Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wer weiß,das es ein Kaiserschnitt wird?

Wer weiß,das es ein Kaiserschnitt wird?

18. August 2009 um 18:56

Hi

Mich interessiert,wer von Euch, das es ein Kaiserschnitt wird?
Ich habe heute das endgültige Ergebnis erfahren und am 09.09. um 7 Uhr ist es soweit.
Habe mir ales anders vorgestellt und wollte mein erstes Kind gern normal entbinden,aber in Beckenendlage traue ich mich das einfach nicht.
Wie geht Ihr damit um?
Ich könnt nur heulen;-((((((

Mehr lesen

18. August 2009 um 20:11

Bin
jetzt in der 36.SSW.
Hättest Du ein Problem mit dem Kaiserschnitt?
Ich habs mit moxen versucht, indischer Brücke, Taschenlampe etc. Hat alles nix gebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2009 um 20:13

Danke
das ist echt lieb von Dir.
Alle sagen immer,es soll sein.
Das Baby weiss schon,warum es so liegt etc.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2009 um 20:16

Hi
... ich weiß leider auch schon, dass es bei mir ein Kaiserschnitt wird (obwohl ich erst in der 16. ssw bin). Bei meinem Sohn hatte ich damals eine Sturzgeburt, der dann in dernletzten Minuten noch mit einer Saugglocke nachgeholfen werden mußte, so dass sich mein Beckenboden nie wieder richtig regeneriert hat (kann Pipi und alles andere nicht lange halten ). Die Chance, dass die Situation nach einer zweiten Geburt noch schlimmer wird ist ziemlich hoch, da das zweite meist schneller raus möchte, als das erste (also unter 2 Stunden)...

Und wenn ich mir vorstelle, JETZT schon auf Windeln angewiesen zu sein: undenkbar. Die Lösung mit dem Kaiserschnitt ist zwar auch irgendwie doof, aber in dem Fall das "kleinere" Übel

Was ich mit dem halben Roman sagen möchte: Manchmal ist ein Kaiserschnitt einfach das Mittel der Wahl. Mach Dir keine Vorwürfe, dass Du Dich nicht "traust". Ich hätte mich an Deiner Stelle genauso entschieden!!!

Wünsche Dir alles Gute! Sonja mit Ben (22 Monate) und Krümel (16.ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 10:00

Ich weiss es
Ich werde mein Kind auf jeden Fall per KS entbinden. Da mein erstes Kind per Not-KS geholt wurde und die Narbe bei Eintreten der zweiten Schwangerschaft noch keine 6 Monate alt war, werde ich ganz sicher nicht den Helden spielen. Da verzichte ich dann zum Wohle des Kindes und der Gebärmutter auf das natürliche Geburtserlebnis. Ich kann auch nicht behaupten, dass uns beim Mutter-Tochter-Verhältnis irgendwas abgehen würde. Nun habe ich ja keinen direkten Vergleich, aber ich denke ich liebe mein Kind genauso bedingungslos, als wenn ich sie rausgepresst hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 10:33

Ich weiss auch sicher, dass es ein Kaiserschnitt wird
Meine Tochter wurde im Januar 2007 per Notkaiserschnitt geholt und weil sie 3 Tage ohne Fruchtwasser in mir lag (in der 28.ssw mussten noch die Lungenreife abwarten) war sie so eingeklemmt das der Arzt einen T-förmigen Schnitt machen musste. Nach der OP sagte mir der Arzt gleich das ich niemals natürlich entbinden kann weil der Schnitt nach oben durch den Druck reissen kann und das ist viel zu riskant. Also werde ich mein zweites Kind im Januar 2010 wieder per Kaiserschnitt holen lassen müssen Aber hauptsache uns beiden passiert nix und es kommt diesmal hoffentlich nicht wieder zu früh.

Wünsch dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper