Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Werde eingeleitet-wer hat Erfahrung?Habe echt Aaaaaaaaaaaangst!!!!

Werde eingeleitet-wer hat Erfahrung?Habe echt Aaaaaaaaaaaangst!!!!

24. März 2007 um 19:41 Letzte Antwort: 25. März 2007 um 8:52

Hallo!!
Ich bin ja jetzt in der 39.WOche +2 Tage und meine Ärztin überweist mich für Dienstag ins Krankenhaus zur Einleitung, da ich inzwischen zu wenig Fruchtwasser habe!!;-((
Ich habe unglaubliche Angst vor dem künstlichen Wehentropf....!! Seit drei Wochen habe ich Wehen, aber total unregelmäßig und es pendelt sich einfach nichts ein!!!
Den Schleimpfropf habe ich bereits in der 34.Woche verloren...

Wurde bei jemanden mit Wehentropf eingeleitet? Es heißt ja die Schmerzen sollen viel schlimmer sein!!

Ich habe echt wahrnsinnige Angst!! Komisch!! Ist aber so!!;-((((

Liebe Grüße
Patricia

Mehr lesen

24. März 2007 um 20:00

Hallo!
meine freundin musste leztes jahr an den tropf, weil die wehen nicht stark genug waren, ihre fruchtblase aber schon gesprungen ist.
sie fand es auch unangenehm, aber hat es gut überstanden. mir hat sie als tipp gegeben erstmal gel zu versuchen dann tabletten und wenn sich dann nichts tut den tropf. gel und tabletten sind nicht so heftig. sie wollte damals tropf, weil sie dachte viel hilft viel.

Gefällt mir
24. März 2007 um 20:44

Hallo stefanieelboraie
Nickerchen???
Aber dies wahrscheinlich mit der PDA, oder??
Ich hätte mir so gewünscht natürlich entbinden zu können, ohne die PDA....!!
Oder welche Schmerzmittel sind da gemeint?

Liebe Grüße
Patricia

Gefällt mir
24. März 2007 um 21:09
In Antwort auf tamera_12699467

Hallo!
meine freundin musste leztes jahr an den tropf, weil die wehen nicht stark genug waren, ihre fruchtblase aber schon gesprungen ist.
sie fand es auch unangenehm, aber hat es gut überstanden. mir hat sie als tipp gegeben erstmal gel zu versuchen dann tabletten und wenn sich dann nichts tut den tropf. gel und tabletten sind nicht so heftig. sie wollte damals tropf, weil sie dachte viel hilft viel.

Gel und tabletten
sind heftiger als der tropf,weil sie -einmal verabreicht- nicht mehr dosiert werden können!den tropf kann man zumindest für eine pause dann wieder niedriger dosieren.

also kopf hoch!!starke wehen bedeuten auch dass der muttermund sich schneller öffnet!!

ich wünsch dir alles gute für die geburt,wirst sehen so schlimm wirds nicht!!ich hab die einleitung auch überlebt und sollte ich irgendwann wieder eingeleitet werden müssen,ist das auch ok für mich!

lg

Gefällt mir
24. März 2007 um 21:49

KEINE ANGST,
die gedanken und ängste die man vorher hat sind wesentlich schlimmer als die einleitung. mir wurde auch 9uhr morgens der tropf gelegt.lag 4sdt sinnlos da und habe mit der hebi gequatscht(ärgere mich heut noch das ich kein buch mitnahm )dann bekam i leichte wehen und die abstände wurden immer geringer.schmerzen hatte ich keine(ohne zusätzliche mittel,aber die sollen auch nicht so schlimm sein).irgendwann gegen 20.30uhr sagte meine hebi "und nun stark pressen" und schon war meine kleine punkt 21uhr da.
war zwar insgesamt 12std im kreissaal,aber davon habe ich die meiste zeit "rumgelegen" oder wie unten schon mal steht,ein nickerchen gemacht.
sicherlich ist es bei jeder frau anders aber das resultat ist bei allen das gleiche also mach dich nicht verrückt.

lg

Gefällt mir
24. März 2007 um 22:25

Hallo Patricia
habe damals auch eine überweisung zu einleitung bekommen. war völlig fertig. bin dann gleich zu meiner hebamme die mich ein wenig beruhigt hat. sie hat mir dann nochmal akupunktur gemacht und mir ein rezept für nen wehencocktail gegeben. sollte dann am nächsten tag um 9 uhr in der klinik sein.
und, siehe da...der cocktail hat gewirkt...bin um 6.15 mit wehen alle 2 minuten aufgewacht. um 8.30 war ich im kreissaal und um 10.11 war mein kleiner da. hab keine angst.red mit deiner hebamme. die hilft dir bestimmt.

lg kristin

Gefällt mir
25. März 2007 um 8:52

Gute Erfahrung

hatte damals eine Schwangerschaftsallergie und wurde daher auch eingeleitet. Bei mir hat die Einleitung gleich angeschlagen circa eine Stunde nach dem Tropf habe ich geduscht und schon haben die Wehen massiv eingesetzt und nach 1,5 Stunden war mein Malte da.
Aber manchmal funktioniert es auch nicht, die Frau, die damals mit mir im Zimmer lag bekam dreimal den Tropf undrde dann wurde das Kind per Kaiserschnitt geholt.

kris2381 27 SSW Princess inside

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen