Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Werde nicht schwanger - Was kann man noch alles untersuchen?

Werde nicht schwanger - Was kann man noch alles untersuchen?

6. Mai 2013 um 10:30

Hallo!
Ich habe jetzt 5 Inseminationen hinter mir - leider jedesmal erfolglos. Als lesbisches Paar sind wir auf Spendersamen angewiesen, was eine recht teure Angelegenheit ist, abgesehen davon, dass es mich emotional langsam echt schlaucht.
In diesem Zyklus (habe gerade bei ES+13 negativ mit einem 10er Test getestet) nehme ich zum ersten Mal Utrogest, habe daher noch keine Blutungen bekommen, mache mir durch das negative Testergebnis aber keine allzu großen Hoffnungen mehr. Im KiWu-Zentrum haben sie mir zwar heute am Telefon gesagt, ich solle das Utrogest nicht absetzen und noch eine Woche warten und dann evtl. einen Bluttest machen, aber wie gesagt, mein Optimismus ist da eher verhalten.
Bis auf einen gut eingestellten Hashimoto bin ich gesund, habe in meinem Leben noch keine Unterleibs-OP und keine Unterleibs-Infektion gehabt.
Der Zyklus ist relativ regelmäßig (24-28 Tage) und durch die Ultraschall-Untersuchungen habe ich auch regelmäßig einen ES gesehen.
In insgesamt 2 Zyklen seit Beginn des Monitorings hatte ich keinen Eisprung. Das war allerdings jedesmal, nachdem ich mir eigentlich sicher war, dass es geklappt haben müsste. Auch die FÄ hat mir bestätigt, dass vermutlich kurzzeitig eine Schwangerschaft vorgelegen hat, die den darauffolgenden Eisprung unterdrückt hat.
Hat jemand irgendwelche Tips, was ich noch unterstützend machen könnte? Bzw. welche Werte noch abzuchecken sind? Ich rauche nicht, trinke nicht, bin normalgewichtig, mache gerne Sport - ohne zu übertreiben und bin viel an der frischen Luft.
Sollte doch alles passen, oder?
Ich weiß auch, dass für einige hier 5 Zyklen noch gar nichts sind
Danke fürs Lesen!

Chriba

Mehr lesen

8. Mai 2013 um 7:42

Ja
der Spender war immer der gleiche, soweit ich weiß. Ich wollte mit dem KiWu-Zentrum auch schon darüber reden, ob es da vielleicht eine Unverträglichkeit gibt. Andererseits habe ich gelesen, dass man so im Schnitt 6-8 Versuche braucht. Vorher werden die wohl nichts unternehmen
Die beiden "Schwangerschaften" sind halt blöderweise nicht bestätigt, sondern eher eine Theorie, aber ich hatte beide Male starke Anzeichen in Form von schmerzhaften und stark vergrößerten Brüsten, was ich als PMS überhaupt nicht kenne, und noch so ein paar diffuse Dinge. Jedesmal danach kam eben kein Eisprung. Aber die Blutung hat auch eingesetzt, bevor ich testen konnte. (So um den 10. Tag nach ES).
Danke auf jeden Fall für die Antwort. Ich werde da noch nachhaken. Jetzt gehe ich erst mal Hormonstatus machen lassen

Gruß, Chriba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2013 um 15:47

Ich werde
das mit dem Spender auf jeden Fall bei unserem nächsten Termin im KiWu-Zentrum ansprechen.
Jetzt muss ich mal auf das Ergebnis vom Hormonstatus warten. Nächsten Dienstag bin ich hoffentlich schlauer. Ich hoffe, dass ich diesmal einen ES habe, und dass es so passt, dass ich am WE zur Insemination fahren kann, sonst kann ich diesen Zyklus nämlich vergessen
Ich war dieses Jahr leider zu oft krank, als dass ich mir da mal für eine Auszeit nehmen könnte. Vielleicht ist auch das ein Grund, dass es noch nicht geklappt hat. Das letzte Mal war ich zum ersten Mal gesund in München.

Viele Grüße, Chriba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club