 um 18:48

Hallöchen
Ich weis wie ihr euch fühlt kann das voll und ganz nachvollziehen. Wir haben versucht seit 12.2014 schwanger zu werden. Da kamen dann noch gesundheitliche probleme dazu und ich war auch völlig fertig. Ich hab dann nach einem jahr gesagt wor lassen es erstmal, mir ging es psychisch auch wirklich schlecht. Dann wollten wir heiraten, hatten aber einen finanziellen engpass usw. Eine kurze pause einzulegen tat mir gut. Wir haben auch die hochzeit verschoben. Jetzt sanieren wir unsere zukünftige wohnung im haus vom schwiegerpapa. Die hochzeit war angesetzt für nächstes jahr juni. Meine trauzeugin hat mir sämtliche aufgaben abgenommen so war ich entspannter und konnte mich freuen. Zusätzlich habe ich ovulationstest gemacht weil mein zyklus sich anscheinend endlich regulierte. Auf ES hab ich weniger geachtet weil mein freund auf montage geht und es so sowieso schwierig ist. Und anfang august wurden die ovus plötzlich immer positiver. War total verwirrt. Da hab ich einen schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Wir konnten es nicht glauben. Zumal wir es wirklich nicht frauf angelegt hatten, aber es hat geklappt.
Ich geh also davon aus man muss sich tatsächlich ablenken oder vielleicht einfach mal pause machen und sich nicht unter druck setzten. Ich weis das klingt furchtbar. Vielleicht hilft es euch einfach neue ziele zu setzten beruflich oder privat. Zum beispiel eine fremdsprache lernen oder eine reise planen oder auf weiterbildungen gehen. Sowas in der art. Ich drück euch ganz fest die daumen das ihr auch bald euer wunder unter dem herzen tragt
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 10:15
In Antwort auf fienchen0604

Hallöchen
Ich weis wie ihr euch fühlt kann das voll und ganz nachvollziehen. Wir haben versucht seit 12.2014 schwanger zu werden. Da kamen dann noch gesundheitliche probleme dazu und ich war auch völlig fertig. Ich hab dann nach einem jahr gesagt wor lassen es erstmal, mir ging es psychisch auch wirklich schlecht. Dann wollten wir heiraten, hatten aber einen finanziellen engpass usw. Eine kurze pause einzulegen tat mir gut. Wir haben auch die hochzeit verschoben. Jetzt sanieren wir unsere zukünftige wohnung im haus vom schwiegerpapa. Die hochzeit war angesetzt für nächstes jahr juni. Meine trauzeugin hat mir sämtliche aufgaben abgenommen so war ich entspannter und konnte mich freuen. Zusätzlich habe ich ovulationstest gemacht weil mein zyklus sich anscheinend endlich regulierte. Auf ES hab ich weniger geachtet weil mein freund auf montage geht und es so sowieso schwierig ist. Und anfang august wurden die ovus plötzlich immer positiver. War total verwirrt. Da hab ich einen schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Wir konnten es nicht glauben. Zumal wir es wirklich nicht frauf angelegt hatten, aber es hat geklappt.
Ich geh also davon aus man muss sich tatsächlich ablenken oder vielleicht einfach mal pause machen und sich nicht unter druck setzten. Ich weis das klingt furchtbar. Vielleicht hilft es euch einfach neue ziele zu setzten beruflich oder privat. Zum beispiel eine fremdsprache lernen oder eine reise planen oder auf weiterbildungen gehen. Sowas in der art. Ich drück euch ganz fest die daumen das ihr auch bald euer wunder unter dem herzen tragt
LG

Hallo fienchen0604!
Danke für deine Liebe Antwort!

Ich habe mir momentan beruflich ein ziel gesetzt, dass ich es wieder versuchen möchte zu arbeiten. und werde mich jetzt fleißig bewerben. wir versuchen es weiterhin und wenn es klappen soll, dann klappt es.
Zudem haben wir uns eine Katze angeschafft, und mit der bin ich momentan eingeteilt.
ich denke seit über einer woche nur mehr an die katze.

es tut gut, wieder eine andere aufgabe zu haben, als nur darüber nachzudenken.
du hast recht. nur man muss eben mal durch die tiefsten tiefen gehen, damit man erkennt, dass man sich entspannen soll und eben nicht daran festhalten kann......
Hatte anfang des jahres eine FG. hab mit der SS nicht wirklich gerechnet und dann sowas. es hat mich schon aus der bahn geworfen und bis jetzt hat es nicht mehr geklappt. aber ich seh das jetzt nicht so eng! wir haben ja eh schon einen Sohn!

LG GloriaV

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 10:15
In Antwort auf fienchen0604

Hallöchen
Ich weis wie ihr euch fühlt kann das voll und ganz nachvollziehen. Wir haben versucht seit 12.2014 schwanger zu werden. Da kamen dann noch gesundheitliche probleme dazu und ich war auch völlig fertig. Ich hab dann nach einem jahr gesagt wor lassen es erstmal, mir ging es psychisch auch wirklich schlecht. Dann wollten wir heiraten, hatten aber einen finanziellen engpass usw. Eine kurze pause einzulegen tat mir gut. Wir haben auch die hochzeit verschoben. Jetzt sanieren wir unsere zukünftige wohnung im haus vom schwiegerpapa. Die hochzeit war angesetzt für nächstes jahr juni. Meine trauzeugin hat mir sämtliche aufgaben abgenommen so war ich entspannter und konnte mich freuen. Zusätzlich habe ich ovulationstest gemacht weil mein zyklus sich anscheinend endlich regulierte. Auf ES hab ich weniger geachtet weil mein freund auf montage geht und es so sowieso schwierig ist. Und anfang august wurden die ovus plötzlich immer positiver. War total verwirrt. Da hab ich einen schwangerschaftstest gemacht und der war positiv. Wir konnten es nicht glauben. Zumal wir es wirklich nicht frauf angelegt hatten, aber es hat geklappt.
Ich geh also davon aus man muss sich tatsächlich ablenken oder vielleicht einfach mal pause machen und sich nicht unter druck setzten. Ich weis das klingt furchtbar. Vielleicht hilft es euch einfach neue ziele zu setzten beruflich oder privat. Zum beispiel eine fremdsprache lernen oder eine reise planen oder auf weiterbildungen gehen. Sowas in der art. Ich drück euch ganz fest die daumen das ihr auch bald euer wunder unter dem herzen tragt
LG

Hallo fienchen0604!
Danke für deine Liebe Antwort!

Ich habe mir momentan beruflich ein ziel gesetzt, dass ich es wieder versuchen möchte zu arbeiten. und werde mich jetzt fleißig bewerben. wir versuchen es weiterhin und wenn es klappen soll, dann klappt es.
Zudem haben wir uns eine Katze angeschafft, und mit der bin ich momentan eingeteilt.
ich denke seit über einer woche nur mehr an die katze.

es tut gut, wieder eine andere aufgabe zu haben, als nur darüber nachzudenken.
du hast recht. nur man muss eben mal durch die tiefsten tiefen gehen, damit man erkennt, dass man sich entspannen soll und eben nicht daran festhalten kann......
Hatte anfang des jahres eine FG. hab mit der SS nicht wirklich gerechnet und dann sowas. es hat mich schon aus der bahn geworfen und bis jetzt hat es nicht mehr geklappt. aber ich seh das jetzt nicht so eng! wir haben ja eh schon einen Sohn!

LG GloriaV

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Viele Kinderwunsch Artikel zu verkaufen
Von: dane_12508785
neu
22. September 2016 um 9:28
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club